Color IQ

Datum: 04.10.2008 Uhrzeit: 14:26:29 Rolf Behrends Hallo, unter kann man Farbfelder sortieren und so seinen Color IQ” im Vergleich zu seiner Altersgruppe bestimmen. Abgesehen von der blö¶den Bezeichnung “Color IQ” finde ich das ganz witzig. Und wenn ich schlecht abgeschnitten hätte hätte ich das auf die Monitorkalibrierung geschoben :-). Aber so bin ich mit meinen Augen und dem Monitor sehr zufrieden. Gruß Rolf posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.10.2008 Uhrzeit: 15:47:08 Philipp Koch Sehr interessant, vielen Dank für den Link! Hhm, als ich fünfzehn war, zog ich aus Spaß die Brille einer Freundin an. Die hatte exakt die (niedrigen) Dioptrie-Wert, die ich benö¶tigte — ohne es zu wissen, denn ich hatte keine Brille und dachte bis dahin, ich sähe ganz normal. Huh, und jetzt habe ich mir ausgemalt, dass sich auf einmal herausstellt, ich sei farbenblind, haha. Glücklicherweise ist mein Wert ziemlich gut, das beruhigt doch, hihi. Philipp — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.10.2008 Uhrzeit: 23:41:08 Michael Marx Rolf Behrends schrieb: > Monitorkalibrierung geschoben :-). Aber so bin ich mit meinen > Augen und dem Monitor sehr zufrieden. —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.10.2008 Uhrzeit: 23:43:42 Michael Marx Rolf Behrends schrieb: > Monitorkalibrierung geschoben :-). Aber so bin ich mit meinen > Augen und dem Monitor sehr zufrieden. a.. Your score: 31 a.. Gender: Male a.. Age range: 50-59 a.. Best score for your gender and age range: 0 a.. Highest score for your gender and age range: 1429 a.. (Hinweis: die angezeigte Skala ging von 0-99) Und was will mir dieses Ergebnis jetzt sagen? Habe selten einen SO wenig aussagekräftigen Test gesehen … Michael Marx —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.10.2008 Uhrzeit: 11:19:18 Rolf Behrends Hallo Michael, um zu Aussagen über deine Farbsichtigkeit zu kommen, müsste der Test natürlich erst einmal normiert werden. Vielleicht geschieht das ja irgendwann aufgrund der Ergebnisse aus dem Web. Nett wäre auch eine Statistik der bisherigen Ergebnisse. Interessanter als die Zahlen fand ich aber die Grafik, die mir zeigt, in welchen Farbbereichen mein Differenzierungsvermö¶gen (immerhin 15 Punkte in der gleichen Altersklasse) nicht so ausgeprägt ist. Auch wenn das nicht an mir liegen muss, sondern eine Schwäche des Tests sein kö¶nnte, ich werde daran denken, wenn ich das nächste mal in Photoshop die Farbkorrektur nutze oder Druckergebnisse vergleiche… Ich habe nicht nachgerechnet, aber für den Highscore von knapp 1500 muss man wohl alles verkehrt machen. Das dürfte nicht mal jemand schaffen, der Rot/Grün-Blind ist. Gruß, Rolf — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.10.2008 Uhrzeit: 11:56:18 Herbert Pittermann 17 Punkte in der gleichen Altersklasse und nicht der beste Monitor. Herbert 13 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.10.2008 Uhrzeit: 13:53:41 Michael Marx Herbert Pittermann schrieb: > 17 Punkte in der gleichen Altersklasse ähem ich wusste ja bereits vorher dass ich recht stark rot-grün-fehlsichtig bin … aber ich fände eine detailliertere Auswertung auch sinnvoll, oder anders gesagt: diese eine Zahl 17″ oder “31” ist sehr eindimensional … > und nicht der beste Monitor. wenn beim Test wenigstens die Kalibrierung bzw. das Farbprofil (hier: Spyder2Express) eingeschaltet wäre … Gruss Michael” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.10.2008 Uhrzeit: 17:48:49 Subhash Michael Marx schrieb: > wenn beim Test wenigstens die Kalibrierung bzw. das Farbprofil > (hier: Spyder2Express) eingeschaltet wäre … Es werden keine Bilder verwendet sondern in RGB definierte Hintergrundfarben. Das bedeutet meines Erachtens nach, dass du die Farben genau so siehst, wie es dein Monitorprofil angibt. Außerdem geht es ja nicht um absolute Werte, sondern um das Vergleichen. Jetzt kö¶nnte (d)ein Monitor in einem bestimmten Bereich sehr schlecht sein in der Farbdifferenzierung, aber das wäre er auch bei der Bildbearbeitung … Korrigiert mich, wenn ich das falsch verstehe … — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.10.2008 Uhrzeit: 12:00:33 Peter Eckel Hallo Dieter, > IQ” steht in dem Zusammenhang vemutlich nicht für “Intelligenz > Quotient” sondern für “Image Quality” insgesamt also dem > Fachgebiet dem sich X-Rite verschrieben hat: der qualitativ > bestmö¶glichen Farbabbildung. ich denke mal sie meinen in diesem Fall wirklich so etwas wie einen “IQ”. Der Test läuft ja letztlich auf eine Beurteilung des eigenen Farbsehvermö¶gens heraus. Viele Grüße Pete.