Akkus bislang falsch geladen, und jetzt?

Datum: 15.08.2002 Uhrzeit: 23:08:11 Agathe Lacht bitte nicht, aber heute bin ich mal übel aufgewacht. Beim Umzug meines Akkuladegerätes (Friwo Giga box) in einen anderen Raum schaute ich nichts ahnend auf die Unterseite und falle fast in Ohnmacht. Ich habe mit diesem Gerät meine Friwo-Akkus NiMH 1600 mAh mit dem Ladegerät geladen, obwohl drauf steht dass für Mignon nur bis zu 1200 mAh lädt. Puh, nun ist mir klar warum ich so bald die Akkus wechseln musste… Schock vorbei, nun meine Frage: Die Akkus sind ja die ganze Zeit (mehr als 1 Jahr) nun falsch (zu schwach) geladen worden. Wenn ich mir ein neues Gerät anschaffe – kann ich die alten Akkus noch nehmen? oder gibt es doch noch irgendwo so etwas wie einen Memoryeffekt (den es ja angeblich bei NiMH nicht gibt) doch? Zum Thema: welches Gerät… such ich erst noch im Forum, ansonsten melde ich mich wieder hier. Aber wer gleich einen guten Tipp hat, dann bitte her damit, ich habe schon viereckige Augen. Ich brauch die Akkus für die Oly C2100UZ bzw für die E10 (die ich hoffentlich morgen bekomme) Da brauch ich dann auch die 1800-er Akkus, sehe ich das richtig? Gruß aus dem Schwarzwald und danke allen jetzt schon Agathe — posted via https://oly-e.de e.zubehoer 1994 —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.08.2002 Uhrzeit: 24:15:24 Klaus Schraeder Agathe schrieb: > Schock vorbei, nun meine Frage: > Die Akkus sind ja die ganze Zeit (mehr als 1 Jahr) nun falsch (zu > schwach) geladen worden. > Wenn ich mir ein neues Gerät anschaffe – kann ich die alten Akkus > noch nehmen? oder gibt es doch noch irgendwo so etwas wie einen > Memoryeffekt (den es ja angeblich bei NiMH nicht gibt) doch? Hallo Agathe, don’t panic! Biete Dir an, Deine Akkus mittels meines Charge Managers 2010 von Conrad mal genauer zu testen und per Alive” Ladung mal zu sehen ob sie noch die volle Kapazität bringen. Kurze mail zurück dann teil ich Dir die Adresse mit wohin Du sie schicken kannst. Und richtig: für die e-xx würde ich mir ein paar 1800 mAh NiMH zulegen. Gruss Klaus Schraeder posted via https://oly-e.de” e.zubehoer 1995 —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.08.2002 Uhrzeit: 11:25:37 Ingo Bänsch > Lacht bitte nicht, aber heute bin ich mal übel aufgewacht. Hier wird wohl keiner lachen! > Ich habe mit diesem Gerät meine Friwo-Akkus NiMH 1600 mAh mit dem > Ladegerät geladen, obwohl drauf steht dass für Mignon nur bis zu > 1200 mAh lädt. Das liegt wohl daran, dass zum Zeitpunkt des Kaufes vom Lagdegerätes noch nicht an hö¶her Kapazitäten für NiMH Zellen gedacht wurde. > Puh, nun ist mir klar warum ich so bald die Akkus wechseln > musste… Liegt nicht daran, dass das Ladegerät sie nicht voll bekommen hätte. Denn dein Lader ist Microprozessorgesteuert! Da hast du kein Problem mit leeren Akkus. Denn der Lader erkennt ob der Akku voll ist oder noch ein wenig Energie benö¶tigt. D.h. Auch einen Akku mit 2.000 mAh wird er voll bekommen, es dauert nur länger! > Schock vorbei, nun meine Frage: > Die Akkus sind ja die ganze Zeit (mehr als 1 Jahr) nun falsch (zu > schwach) geladen worden. Demnach wohl nicht. Hier findest du mehr Infos über dein Ladegerät oder versuch es einfach mal über Google. http://www.konstruktionspraxis.de/produktinformationen/archiv/produktinforma tionen_kp_archiv_25093.html > Ich brauch die Akkus für die Oly C2100UZ bzw für die E10 (die ich > hoffentlich morgen bekomme) Da brauch ich dann auch die 1800-er > Akkus, sehe ich das richtig? Umso hö¶her die Kapazität, desto mehr Fotos kannst du mit einem Akku-Satz machen. Denke aber daran, dass die Akkus auch länger laden müssen. Bis bald mal wieder lg Ingo e.zubehoer 1997 —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.08.2002 Uhrzeit: 11:33:56 Stefan Hendricks, oly-e.de > Liegt nicht daran, dass das Ladegerät sie nicht voll bekommen > hätte. Denn dein Lader ist Microprozessorgesteuert! Da hast du kein > Problem mit leeren Akkus. > Denn der Lader erkennt ob der Akku voll ist oder noch ein wenig > Energie benö¶tigt. > D.h. Auch einen Akku mit 2.000 mAh wird er voll bekommen, es dauert > nur länger! Das stimmt nicht unbedingt. Viele microprozessorgesteuerte Geräte brechen den Ladevorgang auch dann ab, wenn eine gewisse Ladedauer überschritten wurde (aus Sicherheitsgründen). D.h. wenn vollkommen leere 2000er Zellen geladen werden sollen, dann brauchen diese schonmal knapp doppelt so lange, wie die 1200er, für die das Gerät ausgelegt ist. Da kann die Notabschaltung” schon zum Tragen kommen. Trick: Zellen entnehmen halbe Stunde warten und nochmal einlegen … Gruss Stefan Hendricks oly-e.de” e.zubehoer 1998 —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.08.2002 Uhrzeit: 11:36:08 Klaus Nickisch > Umso hö¶her die Kapazität, desto mehr Fotos kannst du mit einem > Akku-Satz machen. > Denke aber daran, dass die Akkus auch länger laden müssen. Dem ist leider nicht so. Es gibt Akkus, die haben schon weit vor ihrer Entladegrenze einen so hohen Innenwiderstand, so dass sich die Cam nicht mehr einschalten lässt. Das ist auch der Grund, warum einige Akkutypen trotz nominell niedriger Kapazität im Endeffekt mehr Aufnahmen schaffen, als andere Akkus mit hö¶herer Nennangabe. Und auf die max. mö¶gliche Anzahl der Aufnahmen geht es uns doch, oder? Wer sich genug geärgert hat, kauft sich das Lipo. Gruß Klaus e.zubehoer 1999 —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.08.2002 Uhrzeit: 21:10:51 Gunter Seidel Stefan Hendricks oly-e.de” wrote: > kommen. Trick: Zellen entnehmen halbe Stunde warten und nochmal > einlegen … Wie kommst Du auf die halbe Stunde??? Ich habe mir gerade ein Satz 2000er GPs zugelegt und in mein (altes) Ansmann gestopft. Als sie voll waren habe ich eine Hardware-Reset gemacht (raus und rein in die Steckdose) – dann ging es nochmal 20min weiter… Gruss GS” e.zubehoer 2002 —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.08.2002 Uhrzeit: 21:17:22 Stefan Hendricks, oly-e.de > Wie kommst Du auf die halbe Stunde??? Ich habe mir gerade ein Satz > 2000er GPs zugelegt und in mein (altes) Ansmann gestopft. Als sie > voll waren, habe ich eine Hardware-Reset gemacht (raus und rein in > die Steckdose) – dann ging es nochmal 20min weiter… Erstens sind die Akkus u.U. noch sehr warm, zum zweiten ist die Leerlaufspannung sofort nach der Ladung jenseits von Gut und Bö¶se (was sich unter Last natürlich sofort erübrigt). Die Elektronik des Ladegerätes versucht ja, den Ladezustand zu erkennen (eigentlich permanent während der Ladephase). Damit also ein solcher Akku nicht direkt als schon voll” abgewiesen wird macht die Pause Sinn. Ob es eine halbe Stunde sein muss steht sicherlich auf einem anderen Blatt. Weiterhin ist es ein Unterschied ob man den Akku direkt nach der Ladephase entnimmt oder sich das Ladegerät schon auf Erhaltungsladung umgestellt hat. Gruss Stefan Hendricks oly-e.de” e.zubehoer 2004 —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.08.2002 Uhrzeit: 21:46:42 Gunter Seidel Landespannung leuchtet mir ein, Temperatur weniger… Ich überlege mir gerade, ob ich mir den upgrade meines Ansmann Powerline 4 sparen kann… Gruss GS PS: noch genau 2 Monate bis Malle 😀 GS e.zubehoer 2005 —————————————————————————————————————————————— Datum: 17.08.2002 Uhrzeit: 23:05:03 Peter Heckert Hi Stefan, Stefan Hendricks, oly-e.de wrote: >> Wie kommst Du auf die halbe Stunde??? Ich habe mir gerade ein Satz >> 2000er GPs zugelegt und in mein (altes) Ansmann gestopft. Als sie voll >> waren, habe ich eine Hardware-Reset gemacht (raus und rein in die >> Steckdose) – dann ging es nochmal 20min weiter… > Erstens sind die Akkus u.U. noch sehr warm, zum zweiten ist die > Leerlaufspannung sofort nach der Ladung