Was bietet Olympus in Zukunft

Datum: 08.03.2009 Uhrzeit: 18:55:57 Guelff Guy Hallo, Mein letzter Erwerb war ein Olympus E-500 Kit. Ich würde gerne zu einem besseren Gerät greifen sowie die neue Eos-5D/MarkII. Wann wird Olympus ein kompatibles Gerät bieten. Ich habe mir die E-30 angeschaut im Kit mit dem 12/60mm Objektiv was bestimmt ein guter Deal wäre aber leider keine 1:1 ist. Die neue Kamera braucht für meine Anwendung keine Video Funktion aber sollte schon eine korrekte Auflö¶sung haben sowie sonstige Vorteile der Konkurrenz. Ich bin sicher dass verschiedene Olympus Amateure hier im Forum eine Antwort auf meine Frage haben. Danke. Mfg. Koordinate. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.03.2009 Uhrzeit: 19:07:57 Christian S. Guelff Guy schrieb: > Hallo, > > Mein letzter Erwerb war ein Olympus E-500 Kit. Ich würde gerne zu > einem besseren Gerät greifen sowie die neue Eos-5D/MarkII. Wann > wird Olympus ein kompatibles Gerät bieten. Ich habe mir die > E-30 angeschaut im Kit mit dem 12/60mm Objektiv was bestimmt ein > guter Deal wäre aber leider keine 1:1 ist. Die neue Kamera > braucht für meine Anwendung keine Video Funktion aber sollte > schon eine korrekte Auflö¶sung haben sowie sonstige Vorteile der > Konkurrenz. > Ich bin sicher dass verschiedene Olympus Amateure hier im Forum > eine Antwort auf meine Frage haben. Danke. > > Mfg. Koordinate. Ja, sicher wird es hier einige Wissende geben…ich meine gehö¶rt zu haben, dass es hier einen Herrn Meier gibt, der eine Kristallkugel besitzt, die ihm die Zukunft verrät, wenn er lieb bitte bitte” sagt und sie streichelt. Ich kenne dein Problem und habe ein ähnliches. Ich hatte einen kleinen Ford dessen Winterreifen noch im Keller liegen nun habe ich mir alternativ einen 12 Zylinder BMW angeschaut der eigentlich konsequent und adäquat wäre leider passen da die Wintereifen meines alten Escorts nicht also habe ich mir bei Ford mal den Focus angesehen der aber komischerweise irgendwie doch nicht mit dem BMW mithalten kann…nun frage ich mich: Portokasse ausleeren und zu BMW gehen oder warten was Ford in der Zukunft bringt???? Mit herzlichen Grüßen Christian setzen…6…passend! 😉 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.03.2009 Uhrzeit: 19:37:58 R.Wagner Guelff Guy schrieb: > Hallo, > > Mein letzter Erwerb war ein Olympus E-500 Kit. Ich würde gerne zu > einem besseren Gerät greifen sowie die neue Eos-5D/MarkII. Was ist an der 5D für Dich besser? > Wann > wird Olympus ein kompatibles Gerät bieten. Ich hoffe, nie. Wenn doch, wechsle ich die Marke… Du bist Dir schon im klaren darüber, dass es unterschiedliche Systeme” gibt oder? Canon brät da eine Extrawurst. Das Nikon-Bajonett (der Anschluss des Objektivs) wird von Nikon und Fuji verwendet das Pentax-Bajonett wird von Pentax Sigma und Samsung verwendet das FT-Bajonett von Olympus und Panasonic. > Ich habe mir die > E-30 angeschaut im Kit mit dem 12/60mm Objektiv was bestimmt ein > guter Deal wäre aber leider keine 1:1 ist. ?? Inwiefern 1:1? 1:1 zur 5D? natürlich nicht. Ist eine vö¶llig andere Philosphie. An der 5D kannst Du Dein Zubehö¶r von der E-500 nicht mehr nutzen an der E-30 schon. (Sogar die Akkus sind identisch) > Die neue Kamera > braucht für meine Anwendung keine Video Funktion aber sollte > schon eine korrekte Auflö¶sung haben sowie sonstige Vorteile der > Konkurrenz. “korrekte Auflö¶sung” ist für Dich was? Wofür brauchst Du die Auflö¶sung der 5D? Setzt Du die 5D professionell ein? Wenn nicht ist die Auflö¶sung kein Vorteil sondern ein Nachteil. Und nachdem Du hier so fragst schliesse ich aus dass Du als Fotograf beruflich tätig bist. Du wirst also die Auflö¶sung der 5D niemals brauchen. Für die Vergrö¶sserungen die Fotolabore so gemeinhin anbieten (60x90cm) reicht die auflö¶sung der E-30 locker. > Ich bin sicher dass verschiedene Olympus Amateure hier im Forum > eine Antwort auf meine Frage haben. Danke. Oh sorry…. vergiss meinen Post….ich verdiene Geld mit meinen Fotos und komme mit der 10MP-Knipse E-3 aus… (Die hat allerdings ein paar Features die die 5D nicht hat: einen funktionierenden Staubschutz zum