Telekonverter A-200

Datum: 06.05.2002 Uhrzeit: 11:43:37 Michael Oppinger Hallo, hat hier im Forum schon einmal jemand einen A-200 Telekonverter auf der E-10/20 ausprobiert? Wie sieht es mit der Bildqualität aus (Verzeichnung, Abdunklung)? Wäre super, wenn mir jemand eine Antwort darauf geben kö¶nnte. Vielen Dank. Gruß Michael — posted via http://oly-e.de e.zubehoer 1506 —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.05.2002 Uhrzeit: 17:47:16 Tim Jansen Ich habe zwar selbst keine E-10 und kann das deswegen nicht sagen. Aber für E-10-User kö¶nnte interessant sein, daß es vom A-200 anscheinend 2 Versionen gibt: – Eine mit einem 49 mm Anschluß. – Eine mit einem 52 er Gewinde. Letzterer bringt VIELLEICHT weniger Vignettierungen… MfG, Tim Jansen — posted via http://oly-e.de e.zubehoer 1522 —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.05.2002 Uhrzeit: 24:08:52 Klaus Meyer Hallo, Tim Jansen wrote: > A-200 anscheinend 2 Versionen gibt: > > – Eine mit einem 49 mm Anschluß. > > – Eine mit einem 52 er Gewinde. das bezweifel ich. Du verwechselst vermutlich die A- und C-Adapter. Der A-200 war für die IS1000 und IS2000 und die haben beide 49 mm. Es gab/gibt aber auch noch 3 Telekonverter für die IS100/200/300-Familie, der C-160 (*1,45), der C180 (*1,7) und der C210 (*1,9). Diese Kameras haben 52mm und so auch die Telekonv. Der B-300 war für die IS3000 und die hat 55mm. Die IS100-300 sind die low-end Modelle und so sind auch die Filtervorsätze nicht so gut, wie der B-300 und z.T. der A-200. — Gruß – regards Klaus 🙂 e.zubehoer 1526 —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.05.2002 Uhrzeit: 17:43:09 Tim Jansen Dachte ich ursprünglich auch. Ich habe auch einen A-200 mit 49er Gewinde. Und letztens noch einen weiteren gebraucht von einem Phototversanf erworben, auf dem keine Typenbezeichnung drauf ist, sondern nur die Angabe des Vergrö¶ßerungsfaktors und des Herstellers (Olympus halt…). Es soll sich aber lt. Versand AUCH um einen A-200 handeln. Dieser hat das schon genannte 52er Gewinde, und sieht ganz anders aus als z.B: mein C-180. Von der Form halt abgesehen von dem Gewinde ähnlich meinen A-200 mit 49er Gewinde. Die C-Reihe-Telekonverter haben soweit ich weiß ja alle eine änhliche Form, so einer kann es also nicht sein. Da soweit ich weiß im Rahmen der IS-Serie der Objektivdurchmesser mit neueren Modellen auch grö¶ßer wurde, kö¶nnte der Grund für das andere Gewinde vielleicht hierin liegen. Von der Qualität des Konverters scheinen sich beide A-200″ zu entsprechen auch wenn ich den 52er noch nicht weiter genutzt habe bis auf ein paar kleine Spielereien. Vielleicht hat er auch tatsächlich eine andere Bezeichnung. Dann wäre es wohl ein weiterer IS-Telekonverter der sich gut an den Oly-Digicams macht und auch weiterhin dann wohl für E-10 User eher interessant sein sollte als der mit 49er Gewinde. Vielleicht schaffe ich es mal die Tage ihn zu fotografieren und das Bild sagt dann einem was so das die Typenbezeichunung eindeutig geklärt werden kann. Gruß Tim posted via http://oly-e.de” e.zubehoer 1534 —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.05.2002 Uhrzeit: 20:08:29 Klaus Meyer Hallo, Tim Jansen wrote: > Ich habe auch einen A-200 mit 49er Gewinde. Und letztens noch > einen weiteren gebraucht von einem Phototversanf erworben, auf > dem keine Typenbezeichnung drauf ist, sondern nur die Angabe des > Vergrö¶ßerungsfaktors und des Herstellers (Olympus halt…). Es > soll sich aber lt. Versand AUCH um einen A-200 handeln. interessant, hö¶re ich das 1. mal. Der alte A-200 wiegt übrigens ohne Deckel ziemlich genau 160 gr was wiegt der “neue”? Wäre ein kleiner Hinweis ob auch das gleiche drin ist 🙂 Gruß – regards Klaus :-)” e.zubehoer 1538 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*