jenseits von Gut und Bö¶se Wenn das Ladegerät wegen der Zeitbeqrenzung abschaltet, dann dürften die Akkus bei weitem noch nicht so heiß sein, wie sie bei normalem Ladeende sind. Daher sollte das funktionieren. Ich habe gelegentlich das Ladegerät im Betrieb ausgesteckt, (weil ich die Steckdose für den Staubsauger brauchte) und direkt an eine andere Dose gesteckt; das machte auch keine Probleme. Grüße, Peter e.zubehoer 2009 —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.08.2002 Uhrzeit: 3:24:12 Stefan Hendricks, oly-e.de > Landespannung leuchtet mir ein, Temperatur weniger… Das Verhalten von Akkus ist stark temperaturabhängig. Gruss Stefan Hendricks, oly-e.de — posted via https://oly-e.de e.zubehoer 2012 —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.08.2002 Uhrzeit: 10:56:45 Agathe Danke Euch allen für die Tipps und Anregungen. Ich kann zwar mit Entladegrenze Nennangabe Leerlaufspannung…” nicht viel anfangen (da ich mit derart Technik nur als Anwender zu tun habe keine Messgeräte usw. habe) Ich habe aber folgendes herausgelesen: 1. da die GigaBox micropozessorgesteuert ist (selbst das alte Modell) lädt sie die Akkus voll auf es dauert nur länger (ich lade sowieso soweit es geht über Nacht und dann ent-/laden dürfte also ok gewesen sein) 2. da sie keinen Timer hat lädt sie voll auf bei 1200 oder 1600 Es bleibt also nur die Frage ob die Akkus später mal voll (auf die 1600mAh) geldaden werden. Da werde ich mich mit Klaus bezüglich Test kurzschließen. Es interessiert mich schon arg woran ich bin. Nichtdestotrotz habe ich mir einen PL6 bestellt. (auf das mir so etwas nicht mehr passiert) Das alte kann dann weiterhin für die Akkus für die ferngesteuerten Autos her halten. Gruß an alle Agathe posted via https://oly-e.de” e.zubehoer 2013 —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.03.2007 Uhrzeit: 11:53:55 Annett Hallo Ihr, endlich kann ich auch mal was zu einem Thema sagen, auch wenn es hierbei wohl doch weniger konstruktiv ist…. Ich habe schon immer mit der kurzen Haltbarkeit der Akkus zu kämpfen. (ca. für 1-2 Tage, je nachdem, wie oft im Einsatz). Ich hatte hier anfangs die GP 2300, später dann die ANSMANN 2600. Aber auch die halten nicht länger. Ist dies eigentlich auch bei anderen Kameras der Fall? Ich gedenke nämlich, mir demnächst die E-330 anzuschaffen und hoffe, daß dies dann nicht mehr der Fall sein wird. (Deshalb lese ich auch schon fleißig in dem Forum mit, was sehr informativ ist. Danke dafür auch mal von meiner Seite!) Bei meiner Kompakten dagegen hält der Akku mind. 3-4 Wochen… Desweiteren habe ich noch ein ganz anderes Problem mit der Kamera. Ein Bekannter hat einen neuen Betriebsartenwahlschalter eingebaut, doch seitdem kann ich nicht mehr den Blitz zuschalten. Hat dafür jemand eine Erklärung dafür bzw. weiß, wie ich dies reparieren kann? Vielen Dank für Eure Hilfe! Viele Grüße, Annett — posted via https://oly-e.de 0 —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.03.2007 Uhrzeit: 18:47:52 Karl Hauser Hallo, also die E-330 verwendet den BML-1 und der basiert auf einer anderen Technologie. Da kannst du den Akku dann auch mehrere Wochen verwenden, wenn du immer nur ein paar Bilder zwischendurch machst. Bezüglich Blitz zuschalten: Das geht bei den Oly.Kompakten, z.B. auch bei meiner C-5060, dann nicht, wenn man z.B. im Menüpunkt Drive statt Einzelbild auf Serienbild eingestellt ist. Aber vielleicht gibt es auch noch andere Gründe. Grüße, Karl Annett schrieb: > Hallo Ihr, > > endlich kann ich auch mal was zu einem Thema sagen, auch wenn es > hierbei wohl doch weniger konstruktiv ist…. > > Ich habe schon immer mit der kurzen Haltbarkeit der Akkus zu > kämpfen. (ca. für 1-2 Tage, je nachdem, wie oft im Einsatz). Ich > hatte hier anfangs die GP 2300, später dann die ANSMANN 2600. > Aber auch die halten nicht länger. Ist dies eigentlich auch bei > anderen Kameras der Fall? Ich gedenke nämlich, mir demnächst die > E-330 anzuschaffen und hoffe, daß dies dann nicht mehr der Fall > sein wird. (Deshalb lese ich auch schon fleißig in dem Forum > mit, was sehr informativ ist. Danke dafür auch mal von meiner > Seite!) Bei meiner Kompakten dagegen hält der Akku mind. 3-4 > Wochen… > > Desweiteren habe ich noch ein ganz anderes Problem mit der > Kamera. > Ein Bekannter hat einen neuen Betriebsartenwahlschalter > eingebaut, doch seitdem kann ich nicht mehr den Blitz > zuschalten. Hat dafür jemand eine Erklärung dafür bzw. weiß, wie > ich dies reparieren kann? > > Vielen Dank für Eure Hilfe! > > Viele Grüße, > Annett > > — > posted via https://oly-e.de > 0 —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.03.2007 Uhrzeit: 11:11:47 Rolf-Christian Müller Annett schrieb: Hallo Anett, > > endlich kann ich auch mal was zu einem Thema sagen, auch wenn es > hierbei wohl doch weniger konstruktiv ist…. Auch das darstellen von Problemen ist konstruktiv”! > Ich habe schon immer mit der kurzen Haltbarkeit der Akkus zu > kämpfen. (ca. für 1-2 Tage je nachdem wie oft im Einsatz). Ich > hatte hier anfangs die GP 2300 später dann die ANSMANN 2600. > Aber auch die halten nicht länger. NiCd-Akkus und NiMh-Akkus sind eine Wissenschaft für sich. Wenn Du mehr darüber wissen willst dann schau doch mal bei accu-select.de. Abgesehen vom Zustand der Kontakte spielt ein gutes Ladegerät eine große(!) Rolle. Es gibt Akkus die lassen schneller nach als andere und wenn Du nur einen schlechten im Set hast ist die Performance hin! Um sowas zu erkennen habe ich ein teures Ladegerät (100 EU) das Lade- und Entladestrrö¶me misst und auch feststellt wann der Akku einbricht. Da habe ich schon ö¶frters gestaunt. Seit ich eine E-1 habe mit BLM-1 habe ich da keine Probleme mehr. Ich nutzt die NiMh-Akkus nur noch für den Blitz und andere Verbrauvher die aber nicht so kritisch sind wie eine Kamera. Sprich wenn Du dir eine FT-Kamera anschaffst sind die meisten Sorgen damit erledigt. > Ist dies eigentlich auch bei > anderen Kameras der Fall? Ich gedenke nämlich mir demnächst die > E-330 anzuschaffen und hoffe daß dies dann nicht mehr der Fall > sein wird. Dazu hat Karl ja schon alles gesagt jedenfalls weniger bis keine Probleme als mit den obigen Akkus! > (Deshalb lese ich auch schon fleißig in dem Forum > mit was sehr informativ ist. Nicht nur für Dich! Ich habe hier auch schon viel gelernt! > Danke dafür auch mal von meiner > Seite!) Bei meiner Kompakten dagegen hält der Akku mind. 3-4 > Wochen… ….na wenn Du das mal *richtig* getestet hast?! Bitte entschuldige diese etwas respektlose Bemerkung. Rolf posted via https://oly-e.de” 0 —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.03.2007 Uhrzeit: 24:18:22 Annett Hallo Karl, schade, daran lag es leider nicht. Na, ich werde mal weiter probieren…. geht ja bekanntlich über Studieren…. 😉 Grüßchen, Annett Karl Hauser schrieb: > Bezüglich Blitz zuschalten: Das geht bei den Oly.Kompakten, z.B. > auch bei meiner C-5060, dann nicht, wenn man z.B. im Menüpunkt > Drive statt Einzelbild auf Serienbild eingestellt ist. Aber > vielleicht gibt es auch noch andere Gründe. > > Grüße, > Karl — posted via https://oly-e.de 0 —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.03.2007 Uhrzeit: 24:23:34 Annett Rolf-Christian Müller schrieb: > Wenn > Du mehr darüber wissen willst, dann schau doch mal bei > accu-select.de. Abgesehen vom Zustand der Kontakte spielt ein > gutes Ladegerät eine große(!) Rolle. Oh, das werde ich tun. Danke für den Link! > ….na, wenn Du das mal *richtig* getestet hast?! Bitte > entschuldige diese etwas respektlose Bemerkung. Da kannst du natürlich Recht haben…. 😉 Was ist schon richtig oder falsch, gell? Grüßchen, Annett — posted via https://oly-e.de 0 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*