Beispiel…) Grüße Reinhard Wagner posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.03.2009 Uhrzeit: 20:49:00 Jürgen Sander Christian S. schrieb: > > Ja, sicher wird es hier einige Wissende geben…ich meine gehö¶rt > zu haben, dass es hier einen Herrn Meier gibt, der eine > Kristallkugel besitzt, die ihm die Zukunft verrät, wenn er lieb > bitte bitte” sagt und sie streichelt. > Ich kenne dein Problem und habe ein ähnliches. Ich hatte einen > kleinen Ford dessen Winterreifen noch im Keller liegen nun habe > ich mir alternativ einen 12 Zylinder BMW angeschaut der > eigentlich konsequent und adäquat wäre leider passen da die > Wintereifen meines alten Escorts nicht also habe ich mir bei > Ford mal den Focus angesehen der aber komischerweise irgendwie > doch nicht mit dem BMW mithalten kann…nun frage ich mich: > Portokasse ausleeren und zu BMW gehen oder warten was Ford in der > Zukunft bringt???? > Mit herzlichen Grüßen > Christian > setzen…6…passend! 😉 super echt bin schon am überlegen ob ich mir ausdrucke und übers bett hänge 😉 einfach nur kö¶stlich …das beste in 2009..dank dir grüße jürgen sander posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.03.2009 Uhrzeit: 21:03:00 R.Wagner Georg May schrieb: > Guelff Guy schrieb: > >> ….Bei den Autoherstellern ist es wesentlich einfacher denn dort >> wird dem Verbraucher schon lange im Voraus verraten wohin es in >> Zukunft geht. >> >> Mfg. Guelff Guy >> >> Da kann ich Dir aus langjähriger Erfahrung was gaaaanz anderes zu erzählen…. > > Von den Autoherstellern wissen die meisten nicht, ob ihr Laden > nächstes Jahr noch offen ist. Nächstes Jahr? Die sind froh, wenn es sie im nächsten Monat noch gibt…. Grüße Reinhard Wagner — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.03.2009 Uhrzeit: 21:03:00 R.Wagner Georg May schrieb: > Guelff Guy schrieb: > >> ….Bei den Autoherstellern ist es wesentlich einfacher denn dort >> wird dem Verbraucher schon lange im Voraus verraten wohin es in >> Zukunft geht. >> >> Mfg. Guelff Guy >> >> Da kann ich Dir aus langjähriger Erfahrung was gaaaanz anderes zu erzählen…. > > Von den Autoherstellern wissen die meisten nicht, ob ihr Laden > nächstes Jahr noch offen ist. Nächstes Jahr? Die sind froh, wenn es sie im nächsten Monat noch gibt…. Grüße Reinhard Wagner — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.03.2009 Uhrzeit: 22:57:02 Thomas Klüber Guelff Guy schrieb: > Hallo, > > Die Fotografie ist nicht der Schwerpunkt in meinem Leben > ediglich habe ich Freude an guten Bilder. Die kannst du auch mit deiner E500 machen. Oder auch mit anderen Kameras. Weil gute Bilder entstehen durch den Fotografen und nicht durch das System. Das FT hat wie jedes System Stärken und Schwächen. Doch gerade für mich als Hobby Fotograf ist mir wichtig ein gutes Preis Leistungsverhältnis zu haben und da ist Olympus eindeutig Spitze. > Jeder fanatischer > Freizeit Fotograf und Hobby Fotograf hat soviel gelesen und > gehö¶rt dass er gut informiert ist über die Zukunft der Geräte was > ich eben nicht bin. Ich würde mal sagen die glauben das was ihnen die Marketingleute vorgaukeln. Woher sonst soll der Pixelwahn und die sinnlosen Diskusionen ums Bildrauschen herkommen. Den Hobbyfotografen tangiert das alles nicht sehr stark. Und die vermeintlichen C und N Profikameras im niedrigen Preissegment kö¶nnen alle nicht mehr als eine Ex20 oder E3 oder E30 bringen. > Ich hätte mir aber mehr erwartet als eine > Antwort mit solch überflüssigen Kommentaren und lächerlichen > Vergleichen. Das ist das Problem deiner nicht präzisen Anfrage. > Es wird mir bestimmt nicht an Motivation und > Ehrgeiz fehlen selbst die Informationen zu finden, sowie die > Vorteile und Nachteile zwischen Hersteller und Modelle und das > alles ohne Kristallkugel. Die kauen dir auch nur das wieder, was sie von ihren Verkäufern oder Werbung über ihr System glauben. Oder was denkst du warum soviele C kaufen mit einer menge an MPix und dann eine ganz billige Scherbe dazu und sind dann von den Ergebnissen ihrer Bilder begeistert. Die Zukunft wird dir niemand korrekt vorhersagen kö¶nnen. Olympus wird beim FT Format