WT 52/01 Schnee

Datum: 23.12.2012 Uhrzeit: 22:01:51 Yvonne Hallo liebe Bildkritiker und Wochenthemateilnehmer! Das Thema für die nächsten zwei Wochen (52/2012 + 01/2013) soll Schnee sein (kann auch im übertragenen Sinne sein, z. B. Schnee von gestern oder so). Ich würde mich sehr freuen, wenn jeder Teilnehmer nicht nur sein spannendstes Schneebild einstellen, sondern auch kreativ und konstruktiv Kritik zu den Bildern der anderen beisteuern würde. Ich weiss, ich selber habe das nicht immer gemacht… Die Regeln zum Wochenthema: http://olypedia.de/Wochenthema Bitte bei mehreren Bildern mitteilen, welches für die Wochenthema-Galerie genommen werden soll. Und bitte das Bild entweder nicht schreibgeschützt einstellen oder wenn doch, es spätestens bei Ende der beiden Themenwochen dem Bildersammler unaufgefordert zumailen. Die bisherigen Themen und Bilder findet ihr hier: http://wochenthema.oly-e.de/ . Nun eine spannende Wochenthema-Zeit und frohe Fotopirsch! Yvonne — www.yvonnesteinmann.ch —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.12.2012 Uhrzeit: 9:32:01 Manfred Paul Am Sun, 23 Dec 2012 21:01:51 +0100 schrieb Yvonne: > Hallo liebe Bildkritiker und Wochenthemateilnehmer! > > Das Thema für die nächsten zwei Wochen (52/2012 + 01/2013) soll > Schnee sein (kann auch im übertragenen Sinne sein, z. B. Schnee von > gestern oder so). Hallo Yvonne und Freunde des WT, nun ist es schon Donnerstag im aktuellen Thema und immer noch kein Schnee da 🙁 Dann will ich wenigstens Schnee aus diesem Jahr, genauer aus dem Oktober, zeigen. Der Schnee fiel auf die herbstlich bunte Natur – auch nicht alltäglich: http://manfred-paul.de/Oly_WT/schnee.htm Viele Grüße Manfred —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.12.2012 Uhrzeit: 19:53:46 Yvonne Am 27.12.12 08:32, schrieb Manfred Paul: > Am Sun, 23 Dec 2012 21:01:51 +0100 schrieb Yvonne: > >> Hallo liebe Bildkritiker und Wochenthemateilnehmer! >> >> Das Thema für die nächsten zwei Wochen (52/2012 + 01/2013) soll >> Schnee sein (kann auch im übertragenen Sinne sein, z. B. Schnee von >> gestern oder so). > > Hallo Yvonne und Freunde des WT, > > nun ist es schon Donnerstag im aktuellen Thema und immer noch kein > Schnee da 🙁 > Dann will ich wenigstens Schnee aus diesem Jahr, genauer aus dem > Oktober, zeigen. > Der Schnee fiel auf die herbstlich bunte Natur – auch nicht > alltäglich: > > http://manfred-paul.de/Oly_WT/schnee.htm > > Viele Grüße > Manfred > Hallo Manfred Danke für Deinen Beitrag – es liegt sicher an der Jahreszeit, dass die Leute keine Zeit haben..;-). Dein Bild gefällt mir gut, der Kontrast zwischen dem eisigen Schnee und dem noch lebendigen Grün kommt schö¶n zur Geltung. Ich hätte mir nur unten etwas mehr ‘Luft’ gewünscht, der vereiste Spitz des Blattes ist für meinen Geschmack etwas zu nah am Rand. Herzliche Grüsse Yvonne — www.yvonnesteinmann.ch —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.12.2012 Uhrzeit: 20:35:02 fin ….so ? http://www.album.de/bild/2451882/oly-wt-bildgroesse-aendern.cfm fragt, fin klare, ggf. auch schonungslos kritische anmerkungen ausdrücklich erwünscht — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.12.2012 Uhrzeit: 21:01:02 fin ….bild 1: das bild wirkt auf mich frisch” mir gefallen die farben…das licht und die überlegte gestaltung = das bild spricht mich also an…begeistert mich aber nicht bild 2: das motiv empfinde ich als uninteressant und zu unruhig ich empfinde es als “beliebig” = das bild läßt mich kalt spricht mich also nicht an bild 3: schö¶nes motiv guter bildausschnitt jedoch sind mir die farben nicht kräftig genug. = das bild spricht mich an…begeistert mich aber nicht meint fin posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.12.2012 Uhrzeit: 21:09:02 fin mein beitrag… http://www.album.de/bild/2451885/oly-wt-2.cfm schneegestö¶ber….teleobjektiv ain klick auf das bild vergrö¶ßert die ansicht klare, ggf. auch schonungslos kritische anmerkungen ausdrücklich erwünscht — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.12.2012 Uhrzeit: 21:09:02 fin mein beitrag… http://www.album.de/bild/2451885/oly-wt-2.cfm schneegestö¶ber….teleobjektiv ain klick auf das bild vergrö¶ßert die ansicht klare, ggf. auch schonungslos kritische anmerkungen ausdrücklich erwünscht — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.12.2012 Uhrzeit: 21:14:22 Subhash fin wrote: > http://www.album.de/bild/2451885/oly-wt-2.cfm > schneegestö¶ber….teleobjektiv Gefällt mir viel besser als das erste, dessen ausgefressene Wolken ich gar nicht mochte! Malerische Anmutung, das Wetter hat Atmosphäre und Ausdruck, die Unwirtlichkeit und Wildheit, aber auch die sprö¶de Schö¶nheit kommen sehr gut rüber. Toller Beitrag! — Subhash Baden bei Wien Anschauungen photosophisch”: http://fotoblog.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.12.2012 Uhrzeit: 23:34:16 Klaus Petsch Hallo Yvonne, Yvonne wrote: > Das Thema für die nächsten zwei Wochen (52/2012 + 01/2013) soll > Schnee sein Ja das gabs im Dezember hier schon mal…. zu Weihnachten dachten manche eher an einen Grillabend im Freien (fast 20°) Nun, mein Beitrag soll sein: http://www.gallery.klauspetsch.net/main.php?g2_itemId=24365 Gruß Klaus —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.12.2012 Uhrzeit: 25:36:16 Thomas N Hallo Yvonne, schö¶nes Thema, leider hat sich im Norden das Wetter für ‘frische’ Fotos gedreht. Ganz dicht, also ‘nur’ ein paar Tage zu spät zeigt das heute frisch aufgnommene Foto mit Bezug auf Eis/Schnee: http://dl.dropbox.com/u/35539569/oly_e/PC272920_kl_E5.jpg Aus der Konserve, aufgenommen am 24.12.2010 und im RAW weiterverarbeitet, zeigt dieses Foto http://dl.dropbox.com/u/35539569/oly_e/PC242702ar_2kl-E450.jpg oder http://dl.dropbox.com/u/35539569/oly_e/PC242728ar_1kl.jpg Sind doch, textlich oder visuell dicht dran, oder ;-)) ? LG Thomas N — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.12.2012 Uhrzeit: 12:02:25 Dirk Flackus fin schrieb: > …so ? > > http://www.album.de/bild/2451882/oly-wt-bildgroesse-aendern.cfm > > fragt, fin > > klare, ggf. auch schonungslos kritische anmerkungen ausdrücklich > erwünscht > > — > posted via http://oly-e.de Hallo fin, vom Bildaufbau finde ich das Bild ok. Das Motiv besticht durch seine High Key Spartanität. Der blaue Himmel als große sanfte Kontrastfläche. Der Wald als neckischer i-Tüpfel Kontropunkt. Die harmobnisch geschwungene Line des Hangs gibt den Blick frei auf die wilden befreiten Wolkenfetzen. Es lebt aus dem Kontrast der Ruhe und der Wildheit. Wie Subhash schon schrieb, leider ist es technisch nicht auf der Hö¶he. Ich befürchte in der Situation (ohne Stive wahrscheinlich) ließ sich einfach nicht mehr machen. (Bitte beim folgenden beachten dass das