Spezifikation ohne Definition/Unterscheidung der Pixelfehler?

Datum: 18.01.2004 Uhrzeit: 12:25:03 Alexander Wolf Hallo und einen angenehmen Sonntag! Klaus Schraeder schrieb: > Zunächst einmal: Defekte Pixel, auch 4er Gruppen, liegen, solange > Ihre Zahl beschränkt ist, innerhalb der Spezifikationen und > stellen in der Regel keinen Reklamationsgrund dar. So gilt für > die Anlieferqualität des CCDs der e-1 folgende Defekt > Spezifikation: > einzelne Pixel: kleiner gleich 1250 > Cluster (bis 4 Pixel): kleiner gleich 15 > Spalten: kleiner gleich 5 Gilt diese Spezifikation für die QS der Produktion, oder für den Endverbraucher? Ich habe z.B. für Nikon gelesen, dass man hierbei die Art der Pixelfehler differentieren muss. So kann man doch nicht einen Stuck-Pixel (bleibt immer weiß, bzw. sehr hell), ähnlich meines erstgeschilderten Mangels, welcher bei mir schon durch die Programmautomatik hervorgerufen wird (z.B. 1/60s ISO 100), nicht mit einem Hot-Pixel (Eure Empfehlung für meinen zweiten Mangel?) vergleichen. Noch dazu wo sich dieser Pixelfehler bei Einstellung Rauschminderung nicht entfernen läst, sondern dann als schwarze 2 x 2 große Pixels mit rundherum sehr heller Umrandung, also bereits 4 x 4 Pixels betroffen, abgebildet werden. Meiner Meinung nach wäre diese Spezifikation mehr als eine Zumutung. > Üblicherweise werden diese Defekts dann vom Kamerahersteller per > S/W eliminiert. Wie in meiner Frage B) meines ersten Postings geschrieben, habe ich die Befürchtung das diese Pixelfehler durch eine Interpolation von benachbarten Pixels nicht zum gewünschten Resultat führen, da die umliegenden Pixels durch diesen Fehler auch in Mitleidenschaft gezogen werden. Also wie zuvor erwähnt zumindest 4 x 4 = 16 Pixels an einer Stelle betroffen. Ich würde Euch auch gerne ein Foto mit dem betreffenden Auschnitt im Forum zur Verfügung stellen. > Viele Kameras, auch die Deine, haben nun eine Pixelmapping > Funktion, bei der solche Defekte erkannt werden und dann per S/W > eliminiert werden. Also wenn ich das richtig verstanden habe, so wird der Techniker nichts anderes machen, als ich mit meiner vorhandenen Pixelmapping-Funktion im Kameramenü? > Ein 4er cluster, wie von Dir beschrieben, ist wahrscheinlich kein > Reklamationsgrund. Jedoch die nicht funktionierende Pixelmapping > Funktion. Da stellt sich mir wiederum die Frage, ob meine Pixelmapping-Funktion tatsächlich defekt ist, da man ja nicht weis wann diese zuschlägt”? Ich kann mir nur vorstellen das diese Funktion ausschließlich bei Dead-Pixels vielleicht auch noch bei Stuck-Pixels funktioniert. Aber wie sieht es bei schwerwiegenden Hot-Pixel-Fehlern aus? > Eine Reparatur oder ein Eingriff in die H/W macht Olympus > sicher nicht. Gemappte Pixel würdest Du in der regel nicht > erkennen. Es wäre sicherlich von Betroffenen interessant zu erfahren wie nach der Korrektur die Pixel an der betreffenden Stelle ausgesehen haben. Grüße Alexander posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*