Olympus PS-BLS1 Alternative

Datum: 05.12.2013 Uhrzeit: 17:00:26 Peter Mit dem 12-40mm wird die E-P3 nun endgültig zu meinem Hauptspielzeug. Was jetzt noch fehlt sind weitere Akkus. Da ich dabei schon oft ins Klo gegriffen habe, würde ich mich über Empfehlungen für gute BLS-1 Nachbauten freuen, die auch im mitgelieferten Ladegerät BCS-1 keine Probleme machen. Danke! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2013 Uhrzeit: 18:23:26 Martin Peter schrieb: > Mit dem 12-40mm wird die E-P3 nun endgültig zu meinem > Hauptspielzeug. Was jetzt noch fehlt sind weitere Akkus. Da ich > dabei schon oft ins Klo gegriffen habe, würde ich mich über > Empfehlungen für gute BLS-1 Nachbauten freuen, die auch im > mitgelieferten Ladegerät BCS-1 keine Probleme machen. > > > Danke! Wer billig kauft, kauft zweimal! Sorry, der musste bei DER Steilvorlage einfach sein 😉 lg Martin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2013 Uhrzeit: 18:33:26 Peter Ich werde sicher nicht bei ebay den billigsten China Würfel kaufen und den in die Kamera schieben 😉 Da meine Brieftasche sich aber seit dem Kauf des 12-40mm in einer Ecke verkrochen hat und weint muss es jetzt nicht unbedingt ein original Olympus sein… Ich dachte da eher an etwas dieser Kategorie und wollte nur mal sehen was sonst so zufrieden verwendet wird: http://www.amazon.de/Ansmann-5044173-A-OLY-1000mAh-Olympus/dp/B000SLV78K/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1386261041&sr=8-2&keywords=bls1 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2013 Uhrzeit: 18:58:28 Zehpunkt Bartling Ansmann und auch Hähnel habe ich schon selbst in verschiedenen Kameras benutzt und habe nie ein Problem gehabt. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2013 Uhrzeit: 19:11:19 Subhash Martin wrote: > Wer billig kauft, kauft zweimal! Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, dass nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen kö¶nnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften. Es ist unklug zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, dass Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen. – John Ruskin, englischer Sozialreformer (1819 – 1900) — Subhash Schwarzenau/Waldviertel Anschauungen photosophisch”: —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2013 Uhrzeit: 23:42:23 Manfred Paul Am Thu, 05 Dec 2013 18:11:19 +0100 schrieb Subhash: > – John Ruskin, englischer Sozialreformer (1819 – 1900) die Aussage des Herrn Ruskin paßt sicher auf viele Bereiche des Wirtschaftslebens und in aller Regel handle ich auch nach der Moral aus der Geschichte – nur nicht bei sog. Originalersatzteilen. Hier versuche ich eine *preiswerte* Lö¶sung zu bekommen. — Viele Grüße Manfred http://manfred-paul.de/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2013 Uhrzeit: 24:09:30 Falk Hallo Olys, ich habe vier Hähnels für die EPl5. Sie sind zwei Jahre alt und gehen gerade kaputt. 3 Oly-Akkus, alle von 2009, sind wie neu. Ich bin da von Hähnel enttäuscht. Absoluter Wahnsinn: Ich habe mit einer 8080 im März 2004 drei Oly BLM1 gekauft und sehr viel benutzt. Einer ist seit zwei Jahren kaputt, einer ist noch brauchbar und einer ist noch richtig gut. In der Summe sind die drei meine Preis/Leistungssieger. Ich werde vermutlich zukünftig so wenig wie mö¶glich, dafür aber Original-Akkus kaufen, insbesondere für die E-M1. Sie sind teuer, leben aber länger und sind in der Summe dann doch billiger. Ich hatte 2006 mal Hähnels BLM1 Nachbauten gekauft, die waren richtig