Bild gegen den erschrwerten Umstand unkalibireter Preiswert Montior” ankämpfen muss.) Die Zeichnung im Hügel ist gerade noch da und in sich und zum Himmel stimmig. Der Wald ist in sich auch ok. Die helle Wolkenwand und ihr Übergang in den Himmel machen den Eindruck als würden die Bits nicht ausreichen. Ich wünsche mir dort einfach mehr Zeichung. Eventuell hat da eine Automatik im Präsentationsportal noch etwas verschlimmbessert und Zeichung die da war den Darstellungsvorteilen für Mainstreambilder geopfert. Eventuell hätte es ein “manuelles HDR” bebraucht. Also vom Stativ aus zwei Fotos und diese dann auschneiden und zusammensetzen. Die Hügellinie scheint sich ja an zu bieten. Wobei ich nicht abschätzen kann ob es ein Belichtung gegeben hätte die Wolkne mit Zeichung und Himmel gleichgut gebracht hätten. Den Himmel zu behalten und die olken am Übergang zu blau aus zu schnippseln dürfte zu aufwendig sein. Soweit mal meine Gedanken Gruß aus Rastatt Dirk Flackus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.12.2012 Uhrzeit: 12:07:19 Dirk Flackus fin schrieb: > mein beitrag… > > http://www.album.de/bild/2451885/oly-wt-2.cfm > > schneegestö¶ber….teleobjektiv > > ain klick auf das bild vergrö¶ßert die ansicht > > klare, ggf. auch schonungslos kritische anmerkungen ausdrücklich > erwünscht > > — > posted via http://oly-e.de Hallo Fin, das Bild hat etwas märchenhaftes, träumerisches. Ist das Der Mond oder die Sonne welche man als Fleck” im Himmel erkennt ? Im ersten Moment dachte ich an einen Fleck auf dem Monitor. Aber es wandert beim Verschieben mit. 🙂 Durch die seipa-blau ähnliche Anmutung und die griselige Struktur hat das Foto für mich eine fast schon historische Wirkung. Das wird noch dadurch unterstützt dass die Helligkeit sich eher auf die Mitte konzentriert und sich fast konzentrisch die Anmutung ändert. Gruß aus Rastatt Dirk Flackus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.12.2012 Uhrzeit: 12:07:19 Dirk Flackus fin schrieb: > mein beitrag… > > http://www.album.de/bild/2451885/oly-wt-2.cfm > > schneegestö¶ber….teleobjektiv > > ain klick auf das bild vergrö¶ßert die ansicht > > klare, ggf. auch schonungslos kritische anmerkungen ausdrücklich > erwünscht > > — > posted via http://oly-e.de Hallo Fin, das Bild hat etwas märchenhaftes, träumerisches. Ist das Der Mond oder die Sonne welche man als Fleck” im Himmel erkennt ? Im ersten Moment dachte ich an einen Fleck auf dem Monitor. Aber es wandert beim Verschieben mit. 🙂 Durch die seipa-blau ähnliche Anmutung und die griselige Struktur hat das Foto für mich eine fast schon historische Wirkung. Das wird noch dadurch unterstützt dass die Helligkeit sich eher auf die Mitte konzentriert und sich fast konzentrisch die Anmutung ändert. Gruß aus Rastatt Dirk Flackus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.12.2012 Uhrzeit: 12:21:01 Dirk Flackus Klaus Petsch schrieb: > Hallo Yvonne, > > Yvonne wrote: > >> Das Thema für die nächsten zwei Wochen (52/2012 + 01/2013) soll >> Schnee sein > > Ja das gabs im Dezember hier schon mal…. > zu Weihnachten dachten manche eher an einen Grillabend im Freien > (fast 20°) > > Nun, mein Beitrag soll sein: > http://www.gallery.klauspetsch.net/main.php?g2_itemId=24365 > > Gruß Klaus > Hallo Klaus, tolles Motiv. Es hat etwas geheimnisvolles. Ich muss erstmal genau hinsehen was da unter dem Schnee / im Schneegestö¶ber versteckt ist. Was mich beim Betrachten irritiert: Dass der rechte Teil so gestochen scharf ist. Er lenkt mich von der linken Rätzelseite ab. Schon allein dadurch, dass ich mich frage warum es links nicht auch so knackig scharf ist. Vielleicht kann EBV da mehr Gerechtigkeit” schaffen ? Oder ein radikaler symetrischer Beschnitt bezogen auf die Figur ? Dann ist zwar der golden Schnitt weg aber das wird meiner Meinung nach aufgewogen von folgenden Tatsachen: a) dass die die Tiefenstaffelung links der Firgur viel deutlicher wird. Die rechten Bäume haben so wie so nicht zur Tiefe des Bildes beigetragen. Sie sind auf der selben Ebene wie die Figur. b) Das die nun gleichmässige Unschärfe eher einem Schneegestö¶ber zugeordnet werden kann und so eine akzeptable Erklärung findet. Selbst wenn es in Wirklichkeit garnich so war. Mit besten Grüßen aus Rastatt Dirk Flackus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.12.2012 Uhrzeit: 12:43:46 Dirk Flackus Thomas N schrieb: > Hallo Yvonne, > > schö¶nes Thema, leider hat sich im Norden das Wetter für ‘frische’ > Fotos gedreht. > Hallo Thomas, > Ganz dicht, also ‘nur’ ein paar Tage zu spät zeigt das heute > frisch aufgnommene Foto mit Bezug auf Eis/Schnee: > > http://dl.dropbox.com/u/35539569/oly_e/PC272920_kl_E5.jpg > Das ist natürlich ein super Motiv. Technisch korrekt umgesetzt. Ein wirklicher Lacher. > > Aus der Konserve, aufgenommen am 24.12.2010 und im RAW > weiterverarbeitet, > zeigt dieses Foto > http://dl.dropbox.com/u/35539569/oly_e/PC242702ar_2kl-E450.jpg > oder Das wäre mein Favorit als WT Bild (du hast noch keines benannt). Gefällt mir gut mit der eher gedeckten” Stimmung in Belichtung und Farbegebung. Es wird kalt und Windig. Im Himmel genau die Zeichung die es braucht ein paar Farbtupfer. Meiner Meinnung nach gewinnt das Bild noch einen ganzen Tick wenn man es rechts direkt nach dem Beiboot des Seefalken beschneidet. Mann kann den Schnitt durch den Pfeiler im gelben Gebäude dahinter legen. Ich vermutet du hast dir viel Mühe gegeben den Gittermast noch drauf zu bekommen. Aber er hat meiner Meinung nach einfach nach rechts zu wenig Luft. Die Gebäudekombi (Kuppel und Turm) bekommt bei mir beim Betrachten soviel Wertigkeit dass sie mit der tollen Komposition der roten ELBE drei im Weiß und mit den schwarzen Schiffen ablenkt. Und andererseits stimmt die Gebäude Kombi in sich nicht weil sie rechts zu wenig Luft hat und das rechte gebäude angeschnitten ist. Alos Konsequent weglassen und aufs Hauptmotiv konzentrieren. Ich weiß nicht was links noch kommt aber da hätte ichmir einen Tick mehr Luft gewünscht. (Und nun glaube ja nicht ich hätte das Foto so machen kö¶nnen wenn ich vor Ort gewesen wäre. Manches sieht man einfach erst wenn es (fast) fertig ist oder wenn wenn andere draufschauen.) > http://dl.dropbox.com/u/35539569/oly_e/PC242728ar_1kl.jpg Das ist nun nicht so ganz mein Fall. a) zuviel Schnee. Ich würde es zu einem Panorama stutzen und unten wegschneiden. So dass die von oben 4. Geländerstütze da geschnitten wird wo die “2. Etage” des Geänders durchläuft. Das kommt ganz gut mit einem Treppenabsatz hin. Die Mauer bekommt dadurch ein Gewicht dass Spannung entstehen kann. Im Original verliert sie für mich gegen die riesige Schneefläche fast ohne Zeichnung. (Vielleicht würde da ein besserer Monitor