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.10.2008 Uhrzeit: 19:58:38 Manfred Kadlec Rolf Behrends schrieb: > Hallo, > > unter kann man > Farbfelder sortieren und so seinen Color IQ” im Vergleich zu > seiner Altersgruppe bestimmen. Abgesehen von der blö¶den > Bezeichnung “Color IQ” finde ich das ganz witzig. Und wenn ich > schlecht abgeschnitten hätte hätte ich das auf die > Monitorkalibrierung geschoben :-). Aber so bin ich mit meinen > Augen und dem Monitor sehr zufrieden. > Gruß Rolf > posted via http://oly-e.de Hi.. Also ich fand den Test nett.. Und mit meinem Monitor den ich ausgepackt angeschlossen und nie kalibriert habe komme ich doch auf Anhieb zu diesem Ergebniss. * Your score: 4 * Gender: Male * Age range: 40-49 * Best score for your gender and age range: 0 * Highest score for your gender and age range: 1462 Ich denke das sollte gut genug sein. Manfred (Der immer behauptet hat das er ein gutes Auge für Farben hat aber lausig Fotografiert.)” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.10.2008 Uhrzeit: 10:48:57 Dieter Bethke Manfred Kadlec schrieb: > Und mit meinem Monitor den ich ausgepackt, angeschlossen und > nie kalibriert habe komme ich doch auf Anhieb zu diesem Ergebniss. > > * Your score: 4 Denkt aber bitte daran, dass dieser Test nichts über die absolute Farbgenauigkeit des verwendeten Monitors bzw. seiner Kalibrierung aussagt, sondern lediglich die Fähigkeit zur relativen Unterscheidung von Farbtö¶nen des Betrachters testet. — Allzeit gutes Licht und volle Akkus, Dieter http://hdrfoto.de | http://oly-e.de/handbuecher.php4 —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.10.2008 Uhrzeit: 10:55:45 Peter Eckel Hallo Dieter, > Denkt aber bitte daran, dass dieser Test nichts über die absolute > Farbgenauigkeit des verwendeten Monitors bzw. seiner Kalibrierung > aussagt, sondern lediglich die Fähigkeit zur relativen > Unterscheidung von Farbtö¶nen des Betrachters testet. mehr noch: Er sagt nur etwas über den kleinsten gemeinsamen Nenner der Farbgenauigkeit des Monitors und der Farbdifferenzierungsfähigkeit (geiles Wort) des Betrachters aus. Was der Monitor nicht darstellt, kann der Betrachter auch nicht differenzieren … Viele Grüße, Pete. —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.10.2008 Uhrzeit: 17:42:25 Oli T. * Your score: 12 * Gender: Male * Age range: 30-39 * Best score for your gender and age range: 0 * Highest score for your gender and age range: 1464 Vielleicht hätte ich mir das Geld für einen hardwarekalibrierten Monitor sparen sollen 😉 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.10.2008 Uhrzeit: 25:04:09 Dieter Bethke Oli T. schrieb: > * Your score: 12 > * Gender: Male > * Age range: 30-39 > * Best score for your gender and age range: 0 > * Highest score for your gender and age range: 1464 > > Vielleicht hätte ich mir das Geld für einen hardwarekalibrierten > Monitor sparen sollen 😉 Wieso? Gerade DU solltest ihn ja richtig geniessen kö¶nnen. ,-) — Allzeit gutes Licht und volle Akkus, Dieter http://hdrfoto.de | http://oly-e.de/handbuecher.php4 —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.10.2008 Uhrzeit: 17:28:28 Gerhard Frenzel Hallo Na dadurch werde ich wohl nicht besser Fotografieren,aber es hat trotzdem Spass gemacht. Your score: 0 Gender: Male Age range: 40-49 Best score for your gender and age range: 0 Highest score for your gender and age range: 1462 0 ( Perfect ) 99 ( High ) Gruss Gerhard Frenzel Rolf Behrends schrieb: > Hallo, > > unter kann man > Farbfelder sortieren und so seinen Color IQ” im Vergleich zu > seiner Altersgruppe bestimmen. Abgesehen von der blö¶den > Bezeichnung “Color IQ” finde ich das ganz witzig. Und wenn ich > schlecht abgeschnitten hätte hätte ich das auf die > Monitorkalibrierung geschoben :-). Aber so bin ich mit meinen > Augen und dem Monitor sehr zufrieden. > Gruß Rolf > posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.10.2008 Uhrzeit: 21:06:54 Manfred Kadlec Dieter Bethke schrieb: > Manfred Kadlec schrieb: > >> Und mit meinem Monitor den ich ausgepackt, angeschlossen und >> nie kalibriert habe komme ich doch auf Anhieb zu diesem Ergebniss. >> >> * Your score: 4 > > Denkt aber bitte daran, dass dieser Test nichts über die absolute > Farbgenauigkeit des verwendeten Monitors bzw. seiner Kalibrierung > aussagt, sondern lediglich die Fähigkeit zur relativen > Unterscheidung von Farbtö¶nen des Betrachters testet. > > — > Allzeit gutes Licht und volle Akkus, > > Dieter > http://hdrfoto.de | http://oly-e.de/handbuecher.php4 > Hallo Dieter.. Das war mir schon bewusst. Aber es zeigt mir das meine alten Augen doch noch gut die Farben unterscheiden kö¶nnen. Meine 13 Jährige Tochter kam auf das selbe Ergebniss. Nur die braucht noch keine Brille um den Text lesen zu kö¶nnen. Manfred ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*