Fazit kann ich bestaetigen

Datum: 16.12.2008 Uhrzeit: 12:32:26 Werner Consten Hallo und danke für den Link! Den Testsieg für Fotokasten kann ich verstehen, bin mit Flexibilität und Qualität immer zufrieden gewesen. Auf der Website stehen für einige Kalender auch exakte Pixelmaße, sodass man die Bilder optimal anpassen kann. Schade, dass sich das Fotokasten-Logo nicht entfernen lässt. Wer einen (oder mehrere) Kalender bestellt, kriegt für die Kalender des nächsten Jahres einen Rabattgutschein über 10 %, das relativiert den Preis. Letztes Jahr gab es (bei Postkarten) etwas Ärger mit dem Bestellschluss vor Weihnachten – da hatte Fotokasten den Mund wohl etwas voll genommen, aber wegen der verspäteten Lieferung den Preis komplett erstattet und noch einen Gutschein draufgepackt. Viele Grüße Werner — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.08.2003 Uhrzeit: 21:45:01 Marcel Baer Lieber Dieter Dieter Bethke schrieb: > Mir fällt da gerade noch eine Frage ein: Hat die E-1 eigentlich > einen Hochformatsensor bekommen mit dem die Bilder automatisch > gedreht werden kö¶nnen? Ich habe gelesen, das z.B. die 10D bzw. D300 > von Canon sowas haben. — Eher nicht, denn bei dpreview steht bei Playback Mode” –> Image rotation Also ein feature welches die E-100RS schon hatte… Aber noch was steht dort: In UK wird der Kit-Preis nur noch 1819£ sein. Das sind nur 600£ weniger als ursprünglich angenommen. Wie sieht es wohl in Euro und Schweizerfranken aus? Gruss Marcel” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.08.2003 Uhrzeit: 9:08:01 Peter Pauthner Hallo Marcel, > Aber noch was steht dort: In UK wird der Kit-Preis nur noch 1819£ > sein. Das sind nur 600£ weniger als ursprünglich angenommen. Wie > sieht es wohl in Euro und Schweizerfranken aus? du hast dich wahrscheinlich vertippt. Auf dpreview wurde eine Reduzierung von 680£ genannt. Damit startet das Kit 27,5% unter Listenpreis. Auf Euro-Verhältnisse übertragen würde das Kit dann 2.175 Euro kosten. Bleiben wir bei dem genannten Fotogeschäft (Jessops) um ein besseres Gefühl für die Preise zu bekommen. Das E1-Kit gibt es dort für 1.819£. Eine E-20P gibt es für 1.000£. Eine Canon EOS 10D mit dem 17-40L 1.950£. Gruß Peter — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.08.2003 Uhrzeit: 10:07:02 Frank Mueller Peter Pauthner schrieb > Auf Euro-Verhältnisse übertragen würde das Kit dann > 2.175 Euro kosten. Da hast du wohl in der Euphorie beim Wechselkurs die falsche Spalte erwischt ;-)) 1.819 GBP entsprechen 1819 / 0,69 ~ 2636 EUR. (Die unterschiedlichen Umsatzsteuersätze in UK und D habe ich ausser acht gelassen; um sie müsste sich ein in D ansässiger Verbraucher nicht kümmern.) Frank —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.08.2003 Uhrzeit: 10:55:21 Peter Pauthner Hallo Frank, >> Auf Euro-Verhältnisse übertragen würde das Kit dann >> 2.175 Euro kosten. > Da hast du wohl in der Euphorie beim Wechselkurs die falsche > Spalte erwischt ;-)) 1.819 GBP entsprechen 1819 / 0,69 ~ 2636 EUR. > (Die unterschiedlichen Umsatzsteuersätze in UK und D habe ich > ausser acht gelassen; um sie müsste sich ein in D ansässiger > Verbraucher nicht kümmern.) keineswegs. Mir ist schon klar, dass 1.819 Britische Pfund über 2.600 Euro sind. Ich habe mich von der Rabattseite her dem Thema genähert. Für das Kit wurde bei der Präsentation des E-Systems ein Ca.-Preis von 3.000 Euro genannt. Und davon habe ich eben, wie der Laden in England, 27,5% abgezogen. Gruß Peter — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.08.2003 Uhrzeit: 13:52:21 Frank Mueller Peter Pauthner schrieb > keineswegs. Mir ist schon klar, dass 1.819 Britische Pfund über > 2.600 Euro sind. Ich habe mich von der Rabattseite her dem Thema > genähert. Für das Kit wurde bei der Präsentation des E-Systems > ein Ca.-Preis von 3.000 Euro genannt. Und davon habe ich eben, > wie der Laden in England, 27,5% abgezogen. Jetzt wird mir dein Gedankengang klar, Peter 😉 Es wäre schö¶n, wenn der (wohlgemerkt) Startpreis in D so günstig ausfällt, ich will daran aber nicht so recht glauben. Profit muss die E-1 auch etwas abwerfen, und die Positionierung des Produkts ist eben eine andere als bei 300D und Konsorten. Klar, durch die Aktivitäten von Canon wird der Markt enger. Aber was kö¶nnte Olympus für ein Low-End” Gehäuse verlangen wenn die E-1 mit Objektiv bei etwa 2.000 liegt? Aber lassen wir uns am besten überraschen. Gruß Frank” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*