mehr hergeben aber wirklich Potential für Spannung scheint im Schnee nicht verborgen.) b) Die obern gelobte gedämpfte Stimmung finde ich hier eher langweilig. Ich würde ggf. probieren ob in der EBV den Grafitis mehr Leben (Helligeit Farbsätigung) ein zu hauchen wäre. Das gäbe durch den Kontrast dem Bild eine Spannung. Die rebellischen Grafitti kämpfen gegen die Tristess des Wetters und der eher langweiligen Architektur hinter der Mauer. Ob das technisch gehen kann weiß ich nicht. Ich stelle mir halt den Effekt vor als ob die Mauer mit gezielt maskiertem Licht (Scheunentore auf Scheinwerfer / Blitz) um 1 bis 3 EV über die Umgebung angehoben würde. > Sind doch textlich oder visuell dicht dran oder ;-)) ? Das auf jeden Fall. > LG Thomas N Gruß aus Rastatt Dirk Flacksu > posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.12.2012 Uhrzeit: 13:03:53 Dirk Flackus Manfred Paul schrieb: > Am Sun, 23 Dec 2012 21:01:51 +0100 schrieb Yvonne: > >> Hallo liebe Bildkritiker und Wochenthemateilnehmer! >> >> Das Thema für die nächsten zwei Wochen (52/2012 + 01/2013) soll >> Schnee sein (kann auch im übertragenen Sinne sein, z. B. Schnee von >> gestern oder so). > > Hallo Yvonne und Freunde des WT, > > nun ist es schon Donnerstag im aktuellen Thema und immer noch kein > Schnee da 🙁 > Dann will ich wenigstens Schnee aus diesem Jahr, genauer aus dem > Oktober, zeigen. > Der Schnee fiel auf die herbstlich bunte Natur – auch nicht > alltäglich: > > http://manfred-paul.de/Oly_WT/schnee.htm > > Viele Grüße > Manfred > Hallo Manfred, Bild 1 Blätter: Mich irritiert der helle Fleck im rechten Bokeh. Entweder n der EBV abdunkeln / bestempeln um die geniale Tiefenwirkung zu behalten. Oder dirrekt neben dem Fleck beschneiden. Die Bildaussage ändert sich. Es erfolgt eine Konzentration auf den Kampf der Strukturen Blattgeästel gegen Eiskristalle. Leider kommt dann aber auch herraus, dass der Schnee im oberen Drittel eine winzigkeit die Zeichnung verliert. Ohne Beschnitt kein Problem. Mit Beschnitt sollte man versuchen da noch eine Tick Zeichung raus zu holen. (Keine Ahnung wie EBV Künstler da vorgehen, aber es scheint mir machbar.) Bild 2 Äpfel Das wäre fast mein WT Bild. Schade aber unabänderlich: Die Schärfe sitzt vorne auf dem Ast, statt hinten auf dem Apfel. Keine Ahnung ob EBV den Apfel schärfer oder den Ast unschärfer machen kann. Ich würde oben noch einen Tick beschneiden. Und zwar so, dass von den linken Ästchen das von oben kommt nur noch der dünne Teil ins Bild ragt. Das reduziert den Ast oben auf ein Rahmenornament und nimmt ihm die konkurierende Kraft. Die hat er durch seine Komplementärtfarbe zu den Äpfeln und seine gestochene Schärfe. Bild 3 Schnee im Herbstlaub: Tolle Farben, tolle Lichtstimmung. Das wäre nach Beschnitt mein WT Bild. Ich würde links etwas wegschneiden. Der Schnitt säße da wo die Schneescholle links unten die Ecke hat. Die senkrecht verlaufende Kante wäre gerade mit weggeschnitten. Das Bild ist (dann) so ein Herbst Kalenderblatt das ähnlich wie Subhash Baum sofort eine Story in meinem Kopf erzeugt. Die frö¶hliche Variante von Herbstspaziergang über Hügel mit Blick aufs herbstliche bunte Land. Das Rascheln vom Laub wenn die Kinder (und kind gebliebenen) darin herum tollen. Der Schneeflack als Vorbote des Winters, noch nicht wirklich mit Kraft. Etwas unwirklich, eher eine Mahnung, dass noch andere kältere Zeiten kommen werden. Es gäbe die ein Herbst-Winter Reigen mit Subhash Baum Bild und dem Hügel von fin. Mit besten Grüßen aus dem immer noch schneefreien Rastatt Dirk Flackus —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.12.2012 Uhrzeit: 13:03:53 Dirk Flackus Manfred Paul schrieb: > Am Sun, 23 Dec 2012 21:01:51 +0100 schrieb Yvonne: > >> Hallo liebe Bildkritiker und Wochenthemateilnehmer! >> >> Das Thema für die nächsten zwei Wochen (52/2012 + 01/2013) soll >> Schnee sein (kann auch im übertragenen Sinne sein, z. B. Schnee von >> gestern oder so). > > Hallo Yvonne und Freunde des WT, > > nun ist es schon Donnerstag im aktuellen Thema und immer noch kein > Schnee da 🙁 > Dann will ich wenigstens Schnee aus diesem Jahr, genauer aus dem > Oktober, zeigen. > Der Schnee fiel auf die herbstlich bunte Natur – auch nicht > alltäglich: > > http://manfred-paul.de/Oly_WT/schnee.htm > > Viele Grüße > Manfred > Hallo Manfred, Bild 1 Blätter: Mich irritiert der helle Fleck im rechten Bokeh. Entweder n der EBV abdunkeln / bestempeln um die geniale Tiefenwirkung zu behalten. Oder dirrekt neben dem Fleck beschneiden. Die Bildaussage ändert sich. Es erfolgt eine Konzentration auf den Kampf der Strukturen Blattgeästel gegen Eiskristalle. Leider kommt dann aber auch herraus, dass der Schnee im oberen Drittel eine winzigkeit die Zeichnung verliert. Ohne Beschnitt kein Problem. Mit Beschnitt sollte man versuchen da noch eine Tick Zeichung raus zu holen. (Keine Ahnung wie EBV Künstler da vorgehen, aber es scheint mir machbar.) Bild 2 Äpfel Das wäre fast mein WT Bild. Schade aber unabänderlich: Die Schärfe sitzt vorne auf dem Ast, statt hinten auf dem Apfel. Keine Ahnung ob EBV den Apfel schärfer oder den Ast unschärfer machen kann. Ich würde oben noch einen Tick beschneiden. Und zwar so, dass von den linken Ästchen das von oben kommt nur noch der dünne Teil ins Bild ragt. Das reduziert den Ast oben auf ein Rahmenornament und nimmt ihm die konkurierende Kraft. Die hat er durch seine Komplementärtfarbe zu den Äpfeln und seine gestochene Schärfe. Bild 3 Schnee im Herbstlaub: Tolle Farben, tolle Lichtstimmung. Das wäre nach Beschnitt mein WT Bild. Ich würde links etwas wegschneiden. Der Schnitt säße da wo die Schneescholle links unten die Ecke hat. Die senkrecht verlaufende Kante wäre gerade mit weggeschnitten. Das Bild ist (dann) so ein Herbst Kalenderblatt das ähnlich wie Subhash Baum sofort eine Story in meinem Kopf erzeugt. Die frö¶hliche Variante von Herbstspaziergang über Hügel mit Blick aufs herbstliche bunte Land. Das Rascheln vom Laub wenn die Kinder (und kind gebliebenen) darin herum tollen. Der Schneeflack als Vorbote des Winters, noch nicht wirklich mit Kraft. Etwas unwirklich, eher eine Mahnung, dass noch andere kältere Zeiten kommen werden. Es gäbe die ein Herbst-Winter Reigen mit Subhash Baum Bild und dem Hügel von fin. Mit besten Grüßen aus dem immer noch schneefreien Rastatt Dirk Flackus —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.12.2012 Uhrzeit: 18:41:13 Subhash Klaus Petsch wrote: > zu Weihnachten dachten manche eher an einen Grillabend im Freien > (fast 20°) Na, ist ja nicht so schlimm. Hauptsache, es gibt keinen Klimawandel. > Nun, mein Beitrag soll sein: > http://www.gallery.klauspetsch.net/main.php?g2_itemId=24365 Der gehö¶rnte Gott”? Der mit dem Hirschgeweih? Da haben sich alte matriarchale Strukturen eingeschlichen kö¶nnte man glauben. Subhash Baden bei Wien “Anschauungen photosophisch”: http://fotoblog.