Speichern von Serienbildern

Datum: 25.03.2002 Uhrzeit: 22:25:58 Salzlechner Hallo, ich habe leider das Problem ( wie vielen Andere auch ), daß die Speicherzeit extem lang ist bei der E 20. Verringert sich das wenn ich anstatt einer SM-Card eine Microdrive verwende? Bzw. gibt es eine andere Mö¶glichkeit, z.B. Umbau Speichererweiterung intern… Viele Grüße aus Ruhpolding Flori e20.german 2048 —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.03.2002 Uhrzeit: 23:48:58 Klaus Schraeder Salzlechner schrieb: > ich habe leider das Problem ( wie vielen Andere auch ), daß die > Speicherzeit extem lang ist bei der E 20. Verringert sich das wenn > ich anstatt einer SM-Card eine Microdrive verwende? Bzw. gibt es > eine andere Mö¶glichkeit, z.B. Umbau Speichererweiterung intern… Hallo Flori ja, die Speicherzeiten sind lang. Aber leider nicht zu ändern. In der Computerfoto Ausgabe 4/2002 war mal wieder ein Test diverser Speichermedien, und es bestätigte sich, was hier im Forum schon ö¶fters festgestellt wurde: die Kamera gibt die Speicherzeit vor, nicht die Karte oder der drive. Das zusammengefasste Resultat einer E-20: Ein TIFF hö¶chster Auflö¶sung (16,96 MB) wird von allen Speichermedien, unabhängig von der Speichergrö¶sse und -Geschwindigkeit (-10, -12,-16) und unabhängig ob CF, SM oder MD, immer mit 0,42 MB/sec geschrieben (das entspricht einer -3 Nomenklatur, da -1 als 150 kB/sec definiert ist) Zu gut Deutsch: ein Tiff braucht immer 40 sec. Rechen- und Speicherzeit 4 Serien JPEGs mit hö¶chster Auflö¶sung und niedrigster Komprimierung 1:2,7 ergeben ein Datenvolumen von 13,2 MB, dies wird mit 0,27 MB/sec geschrieben auf allen Medien. Diese längere Speicherzeit rührt vom intensiven JPEG Rechenalgorhythmus her. Zu gut Deutsch: ein JPEG wie beschrieben braucht 12 sec. Es ist also nicht alleine die Speicherzeit, sondern auch das Kompressionsverhalten, was da eingeht. Vergiss also alle Ideen von wegen schneller Karte, MD etc. Und eingreifen kannst Du in die Kamera auch nicht. Aber kleines Trostpflaster: auf eine entsprechende Frage beim 3. Usertreffen in München bemerkte der Olympus Sachverständige, dass ein Nachfolgemodell der E-20 wohl eher Richtung hö¶here geschwindigkeit als mehr Pixel gehen würde… Gruss Klaus Schraeder — posted via http://oly-e.de e20.german 2051 —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.03.2002 Uhrzeit: 8:08:36 Salzlechner Vielen Dank für die präzise und schnelle Antwort; dann werd ich wohl auf den Nachfolger warten müßen. Gruß Flori Klaus Schraeder schrieb: > Salzlechner schrieb: > >> ich habe leider das Problem ( wie vielen Andere auch ), daß die >> Speicherzeit extem lang ist bei der E 20. Verringert sich das wenn >> ich anstatt einer SM-Card eine Microdrive verwende? Bzw. gibt es >> eine andere Mö¶glichkeit, z.B. Umbau Speichererweiterung intern… > > Hallo Flori > ja, die Speicherzeiten sind lang. Aber leider nicht zu ändern. In > der Computerfoto Ausgabe 4/2002 war mal wieder ein Test diverser > Speichermedien, und es bestätigte sich, was hier im Forum schon > ö¶fters festgestellt wurde: die Kamera gibt die Speicherzeit vor, > nicht die Karte oder der drive. > Das zusammengefasste Resultat einer E-20: > Ein TIFF hö¶chster Auflö¶sung (16,96 MB) wird von allen > Speichermedien, unabhängig von der Speichergrö¶sse und > -Geschwindigkeit (-10, -12,-16) und