Epson, Canon, Sony & Co.

Datum: 21.12.2008 Uhrzeit: 10:42:58 Fritz Lüthi Hallo Druckerfreunde Ich kann die beschriebenen Eigenschaften so auch bestätigen. Ich besitze einen Canon Selphy ES-1 und einen Canon CP-200. ( beide Thermosublimation) Dazu einen EPSON Picture Mate 500 (6-Farb Tintenstrahler) Der EPSON ist mit seiner 6-Farbtechnik jedem Thermodrucker überlegen, da diese ja nur mit 3 Farben ( CMY) arbeiten und eigentlich kein Schwarz darstellen kö¶nnen. Die EPSON-Packs enthalten den Tintentank und 135 Blatt Postkartenpapier. Eigentlich wäre der Epson auch von den Blattkosten her recht günstig. Der Tintentank reicht immer für etwa 160 Ausdrucke. Diese Aussage ist aber trotzdem vorsichtig auszulegen, denn sie gilt nur wenn man den kleinen EPSON regelmässig, ja fast täglich, drucken lässt. Denn, nun kommt der grosse Nachteil: Die Tinte im Druckkopf trocknet schnell und verstopft die Düsen, was nur mit einem Reinigungszyklus zu beseitigen ist und dieser verbraucht mit dem leeren durchblasen enorm viel Tinte. Und das wird dann richtig teuer. Da ist ein Thermosublimations-Drucker absolut im Vorteil. Er ist jederzeit Einsatzbereit auch wenn er Monatalang nicht gebraucht wird. Den kleinen Nachteil der etwas zu dunklen Bilder hat man durch eine Softwarekorrektur schnell im Griff. Die Haltbarkeit der Fotos ist auch gut und die Qualität reicht für das OmaOpa Album absolut. Daher ist ein Thermodrucker für gelegentliche Ausdrucke mein Favorit. Gruss Fritz — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.12.2008 Uhrzeit: 15:53:20 Martin Hedinger Fritz Lüthi schrieb: > Da ist ein Thermosublimations-Drucker absolut im Vorteil. Er ist > jederzeit Einsatzbereit auch wenn er Monatalang nicht gebraucht > wird. Den kleinen Nachteil der etwas zu dunklen Bilder hat man > durch eine Softwarekorrektur schnell im Griff. Die Haltbarkeit > der Fotos ist auch gut und die Qualität reicht für das OmaOpa > Album absolut. > Daher ist ein Thermodrucker für gelegentliche Ausdrucke mein > Favorit. Danke – genau so wäre mein Anwendungsbereich gedacht. Gruss Martin —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.12.2008 Uhrzeit: 21:19:09 christian gibt es auch einen dieser Drucker mit Akku-Betrieb. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.12.2008 Uhrzeit: 21:51:07 Fritz Lüthi Das gibt es. Und zwar für den CANON Selphy ES-1. (eventl. auch für den ES-2) An der Rückseite findest du eine Klappe wo ein grosser Akkupack eingelegt wird. Ergänzend mö¶chte ich noch erwähnen, dass Fotos auch absolut perfekt ausgedruckt werden, wenn man die Speicherkarte direkt in den Drucker steckt. Wenn die Belichtung korrekt ist, so ist auch keine Nachverarbeitung oder Aufhellung nö¶tig. Fein sind auch die Mö¶glichkeiten im Drucker direkt Ausschnitte vorzunehmen. Es ist jedesmal verblüffend zuzusehen wie der kleine Printer sein Papier herausschriebt, umdreht und druckt. Zu kritisieren ist vielleicht dies, dass beim durchblättern durch die Speicherkarte der Selphy ES-1 etwas langsam ist. Vielleicht ist der Nachfolger ES-2 etwas schneller. Auf jeden Fall ist der Selphy ein feine Sache, wem so etwas Spass macht. Pfennigfuchser werden die Druckkosten im Vergleich zum Billiglabor anprangern. Dafür drucke ich aber genau nur das, was ich brauche um jemanden mit einem Sofortfoto eine Freude zu machen. Alles andere drucke Kostengünstig mit einem HP-Farblaser. Gruss Fritz — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*