bleiben weil dort gut Geld zu verdienen ist. Das KB Format braucht als Hobbyfotograf wirklich niemand. Wie die Sensortechnologie sich entwickeln wird? Kann dir auch keiner exakt sagen. Weil die wirklich wichtigen DInge sind top-secret. Aber da geht es auch nicht um die Sensorgrö¶ße sondern um andere Dinge. Ausserdem bist du wenn du selbst alles relevante recherieren willst eine ganze lange Zeit beschäfftigt. Denn um wirklich vergleichen zu kö¶nnen musst du wissen worauf es wirklich ankommt? Hat das ein Hobbyfotograf? Klar kann man sich erarbeiten aber das dauert. > Zum Glück gibt es viele Foren die nicht > so reagieren wie hier, sondern den Menschen entgegen kommen die > eben nicht die Kenntnisse und das Wissen in diesem Bereich haben. > Bei den Autoherstellern ist es wesentlich einfacher denn dort > wird dem Verbraucher schon lange im Voraus verraten wohin es in > Zukunft geht. > Von was träumst du ? Da wird nichts verraten. Ausser das was man eh schon fast als sicher weiß, weil es andere auch schon bringen. Aber du wirst niemand finden, der dir sagt welche Motoren in 10 Jahren im Einsatz sind. Spekulationen bekommst du aber eine Menge. > Mfg. Guelff Guy > Grüße Thomas Ps. Willst du meinen Rat zum System. Dann bleib bei Olympus. Das System ist wirklich gut und als Hobbyfotograf wirklich mehr als ausreichend. Selbst die einfach Kitlinsen sind für den Preis tolle Optiken. Da musst du bei anderen lange suchen für das Geld. Und was mir viel wichtiger ist. FT ist im Vergleich sehr leicht. ups 13 ;-)) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.03.2009 Uhrzeit: 24:25:04 Edgar Müller Na wo wir gerade bei den Auto’s sind! Wann kommt die Abwrackprämie für Fotokameras ? Wär das nicht geil! Vom Staat ein Zuschuß zu meiner anstehenden E3, da würde ich auch gerne meine OM2 N hergeben. 🙂 gruß Edgar Müller — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.03.2009 Uhrzeit: 8:37:41 R.Wagner Franz Bickmann schrieb: > Mein Händler sagt, er verkauft nicht mehr Olympus, weil die > Kunden alle grö¶ßere Chips mit mehr Pixel haben wollen und > deswegen fliegt bei ihm Olympus ganz raus, weil es nur noch > Ladenhüter sind. > > So ein Mist, jetzt muss ich Olympus beim Mediamarkt kaufen, > woanders gibt es die nicht mehr, kein Fotohändler in der Stadt > führt noch Olympus. > > ich glaube ich wechsel bald zur g1, da kann man wenigstens eine > Menge adaptieren. Hi Franz, kann das sein, dass Du nur diese http://oly-e.de/forum/e.e-system/26888.htm Meldung von 2005 wieder aufwärmst? Schon damals haben doch alle Händler um Dich ‘rum Olympus aus dem Programm genommen….. Anscheinend hast Du seitdem keine Oly mehr aufgetrieben: http://oly-e.de/forum/e.panasonic/814.htm Und das mit der G1 hat scheint’s auch noch nicht geklappt, obwohl Du doch sehr überzeugt davon bist. Grüße Reinhard Wagner PS: Kriegst Du das Crossposting eigentlich von wem bezahlt? Wenn ja, ist gut, wenn nein, würde ich mal nachhaken…. http://www.oly-forum.com/node/29005#comment-8097 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.03.2009 Uhrzeit: 9:27:13 Georg D.ahlhoff Hallo Reinhard, das ist wirklich nichts neues. Immer wenn Olympus eine neue Kamera bringt, in diesem Fall die E-620, wird an dieser Stelle der Untergang von Olympus und des Fourthirds-Systems von Leuten vorhergesagt, von denen man sonst nie etwas konstruktives liest. Diesmal fällt das externe Wehklagen direkt noch moderat aus. Wir haben schon anderes erlebt, wenn ich nur an die Ankündigung der E-330 zurückdenke… – Au weia! 😉 Herzliche Grüße, Georg — Georg D. http://www.selztal-foto.