unabhängig ob CF, SM oder MD, > immer mit 0,42 MB/sec geschrieben (das entspricht einer -3 > Nomenklatur, da -1 als 150 kB/sec definiert ist) > Zu gut Deutsch: ein Tiff braucht immer 40 sec. Rechen- und > Speicherzeit > > 4 Serien JPEGs mit hö¶chster Auflö¶sung und niedrigster > Komprimierung 1:2,7 ergeben ein Datenvolumen von 13,2 MB, dies > wird mit 0,27 MB/sec geschrieben auf allen Medien. Diese längere > Speicherzeit rührt vom intensiven JPEG Rechenalgorhythmus her. > Zu gut Deutsch: ein JPEG wie beschrieben braucht 12 sec. > > Es ist also nicht alleine die Speicherzeit, sondern auch das > Kompressionsverhalten, was da eingeht. > > Vergiss also alle Ideen von wegen schneller Karte, MD etc. Und > eingreifen kannst Du in die Kamera auch nicht. > > Aber kleines Trostpflaster: auf eine entsprechende Frage beim 3. > Usertreffen in München bemerkte der Olympus Sachverständige, dass > ein Nachfolgemodell der E-20 wohl eher Richtung hö¶here > geschwindigkeit als mehr Pixel gehen würde… > > Gruss > Klaus Schraeder > > — > posted via http://oly-e.de e20.german 2054 —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.03.2002 Uhrzeit: 9:40:06 Andy Hi Flori, gibt es einen Grund, wozu die schnellere Abspeicherung nö¶tig wäre? Wenn es darum geht bei schnellen Bewegungsabläufen viele Bilder zu machen (z.B. Sportfotografie) bezweifele ich, daß ein Nachfolgemodell (wie immer es auch aussieht) dafür das Ideale sein wird. Und wenn, dann nur zu einem unverhältnismäßigen Preisaufschlag. Allgemein kommt mir diese Diskusion über die Speichergeschwindigkeit etwa so vor wie die über das Wechselobjektiv. Andere Kameras haben eins/sind schneller, also muß es das bei Oly auch geben – und wenn nicht, dann nehm ich sie nicht. Manchmal frage ich mich, ob wirklich alle diese Optionen brauchen, die darauf rumreiten. Aber es wird immer eine Kamera geben die schneller, besser, hö¶her, weiter oder in sonst einer Eigenschaft schö¶ner ist. Und wenn man immer darauf wartet, das es eine Kamera gibt, die das Beste von allem in sich vereint, wird man nie eine kaufen. Ja, klar, ich hätte auch nix dagegen, wenn die Oly schneller wäre. Aber die Situationen wo ich das *wirklich* brauche sind doch eher selten! Aus meiner Erfahrung herraus, habe ich nur sehr selten mehr als 4 Fotos unmittelbar hintereinanderweg fotografiert – und das geht ja wohl auch mit der E20 – wenn ich nicht auf TIFF bestehe. Immerhin kann ich das Speichern etwas beschleunigen, indem ich auf Qualität verzichte. Schon die Ausnutzung der vollen Kompression bringt etwas (laut dpreview – die einzige Quelle, die ich im Moment zur Verfügung habe – passiert das Abspeichern dann in 9 s. Und die Qualitätseinbußen sind dabei noch minimal. Noch einmal 3 s weniger brauchts mit 1024er Auflö¶sung. Jaja, ich weiß, die Qualität ist dann endgültig zum Teufel – die Frage ist aber doch, was mache ich anschließend mit den Fotos? Vielleicht sollen gerade diese schnellen Fotos lediglich im Internet präsentiert werden…? Eine Weitere Mö¶glichkeit ist dann (auch unter Qualitätsverlust) im PS-Mode zu arbeiten und so immerhin 7 Bilder in Serie zu schießen und dann erst warten zu müssen. Wie gesagt, mir ist klar, das es Leute gibt, die eine schnellere Kamera unbedingt brauchen, am Besten mit der E100 Geschwindigkeit – aber ich denke, das sind gar nicht so viele. Oder geht es nur