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.12.2012 Uhrzeit: 18:41:15 Subhash Dirk Flackus wrote: > Schon allein dadurch, > dass ich mich frage warum es links nicht auch so knackig > scharf ist. Nun ja, es gibt ja sowas wie Tiefenschärfe. Der Schärfeverlauf ist doch ganz natürlich nachvollziehbar. Dass dir der rechte Teil zu scharf ist, kann ich aber natürlich verstehen! — Subhash Baden bei Wien Anschauungen photosophisch”: http://fotoblog.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.12.2012 Uhrzeit: 18:41:17 Subhash Thomas N wrote: > Ganz dicht, also ‘nur’ ein paar Tage zu spät zeigt das heute > frisch aufgnommene Foto mit Bezug auf Eis/Schnee: > http://dl.dropbox.com/u/35539569/oly_e/PC272920_kl_E5.jpg :)) Schö¶n, einmal in der Bildkritik” lachen zu kö¶nnen! Subhash Baden bei Wien “Anschauungen photosophisch”: http://fotoblog.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.12.2012 Uhrzeit: 4:20:13 fin Dirk Flackus schrieb: > Ist das Der Mond oder die Sonne welche man als Fleck” > im Himmel erkennt ? weder noch …schnee auf dem objektiv. ich hatte noch mehr davon…diese aber in diesem bild fast alle weggestempelt. auf dem ursprungsbild hatte ich dies bewusst draufgelassen wollte wissen wie das dann aussieht…war aber dann doch zuviel > Durch die seipa-blau ähnliche Anmutung und die > griselige Struktur hat das Foto für mich eine > fast schon historische Wirkung. > Das wird noch dadurch unterstützt dass die Helligkeit > sich eher auf die Mitte konzentriert und sich fast konzentrisch > die Anmutung ändert. danke > Gruß aus Rastatt > Dirk Flackus posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.12.2012 Uhrzeit: 4:22:13 fin Dirk Flackus schrieb: > Soweit mal meine Gedanken …..prima das dur dir die mühe gemacht hast, danke sehr. > Gruß aus Rastatt > Dirk Flackus — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.12.2012 Uhrzeit: 4:28:14 fin …..vom motiv finde ich es interessant.( hast du auch mal von schräg unten fotografiest ?) hätte aber ein hochkant bild draus gemacht. weil mich die halterung links unten im bild und vor allen die schwarzen äste auf der rechten seite sehr ablenken…..da muß” ich immer wieder hinschauen ist aber gar nicht intersannt = das bild spricht mich an begeistert mich aber nicht meint fin posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.12.2012 Uhrzeit: 4:36:13 fin ….mir gefallen vor allem die farben,…die farbgebung und die dadurh entstehende stimmung….habe es mir etwas länger angeschaut….es ist gar nicht kalt” wird sogar immer wärmer…je länger ich schaue…das fnde ich interessant. hier hätte mir auch nicht zugast die farbsättigung zu vertärcken. = das bild spricht mich begeister mich aber nicht. meint fin posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.12.2012 Uhrzeit: 8:59:36 Manfred Paul Am Thu, 27 Dec 2012 18:53:46 +0100 schrieb Yvonne: > Ich hätte mir > nur unten etwas mehr ‘Luft’ gewünscht, der vereiste Spitz des > Blattes ist für meinen Geschmack etwas zu nah am Rand. Hallo Yvonne, Danke für Deinen Kommentar:) Ich hätte auch gern unten etwas mehr Luft gegeben aber leider ist auf dem Negativ auch keine mehr Viele Grüße Manfred —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.12.2012 Uhrzeit: 9:03:28 Manfred Paul Am Thu, 27 Dec 2012 20:01:02 +0100 schrieb fin: > …bild 1: > > das bild wirkt auf mich frisch” mir gefallen die farben…das > licht und die überlegte gestaltung > = das bild spricht mich also an…begeistert mich aber nicht > bild 2: das motiv empfinde ich als uninteressant und zu unruhig > ich empfinde es als “beliebig” > = das bild läßt mich kalt spricht mich also nicht an > bild 3: schö¶nes motiv guter bildausschnitt jedoch sind mir die > farben nicht kräftig genug. > = das bild spricht mich an…begeistert mich aber nicht > meint fin Hallo fin danke für Deine Kommentare zu den Bildern. Bei den Bildern 2 und 3 hast Du Dich stö¶rende Bildeigenschaften benannt bei Bild 1 leider nicht. Was fehlt um Dich zu begeistern Viele Grüße Manfred” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.12.2012 Uhrzeit: 9:14:19 Manfred Paul Am Fri, 28 Dec 2012 12:03:53 +0100 schrieb Dirk Flackus: > Mit besten Grüßen > aus dem immer noch schneefreien Rastatt > Dirk Flackus Hallo Dirk, Danke für die ausführlichen Kommentare zu den Bildern. Trotz Deines Plädoyers für Bild 3 als WT Beitrag bleibe ich bei Bild 1. viele Grüße Manfred —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.12.2012 Uhrzeit: 10:14:19 Yvonne Hallo Thomas Danke für Deine Bildervorschläge. Welches Bild soll Dein Beitrag zum Wochenthema sein, welches dann in der Galerie gezeigt wird? Am 28.12.12 00:36, schrieb Thomas N: > Hallo Yvonne, > > schö¶nes Thema, leider hat sich im Norden das Wetter für ‘frische’ > Fotos gedreht. > > Ganz dicht, also ‘nur’ ein paar Tage zu spät zeigt das heute > frisch aufgnommene Foto mit Bezug auf Eis/Schnee: > > http://dl.dropbox.com/u/35539569/oly_e/PC272920_kl_E5.jpg > Das ist vor allem im Zusammenhang mit dem Wochenthema ein sehr witziger Beitrag. Das Licht ist sehr schö¶n; ich hätte noch den hellen oberen Teil des Bildes etwas abgedunkelt, um die Farben im Himmel und auf dem gegenüberliegenden Ufer zu verstärken. > > Aus der Konserve, aufgenommen am 24.12.2010 und im RAW > weiterverarbeitet, > zeigt dieses Foto > http://dl.dropbox.com/u/35539569/oly_e/PC242702ar_2kl-E450.jpg Dieses ist ein interessantes Bild auf Dokumentarebene, aber in seiner Gestaltung und Farbgebung in meinen Augen eher unaufgeregt. Mö¶glicherweise kö¶nnte ein Panoramabeschnitt die Komposition aufpeppen. > oder > http://dl.dropbox.com/u/35539569/oly_e/PC242728ar_1kl.jpg Dieses Bild ist in seinem Aufbau meiner Ansicht nach unklar: was will es mir zeigen? Ich denke, hier ist eher nicht der Schnee das Hauptmotiv, sondern der Motivkontrast zwischen der teils bemalten Wand und den Wohnblö¶cken im Hintergrund; das allerdings ist mir so nicht aussagekräftig genug. Auch hier kö¶nnte man wohl die Wirkung eines Panoramabeschnitts ausprobieren. > > Sind doch, textlich oder visuell dicht dran, oder ;-)) ? Danke sehr, das ist wahr :-). > > LG Thomas N > Weiterhin frohe Fotopirsch Yvonne — www.yvonnesteinmann.ch —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.12.2012 Uhrzeit: 10:17:12 Yvonne Am 27.12.12 22:34, schrieb Klaus Petsch: > Hallo Yvonne, > > Yvonne wrote: > >> Das Thema für die nächsten zwei Wochen (52/2012 + 01/2013) soll >> Schnee sein > > Ja das gabs im Dezember hier schon mal…. > zu Weihnachten dachten manche eher an einen Grillabend im Freien > (fast 