[BK] Moderne Architektur und 11mm Weitwinkel

Datum: 22.02.2005 Uhrzeit: 9:47:50 Georg Dahlhoff Bei dem allgemeinen Verlangen, Bilder schonungslos kritisieren zu dürfen, stelle ich an dieser Stelle auch mal ein Bild zur Diskussion: http://georg.rs-dahlhoff.de/e1-themen/BK/architektur.html Objektiv: 2,8-3,5/11-22mm RAW-Aufnahme; ISO 100; Brennweite 11 mm; 1/200s; f=6,3; Farbtemperatur: 5550K Und nun: …… 😉 Viel Spaß! Herzliche Grüße, Georg — Georg Dahlhoff http://www.dahlhoff.com http://www.mainz-bingen-foto.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.02.2005 Uhrzeit: 11:50:59 Thomas Hieronymi Hallo Georg, nach vier Tagen ohne Forum und ich weis nicht wieviel tausend neuen …. Als was mir als erstes auf fällt, das Haus stürtz ! Du kö¶nntest die Wirkung des Glaspavillon noch erhö¶hen wenn die hinteren Linien gerade wären. Als zweites würde ich mir ein anderes Licht wünschen. Architektur sollte Licht und Schatten haben. und eventuell innen Beleuchtung anschalten damit der dunkle Pavillon gemütlich wird. Ja, ja, O.K. man hatt nicht immer die Zeit, die Gelegenheit, und die Mö¶glichkeit wetter und Lichtschalter zu beeinflussen 🙂 Aber mit etwas EBV geht noch vieles. Gruß Thomas —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.02.2005 Uhrzeit: 11:56:24 Hermann Schmitt Georg, nicht boese sein, aber das Bild ist schlichtweg uninteressant. Es hat keinen Appeal” es spricht nicht an. Gruss Hermann(2) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.02.2005 Uhrzeit: 12:36:20 Alexander Krause Jau… das ist einfach gesehen und mitgenommen”… bei diesem Motiv müsste man inzenieren! 2 Dinge wären ein Muss: Himmel dunkler! Evtl eine dunkle Aufnahme und dann reinmontieren damit das einfach geht vom Stativ aus fotografieren. Innenbeleuchtung anschalten der Raum ist zu duster… die Spiegelung auf den Scheiben ist schon OK… Polfilter würd ich hier garnicht nehmen… aber Licht innen an damit es “higgelig” wird. Alex posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.02.2005 Uhrzeit: 21:21:02 Georg Dahlhoff Alexander Krause schrieb: > Jau… das ist einfach gesehen und mitgenommen”… bei diesem > Motiv müsste man inzenieren! Hallo Alex Hallo Thomas genauso ist es! Ich habe es im vorübergehen mitgenommen um zuhause mal in aller Ruhe zu überlegen was ich daraus machen kann wenn ich mir Zeit dafür nehme. Das mache ich bei Motiven die auf meinem Weg liegen des ö¶fteren also war ich auch nicht der Meinung hier ein perfektes Bild einzustellen. Die Gelegenheit mal andere Meinungen hierzu zu hö¶ren hat sich angeboten und deshalb habe ich die Gelegenheit beim Schopfe gepackt. > 2 Dinge wären ein Muss: > Himmel dunkler! Evtl eine dunkle Aufnahme und dann reinmontieren > damit das einfach geht vom Stativ aus fotografieren. > Innenbeleuchtung anschalten der Raum ist zu duster… die > Spiegelung auf den Scheiben ist schon OK… Polfilter würd ich > hier garnicht nehmen… aber Licht innen an damit es “higgelig” > wird. Weißt Du Alex worauf das hinausläuft? Diese Aufnahme sollte ich zur blauen Stunde machen dann habe ich alles was ich brauche; Stativ natürlich auch versteht sich… Auf jeden Fall Danke für Eure Kommentare Liebe Grüße Georg Georg Dahlhoff http://www.dahlhoff.com http://www.mainz-bingen-foto.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.02.2005 Uhrzeit: 21:26:45 Georg Dahlhoff Hermann Schmitt schrieb: > Georg, nicht boese sein, > aber das Bild ist schlichtweg uninteressant. Es hat keinen > Appeal” es spricht nicht an. > Gruss Hermann(2) Hallo Hermann ich bin Dir nicht dafür bö¶se dass Du mit dem Bild nichts anfangen kannst aber ein bischen dafür dass Du nicht sagst wie Du es denn machen würdest denn das soll ja wohl der Sinn der Übung sein. Das nächste Mal bitte etwas konstruktiver! 😉 Aber nixfürungut ich habe ja jetzt eine Idee wie ich dieses Motiv demnächst mal in Szene setzen werde… Herzliche Grüße Georg Georg Dahlhoff http://www.dahlhoff.com http://www.mainz-bingen-foto.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*