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.03.2009 Uhrzeit: 15:16:49 Falk Hallo Georg, die E330 wurde damals denke ich ein Opfer des Pixelwahns. Ich muss gestehen, dass ich mich damals ähnlich entschieden hatte, mir später eine E500 statt einer E330 gekauft habe. Und heute? Die E500 ist lange weggegeben, dafür habe ich irgendwo 🙂 eine E330 gebraucht gekauft – und schleppe sie zusammen mit der E3 immer mit mir rum. Ich erlebe viele Situatioen, wo ich einfach gerne über den zweiten Chip ein Live-View auf dem Monitor habe. Meine E330 war am Wochenende übrigens im Rheingau, äußerte irgendwie Heimatgefühle, und bekam bei Edlef zum Testen ein Panaleica 14-150 draufgeschraubt. Eine griffige E330, mit Ihrer Live-View Flexbilität und dem Stabi im Objektiv. Dazu dieser Brennweitenbereich… wenn dieses Objektiv nich so teuer wäre, ich fand die Combo wunderschö¶n. Viele Grüße Falk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.03.2009 Uhrzeit: 21:42:21 Kersten Kircher R.Wagner schrieb: > Oh sorry…. vergiss meinen Post….ich verdiene Geld mit meinen > Fotos und komme mit der 10MP-Knipse E-3 aus… (Die hat > allerdings ein paar Features, die die 5D nicht hat: einen > funktionierenden Staubschutz zum Beispiel…) > > Grüße > Reinhard Wagner schade eigentlich das wenn hier jemand eine Frage stellt, die so beantwortet wird die diese hier. Glaubt denn irgend jemand ernsthaft das man so ein Forum noch ernst nehmen kann? schade drum! Ich kann mich an bessere Zeiten erinnern, wo Fragen noch beantwortet wurden und nicht ins Lächerliche gezogen wurden. Ich habe auch bewusst hier geantwortet, ich keine kein Forum wo der Betreiber selber bei sowas mitmacht, ausser eben hier :-(( Gruss Kersten — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.03.2009 Uhrzeit: 22:35:22 R.Wagner Kersten Kircher schrieb: > R.Wagner schrieb: > >> Oh sorry…. vergiss meinen Post….ich verdiene Geld mit meinen >> Fotos und komme mit der 10MP-Knipse E-3 aus… (Die hat >> allerdings ein paar Features, die die 5D nicht hat: einen >> funktionierenden Staubschutz zum Beispiel…) >> >> Grüße >> Reinhard Wagner > > schade eigentlich das wenn hier jemand eine Frage stellt, die so > beantwortet wird die diese hier. Glaubt denn irgend jemand > ernsthaft das man so ein Forum noch ernst nehmen kann? schade > drum! > Ich kann mich an bessere Zeiten erinnern, wo Fragen noch > beantwortet wurden und nicht ins Lächerliche gezogen wurden. Sorry Kersten. Ich habe einige Fragen von Guelff beantwortet, habe versucht nachzufragen, aber das ist nicht ganz einfach. Auch Du hast ihm nicht geantwortet. Er hat später geschrieben, was er fotografiert und was er an einer Kamera für unverzichtbar hält: Viele Megapixel, viel ISO, Klappdisplay und das Ganze zum Preis der E-30. Das gibt’s nunmal nicht. Wenn hier jemand fragt, ich habe die und die Problemstellung, was kö¶nnt ihr mir raten, dann bekommt er hier auch jede Menge Lö¶sungsansätze. (Auch von Dir, herzlichen Dank dafür übrigens.) Aber wenn jemand eine zur 5DMII 1:1 kompatible Kamera haben will – nur eben für die Hälfte des Preises, dann ist er hier schlicht falsch. > > Ich habe auch bewusst hier geantwortet, ich keine kein Forum wo > der Betreiber selber bei sowas mitmacht, ausser eben hier :-(( Tja. Das Betreiberdasein. Ich werde versuchen, mich wieder mehr zurückzuhalten. Vielleicht sollte ich ja eine Fastenzeit einhalten. Und mich mal versuchsweise bis Ostern enthalten. Da magst Du recht haben. Grüße Reinhard Wagner — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.03.2009 Uhrzeit: 25:13:23 Volker M.arquardt schrieb MarkS: >> Tja. Das Betreiberdasein. Ich werde versuchen, mich wieder mehr >> zurückzuhalten. Vielleicht sollte ich ja eine Fastenzeit >> einhalten. > > Das wäre aber schade. Das sehe ich aber auch so – ich finde Reinhards Beiträge in der Regel sehr interessant und für mich teilweise extrem informativ. Außerdem empfinde ich es auch als sehr sympathisch, wenn sich der Moderator hier als Teil der Community zeigt und mitmacht. Es ist auch i.d.R. deutlich sichtbar, wenn hier der Moderator (oly-e) und wenn hier der private” Reinhardt schreibt. Volker” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.03.2009 Uhrzeit: 10:42:43 oliver oppitz Kersten Kircher schrieb: > MarkS schrieb: > >> >> Bei der Anfrage hatteich das Gefühl, dass GG sich noch nie >> irgendwo informiert hat. Sonst hätte er doch merken kö¶nnen, dass >> diese beiden Modelle nichts miteinander zu tun haben – ausser die >> Farbe. Die Antwort war sicher etwas hart, in ihrere Aussage fand >> ich das Bild aber sehr zutreffend. > > Das mag richtig sein, nur warum alles in der Welt kann dann