gut. Meine 2011´er Hähnel BCM1 und BLM1 sind schlecht, heute allesamt kurz vor Ende. Viele Grüße Falk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2013 Uhrzeit: 24:39:30 Greg Lehey Martin schrieb: > Peter schrieb: > >> Mit dem 12-40mm wird die E-P3 nun endgültig zu meinem >> Hauptspielzeug. Was jetzt noch fehlt sind weitere >> Akkus. Da ich dabei schon oft ins Klo gegriffen habe, >> würde ich mich über Empfehlungen für gute BLS-1 >> Nachbauten freuen, die auch im mitgelieferten Ladegerät >> BCS-1 keine Probleme machen. > > Wer billig kauft, kauft zweimal! > > Sorry, der musste bei DER Steilvorlage einfach sein 😉 Wenn’s so einfach wäre, ja. Ich habe (BLM-1) auch billig gekauft und das nicht zwei-, sondern viermal. Bin trotzdem billiger davon gekommen, wie in diesem Forum vor gut drei Jahren zu lesen war. Ich habe insgesamt 6 Batterien gekauft, alle auf der Bucht. Die ersten 3 waren Rohrkrepierer, wurden aber anstandslos ersetzt. Die anderen 3 kosteten insgesamt etwa 60% des Preises einer echten BLM-1 und funktionieren seitdem (3 Jahre) ohne Problem. Für die neue habe ich einen 3er-Pack BLN-1-Nachbauten bestellt, kostenpunkt 21,70 Eur. Der billigste Preis, die ich für eine einzige echte BLN-1 finde, ist 48,60 Eur, mehr als doppelt soviel. Aus bisheriger Erfahrung habe ich nicht die billigste gekauft, auch erst recht nicht diejenige, die die hö¶chste Ladekapazität behauptet. Im Falle der BLN-1 kommt dazu, dass sie kodiert sind: Die Billigbatterien lassen sich im Oly-Ladegerät nicht laden und werden deswegen mit dem eigenen Ladegerät ausgeliefert. Ich habe Batterien mit Kodierung den Vorzug gegeben, hauptsächlich in der Hoffnung, dass das ein Qualitätbeweis sein kann. Noch sind sie nicht angekommen. Ich werde mich melden. Greg — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2013 Uhrzeit: 25:42:37 Roland Franz Hallo Peter, > Da ich dabei schon oft ins Klo gegriffen habe, würde ich > mich über Empfehlungen für gute BLS-1 Nachbauten freuen, > die auch im mitgelieferten Ladegerät BCS-1 keine Probleme > machen. Mein ältester Orginal-Akku ist jetzt 6 Jahre alt und funktioniert, wie alle anderen Orginal-Akkus einwandfrei. _Alle_ Fremdakkus zeigten nach relativ geringer Gebrauchszeit mehr oder weniger starke Kapazitätsprobleme. Gruß Roland — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.12.2013 Uhrzeit: 2:02:36 Greg Lehey Roland Franz schrieb: > Mein ältester Orginal-Akku ist jetzt 6 Jahre alt und > funktioniert, wie alle anderen Orginal-Akkus > einwandfrei. _Alle_ Fremdakkus zeigten nach relativ > geringer Gebrauchszeit mehr oder weniger starke > Kapazitätsprobleme. Als Gegenbeispiel: http://www.lemis.com/grog/photography/battery-charge.php Die Nachbauten sind jetzt 3 Jahre alt und zeigen keine Probleme. Was ich aus diesen Zahlen auch entnehme: Die Anzahl Fotos, die ich mit einer Batterie aufnehmen kann, ist nicht so wichtig wie die Zeitdauer des Einsatzes, jeweils etwa ein Monat. Greg — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.12.2013 Uhrzeit: 13:31:49 Liselotte und Hans-Joachim Engell Peter schrieb: > Was jetzt noch fehlt sind weitere Akkus. …, würde ich mich über > Empfehlungen für gute BLS-1 Nachbauten freuen, die auch im > mitgelieferten Ladegerät BCS-1 keine Probleme machen. Hallo Peter, Alternative: Schau mal unter BLS 1 in der Bucht, da bietet ein namhafter Fotohändler Messeware zu einem annehmbaren Preis an – wir haben uns dort eingedeckt. Viele Grüße Hans-Joachim — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*