Alte Kirschpflueckerhuette im Morgenlicht

Datum: 17.04.2005 Uhrzeit: 15:14:09 Fiona Amann Neulich schlug jemand hier im Forum vor, einen grauen Verlaufsfilter zu verwenden, um flaues Morgenlicht besser in den Griff zu bekommen. Heute habe ich das mal ausprobiert, bei bedecktem Himmel. 1. Bild E-300, 14-45, F 5,6, Belichtungsabweichung – 0,5, Lichtquelle: bewö¶lkt http://www.foto.fiona.biz/images/Alte-Huette-am-Morgen_vorher.jpg 2. Bild: http://www.foto.fiona.biz/images/Alte-Huette-am-Morgen_nachher.jpg Nachträglich in Photoshop einen grauen Verlaufsfilter drüber gelegt (Modus ineinander hinein kopieren). Zusätzlich den Grauverlauf in einer weiteren Ebene angelegt und mit einem weichen großen Pinsel die Hütte und die Baumgruppe weiß übertüncht. Auf eure Meinung freut sich Fiona — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 17.04.2005 Uhrzeit: 17:51:49 Timo Meyer Am Sun, 17 Apr 2005 15:14:09 +0200 schrieb Fiona Amann: > 2. Bild: > http://www.foto.fiona.biz/images/Alte-Huette-am-Morgen_nachher.jpg > Nachträglich in Photoshop einen grauen Verlaufsfilter drüber > gelegt (Modus ineinander hinein kopieren). Zusätzlich den > Grauverlauf in einer weiteren Ebene angelegt und mit einem > weichen großen Pinsel die Hütte und die Baumgruppe weiß > übertüncht. Hallo Fiona, vor allem der stimmungsvolle Himmel gefällt mir deutlich besser als auf dem ersten Motiv. Allenfalls der etwas arg hellen Vordergrund, sprich, das fast schon zu grüne” Gras kö¶nnte evtl. etwas Abschwächung vertragen. Btw habe natürlich gleich mal versucht das Ganze nachzuvollziehen: Beide Bilder übereinander gelegt Ebenenmischmodus “Multiplizieren” oder “Umgekehrt multiplizieren” in der auf der oberen Ebene angelegten Ebenenmaske einen Schwarz-transparent-Verlauf eingezogen … und dann? Zwar ändert sich die Stimmung schon deutlich aber irgendwie komme ich nicht so recht weiter. (die Frage ist mir zwar fast schon ein wenig peinlich aber irgendwie stehe ich auf dem Schlauch und wills doch wissen 😉 Grüße Timo” —————————————————————————————————————————————— Datum: 17.04.2005 Uhrzeit: 19:57:31 Fiona Das habe ich gemacht: Auf der untersten Ebene liegt das Original. Neue Ebene. Darin einen Schwarz-Weiß-Verlauf. Modus ineinanderkopieren (Photoshop7) Diese Verlaufsebene duplizieren und wieder den Modus ineinanderkopieren wählen. Mit einem superdicken Pinsel (weiche, verlaufende Kanten) mit Weiß über die Hütte und die Baumgruppe malen”. Ich denke die Grafiker machen das Ganze nicht mit Ebenen sondern mit einer Ebenenmaske. Das Grün im Vordergrund sieht aus wie kurz vor einem Gewitter. Herzlichst Fiona posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 17.04.2005 Uhrzeit: 20:00:08 Dieter Bethke Hallo Fiona Amann, am Sun, 17 Apr 2005 15:14:09 +0200 schriebst Du: > Auf eure Meinung freut sich > Fiona Das zweite ist doch gleich ein anderes Bild. :-)) An der linken Baumkante fällt die Maske etwas auf und ich finde das Grün im Vordergrund auch etwas zu hell. Kö¶nntest Du mal einen Screenshot von Deiner Ebenenpalette zu dem zweiten Bild machen und hochladen? Vielleicht hilft das auch Timo und anderen zu verstehen wie Du vorgegangen bist. — Allzeit gutes Licht und volle Akkus, Dieter Bethke http://oly-e.de/handbuecher.php4 http://www.fotofreaks.de/galerie/db/index.html —————————————————————————————————————————————— Datum: 17.04.2005 Uhrzeit: 20:46:06 Fiona So sehen die Ebenen in Photoshop aus: http://www.foto.fiona.biz/images/Ebene.jpg — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.04.2005 Uhrzeit: 14:27:38 Timo Meyer Am Sun, 17 Apr 2005 20:46:06 +0200 schrieb Fiona: > So sehen die Ebenen in Photoshop aus: > http://www.foto.fiona.biz/images/Ebene.jpg Achso sieht das aus. Ich habe erst gedacht, Du hast das komplette Bild dupliziert und den Kontrast via Ebenenmaske gesteuert. Das funktioniert irgendwie, bringt aber bei Weitem nicht diesen Effekt. Kurzum, vielen Dank, werde das Ganze mal bei Gelegenheit nachbasteln” und mein wohl offensichtlich etwas verschüttetes PS-Wissen wieder ausgraben. Das aktuelle Wetter lädt ja zum ausgiebigen Selbststudium am PC ein… Grüße Timo” —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.04.2005 Uhrzeit: 18:14:56 Hermann_Brunner Fiona schrieb: > Das habe ich gemacht: Auf der untersten Ebene liegt das Original. > Neue Ebene. Darin einen Schwarz-Weiß-Verlauf. Modus > ineinanderkopieren (Photoshop7) Diese Verlaufsebene duplizieren > und wieder den Modus ineinanderkopieren wählen. (…) Hallo Fiona, das stö¶ßt bei mir eine weitere FRage an: Wie würdest man mit PS einen gleitenden” Verlauf einer Unschärfe nachträglich ins Bild bringen – also im Prinzip das gleiche wie Du da gemacht hast aber keine Helligkeitsänderung sondern eine Schärfenänderung. Die Sportler “vorne” freistellen und den Hintergrund in der Schärfe reduzieren – das kann ich zur Not aber der Effekt sollte idealerweise von etwa der Bildmitte aufwärts gleitend einsetzen… ganz so als ob ich das Bild mit einer deutlich geringeren Schärfentiefe (Tiefenschärfe Schiefentärfe…) gemacht hätte. Da sich meine PS-Kenntnisse eher auf Anfänger-Niveau bewegen wäre ich für Tips jeder Art dankbar. Gruß Hermann” —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.04.2005 Uhrzeit: 22:35:54 Fiona Gern geschehen, Timo! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.04.2005 Uhrzeit: 19:28:57 Joerg@ Quote [*Hermann_Brunner* schrieb am 19.4.05 – 19:11h] Hallo Hermann, > wußte ich doch, dass mir das einer von Euch einfach so aus dem Stand” > beantworten kann… …. es wundert mich nicht (Dich sicher auch nicht)[1] dass es (mal wieder) einer unserer Besten und Fähigsten ist ;-))) Gruß und bis Morgen in 2 Wochen *freu* Jö¶rg Footnotes: [1] das meintest du doch sicher mit deiner Bemerkung bzgl. der Usertreffen *ggg* s u c h e: Zuiko Digital 11-22mm (used) http://www.raphael-schule.de http://www.jorgos.info” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*