nicht > vernünftig geantwortet werden? So unvernünftig fand ich die Antworten (natürlich inkl. meiner eigenen) gar nicht. Habe ich etwas übersehen? Etwas bestimmter, daß er Blö¶dsinn fragt, wurde der Ton eigentlich erst nach seinen pampigen Rückmeldungen… oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.03.2009 Uhrzeit: 13:57:53 Hermann Brunner Guelff Guy schrieb: > Wenn ich von einer korrekten Auflö¶sung spreche dann meine ich > eben soviele Pixel wie Mö¶glich für mein Geld. Dann ist Olympus – allgemein gesprochen – nicht Dein Freund. Olympus war bisher immer etwa einen MPix-Schritt hinter der Konkurrenz her: Zu E10/20 Zeiten waren schon 6Mpix angesagt. Zu E1-Zeiten waren etwa 6-8 Mpix angesagt. Zu E3 Zeiten waren es 12-14 MPix was die Konkurrenz zu etwa dem selben Zeitpunkt der Markteinführung der genannten Olys im Angebot hatte. > Wenn ich von 1:1 spreche ist damit der Sensor gemeint im > Verhältnis zur Kleinbildkamera. Dann ist Olympus noch weniger Dein Freund. Wenn Du kategorisch auf 24x36mm als Sensor-Format bestehst, dann wirst Du woanders auf die Suche gehem müssen. FT ist nun mal ein anderes Format !!! Und Olympus hat sich definitiv dafür entschieden. Das ist schon fast vergleichbar, als wenn Du in einem BMW-Forum insistierst, nur an Front-Trieblern interessiert zu sein. Das wären meine ehrlich gemeinten Tipps, wenn Deine Postulate so stehen bleiben. Darüber hinaus kann man natürlich noch elend lange Diskussionen führen, ob Du wirklich unbedingt einen Hinterradantrieb brauchst und ob man mit einem Audi A6 im Vergleich zum 5er- BMW wirklich nicht autofahren kann 😉 Aber da werde ich mich raushalten, ist mir zu doof. Just My2Cents, Hermann —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.03.2009 Uhrzeit: 18:14:42 K. Schäfer Hallo Hermann > Olympus war bisher immer etwa einen MPix-Schritt hinter der > Konkurrenz her kann man so nicht sagen. als ich meine E-300 gekauft hab (8 mp),hatte nur canon eine mit 8 mp. Die canon kostete halt das 8 fache von meinem doppelzoom-kit wohlgemerkt nur das gehäuse. > Zu E10/20 Zeiten waren schon 6Mpix angesagt. > Zu E1-Zeiten waren etwa 6-8 Mpix angesagt. Zu E3 Zeiten waren > es 12-14 MPix was die Konkurrenz zu etwa dem selben Zeitpunkt > der Markteinführung der genannten Olys im Angebot hatte. — Gruß Klaus —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.03.2009 Uhrzeit: 18:44:57 oliver oppitz K. Schäfer schrieb: > Hallo Hermann > >> Olympus war bisher immer etwa einen MPix-Schritt hinter der >> Konkurrenz her > > kann man so nicht sagen. > als ich meine E-300 gekauft hab (8 mp),hatte nur canon eine > mit 8 mp. > Die canon kostete halt das 8 fache von meinem doppelzoom-kit > wohlgemerkt nur das gehäuse. Stimmt so nicht! Wenn man nicht Klassenbezogen vergleicht gab es KB Boliden mit mehr”. Da gab es auch noch die Kodakknipsen mit 14MP. oli posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.03.2009 Uhrzeit: 23:11:25 Kersten Kircher K. Schäfer schrieb: > als ich meine E-300 gekauft hab (8 mp),hatte nur canon eine > mit 8 mp. > Die canon kostete halt das 8 fache von meinem doppelzoom-kit > wohlgemerkt nur das gehäuse. die er Oly e-300, ist Dezember 2004 erschienen die Canon die du ansprichst, ist Novemeber 2004 erschienen und hatte 16,7MP da sie aber nicht als Gegenstück angesehen werden kann, sollte man entweder die 20D oder die 300D ansetzen, alle waren Zeitgleich am Markt. Quelle http://www.digitalkamera.de/Kamera/Schnellzugriff.aspx Gruss Kersten — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.03.2009 Uhrzeit: 20:56:18 oliver oppitz K. Schäfer schrieb: > Hallo Oli > >> K. Schäfer schrieb: >> >>> Hallo Hermann >>> >>>> Olympus war bisher immer etwa einen MPix-Schritt hinter der >>>> Konkurrenz her >>> >>> kann man so nicht sagen. >>> als ich meine E-300 gekauft hab (8 mp),hatte nur canon eine >>> mit 8 mp. >>> Die canon kostete halt das 8 fache von meinem doppelzoom-kit >>> wohlgemerkt nur das gehäuse. >> >> Stimmt so nicht! >> Wenn man nicht Klassenbezogen vergleicht gab es KB Boliden mit >> mehr”. >> Da gab es auch noch die Kodakknipsen mit 14MP. > Soviel ich weiss hat die weder für Nikon > noch für Canon jemals richtig funktioniert. …. da gab es noch andere teure Modelle auf dem Markt die das auch taten – das Nicht-Funktionieren… oli posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.03.2009 Uhrzeit: 25:04:24 WolfgangPe Hallo Guelff Guy” Ich habe eine E-3 mit der ich an sich recht zufrieden bin. Aber man ist ja immer auf der Suche. Guelff Guy schrieb: > Hallo {Unwichtiges gelö¶scht.