20°) > > Nun, mein Beitrag soll sein: > http://www.gallery.klauspetsch.net/main.php?g2_itemId=24365 > > Gruß Klaus > Hallo Klaus Danke für Deinen Beitrag. Wunderbar, wie das Bild die Masse des Schnees zur Geltung bringt! Mir gefällt das Bild wegen den vielen feinen Strukturen, die der Schnee voll zur Geltung bringt. Die Idee mit dem Hochkantbeschnitt finde ich grundsätzlich auch gut, finde andererseits das Bild im Aufbau, so wie es ist, auch spannend. Weiterhin frohe Fotopirsch Yvonne — www.yvonnesteinmann.ch —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.12.2012 Uhrzeit: 10:22:36 Yvonne Am 27.12.12 20:09, schrieb fin: > mein beitrag… > > http://www.album.de/bild/2451885/oly-wt-2.cfm > > schneegestö¶ber….teleobjektiv > > ain klick auf das bild vergrö¶ßert die ansicht > > klare, ggf. auch schonungslos kritische anmerkungen ausdrücklich > erwünscht > Hallo Fin Da hast Du _den_ Moment erwischt, das gefällt mir sehr gut. Dein Bild wirkt auf mich schon fast wie gemalt. Weiterhin frohe Fotopirsch. Yvonne — www.yvonnesteinmann.ch —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.12.2012 Uhrzeit: 10:25:28 Yvonne Am 27.12.12 19:35, schrieb fin: > …so ? > > http://www.album.de/bild/2451882/oly-wt-bildgroesse-aendern.cfm > > fragt, fin > > klare, ggf. auch schonungslos kritische anmerkungen ausdrücklich > erwünscht > Hallo Fin Diesem Bild fehlt das entscheidende Licht, denn die Idee des Bildaufbaus finde ich interessant. In der Mitte erscheint auf meinem Monitor ein Teil der Wolken ‘ausgefressen’ (überbelichtet), was mich persö¶nlich stö¶rt. Weiterhin frohe Fotopirsch Yonne — www.yvonnesteinmann.ch —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.12.2012 Uhrzeit: 15:29:38 fin bild 1: kein kunstwerk, aber ein humorvoller beitrag…fnde ich gut. bild 2: gefällt mir am besten, aber….ist mir zu mittig…hätte die betonung mehr auf das eis und die schiffe gelegt, mir ist zuviel im bild….links und rechts zu viele gbeäude,… die beiden schiffe rechts heben sich nicht deutlich genung von diesn ab (positionswechel.. ?) ich hätte auch vrsucht das interessante gebüde rechts (glaskuppel mit spitze) mit dem schiff, elbe 3, in beziehung zu ringen…positionswechsel. das grau” passt hier = das bild spricht mich an begesitert mich aber nicht bild 3: in meiner sicht sorry uninteressantes. kaum bildgestaltung zu mittig keine spannung (was sollte betont bzw. aussagesgat weden..?)…das bild ist mit auch zu grau es sei denn du wolltest das grau in beziehung zu den hüsern bringen…..dann erschließt sich mir das aber durch den bildauschhnitt nicht. ich kö¶nntemir vorstellen über die treppen positionswechsel..links…den kran noch in das bild etwas spannender mit einzubauen. so ist er einfach nur da….und stö¶rt = das bild läßt mich kalt meint fin posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.12.2012 Uhrzeit: 18:57:17 Manfred Paul Am Sat, 29 Dec 2012 14:05:39 +0100 schrieb fin: > Manfred Paul schrieb: > >> Bei den Bildern 2 und 3 hast Du Dich stö¶rende Bildeigenschaften >> benannt, bei Bild 1 leider nicht. Was fehlt, um Dich zu begeistern >> ? > > …tiefe und noch mehr ruhe”. mit tiefe meine ich z.b die > blätter so zu fotografieren dass deutlicher wird dass sie in > reihe mö¶glichst hintereinander sind. mit ruhe…bei der spitze > des zweiten blattes lenkt mich das weiße im hintergrund noch ab > insgesammt sind mir auch noch zu viele verschiedene farben im > hintergrund. für die in meiner sicht “frische” des bildes wären > die farben grün und weiß meiner meinung nach ausreichend. > das bild wäre dann strukturierter…aufgeräumter…grafisch > strenger. Danke für die ausführliche Erläuterung der ich durchaus folgen kann zumal ich eigentlich auch ein Liebhaber klarer Strukturen bin. > aber nicht mißverstehen…mir gefällt dein bild. um Gottes Willen ich bin weder beleidigt noch verstehe ich was miß.. Ich bin vielmehr froh dass hier wieder mal eine Dikussion um Bildinhalte und -kompositionen in Gang gekommen ist. Danke dafür viele Grüße Manfred” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.12.2012 Uhrzeit: 24:05:56 Achill Jacobs WT 52/01 Schnee einmal unangenehmer. Zum Trost gab es Glühwein. Das Bild soll nur die Stimmung ohne hohe Qualität wiedergeben. http://oly-e.de/alben/bshowlarge.php4?album=freestyle&info=_50de278154&l=de achill-8 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.12.2012 Uhrzeit: 12:15:43 Andy Hi Achill, > http://oly-e.de/alben/bshowlarge.php4?album=freestyle&info=_50de278154&l=de ich finde das Foto schon sehr stimmungsvoll. Für das ungemütliche Wetter würde ich mir aber eine dunklere Abstimmung wünschen, so dass auch die Budenlichter wärmender, verlockender rüber kommen. Das ist allerdings nicht ganz einfach. Vor allem würde ich die hinteren Gebäudeteile (vor allem diese hellrosa Wand) deutlich abdunkeln, die sind nicht nur unwichtig sondern machen das Wetter nur freundlicher als es ist. Ich kö¶nnte mir Vorstellen das so das Bild noch deutlich an Aussagekraft gewinnt. Andy imschmuddelmodus —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.12.2012 Uhrzeit: 12:25:31 Manfred Paul Am Thu, 27 Dec 2012 22:34:16 +0100 schrieb Klaus Petsch: > Nun, mein Beitrag soll sein: > http://www.gallery.klauspetsch.net/main.php?g2_itemId=24365 Hallo Klaus, in Deinem Bild liegen zwei recht unruhige Ebenen übereinander; vorn die doch reich geformte Figurengruppe und hinten das Geäst des Baumes – insgesamt viel Unruhe. Ich sehe zwei Mö¶glichkeiten, der Unruhe zu begegnen: Das Bild als SW unter Betonung des Vordergrundes ausarbeiten und dabei die rechten Äste wegschneiden. Oder aber die Sättigung aufdrehen, um das Tier in voller Farbigkeit hervorzuheben. Nur mal meine Gedanken zum Bild viele Grüße Manfred —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.12.2012 Uhrzeit: 12:33:27 Manfred Paul Am Sat, 29 Dec 2012 23:05:56 +0100 schrieb Achill Jacobs: > WT 52/01 > Schnee einmal unangenehmer. Zum Trost gab es Glühwein. Das Bild > soll nur die Stimmung ohne hohe Qualität wiedergeben. > > http://oly-e.de/alben/bshowlarge.php4?album=freestyle&info=_50de278154&l=de Hallo Achill, die Qualität dieses Bildes liegt in der Stimmung und die bringt es hervorrragend rüber:) Meinerseits gibt es nichts zu kritisieren, bestenfalls eine kleine Optimierung: Das Dreieck zwischen den Budebdächern links oben würde ich entweder mit Schnee zustopfen oder das Bild entsprechend beschneiden. Viele Grüße Manfred —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.12.2012 Uhrzeit: 22:45:15 CHRISTIAN J00STEN Moin Yvonne. Am Sun, 23 Dec 2012 21:01:51 +0100 schrieb Yvonne: > Das Thema für die nächsten zwei Wochen (52/2012 + 01/2013) soll > Schnee sein Da es hier derzeit nicht danach aussieht, dass