Mal eine blö¶de Frage :

Datum: 30.03.2001 Uhrzeit: 24:17:18 Karlheinz Liebe E10er ! Ich würde gerne mal von euch wissen welches das kleinere Übel ist , wenn auf einer Fotosession der Speicherplatz zur Neige geht . Die Kompression erhö¶hen oder kleine Bildgrö¶ße wählen ? Hierbei interressiert mich wie ihr das seht . Ich habe bisher immer die Auflö¶sung verringert . Tschuldigung wenn es eine blö¶de Frage ist , aber ich würde gerne wissen wie es die Profis machen. Danke Gruß Karlheinz — posted via http://oly-e10.de e10.german 1800 —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2001 Uhrzeit: 24:24:03 Stefan Hendricks / oly-e10.de > Ich würde gerne mal von euch wissen welches das kleinere > Übel ist , wenn auf einer Fotosession der Speicherplatz > zur Neige geht . > Die Kompression erhö¶hen oder kleine Bildgrö¶ße wählen ? > Hierbei interressiert mich wie ihr das seht . > Ich habe bisher immer die Auflö¶sung verringert . > Tschuldigung wenn es eine blö¶de Frage ist , > aber ich würde gerne wissen wie es die Profis machen. So blö¶de ist die Frage garnicht, lässt sich diese nämlich nicht pauschal beantworten. Es kommt auf den Einsatzzweck an: Auflö¶sung verkleinern, wenn Du die Bilder ohnehin in kleinerer Auflö¶sung darstellst, z.B. am Bildschirm oder für kleinere Abzüge. Kompression erhö¶hen, wenn Du grosse Abzüge machen mö¶chtest, dann bringt Dir die behaltene Auflö¶sung mehr. So zumindest meine Meinung 😉 Wenn der Einsatzzweck klar ist und von Anfang an befürchtet werden muss, daß der Platz am Ende der Session knapp werden kö¶nnte, dann würde ich gleich mit der richtigen Auflö¶sung/Kompression starten, dann hast Du am Ende mehr Reserven. Gruss Stefan Hendricks, oly-e10.de e10.german 1801 —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2001 Uhrzeit: 24:41:32 Karlheinz Danke Stefan ! Die Verwendung der Fotos ist leider nicht immer klar. Es kommt immer wieder vor daß kleine Ausdrucke festgelegt werden , und dann jemand Poster davon haben will . Bei 1024 * 768 wird das dann schwierig . Gruß K.K. Stefan Hendricks / oly-e10.de schrieb: > > Ich würde gerne mal von euch wissen welches das kleinere > > Übel ist , wenn auf einer Fotosession der Speicherplatz > > zur Neige geht . > > Die Kompression erhö¶hen oder kleine Bildgrö¶ße wählen ? > > Hierbei interressiert mich wie ihr das seht . > > Ich habe bisher immer die Auflö¶sung verringert . > > Tschuldigung wenn es eine blö¶de Frage ist , > > aber ich würde gerne wissen wie es die Profis machen. > So blö¶de ist die Frage garnicht, lässt sich diese nämlich nicht pauschal > beantworten. > Es kommt auf den Einsatzzweck an: > Auflö¶sung verkleinern, wenn Du die Bilder ohnehin in kleinerer Auflö¶sung > darstellst, z.B. am Bildschirm oder für kleinere Abzüge. > Kompression erhö¶hen, wenn Du grosse Abzüge machen mö¶chtest, dann bringt > Dir die behaltene Auflö¶sung mehr. > So zumindest meine Meinung 😉 > Wenn der Einsatzzweck klar ist und von Anfang an befürchtet werden muss, > daß der Platz am Ende der Session knapp werden kö¶nnte, dann würde ich > gleich mit der richtigen Auflö¶sung/Kompression starten, dann hast Du am > Ende mehr Reserven. > Gruss > Stefan Hendricks, oly-e10.de — posted via http://oly-e10.de e10.german 1802 —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.03.2001 Uhrzeit: 6:16:51 Volker Piper Hallo Karl-Heinz . Wie Stefan schreibt, muss man sich schon ungefähr klar sein, was Du mit dem Bild willst. Dennoch gelten ein paar Richtlinien. Mache Die Aufnahmen nicht kleiner wie 1600×1200, der spätere Verwendungszweck wird sonst zu stark eingeschränkt. Z.B. bringt das Zuschneiden eines Bildes von 2280×1600 auf 1600×1200 die selbe Vergrö¶ßerung wie die Verlängerung der Brennweite des Objektives auf 200 mm (und die kostet richtig Geld). Mache von Deinen Lieblingsmotiven eine Serie mit 2240×1680 und 1600×1200 in den verschiedenen Kompressionsstufen.Achte dabei auf identische Lichtverhältnisse und Aufnahmedaten. Lasse sie einmal auf Papier ziehen und mache zum Anderen eine Bildschirmpräsentation (für ein neutrales Puplikum) daraus. Dieser Test” ergab bei mir (Ausdrucke fürs Album 10×15 oder 13×18) dass zwischen den Kompressionsstufen