} > Wenn ich von einer korrekten Auflö¶sung spreche dann meine ich > eben soviele Pixel wie Mö¶glich für mein Geld. Den Vorteil hier > sehe ich zum Beispiel nachher bei der Bearbeitung der Bilder wo > bei den Ausschnitten einer Landschaft dann noch reichlich > Schärfe und Auflö¶sung vorhanden ist was ich bei meiner E-500 > vermisse. > Wenn ich von 1:1 spreche ist damit der Sensor gemeint im > Verhältnis zur Kleinbildkamera. Ja einen grö¶ßeren Sensor mö¶chte ich auch aber Kleinbild wäre mir deutlich zu klein. Außerdem gibt es in dem Bereich kaum gute Objektive da bin ich mit meiner E-3 und einigen Spitzenobjektiven deutlich besser. {Unwichtiges gelö¶scht.} > Gute Aufnahmen machen sich im Kopf aber um sie umzusetzen muss > man schon das richtige Werkzeug haben. Ja deshalb warte ich auf die Leica S2. Ich glaube dass diese Kamera eine perfekte Ergänzung für die E-3 ergibt. Gruß Wolfgang” —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.03.2009 Uhrzeit: 9:28:27 Guelff Guy Hallo, Die E-3 wäre wirklich ok, wenn ich sie sofort erworben hätte. Jetzt nachdem sie schon 2 Jahre auf dem Buckel hat und die Entwickelung im Allgemeinen rasant voran geht habe ich meine Bedenken. Genau dies ist der springende Punkt von meinem ersten Thread der teilweise nicht verstanden wurde. Wenn ich investiere dann in ein Gerät was noch morgen nicht überlebt ist. Die Richtung der Entwickelung geht eindeutig den Weg der Vergrö¶ßerung und Verbesserung im Bereich Sensoren, Auflö¶sung, Lichtempfindlichkeit, Geschwindigkeit. Wenn jeder nur die Geräte kaufen würde für seinen effektiven Zweck dann wäre dieses Niveau noch in weiter Ferne. Nachdem ich mich in vielen Foren sowie Herstellerseiten erkundigt habe würde nur eine E-30 in Frage kommen. Leider ist der Unterschied vom Resultat mir nicht bedeutend genug um diesen Schritt zu machen. Selbstverständlich ist dies eine Top Kamera für Einsteiger die man nur empfehlen kann. Auch wenn ich kein Profi bin zieht es mich in die Richtung wo eben die Kriterien meiner Vorstellung erfüllt werden. Hätte ich die Information dass Olympus dieses Jahr ein Nachfolger für die E-3 auf den Markt bringen würde wäre für mich alles klar. Mfg. Guelff Guy — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.03.2009 Uhrzeit: 8:31:51 Karl H. Ein Nachteil von OE ist offensichtlich, dass es Text abschneidet. Der eltzte Satz sollte lauten: Solange das mö¶glich ist ist auch mein alter Diascanner nicht überlebt”. Karl H. schrieb: > Guelff Guy schrieb: >> Wenn ich investiere >> dann in ein Gerät was noch morgen nicht überlebt ist. > Wer bestimmt ob ein Gerät “überlebt” ist? Was heißt das > eigentlich? > Ich fotografiere z.B. noch mit der E-1. > Eine DSLR ist ein stand-alone Gerät. Die Datenformate die aktuelle > DSLRs produzieren sind auch in den nächsten Jahren noch lesbar > (und konvertierbar). > Solange es BLM-1 Akkus zum Nachkaufen gibt sowie CF-Karten überlebt > sich bei der E-1 nichts. > Mit einer Kamera mit der man vor 5 Jahren schö¶ne Bilder machen > konnte kann man das auch noch in weiteren 5 Jahren. > Etwas anders ist es bei PCs. Da kann man irgendwann keine neue > Software mehr verwenden weil es z.B. nur mehr Software für Vista > gibt die auf Win2k nicht mehr läuft und weil die > Hardwareanforderungen dauernd steigen. Da gäbe es den einzigen > Anknüpfungspunkt an die Vergänglichkeit von DSLRs: Stell dir vor > du entwickelst aus RAW und irgendwann gibt es keinen RAW-Konverter > mehr der die RAWs aus deiner Kamera unterstützt und auch auf der > aktuell gängigen Hard- und Software läuft. Da müßte man dann ein > altes System weiterbetreiben um z.B. die alte Software weiter > nutzen zu kö¶nnen. Aber irgendwann