Bildübertragung zum Belichter dauert zu lange

Datum: 08.05.2002 Uhrzeit: 21:25:50 Martin Rüssmann Bei meinem ersten Versuch mal eine Bestellung für Abzüge raus zu schicken, hatte ich 80 schö¶ne Bilder ausgewählt. Sie sollten nach Dernbach gehen. Software runtergeladen. Rand ausgezoomt Bilder abgeschickt. Mitteilung: Übertragungsdauer 6 Stunden 8 Stunden 16 Stunden. Na, dachte ich, die meinen sicher Minuten. Doch nach einer Stunde schlappe 4 Bilder waren raus Schaltet der Server ab, wegen zu langer Übertragungszeit. Hab doch ne Kamera für gute Bilder, gute Bilder haben viel Pixel, will auch gute Abzüge haben. Wenn das aber soo ist war´s doch ne´n Holzweg. Oder sind die Anderen alle soo viel geduldiger und Schicken tagelang Dateien übers Netz? Wie ist da die Erfahrung? Oder was mache ich falsch? Gruß Martin Rüssmann P.s. Modem ISDN — posted via http://oly-e.de e20.german 2334 —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.05.2002 Uhrzeit: 22:08:03 Peter Großer Dirk Wächter schrieb: Hi Martin, kann Dirk nur beipflichten , bei 80 Files in JPG SHQ also 80 x 4,7 MB = 376 MB !!! –> nimm einfach eine CD und schicke sie ins Labor Gruß Peter > Martin Rüssmann schrieb: >> Bei meinem ersten Versuch mal eine Bestellung für Abzüge raus zu >> schicken, hatte ich 80 schö¶ne Bilder ausgewählt. >> … >> Oder sind die Anderen alle soo viel geduldiger und Schicken >> tagelang Dateien übers Netz? >> Wie ist da die Erfahrung? Oder was mache ich falsch? > Hallo Martin, > bei 80 Bildern (ich gehe einfach mal von 1-2 MB pro Bild in > komprimierter Form aus) würde ich selbst bei DSL abraten. Das > dauert einfach zu lange. Bei mir wäre es noch nicht mal ein > Kostenfaktor, ich habe hier DSL-flat. Mein grö¶ßter Upload waren > mal 55 Bilder, da wurde bereits zweimal unterbrochen. Hat echt > genervt. Wenn ich das alles hätte bezahlen müssen…um > Himmelswillen. Pack am besten alles auf eine CD und dann ab per > Post ins Labor. Dauert sowieso ein paar Tage, bis die Bilder da > sind, da kommt es auf diesen einen auch nicht mehr an. > Gruß. Dirk. > — > posted via http://oly-e.de — posted via http://oly-e.de e20.german 2338 —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.05.2002 Uhrzeit: 11:58:44 Peter Brandt Hallo Ich habe auch schon mal 120 Bilder an einen Belichter übertragen über deren Website, dies hat einen ganzen Tag gedauert über DSL, und immer nur zwei Bilder gleichzeitig da sonst der upload immer unterbrochen wurde, also mußte man immer dabei bleiben nicht Ideal. Jetzt benutze ich die Software von Fotoporst, damit geht es super und ohne abruch egal wie viele Bilder und auch wesentlich schneller, die Software komprimiert auch irgendwie die Datenmenge keine Ahnung wie aber auf den Bildern ist kein Unterschied zu sehen. Peter Brandt — posted via http://oly-e.de e20.german 2344 —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.05.2002 Uhrzeit: 14:32:56 Hermann Brunner Martin Rüssmann schrieb: > ….. > Bei meinem ersten Versuch mal eine Bestellung für Abzüge raus zu > schicken, hatte ich 80 schö¶ne Bilder ausgewählt. (…..) > > Doch nach einer Stunde – schlappe 4 Bilder waren raus (…..) > schaltet der Server ab, wegen zu langer Übertragungszeit…… Hallo Martin, ich habe schon MEHRFACH in der Grö¶ßenordnung von 50 bis 80 Bilder bei FotoQuelle ( = IPS, Internet Print Service) bestellt. ( 2,5 MByte pro E-10 Bild in voller Auflö¶sung, abzüglich der etwas beschnittenen Ränder sind das durchaus mal 100MB ) In solchen Fällen paketiere” ich den Auftrag in 5 oder 6 Stück je 15 – 20 Bilder… Bei FotoQuelle – wenn ich selbst abhole – spielt das ja keine Rolle weil KEINE Versandkosten anfallen !!! Übertragungszeit (DSL) bei einem 100MB-Auftrag: ca. 2 Stunden Müßte also mit ISDN (eine Leitung) in ca. 4 Stunden gehen ( Anmerkung: DSL hat “upstream” auch nur 128 kBit !!!) Wenn in Deinem Fall in einer Stunde nur 4 Bilder übertragen wurden dann ist IMHO definitiv was faul !!! 