darum, daß Ihr befürchtet das Bild Eures Lebens zu verpassen, weil die Kamera gerade am speichern ist? Nun, ohne diese Kamera wird das Bild aber eh verpaßt, und das kann immer passieren – weil der Akku oder der Film alle/die Speicherkarte voll ist, das falsche Objektiv/Konverter drauf ist oder schlicht, weil man gerade nicht hingeschaut hat. Was gibt es noch für Gründe? Also beim Speichern braucht man nicht zuzusehen, das kann die Kamera alleine – nur für den Fall das einer glaubt er müsse die ganze Zeit die Kamera verkrampft in der Hand halten ;-)))))) Andy — posted via http://oly-e.de e20.german 2055 —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.03.2002 Uhrzeit: 10:06:46 Heinz Schumacher Hallo Andi, dur sprichst mir aus der Seele!:-))) Es würde aber auch nichts dagegen sprechen den internen Speicher der Kamera auf 256MB zu erweitern. Dann kö¶nnte man sogar TIFF’s in Serie machen, wenn man es benö¶tigt. Wenn man jetzt noch die Speicher-LED der Kamera abschalten würde, wäre es die schnellste 5MP Kamera der Welt. Die Kosten hierfür durften durchaus im Rahmen bleiben. Gruss Heinz — posted via http://oly-e.de e20.german 2057 —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.03.2002 Uhrzeit: 13:55:52 Mathias > Wenn man jetzt noch die Speicher-LED der Kamera abschalten würde, > wäre es die schnellste 5MP Kamera der Welt. ….lieber nicht, sonst wechsle ich die Speicherkarte, ehe der Speichervorgang beendet ist…. 😉 Mathias — posted via http://oly-e.de e20.german 2059 —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.03.2002 Uhrzeit: 14:05:05 Andy Hi Mathias, > …lieber nicht, sonst wechsle ich die Speicherkarte, ehe der > Speichervorgang beendet ist…. mußt Du sowieso, wenn Du vom internen 256 MB-Speicher auf die mitgelieferte 16 MB-SM speichern willst ;-))))))))) (stellt Euch das mal vor: 256 MB intern und dann nur 16 MB-Extern-Karten – da wird man zum CJ – zum Card-Jockey…) Andy (vor sich hin kichernd) — posted via http://oly-e.de e20.german 2060 —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.03.2002 Uhrzeit: 21:19:40 Frank Szopny Trotzdem geht der Speichervorgang bei meiner E-10 (sorry, falsches Forum?) gähnend langsam. Noch schlimmer finde ich den Wiedergabemodus: schon einmal ein Testbild (Pixelfehler) aufgenommen (Verschluß geschlossen, Tiff) und anzeigen lassen? Bis das Bild zu sehen ist, haben andere locker 100 Bilder geknipst…der Vorgang ‘Blättern’ durch die aufgenommenen Bilder fällt aus wegen Langeweile…. ….und es soll ja Leute geben, sie sich bewegende Objekte fotografieren…nur mal so als Hinweis…da sind 30 Sekunden Speicherzeit einfach zu viel! Ciao Frank Andy schrieb: > Hi Flori, > > gibt es einen Grund, wozu die schnellere Abspeicherung nö¶tig > wäre? > Wenn es darum geht bei schnellen Bewegungsabläufen viele Bilder > zu machen (z.B. Sportfotografie) bezweifele ich, daß ein > Nachfolgemodell (wie immer es auch aussieht) dafür das Ideale > sein wird. Und wenn, dann nur zu einem unverhältnismäßigen > Preisaufschlag. > > Allgemein kommt mir diese Diskusion über die > Speichergeschwindigkeit etwa so vor wie die über das > Wechselobjektiv. Andere Kameras haben eins/sind schneller, also > muß es das bei Oly auch geben – und wenn nicht, dann nehm ich sie > nicht. > Manchmal frage ich mich, ob wirklich alle diese Optionen > brauchen, die darauf rumreiten. > Aber