bricht auch so ein System > zusammen. Das ist wirklich ein Problem! Aber auch da hatte ich > unlängst ein sehr positives Erlebnis: Meine alte SCSI-Karte läuft > auch unter Vista64 ich kann also auch mit meinem neuen System > meinen alten Diascanner betreiben. Solange das mö¶glich ist ist —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.03.2009 Uhrzeit: 8:31:51 Karl H. Ein Nachteil von OE ist offensichtlich, dass es Text abschneidet. Der eltzte Satz sollte lauten: Solange das mö¶glich ist ist auch mein alter Diascanner nicht überlebt”. Karl H. schrieb: > Guelff Guy schrieb: >> Wenn ich investiere >> dann in ein Gerät was noch morgen nicht überlebt ist. > Wer bestimmt ob ein Gerät “überlebt” ist? Was heißt das > eigentlich? > Ich fotografiere z.B. noch mit der E-1. > Eine DSLR ist ein stand-alone Gerät. Die Datenformate die aktuelle > DSLRs produzieren sind auch in den nächsten Jahren noch lesbar > (und konvertierbar). > Solange es BLM-1 Akkus zum Nachkaufen gibt sowie CF-Karten überlebt > sich bei der E-1 nichts. > Mit einer Kamera mit der man vor 5 Jahren schö¶ne Bilder machen > konnte kann man das auch noch in weiteren 5 Jahren. > Etwas anders ist es bei PCs. Da kann man irgendwann keine neue > Software mehr verwenden weil es z.B. nur mehr Software für Vista > gibt die auf Win2k nicht mehr läuft und weil die > Hardwareanforderungen dauernd steigen. Da gäbe es den einzigen > Anknüpfungspunkt an die Vergänglichkeit von DSLRs: Stell dir vor > du entwickelst aus RAW und irgendwann gibt es keinen RAW-Konverter > mehr der die RAWs aus deiner Kamera unterstützt und auch auf der > aktuell gängigen Hard- und Software läuft. Da müßte man dann ein > altes System weiterbetreiben um z.B. die alte Software weiter > nutzen zu kö¶nnen. Aber irgendwann bricht auch so ein System > zusammen. Das ist wirklich ein Problem! Aber auch da hatte ich > unlängst ein sehr positives Erlebnis: Meine alte SCSI-Karte läuft > auch unter Vista64 ich kann also auch mit meinem neuen System > meinen alten Diascanner betreiben. Solange das mö¶glich ist ist —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.09.2009 Uhrzeit: 20:45:26 Detlef Meinke Wolfgang Schmidetzki schrieb: > > Ach, schon wieder dieses ISO-Argument … > > Jedenfalls ich finde diese ISO-Argumentation etwas an der > Realität vorbei. Das ISO-Argument scheint mir im Moment das > Nachfolgeargument des Megapixel-Wahns zu werden. Bei JEDEM neuen > Kameramodell wird zu allererst über ISO und Rauschen gesprochen. > Hallo Wolfgang, Du sprichst mir aus der Seele 🙂 Ich bin immer noch dabei meine DIA’s zu scannen. Viele habe ich gar nicht erst gescannt, weil sie mir einfach zu schlecht (zu kö¶rnig) waren. Aber die DIA’s von den Kindern scanne ich alle, bin gerade im August 1988 angelangt. Die Kö¶rnigkeit einiger Filme (schon bei 100 ASA, von 400 ASA ganz zu schweigen) ist erheblich stö¶render, als das Rauschen der Aufnahmen mit meiner E-510 bei 800 oder 1600 ASA! Ich kann dieses gejammere schon nicht mehr hö¶ren – als wenn kleine, handliche Bodys und Objektive nichts zählen! Die Qualität der Optiken ist m. E. auch hervorragend. Und es gibt richtige (bezahlbare und handliche) Weitwinkel für die Oly’s. NEIN, ich mö¶chte nichts anderes! Herzliche Grüße Detlef Meinke —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.09.2009 Uhrzeit: 20:48:54 Eduard-Toni B.auduin Detlef schrieb: > den herbst warte ich noch ab, dann biete ich hier wahrscheinlich > folgendes an: > e-330, blitzgerät fl-36 und folgende zuikos: 50mm makro, 11-22mm > und 40-150mm. > > gruss, > detlef Sag frühzeitig Bescheid wenn es losgeht. Das Zeugs wird hier weggehen wie warme Semmeln 😉 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.09.2009 Uhrzeit: 23:36:40 Joerg Hallo Wolfgang, > PS: Vor fünf Jahren habe ich in solchen Threads noch versucht zu > argumentieren. > Vor drei Jahren habe ich noch mit Ironie reagiert. > Heute habe ich das Stadium des innerern Friedens erreicht. Ich freue mich für Dich. Denn nur so werden wir zufrieden, glücklich und alt. Liebe Grüße Jö¶rg PS: Wer hier die Smileys vermisst … ich habe sie nicht vergessen, ich