sich der Niederschlag noch in den von Dir gewünschten Aggregatzustand ändert, muß ich mal ein paar Wochen zurückgehen. Am Nikolaustag war es hier durchaus mö¶glich, einen schö¶nen Spaziergang bei sonnigen Wetter in verschneiter Landschaft zu unternehmen. Am Wendepunkt unserer Runde hatte gerade ein Bauer zwei Shetland-Ponys auf eine andere Weide gebracht, und zumindest eines von den beiden war darüber hocherfreut: http://www.album.de/bild/2454041/2012-52-01-schnee-schnee-shetland-pony.cfm Viele Grüße und einen guten Rutsch wünscht Christian —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.12.2012 Uhrzeit: 24:43:59 Achill Jacobs Vielen Dank für Eure Anregungen. Als ich das Thema Schnee sah, habe ich das Bild ein wenig in Picasa beschnitten und die Farben gesättigt. Es ist aus der Hüfte geschossen und der Kontrastumfang der E3 reichte leider nicht aus um dem Schnee auf den Hütten Struktur zu geben.Ich werde mich noch einmal daran machen wenn ich die Weihnachtsfamilienbilder hinter mir habe. Für RAW bin ich meistens zu faul. achill-8 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.12.2012 Uhrzeit: 25:32:05 Thomas N Danke für Eure konstruktiven Beiträge. Ich habe die Winterfotos noch einmal überarbeitet: http://dl.dropbox.com/u/35539569/oly_e/PC242702_ol1kl.jpg Ursprünglich wollte ich den Mast rechts, der jetzt weggeschnitten ist, soeben mit auf dem Foto einfangen und die Boote nicht beschneiden. Rechts beim ‘Seefalke’ neben dem Beiboot zu beschneiden, fand ich ursprünglich riskant. Die Elbe3 rückt jetzt etwas mehr in den Focus. http://dl.dropbox.com/u/35539569/oly_e/PC242728ol2kl.jpg Dirk, Deine Idee, die Graffitis hervorzuheben finde ich Klasse. Mich hatte an dem Motiv der schneeweiße Deich begeistert, begrenzt durch die graffitibemalte Schutzmauer und den Hochhäusern, auf die den Deich durchneidend die rote Klinkertreppe hinaufläuft. Mein Favorit ist das Treppenbild, das Schiffsbild ist eher eine schö¶ne Dokumentation für mich. Viele Grüße Thomas N — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.12.2012 Uhrzeit: 25:41:04 Thomas N Schö¶nes Fotowetter. Finde die Idee mit der gedunkelten rosa Wand gut, dann kommen die Sterne hervor. Vielleicht oben etwas abschneiden, bis der angeschnittene Halbmond (?)entfällt, dann ist das Schneedreieck auch weg. Einen ticken Raum rechts kö¶nnte der Frau rechts stehen im ansonsten bereicherndem Bild. Viele Grüße, Thomas N — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.12.2012 Uhrzeit: 10:21:25 Andy Hi Thomas, > http://dl.dropbox.com/u/35539569/oly_e/PC242702_ol1kl.jpg der Beschnitt gefällt mir besser – ich hätte aber wahrscheinlich sogar die blaue Kuppel (und damit den Seefalken komplett) geopfert – die Elbe3 ist doch eindeutig das Hauptmotiv. Was mir nicht so recht gefällt ist der Himmel, der hatte im ersten Bild mehr Leuchtkraft” und der Schnee ist mir in beiden Bildern zu grau. Um das zu ändern muss man aber mit Masken arbeiten der Himmel braucht eine andere Abstimmung als das Eis. > http://dl.dropbox.com/u/35539569/oly_e/PC242728ol2kl.jpg Auch hier hat das Bild gewonnen – aber der Schnee ist für meinen Geschmack zu grau. Wenn man sich das Histogramm ansieht erkennt man auch warum da fehlt rechts ein ganzes Stück. Wenn man das wegschneidet und noch etwas mit der Gradation arbeitet (man muss aber die Farbkanäle einzeln behandeln sonst bekommt man blauen Schnee) kommt auch der Rest des Bildes besser zur Geltung. Ich habe es bei beiden Bildern mal in einer 2-Minuten-Aktion ausprobiert und denke das das wirklich so geht wie vorgeschlagen. Andy imaufhellmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.01.2013 Uhrzeit: 13:40:35 Hans-Joachim Engell Hallo Yvonne, ein schö¶nes Thema – wäre doch nur Schnee vorhanden! Den mickrigen Rest hier kann ich niemand ernsthaft anbieten, dazumal er schneller schmilzt als ich fotografieren kann… Insofern auch von mir ein Beitrag aus dem Archiv: Winter 2010/2011 – ein Winter, der auch hier im ö¶stlichen Unterharz mal wieder ein richtiger” schneereicher Winter war. Generell sind die hier vorkommenden Wildarten steter Gast am Forsthaus. Bei dichtem Schneefall besuchte uns an diesem Tag eine Ricke mit ihrem Kitz und naschte an den Knospen der Sträucher. Eingeschneit und teilweise bis zum Bauch im Schnee stellte sich das Kitz bereitwillig als tierischer “Schneemann” zur Verfügung wobei das erste Foto mein Beitrag sein soll. Trotz Mittagszeit bin ich bei dieser Fotoserie witterungsbedingt an die Grenzen der E 3 mit der Kombination 50-200 mm und 1 4 Telekonverter gekommen – und für den Einsatz des Stativs war halt keine Zeit. Ttrotz der dadurch bedingten Probleme mag ich die Bildserie drückt sie doch etwas davon aus was landläufig unter dem Begriff “Notzeit” verstanden wird. https://picasaweb.google.com/111084655131413886644/WT5201OlyE?authuser=0&authkey=Gv1sRgCMiuzJLW9MvNag&feat=directlink Viele Grüße und alles gute für das Neue Jahr Hans-Joachim posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.01.2013 Uhrzeit: 22:13:10 Siegfried Da das Wochenthema wacker ins Neue Jahr geht, will ich auch noch was nachreichen. > z. B. Schnee von gestern oder so) …..bei mir ganz banal, der vom vorigen Jahr 😉 Gegen Ende Oktober 2010 wurde bei uns in Niederö¶sterreich der kurze Herbst schnellstens durch einen Wintereinbruch gestoppt. Nur 2 Wochen davor hatte ich einen 2 Stunden Rundflug über das noch grüne Most- und Mühlviertel gemacht, leider fast ohne die eigentlich erwarteten Herbstfarben!. Damals besprachen wir noch: Wenn jetzt wirklich der Herbst mit seiner Farbenpracht kommt, werden wir sicher einen weiteren tollen Fotoflug machen. Dann kam ein schneller Wintereinbruch. Kurz entschlossen haben wir uns für einen Flug verabredet, denn das Wetter war mal nicht all zu schlecht. Der Flugplatzwart strich unser Ansinnen 2,5 Stunden bis in den Sonnenuntergang zu fliegen, auf 1 Stunde zusammen. Mit den Temperaturen war es schon recht grenzwertig, aber in dieser Stunde machte ich 1200 Bilder, wovon sicher mehr 20% Sensationell wurden. Hier ist eines davon fürs Wochenthema: http://homepage.boku.ac.at/shuss/oly-e/schnee.htm Ein paar mehr findet ihr hier: http://www.panoramio.com/user/180363/tags/Mostviertel?photo_page=2 Die vielen vielen anderen zieren allerdings ein Fotobuch im XXL Format. Auf ein fotoreiches Neues Jahr 2013! Siegfried — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.01.2013 Uhrzeit: 22:59:48 Subhash fin wrote: > das bild spricht mich, begeister mich aber nicht Ja, es ist kein Meisterwerk; nur ganz nett. — Subhash Baden bei Wien Anschauungen photosophisch”: http://fotoblog.