WAS willst du alles fotografieren ???

Datum: 31.03.2005 Uhrzeit: 9:26:04 Stefan Müller hallo martin > Ich werde im November nach Neuseeland fahren, nun mache ich mir > Gedanken zur Datensicherung. nie verkehrt *g* > Zur Zeit habe ich einen 60GB Image Tank und bin sehr zufrieden > damit. Da dieser für die 8 Wochen nicht ausreichen wird, und ich > mein Notebook nicht mitschleppen will, denke ich an einen > portablen Brenner. ich weis ja nicht, was du alles fotografieren willst, aber 60 GB sollen nicht reichen ??? willst du alle bilder in TIFF oder RAW aufnehmen ? – dann gebe ich dir recht … – doch wozu ? oder geht es dir vielleicht nur um eine zusätzliche sicherung ? ich bin auch einmal im jahr mehrere wochen unterwegs und mein 20GB-XS-Drive2 ist mehr als ausreichend !!! ich fotografiere mit meiner E10 in voller auflö¶sung (4 MPix) bei maximaler komprimierung; maximale komprimierung deshalb, weil ich bisher keinen marginalen unterschied zu weniger komprimierten jpg’s erkennen konnte; des weiteren gebe ich meine bilder zu 99% auf dem TV aus und da rechne ich die bilder eh tüchtig runter; dateigrö¶ße/bild rund 700 kB; das heist bei meinen 20 GB würde ich ganz grob gerechnet 28.500 bilder gespeichert bekommen; bei einem 8 wö¶chigen trip sind das über 500 fotos pro tag; ich bin jetzt auch einer, der den halben urlaub durch den sucher schaut, doch auf 500 bilder bin ich noch NIE gekommen; gehen wir jetzt mal davon aus, daß du mit der E1/E20P (und somit 5Mpix) fotografierst und du ebenfalls die maximale komprimierung einstellst, rechne ich im ungünstigsten fall mit einer bildgrö¶ße von 1 MB; bei 60 GB sind das grob gerechnet 60.000 bilder; wieder auf 8 wochen hochgerechnet sind das beinahe 1100 bilder pro tag – wenn die 8 wochen rum sind haste ne hornhaut am zeigefinger, mit der du bequem diamanten schleifen kö¶nntest ;o))) und selbst wenn du glaubst alle bilder in RAW aufnehmen zu müssen, hälst du das für sinnvoll ??? willst du dir wirklich die arbeit machen, JEDES bild zu zerlegen und das letzte quäntchen rauszuholen ? wenn du vor hast die RAW-entwicklung automatisiert” vom PC durchführen zu lassen kannst du gleich in JPG fotografieren; wenn ich mir die threads der letzten wochen über die RAW-entwicklung so angesehen habe war der eindeutige tenor daß man bei schwierigen lichtverhältnissen zwar einiges mehr an den bilder herausholen kann doch das ganze nicht von jetzt auf gleich geht; aus meinem letzten urlaub habe ich rund 2600 bilder mit nach hause genommen (4 wochen kreta); davon haben es etwa 1900 in die auswahl der “bearbeitenswerten bilder” geschafft; von diesen habe ich bisher 1200 fertig; pro bild rechne ich mit etwa 2 min; viele bearbeitungsschritte erledigt ein makro deshalb geht’s so flott; muß ich dir jetzt vorrechnen wie lange ich bisher nur an der nachbearbeitung gesessen bin ? (ich will’s garnicht wissen *g*); wenn die übrigen 700 bilder dann auch endlich mal fertig sind folgt anschließend die engere auswahl der bilder die es in die diaschau schaffen; diese bilder werden dann mittels einer videoschnittsoftware zu einer rund 90 minütigen DVD zusammengeschnitten dazu kommt hintergrundmusik und gesprochene kommentare – ich bin froh wenn ich das alles bis zum herbst geschafft habe … was ich mit den letzten zeilen ausdrücken wollte daß nicht allein die qualität des ergebnisses ausmacht sondern auch die präsentation maßgeblich mitwirkt – oder willst du dir deine bilder immer nur alleine im stillen kämmerlein ansehen ? ;o) mach dir nicht mehr arbeit als wirklich notwendig ist – dazu ist das leben einfach zu kurz ;o) cu stefan posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.03.2005 Uhrzeit: 12:32:29 Martin Stauch Hi! Also ich mö¶chte alles in RAW fotografieren, weil ich halt ausgesuchte Bilder wirklich perfekt entwickeln mö¶chte. Und ich will nicht immer manuell umstellen von nur JPG auf RAW, dann vergesse ich einmal,… Somit passen nur” 6000 Bilder auf den 60GB Imagetank voriges Jahr war ich 1e Woche Beachvolleyball spielen in der Türkei da machte ich 2500 jpg Bilder (allerdings viele Bewegungsabläufe …). Davon haben sich dann auch zirka 10% in einer Diashow mit Musik auf DVD wiedergefunden. Nun ja kommt Zeit kommt Rat ….danke für die Denkanstö¶ße ….Martin posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*