auf den Papierbildern (von verschiedenen Betrachtern) keine Unterschiede festgestellt wurden. Am Bildschirm gab es einige wenige Motive die bei 1/8 etwas softer wirkten. Das ist je nach Motiv ein Vorteil oder Nachteil (kö¶nnte aber mö¶glicherweise über Schärfe und Kontrast kompensiert werden). Das Betrachten der Bilder am Bildschirm mit der Lupe bringt natürlich Unterschiede bei den versch. Kompressionen (vor allem bei 1/8) aber ist das der Sinn eines Bildes? Grüße Volker” e10.german 1804 —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.03.2001 Uhrzeit: 11:43:38 Dieter Bethke Stefan Hendricks / oly-e10.de” schrieb im Newsbeitrag news:9a3833.29o.1@hendricks-online.de… > So blö¶de ist die Frage garnicht lässt sich diese nämlich nicht pauschal > beantworten. Ich stimme Stefan zu mö¶chte aber noch einen Punkt hinzufügen: Die Auflö¶sung zu reduzieren spart auf jeden Fall Platz. Die Kompression zu erhö¶hen vermindert auf jeden Fall die Qualität bringt bei manchen (seltenen) Motiven aber keine Platzersparnis. Liegt am JPEG Verfahren das motivabhängig komprimiert. Ich würde Tests bezüglich der Qualität in den verschiedenen Kompressionsstufen empfehlen. Wenn Du keinen Unterschied siehst ist es ja egal. Meine Einstellung: Ich habe mir keine 4 M-Pixel gekauft um dann mit geringerer Auflö¶sung zu arbeiten wer weiss wozu die als Webfoto gedachten Bilder nachher doch noch gebraucht werden und dann hol ich aus meinem Archiv das mit der hohen Auflö¶sung noch mal raus. Wenn ich in Platzmangel komme erhö¶he ich die Kompression. Wenn ich ö¶fter in Platznot komme kaufe ich mehr Speicher oder leihe mir welchen für einzelne Anlässe von Feunden oder vom Internetverleiher. Bei der Gelegenheit: Sollten wir als Forum mit scheinbar doch recht vielen Mitgliedern die mir auf Anhieb auch vertrauenswürdig erscheinen nicht soetwas wie einen “E-10 Fotoclub” organisieren der zum Ziel hat selten benutztes Zubehö¶r zu erwerben und bei Badarf günstig an die Mitglieder zu verleihen und Sammelbestellungen zu organisieren. Quasi der verlängerte Arm des Forums in die Realitaet. Hat jemand Erfahrung damit? Ich denke es gibt reichlich Nutzer wie mich die gerne mal mit dem Tcon300 fotografieren würden oder eine MD ausprobieren mö¶chten aber nicht gleich kaufen. Und Speicher brauchen wir alle immer mal wieder in grossen Mengen aber oft nur vorübergehend. Das sind auch alles Teile die sich leicht per Post verschicken lassen. Dieter Bethke” e10.german 1805 —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.04.2001 Uhrzeit: 23:40:19 Angelika Stefan Hendricks / oly-e10.de: > > Ich würde gerne mal von euch wissen welches das kleinere > > Übel ist , wenn auf einer Fotosession der Speicherplatz > > zur Neige geht . > > Die Kompression erhö¶hen oder kleine Bildgrö¶ße wählen ? > > Hierbei interressiert mich wie ihr das seht . > > Ich habe bisher immer die Auflö¶sung verringert . > > Tschuldigung wenn es eine blö¶de Frage ist , > > aber ich würde gerne wissen wie es die Profis machen. > So blö¶de ist die Frage garnicht, lässt sich diese nämlich nicht pauschal > beantworten. > Es kommt auf den Einsatzzweck an: > Auflö¶sung verkleinern, wenn Du die Bilder ohnehin in kleinerer Auflö¶sung > darstellst, z.B. am Bildschirm oder für kleinere Abzüge. > Kompression erhö¶hen, wenn Du grosse Abzüge machen mö¶chtest, dann bringt > Dir die behaltene Auflö¶sung mehr. > So zumindest meine Meinung 😉 > Wenn der Einsatzzweck klar ist und von Anfang an befürchtet werden muss, > daß der Platz am Ende der Session knapp werden kö¶nnte, dann würde ich > gleich mit der richtigen Auflö¶sung/Kompression starten, dann hast Du am > Ende mehr Reserven. > Gruss > Stefan Hendricks, oly-e10.de Ich mach´s genau so und kann bislang nicht klagen, vor allem wenn man einkalkuliert, dass evtl. Bilder, die man für Bildschirm oder Web macht auch anderen Beteiligten gefallen, die dann einen Ausdruck wollen; Besonders praktisch ist es natürlich, wenn man auf dem Laptop zwischenspeichern kann – aber wer schleppt schon zu jedem Fototermin noch einen Laptop mit … Gruss Angelika — posted via http://oly-e10.de e10.german 1926 ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*