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.01.2013 Uhrzeit: 22:59:50 Subhash Yvonne wrote: > Ich finde den Bildaufbau gefällig, hätte > allerdings die Tiefen im Bild noch etwas verstärkt, um mehr > Kontrast zu haben. Ich mag Bilder mit satten, kräftigen Farben und > Kontrasten, immer vorausgesetzt, es passt zum Motiv (wie es hier > der Fall ist, wie ich meine). Ich habe es vielleicht sogar entsättigt, denn der zarten Stimmung entspricht das mE besser. Ich verweigere mich dem Wettlauf um den grö¶ßten Kontrast und die gesättigsten Farben. Das ist übrigens ein Neujahrsvorsatz: Noch besser darauf zu achten, nicht zu bunt und zu kontrastreich zu werden. Aber natürlich: Das ist Geschmackssache. Danke für deinen Kommentar! — Subhash Baden bei Wien Anschauungen photosophisch”: http://fotoblog.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.01.2013 Uhrzeit: 12:28:37 Dirk Flackus Siegfried schrieb: > Da das Wochenthema wacker ins Neue Jahr geht, will ich auch noch > was nachreichen. > >> z. B. Schnee von gestern oder so) > ….bei mir ganz banal, der vom vorigen Jahr 😉 > > Gegen Ende Oktober 2010 wurde bei uns in Niederö¶sterreich der > kurze Herbst schnellstens durch einen Wintereinbruch gestoppt. > > Nur 2 Wochen davor hatte ich einen 2 Stunden Rundflug über das > noch grüne Most- und Mühlviertel gemacht, leider fast ohne die > eigentlich erwarteten Herbstfarben!. Damals besprachen wir noch: > Wenn jetzt wirklich der Herbst mit seiner Farbenpracht kommt, > werden wir sicher einen weiteren tollen Fotoflug machen. > > Dann kam ein schneller Wintereinbruch. Kurz entschlossen haben > wir uns für einen Flug verabredet, denn das Wetter war mal nicht > all zu schlecht. Der Flugplatzwart strich unser Ansinnen 2,5 > Stunden bis in den Sonnenuntergang zu fliegen, auf 1 Stunde > zusammen. Mit den Temperaturen war es schon recht grenzwertig, > aber in dieser Stunde machte ich 1200 Bilder, wovon sicher mehr > 20% Sensationell wurden. > > Hier ist eines davon fürs Wochenthema: > > http://homepage.boku.ac.at/shuss/oly-e/schnee.htm > > Ein paar mehr findet ihr hier: > http://www.panoramio.com/user/180363/tags/Mostviertel?photo_page=2 > > Die vielen vielen anderen zieren allerdings ein Fotobuch im XXL > Format. > > Auf ein fotoreiches Neues Jahr 2013! > Siegfried > > — > posted via http://oly-e.de > Hallo Siegfried, die Stunde hat sich gelohnt. Danke fürs Zeigen. Zum WT_Bild: Sehr mystisch das Ganze. Der Schnee tritt im Motiv hinter den Nebl zurück. Interesante Bildaufteilung: Motiv (Haus) in der horiziontalen Zentral, in der vertikalen nach 1/3 Regel angeordnet. Helge Diagonalen von unten links und rechts führen zum Motiv. Wobei die linke optisch dominater ist als die rechte, welche quasi nur gegen assymetrie stütz aber nicht das Auge vom Motiv weg führt. Zarte Farbgebung ohne knallige Effekte die dennoch den Eindruck macht gut gesättigt zu sein weil das Haupt-Motiv komplett aus dem Nebel heraussteht. Im Gegensatz zu sonstigen Nebel- und Hamingtonstyle Bildern die einen flauen Eindruck über das ganze Bild haben. Die Nebelwand als Himmel” hat noch genug Zeichnung um als 3/2 der Bildes ihre Berechtigung zu haben ohne langweilig zu sein. Klasse komponiert. Ich hätte als Schnee Motiv übrigens folgendes gewählt: http://www.panoramio.com/photo_explorer#view=photo&position=38&with_photo_id=81516751&order=date&user=180363&tag=Mostviertel Da kommt der Begriff “Schneelandschaft” von selber in den Kopf. Gruß aus dem immer noch Schnee freien Rastatt Dirk Flackus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.01.2013 Uhrzeit: 12:28:37 Dirk Flackus Siegfried schrieb: > Da das Wochenthema wacker ins Neue Jahr geht, will ich auch noch > was nachreichen. > >> z. B. Schnee von gestern oder so) > ….bei mir ganz banal, der vom vorigen Jahr 😉 > > Gegen Ende Oktober 2010 wurde bei uns in Niederö¶sterreich der > kurze Herbst schnellstens durch einen Wintereinbruch gestoppt. > > Nur 2 Wochen davor hatte ich einen 2 Stunden Rundflug über das > noch grüne Most- und Mühlviertel gemacht, leider fast ohne die > eigentlich erwarteten Herbstfarben!. Damals besprachen wir noch: > Wenn jetzt wirklich der Herbst mit seiner Farbenpracht kommt, > werden wir sicher einen weiteren tollen Fotoflug machen. > > Dann kam ein schneller Wintereinbruch. Kurz entschlossen haben > wir uns für einen Flug verabredet, denn das Wetter war mal nicht > all zu schlecht. Der Flugplatzwart strich unser Ansinnen 2,5 > Stunden bis in den Sonnenuntergang zu fliegen, auf 1 Stunde > zusammen. Mit den Temperaturen war es schon recht grenzwertig, > aber in dieser Stunde machte ich 1200 Bilder, wovon sicher mehr > 20% Sensationell wurden. > > Hier ist eines davon fürs Wochenthema: > > http://homepage.boku.ac.at/shuss/oly-e/schnee.htm > > Ein paar mehr findet ihr hier: > http://www.panoramio.com/user/180363/tags/Mostviertel?photo_page=2 > > Die vielen vielen anderen zieren allerdings ein Fotobuch im XXL > Format. > > Auf ein fotoreiches Neues Jahr 2013! > Siegfried > > — > posted via http://oly-e.de > Hallo Siegfried, die Stunde hat sich gelohnt. Danke fürs Zeigen. Zum WT_Bild: Sehr mystisch das Ganze. Der Schnee tritt im Motiv hinter den Nebl zurück. Interesante Bildaufteilung: Motiv (Haus) in der horiziontalen Zentral, in der vertikalen nach 1/3 Regel angeordnet. Helge Diagonalen von unten links und rechts führen zum Motiv. Wobei die linke optisch dominater ist als die rechte, welche quasi nur gegen assymetrie stütz aber nicht das Auge vom Motiv weg führt. Zarte Farbgebung ohne knallige Effekte die dennoch den Eindruck macht gut gesättigt zu sein weil das Haupt-Motiv komplett aus dem Nebel heraussteht. Im Gegensatz zu sonstigen Nebel- und Hamingtonstyle Bildern die einen flauen Eindruck über das ganze Bild haben. Die Nebelwand als Himmel” hat noch genug Zeichnung um als 3/2 der Bildes ihre Berechtigung zu haben ohne langweilig zu sein. Klasse komponiert. Ich hätte als Schnee Motiv übrigens folgendes gewählt: http://www.panoramio.com/photo_explorer#view=photo&position=38&with_photo_id=81516751&order=date&user=180363&tag=Mostviertel Da kommt der Begriff “Schneelandschaft” von selber in den Kopf. Gruß aus dem immer noch Schnee freien Rastatt Dirk Flackus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.01.2013 Uhrzeit: 12:28:37 Dirk Flackus Siegfried schrieb: > Da das Wochenthema wacker ins Neue Jahr geht, will ich auch noch > was nachreichen. > >> z. B. Schnee von gestern oder so) > ….bei mir ganz banal, der vom vorigen Jahr 😉 > > Gegen Ende Oktober 2010 wurde bei uns in Niederö¶sterreich der > kurze Herbst schnellstens durch einen Wintereinbruch gestoppt. > > Nur 2 Wochen davor hatte ich einen 2 Stunden Rundflug über das > noch grüne Most- und Mühlviertel gemacht, leider fast ohne die > eigentlich erwarteten