4 x 3 5 MB (E-20-Bild) = 14MB 4 Stunden = ca. 14.000 Sekunden D.h. es wurde 1 (in Worten: EIN ) Kilobyte/sec übertragen – Das wäre die Geschwindigkeit die ich von einem 9600er Modem (gibt’s sowas überhaupt noch ? ) erwarten würde… Was kannst Du realistisch erwarten ? Modem: ca. 3 – 5 kBytes pro Sekunde ISDN: ca. 5 – 7 kBytess pro Sekunde DSL: ca. 12 – 15 kBytes pro Sekunde D.h. pro E-20 Bild mit 3 5 MBytes: Modem: 900 sec = 15 Minuten ISDN: 600 sec = 10 Minuten DSL: 300 sec = 5 Minuten Immer vorausgesetzt – die GEGENSEITE “flutscht” – und da würde ich eher den Hasen im Pfeffer vermuten… Gruß Hermann Brunner” e20.german 2346 —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.05.2002 Uhrzeit: 21:43:17 Christian Wiesner > Immer vorausgesetzt – die GEGENSEITE flutscht” – > und da würde ich eher den Hasen im Pfeffer vermuten… das denke ich auch. ich habe bis jetzt nur einmal was belichten lassen (rossmann) und dort erreichte die übertragungsgeschwindigkeit nicht annähernd das maximum (hab 10mbit) ich weiß nicht was man an kommerziellen leitungen im moment kaufen/bezahlen kann (weiß das jemand?) ich hab bis jetzt maximal 2mbit gesehen wenn die sowas haben und sich da noch einige leute auf dem server tummeln wird das sicher schnell eng. christian” e20.german 2348 —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.05.2002 Uhrzeit: 11:25:12 Hermann Brunner Christian Wiesner schrieb: > >> Immer vorausgesetzt – die GEGENSEITE flutscht” – >> und da würde ich eher den Hasen im Pfeffer vermuten… > das denke ich auch. ich habe bis jetzt nur einmal was > belichten lassen (rossmann) und dort erreichte die > übertragungsgeschwindigkeit nicht annähernd das > maximum (hab 10mbit) Hallo Christian über welchen Provider hast Du einen 10 mbit-Anschluß??? Verwechselst Du da nicht die Verbindungsgeschwindigkeit zu Deinem Provider mit den 10 mbit Ethernet die hinten aus Deinem PC rauskommen… aber noch über LAN zu einem Router o.ä. gehen der dann erst mit dem Provider “spricht” ? Das andere Dilemma ist man hat ja keine Ahnung über welche Technologie der Ausbelichtungs-Service angebunden ist. Ich vermute die werden vorwiegend 1 bis 2 Mbit Anschlüsse haben. Weil alles was darüber liegt ist immer noch SEHR teuer !!! Wenn Du wirklich DURCHGÄNGIGE 10 mbit hättest da wäre die technische Obergrenze bei knapp 1 MByte pro Sekunde. D.h. alle 4 Sekunden ein E-20 Bild – das wäre doch was !!! Wenn die Gegenseite – was recht wahrscheinlich ist – z.B. nur 2 mbit zur Verfügung hat dann sind es entsprechend nur knapp 200 kByte pro Sekunde die sich aber noch * ALLE TEILEN * die gleichzeitig ihre Bilder übertragen ! Gruß Hermann” e20.german 2349 —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.05.2002 Uhrzeit: 12:47:52 Christian Wiesner hi, > über welchen Provider hast Du einen 10 mbit-Anschluß??? ich bin student und das wohnheim hat einen anschluß an das uni-rechenzentrum. > Wenn Du wirklich DURCHGÄNGIGE 10 mbit hättest, da wäre > die technische Obergrenze bei knapp 1 MByte pro Sekunde. > D.h. alle 4 Sekunden ein E-20 Bild – das wäre doch was !!! ich habe durchgängige 10mbit, soll heißen, mit der geschwindigkeit (ca 1 mbyte/s) hab ich schon aus dem netz gezogen aber da die gegenstelle (fotoserver) das nicht geschafft hat ist es eben wahrscheinlich, daß die wirklich nur 2mbit oder sowas haben. > Wenn die Gegenseite – was recht wahrscheinlich ist – z.B. > nur 2 mbit zur Verfügung hat, dann sind es entsprechend nur > knapp 200 kByte pro Sekunde, die sich aber noch > * ALLE TEILEN, * die gleichzeitig ihre Bilder übertragen ! eben. obwohl es mir von der geschwindigkeit her egal wäre, wenn ich nur wüßte ob die datenübertragung noch läuft oder was da grade phase ist. bei diesen java-applets kann man ja nur rumsitzen und warten. christian e20.german 2350 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*