meine das ernst. —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.09.2009 Uhrzeit: 23:50:44 CHRISTIAN J00STEN Moin Detlef, am Tue, 01 Sep 2009 12:23:37 +0200 schriebst Du in e.allgemeines: > imho befindet sich olympus mit dem 4/3 system in einer sackgasse > (ja, steinigt mich ruhig für meine frevlerische meinung!). wenn > nicht eine total revolutionäre chip-technologie kommt, wird > olympus in sachen bildqualität (stichwort rauschen) immer den > anderen hinterherlaufen. was z.b. eine nikon d300 bei 3200 iso > leistet ist vergleichbar mit dem ergebnis einer olympus (e-3, > e-30) bei 800 iso. Uaaah, kaum ist der 1.9., schon wird wieder Spekulatius geknabbert. Das ach_so_wichtige Rauschargument gerade im Vergleich zur D300 kam hier doch erst vor ein oder zwei Wochen auf, damals sogar mit Bildbeispielen irgendeiner Seite, bei der man beliebige Kameramodelle miteinander vergleichen kann. Dort konnte ich vor allem feststellen, das der vermeintliche Rauschvorteil der Nikon vor allem ein riesiger Nachteil bei der Detailzeichnung ist. Und das heißt nichts anderes, als das der Rauschvorteil durch eine zu aggressive Filterung erreicht wird. Merke: Rauschen kann man auch hinterher bequem am Rechner reduzieren, aber weggebügelte Details bleiben unwiederbringlich verloren. > der versprochene vorteil der kleineren gehäuse > wurde kaum realisiert. Dann pack doch mal einen Rucksack mit D300 und den nö¶tigen Objektiven, die den auch qualitativ vergleichbaren Brennweitenbereich des Zuiko 7-14, des 14-54 und des 50-200 entspricht. Mit einer E-3 und den obigen Objektiven lande ich bei bummelig 3,4 kg, wo landest Du mit Nikon? Nee, sorry, dieses Sackgassen-Geschwafel ist heutzutage einfach nur noch peinlich. Aber ich will Dich nicht daran hindern, dem Fachhandel neues Umsatzvolumen zu verschaffen, der braucht das gerade jetzt. VG und Tschüß, C.J. —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.09.2009 Uhrzeit: 23:50:44 CHRISTIAN J00STEN Moin Detlef, am Tue, 01 Sep 2009 12:23:37 +0200 schriebst Du in e.allgemeines: > imho befindet sich olympus mit dem 4/3 system in einer sackgasse > (ja, steinigt mich ruhig für meine frevlerische meinung!). wenn > nicht eine total revolutionäre chip-technologie kommt, wird > olympus in sachen bildqualität (stichwort rauschen) immer den > anderen hinterherlaufen. was z.b. eine nikon d300 bei 3200 iso > leistet ist vergleichbar mit dem ergebnis einer olympus (e-3, > e-30) bei 800 iso. Uaaah, kaum ist der 1.9., schon wird wieder Spekulatius geknabbert. Das ach_so_wichtige Rauschargument gerade im Vergleich zur D300 kam hier doch erst vor ein oder zwei Wochen auf, damals sogar mit Bildbeispielen irgendeiner Seite, bei der man beliebige Kameramodelle miteinander vergleichen kann. Dort konnte ich vor allem feststellen, das der vermeintliche Rauschvorteil der Nikon vor allem ein riesiger Nachteil bei der Detailzeichnung ist. Und das heißt nichts anderes, als das der Rauschvorteil durch eine zu aggressive Filterung erreicht wird. Merke: Rauschen kann man auch hinterher bequem am Rechner reduzieren, aber weggebügelte Details bleiben unwiederbringlich verloren. > der versprochene vorteil der kleineren gehäuse > wurde kaum realisiert. Dann pack doch mal einen Rucksack mit D300 und den nö¶tigen Objektiven, die den auch qualitativ vergleichbaren Brennweitenbereich des Zuiko 7-14, des 14-54 und des 50-200 entspricht. Mit einer E-3 und den obigen Objektiven lande ich bei bummelig 3,4 kg, wo landest Du mit Nikon? Nee, sorry, dieses Sackgassen-Geschwafel ist heutzutage einfach nur noch peinlich. Aber ich will Dich nicht daran hindern, dem Fachhandel neues Umsatzvolumen zu verschaffen, der braucht das gerade jetzt. VG und Tschüß, C.J. —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.09.2009 Uhrzeit: 11:30:20 Bernhard besser hätte man es nicht formulieren kö¶nnen 🙂 >> PS: Vor fünf Jahren habe ich in solchen Threads noch versucht zu >> argumentieren. >> Vor drei Jahren habe ich noch mit Ironie reagiert. >> Heute habe ich das Stadium des innerern Friedens erreicht ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*