Herbstfarben!. Damals besprachen wir noch: > Wenn jetzt wirklich der Herbst mit seiner Farbenpracht kommt, > werden wir sicher einen weiteren tollen Fotoflug machen. > > Dann kam ein schneller Wintereinbruch. Kurz entschlossen haben > wir uns für einen Flug verabredet, denn das Wetter war mal nicht > all zu schlecht. Der Flugplatzwart strich unser Ansinnen 2,5 > Stunden bis in den Sonnenuntergang zu fliegen, auf 1 Stunde > zusammen. Mit den Temperaturen war es schon recht grenzwertig, > aber in dieser Stunde machte ich 1200 Bilder, wovon sicher mehr > 20% Sensationell wurden. > > Hier ist eines davon fürs Wochenthema: > > http://homepage.boku.ac.at/shuss/oly-e/schnee.htm > > Ein paar mehr findet ihr hier: > http://www.panoramio.com/user/180363/tags/Mostviertel?photo_page=2 > > Die vielen vielen anderen zieren allerdings ein Fotobuch im XXL > Format. > > Auf ein fotoreiches Neues Jahr 2013! > Siegfried > > — > posted via http://oly-e.de > Hallo Siegfried, die Stunde hat sich gelohnt. Danke fürs Zeigen. Zum WT_Bild: Sehr mystisch das Ganze. Der Schnee tritt im Motiv hinter den Nebl zurück. Interesante Bildaufteilung: Motiv (Haus) in der horiziontalen Zentral, in der vertikalen nach 1/3 Regel angeordnet. Helge Diagonalen von unten links und rechts führen zum Motiv. Wobei die linke optisch dominater ist als die rechte, welche quasi nur gegen assymetrie stütz aber nicht das Auge vom Motiv weg führt. Zarte Farbgebung ohne knallige Effekte die dennoch den Eindruck macht gut gesättigt zu sein weil das Haupt-Motiv komplett aus dem Nebel heraussteht. Im Gegensatz zu sonstigen Nebel- und Hamingtonstyle Bildern die einen flauen Eindruck über das ganze Bild haben. Die Nebelwand als Himmel” hat noch genug Zeichnung um als 3/2 der Bildes ihre Berechtigung zu haben ohne langweilig zu sein. Klasse komponiert. Ich hätte als Schnee Motiv übrigens folgendes gewählt: http://www.panoramio.com/photo_explorer#view=photo&position=38&with_photo_id=81516751&order=date&user=180363&tag=Mostviertel Da kommt der Begriff “Schneelandschaft” von selber in den Kopf. Gruß aus dem immer noch Schnee freien Rastatt Dirk Flackus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.01.2013 Uhrzeit: 17:24:21 Subhash Peter Cristofolini wrote: > http://files.myopera.com/cpeter/albums/10799292/P2271397.JPG > http://files.myopera.com/cpeter/albums/10799292/P2089460.JPG Schö¶ne Aufnahmen zeigst du da! — Subhash Baden bei Wien Anschauungen photosophisch”: http://fotoblog.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.01.2013 Uhrzeit: 18:56:16 Dirk flackus Yvonne schrieb: > Hallo liebe Bildkritiker und Wochenthemateilnehmer! > > Das Thema für die nächsten zwei Wochen (52/2012 + 01/2013) soll > Schnee sein (kann auch im übertragenen Sinne sein, z. B. Schnee von > gestern oder so). > > Ich würde mich sehr freuen, wenn jeder Teilnehmer nicht nur sein > spannendstes Schneebild einstellen, sondern auch kreativ und > konstruktiv Kritik zu den Bildern der anderen beisteuern würde. Ich > weiss, ich selber habe das nicht immer gemacht… > SNIP > > Nun eine spannende Wochenthema-Zeit und frohe Fotopirsch! > > Yvonne > Hallo, leider fehlt dieses Jahr ja der Schnee. Das ist Schade Wo doch Schnee das Fenster zur Seele sein kann: https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_52_01_Schnee#5829256684046670354 http://tinyurl.com/b9zdox8 Andererseits führt Schnee auch zum Einsatz der Polizei: https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_52_01_Schnee#5829256744115171762 http://tinyurl.com/aoffqru Wer zuviel Schnee benutzt kommt zum Spruch Ganz schö¶n bunt hier” und sieht Schneemänner https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_52_01_Schnee#5829256684549613090 http://tinyurl.com/b6wdw6f Auch mancher Heilige hat die Nase gestrichen voll mit Schnee https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_52_01_Schnee#5829256706875539586 http://tinyurl.com/a3bvnbq Aber den Nepomuk scheint der Schnee kalt zu lassen. https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_52_01_Schnee#5829256725021466994 http://tinyurl.com/aw8v4cz Wer zuviel mit Schnee rumwerkelt wird mausetot. https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_52_01_Schnee#5829256741813726546 http://tinyurl.com/agpau3l Vor allem muss man beim Umgang mit Schnee darauf achten keine Spuren zu hinterlassen. https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_52_01_Schnee#5829256776943439250 http://tinyurl.com/abyb2zu Wobei Schnee zu interesanten Mö¶belkreationen führen kann. Extrem gepolsterte Parkbänke. https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_52_01_Schnee#5829256814106164066 http://tinyurl.com/b6nysmo Wiener Kaffehausflair mit Schnee. Ob das bald die Alternative zu Amsterdammer Cofeshops wird ? https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_52_01_Schnee#5829256789327852274 http://tinyurl.com/bxg4raf Selbst Schlagerpotential ergibt sich: “Ein Bett im Schneefeld” https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_52_01_Schnee#5829256809990564786 http://tinyurl.com/axpekrj Letztendlich verwandelt Schnee jede Landschaft. Hochspannend… https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_52_01_Schnee#5829256840427418514 http://tinyurl.com/a4x6tzg Arbeitsam Wege frei machend… https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_52_01_Schnee#5829256851611361794 http://tinyurl.com/ajwq4rt oder romantisch… https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_52_01_Schnee#5829256915961745954 http://tinyurl.com/aaachz6 Das ist das WT-Bild. Und manchmal auch märchenhaft bedrohlich… https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_52_01_Schnee#5829256897888600754 http://tinyurl.com/a56reky Oder entrückt surreal https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_52_01_Schnee#5829257064528589858 http://tinyurl.com/ab9psjd Ob mit oder ohne Schnee: Ich wünsche euch Alles Gute und Gottes Segen für 2013 https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_52_01_Schnee#5829256945721668450 http://tinyurl.com/abv7edt Hier noch zwei Varianten des Eingangsbildes: https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_52_01_Schnee#5829256684046670354 http://tinyurl.com/b9zdox8 Varainte 2 https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_52_01_Schnee#5829257056727024146 http://tinyurl.com/alhaku7 Variante 3 https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_52_01_Schnee#5829257001527204482 http://tinyurl.com/alpk5u4 Mal so als Lernfrage: Hätte euch eine der Varianten besser gefallen ? Wenn ja warum wenn nein warum nicht. Gruß aus dem immer noch Schneefreien Rastatt Dirk Flackus posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*