Willkommen im Club – Carl-Zeiss

Datum: 08.09.2010 Uhrzeit: 14:12:30 Heiko Hussmann Our Compact Prime CP.2 lenses will be available with F-mount and —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.09.2010 Uhrzeit: 15:37:41 Michael Lindner Hallo Heiko, Danke für den Link, das zeigt wohl, dass an den Gerüchten über eine Einstellung des Systems nicht soviel sein kann, denn es ist zu erwarten, dass sich Hersteller untereinander absprechen, bevor man sowas anbietet. viele Grüße Michael Lindner — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.09.2010 Uhrzeit: 15:41:40 Michael Lindner …. auch wenn F-Mount” natürlich Nikon heißt aber dennoch ist —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.09.2010 Uhrzeit: 15:54:41 McHacht Dir ist aber schon klar, das es sich bei der Zielgruppe hauptsächlich um Leute dreht, die Filme machen. Da Panasonic ja auch einen Camcorder mit mFT-Bajonett angekündigt hat, ist das unter diesem Aspekt wohl interessant, aber nicht für die allgemeine m/FT-Nutzerschicht….. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.09.2010 Uhrzeit: 16:10:42 Roland franz Hallo Michael, > für einige kann es durchaus interessant sein, > durch eine Adaption nicht mehr auf die ganzen Komfortfunktionen > der digitalen Welt verzichten zu müssen (Springblende etc.) Habe gerade mal bei Zeiss angerufen: Tobias Brandstetter Camera Lens Division Carl Zeiss AG Phone: +49 7364 20-4694 Fax: +49 7364 20-4045 und nach den Objektiven gefragt. Es handelt sich dabei um vorhandene Objektive, die lediglich mit einem uFT-Bajonett versehen werden und über keinerlei Elektronik verfügen. Also wieder nichts mit Springblende usw. Ich finde sowas nicht gut. Gruß Roland — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.09.2010 Uhrzeit: 16:59:44 Uli Stühlen Die Objektive sind offensichtlich nur für Videoaufnahmen und nicht für Fotografie gedacht, schließlich werden sie in der Sparte Cinematography” angeboten und kosten stolze 2900 Pfund —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.09.2010 Uhrzeit: 18:48:49 Michael Lindner Wirklich schade, schon zu früh gefreut … Michael Lindner — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.09.2010 Uhrzeit: 20:16:52 Sö¶ren Trotzdem ist es recht unsinnig schon vorhandene Objektive auf µFT zu adaptieren. Immerhin hat man an einer kleinen PEN dann ein viel zu großes Objektiv. Also, selbst wenn solche Optiken wesentlich günstiger wären, würde ich sie nicht kaufen… auch nicht mit Elektronik. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.09.2010 Uhrzeit: 21:37:22 Thilo Auer Sö¶ren, es geht doch hier um etwas vö¶llig anderes, nix Pen – m43-Video! Panasonic hat einen Camcorder entwickelt mit einem im Verhältnis riesigen m43-Sensor. Und da macht es sehr wohl Sinn die vorhandenen Superoptiken einfach zu adaptieren, als sie neu zu rechnen! Schö¶nen Abend —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.09.2010 Uhrzeit: 15:36:49 Michael Lindner Hallo Thilo, …. wohl wahr; ja, so war die Verwirrung hier wohl entstanden; professionelles Video (bei den Preisen) ist so neu, dass es in den üblichen Foren wohl kaum einer von uns wirklich bewerten kann; Panasonic, die im Videobereich einen guten Ruf zu verlieren hätten, werden sich wohl sehr gut überlegt haben, warum sie mFT nehmen; zusammen mit Zeiss-Objektiven dürfte das auch adaptiert eine große Hausnummer werden. Betrifft uns hier eben nur eben weniger … viele Grüße Michael Lindner — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*