Welchen Drucker empfehlt ihr mir?

Datum: 29.01.2004 Uhrzeit: 22:18:52 joerg fimpel-janning Hallo, ich muss (darf *ggg*) mir einen neuen Drucker kaufen. Die Kinder brauchen einen Drucker und bekommen natürlich keinen neuen sondern meinen guten gebrauchten HP 5550 DeskJet”. Also was feststeht ist dass es KEIN Epson wird. Da hatte ich schon mal einen und der ist mir 2x so richtig eingetrocknet dass ich ihn in Reparatur geben musste (bauartbedingt keine Seltenheit). Dannach hatte ich immer (3x) einen von HP und war auch immer sehr damit zufrieden. Inzwischen haben aber anscheinend die Canons mächtig aufgeholt was Qualität und v.a. Verbrauchskosten angeht. Mein Anforderungsprofil besteht in Text UND Grafik (Fotos und Zeichnungen/Cliparts etc.). Ach so als Tinitus-Geschädigter und somit auch lärmempfindlicher Mensch brauche ich auch einen der nicht zuuu laut bzw. mö¶glichst leise ist. Vielleicht kö¶nnt ihr mir weiterhelfen mit euren Erfahrungen bzgl. HP- und/oder CANON-Druckern. Viele Grüße aus dem noch verschneiten Pott morgen solle es wieder regnen 🙁 Jö¶rg www.raphael-schule.de (Schule f.Geistigbehinderte in R´hausen www.jorgos.info (kleine Fotoseite)” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.01.2004 Uhrzeit: 24:06:46 Rolf-Christian Müller joerg fimpel-janning schrieb: > Hallo, > ich muss (darf *ggg*) mir einen neuen Drucker kaufen. Die Kinder > brauchen einen Drucker und bekommen natürlich keinen neuen sondern > meinen guten gebrauchten HP 5550 DeskJet”. > Also was feststeht ist dass es KEIN Epson wird. Da hatte ich > schon mal einen und der ist mir 2x so richtig eingetrocknet dass > ich ihn in Reparatur geben musste (bauartbedingt keine Seltenheit). Ja ja da kenne ich Firmen die ganze Lagerräume voll mit eingetrockneten Epson Tintenpissern haben. Ich habe seit langer Zeit nur noch Laserdrucker schwarz-weisse natürlich obwohl da schon das gleiche einreißt wie bei den Tintenstrahlern werden mit (fast)leeren Tonerkartuschen geliefert. Jö¶rg Dein Posting bringt mich zu der Frage wie das mit den Farblasern und Fotoasusdruck ist. Die Dinger sind doch jetzt auch schon erschwinglich so ab 500 EUR kann mman welche haben. Wer kann was dazu sagen? War hier wohl noch kein Thema oder? Grüsse von Rolf (RCM) > Dannach hatte ich immer (3x) einen von HP und war auch immer sehr > damit zufrieden. Inzwischen haben aber anscheinend die Canons > mächtig aufgeholt was Qualität und v.a. Verbrauchskosten angeht. > Mein Anforderungsprofil besteht in Text UND Grafik (Fotos und > Zeichnungen/Cliparts etc.). Ach so als Tinitus-Geschädigter und > somit auch lärmempfindlicher Mensch brauche ich auch einen der > nicht zuuu laut bzw. mö¶glichst leise ist. > Vielleicht kö¶nnt ihr mir weiterhelfen mit euren Erfahrungen bzgl. > HP- und/oder CANON-Druckern. > Viele Grüße aus dem noch verschneiten Pott morgen solle es wieder > regnen 🙁 > Jö¶rg > www.raphael-schule.de (Schule f.Geistigbehinderte in R´hausen > www.jorgos.info (kleine Fotoseite) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.01.2004 Uhrzeit: 24:56:11 Peter Ruff Hallo zusammen, mein Epson AcuLaser C900 macht fantastische Fotos – auch und besonders auf einfachen Papieren Gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.01.2004 Uhrzeit: 24:56:11 Peter Ruff Hallo zusammen, mein Epson AcuLaser C900 macht fantastische Fotos – auch und besonders auf einfachen Papieren Gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.01.2004 Uhrzeit: 10:56:47 Stefan Müller hallo jö¶rg, habe diesen thread mal bis zu ende gelesen und mußte schon etwas grinsen … – nicht einer hat eine konkrete verkaufsempfehlung ausgesprochen, stattdessen wurden anderweitige empfehlungen ausgesprochen *g* – in der schule hätte mir mein lehrer auf’s blatt geschrieben thema verfehlt” ;o) müßte ich mir jetzt einen drucker zulegen wäre das definitiv ein Canon i865; die gründe : – single ink; jede druckfarbe hat ihre eigene patrone – sehr günstige druckkosten – überragender grafikdruck der Epson Stylus C84 wäre eine alternative; durch den mö¶glichen einsatz von pigmentierter tinte erreicht man bei textdruck nahezu laserqualität hoffe damit kannst du jetzt was anfangen cu stefan posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.01.2004 Uhrzeit: 12:06:26 Peter Ruff Hallo… wenn man ein sog. glänzend gestrichenes” Papier verwendet (gibt?s auch als Karton) dann glänzen auch die Farben. Allerdings gibt es solche Papiere nur in Druckereien und nicht bei Media-Markt. Gruß Peter!” