neutrale Farben mit Polfilter?!

Datum: 20.01.2005 Uhrzeit: 14:47:29 Cai Mosich Hallo, ich habe einen linearen Polfilter Hoya PL” auf meiner E20 und empfinde den Farbton der entstehenden Bilder stö¶rend warm. In dem PDF von Klaus Schräder gab es mit einem zirkularen Filter neutralere Farben. Warum ? Liegt das am Unterschied linear/zirkular oder geht es da um die Qualität des Filters. Muss ich einen teuren B+W nach Käsemann Polfilter kaufen wenn ich neutrale Farben will oder kann mir jemand etwas preisgünstigeres (mit Frontgewinde also fällt der Rodenstock aus) empfehlen? Danke Cai posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.01.2005 Uhrzeit: 15:01:30 Alexander Krause Der Polfilter ist von Hause aus Neutralgrau, die zirkularen sind nur für die Kameraelektronik besser, manche Systeme messen bei polarisiertem Licht daneben, ab und zu haben auch Chips und AF Probleme damit. Die Farben werden vom Polfilter also nicht verändert, nur etwas von dem polarisierten Licht der Szene herausgefiltert, dadurch wirken einige Farben unter Umständen knackiger (z.B. Himmelsblau). Wenn Deine Bilder zu warm” werden solltest Du eher den Weißabgleich oder Deinen Monitor überprüfen. Alex posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.01.2005 Uhrzeit: 16:10:30 Dieter Bethke Hallo Cai Mosich, am Thu, 20 Jan 2005 14:40:32 +0100 schriebst Du: > Der Farbton wird mit Filter wärmer als ohne Filter. Kann nur am > Filter liegen. Vielleicht macht die E20 mit einem linearen > Filter keinen exakten Weissabgleich? Ist der Effekt immer gleich stark, egal wie Du den Filter drehst? — Allzeit gutes Licht und volle Akkus, Dieter Bethke http://oly-e.de/handbuecher.php4 http://www.fotofreaks.de/galerie/db/index.html —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.01.2005 Uhrzeit: 17:43:34 Cai Mosich folgende für mich unerklärliche Erscheinung: den Filter vor das Auge halten und drehen: – die Farben bleiben neutral, Spiegelung verschwindet je nach Drehung den Filter vor die Kamera und durch den Sucher schauen (E20 und auch analoge EOS300) – die Farben wechseln von mö¶glicherweise zu bläulich nach zu gelblich & Spiegelungen weg Muss also mit dem Prisma in den Kameras zu tun haben?! Auf den Fotos scheint es wieder anders auszuschauen, muss ich Morgen nochmal versuchen. Ziemlich verblüfft, Cai — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.01.2005 Uhrzeit: 18:33:14 Robert Schroeder Alexander Krause schrieb: > Also erstmal: manueller Weißabgleich ist sowieso besser… muss > ja nicht eingemessen sein, nur entsprechenden Kelvin einstellen, > dann lassen sich im Notfall alle Bilder mit der selben Korrektur > per Stapelverarbeitung optimieren. Klar – ich erspare ich mir nur die Nachbearbeitung normalerweise gerne komplett… Mit dem Weißabgleich der C-8080WZ bin ich allerdings insgesamt nicht 100% zufrieden. Was aber womö¶glich auch an meinem mangelnden Farbmanagement liegen mag. Im Falle der Auto-Stellung gefallen mir die Farben aus der C-40Z besser (einen Tick weniger kühl). Mit One-Touch-WB sind die Farben von C-8080Z und C-40Z praktisch identisch – gefallen mir aber in vielen Situationen beide überhaupt nicht (im Vergleich zu den Auto-Ergebnissen deutlich in Richtung gelbgrün verschoben). Aber darauf komme ich vielleicht nochmal zurück, wenn ich mich etwas näher mit Farbmanagement und Bildschirmkalibirierung beschäftigt habe (was allerdings noch dauern wird, wofür die Gründe in meinem Zeitmanagement, aber auch in meiner Softwareumgebung liegen)… >> P.S.: Kann man eigentlich, vom Aufdruck abgesehen bzw. wenn’s >> keinen gibt, einen linearen irgendwie von einem zirkularen >> Polfilter unterscheiden? > Bei nem Linearen Polfilter sollte der Effekt von Beiden Seiten > gleich stark sein, ein zirkularer funktioniert nur in einer > Richtung gut. Ah, vielen Dank! Dann kann ich beruhigt weiter davon ausgehen, dass meiner linear ist… Gruß, Robert —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.01.2005 Uhrzeit: 21:27:07 Cai Mosich > Noch krasser ist die Abweichung der Farbabstimmung bei Sonne und > blauem Himmel mit automatischem Weißabgleich; ich vermute, dass > sich letzterer da etwas verwirren lässt. Bei bedecktem Himmel > dagegen gleicht der Auto-Weißabgleich die polfilterbedingte > Farbverschiebung im Gegenteil sogar weitgehend aus. Aha! das erklärt einiges – ich war wegen meiner Ergebnisse erst nurmehr verwirrt. danke auch an alle Anderen, Cai PS: Aber warum schauts durch den Sucher anders aus als vor dem freien Auge? — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.01.2005 Uhrzeit: 10:48:57 Alexander Krause > PS: Aber warum schauts durch den Sucher anders aus als vor dem > freien Auge? Die E-20 hat ja ´nen halbdurchlässigen Spiegel, ich schätze diese Bauweise hat irgendwas damit zu tun. Keine Ahnung wie dieser Speigel funktioniert… metallische Spiegelungen polarisieren das Licht ja nicht, die Glasoberfläche des Spiegels tut es… Alex — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*