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.01.2004 Uhrzeit: 14:25:06 Alexander Libovsky Dieter Bethke schrieb: > Peter Ruff schrieb: >> Hallo… >> wenn man ein sog. glänzend gestrichenes” Papier verwendet (gibt?s >> auch als Karton) dann glänzen auch die Farben. Allerdings gibt es >> solche Papiere nur in Druckereien und nicht bei Media-Markt. >> Gruß Peter! > Hallo Peter > hast Du das schon mal selbst ausprobiert? > Allzeit gutes Licht und volle Akkus > Dieter Bethke > posted via http://oly-e.de hallo alle miteinander die sache mit dem glänzenden papier wird nicht wirklich funktionieren da bei laserdruck der toner auf das papier aufgebracht wird und somit die oberfläche des papiers abdeckt und je nach dem wie der glanz des toners ist wird ein ein gleichmässiges finisch erzeugt. ich habe einen epson aculaser 8600 und wenn ich glänzende ausdrucke haben mö¶chte dann laminiere ich die ausdrucke mit zelophan im heisstransfer verfahren. dabei wird ganz nebenbei der toner auseinandergequetscht und somit der raster weniger sichtbar ist. ausserdem gibt es auch noch spezialfotopapiere welche ich auf der cebit letzten jahres getestet habe hier gleich ein link (such ….) http://www.themagictouch.com/ deren papier riecht wie foto schmeckt wie foto ist auch foto lg alex ps: nein ich hab mit dieser firma nichts zu tun” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.01.2004 Uhrzeit: 14:25:06 Alexander Libovsky Dieter Bethke schrieb: > Peter Ruff schrieb: >> Hallo… >> wenn man ein sog. glänzend gestrichenes” Papier verwendet (gibt?s >> auch als Karton) dann glänzen auch die Farben. Allerdings gibt es >> solche Papiere nur in Druckereien und nicht bei Media-Markt. >> Gruß Peter! > Hallo Peter > hast Du das schon mal selbst ausprobiert? > Allzeit gutes Licht und volle Akkus > Dieter Bethke > posted via http://oly-e.de hallo alle miteinander die sache mit dem glänzenden papier wird nicht wirklich funktionieren da bei laserdruck der toner auf das papier aufgebracht wird und somit die oberfläche des papiers abdeckt und je nach dem wie der glanz des toners ist wird ein ein gleichmässiges finisch erzeugt. ich habe einen epson aculaser 8600 und wenn ich glänzende ausdrucke haben mö¶chte dann laminiere ich die ausdrucke mit zelophan im heisstransfer verfahren. dabei wird ganz nebenbei der toner auseinandergequetscht und somit der raster weniger sichtbar ist. ausserdem gibt es auch noch spezialfotopapiere welche ich auf der cebit letzten jahres getestet habe hier gleich ein link (such ….) http://www.themagictouch.com/ deren papier riecht wie foto schmeckt wie foto ist auch foto lg alex ps: nein ich hab mit dieser firma nichts zu tun” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2004 Uhrzeit: 10:28:15 Frank Fischer ich würd auch mal den epson stylus photo 2100 ins auge fassen, druck für rund 700 euro auf a3+ und auch auf rolle (besonders für panoramen der hit!!!) hab nur gute von ihm gehö¶rt und gesehen! die qualität kann mit dem original papier mit ausbelichtungen locker konkurieren und ist lt epson auf 75 jahre lichtecht! ich kenne jemanden der druckt damit seine fotos für ausstellungen und hat grossen erfolg! ich kauf mit das teil noch die woche und kann wenns jemanden interessiert gerne per mail berichten. lg frank — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*