es wird immer eine Kamera geben die schneller, besser, > hö¶her, weiter oder in sonst einer Eigenschaft schö¶ner ist. Und > wenn man immer darauf wartet, das es eine Kamera gibt, die das > Beste von allem in sich vereint, wird man nie eine kaufen. > Ja, klar, ich hätte auch nix dagegen, wenn die Oly schneller > wäre. > Aber die Situationen wo ich das *wirklich* brauche sind doch eher > selten! > Aus meiner Erfahrung herraus, habe ich nur sehr selten mehr als 4 > Fotos unmittelbar hintereinanderweg fotografiert – und das geht > ja wohl auch mit der E20 – wenn ich nicht auf TIFF bestehe. > Immerhin kann ich das Speichern etwas beschleunigen, indem ich > auf Qualität verzichte. Schon die Ausnutzung der vollen > Kompression bringt etwas (laut dpreview – die einzige Quelle, die > ich im Moment zur Verfügung habe – passiert das Abspeichern dann > in 9 s. Und die Qualitätseinbußen sind dabei noch minimal. Noch > einmal 3 s weniger brauchts mit 1024er Auflö¶sung. Jaja, ich weiß, > die Qualität ist dann endgültig zum Teufel – die Frage ist aber > doch, was mache ich anschließend mit den Fotos? Vielleicht sollen > gerade diese schnellen Fotos lediglich im Internet präsentiert > werden…? > Eine Weitere Mö¶glichkeit ist dann (auch unter Qualitätsverlust) > im PS-Mode zu arbeiten und so immerhin 7 Bilder in Serie zu > schießen und dann erst warten zu müssen. > > Wie gesagt, mir ist klar, das es Leute gibt, die eine schnellere > Kamera unbedingt brauchen, am Besten mit der E100 Geschwindigkeit > – aber ich denke, das sind gar nicht so viele. > > Oder geht es nur darum, daß Ihr befürchtet das Bild Eures Lebens > zu verpassen, weil die Kamera gerade am speichern ist? Nun, ohne > diese Kamera wird das Bild aber eh verpaßt, und das kann immer > passieren – weil der Akku oder der Film alle/die Speicherkarte > voll ist, das falsche Objektiv/Konverter drauf ist oder schlicht, > weil man gerade nicht hingeschaut hat. > > Was gibt es noch für Gründe? Also beim Speichern braucht man > nicht zuzusehen, das kann die Kamera alleine – nur für den Fall > das einer glaubt er müsse die ganze Zeit die Kamera verkrampft in > der Hand halten ;-)))))) > > Andy > > — > posted via http://oly-e.de e20.german 2066 —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.03.2002 Uhrzeit: 2:07:02 Salzlechner Ja genau das ist auch meine Meinung. Vor meiner E 20 hatte ich eine Camedia 4040. Bei dieser Kamera war ich es gewohnt, nach 8 Serienbildern (zwar nicht so schnell aber immerhin) die Fotos im Wiedergabemodus zu sehen. Entäuschend dazu ist die E 20. Ich mache zum Beispiel ein paar Tierbilder und mö¶chte sofort schauen ob die meiner Vorstellung entsprechen, oder ob ich noch welche schießen muß. Bis ich bei der E 20 schaue, sind die Tiere wieder weg und ich hab die Arschkarte” gezogen. Mir ist das ganze ziemlich unverständich da ich der Meinung bin bei einer Kamera die in vielen Tests gelobt wurde und einen mom. Marktwert von über 2000 ? hat kann man verlangen daß sie auch Profimäßig funktoniert. Schö¶nen Abend noch Gruß Flori Frank Szopny schrieb: > Trotzdem geht der Speichervorgang bei meiner E-10 (sorry falsches > Forum?) gähnend langsam. Noch schlimmer finde ich den > Wiedergabemodus: schon einmal ein Testbild (Pixelfehler) > aufgenommen (Verschluß geschlossen Tiff) und anzeigen lassen? Bis > das Bild zu sehen ist haben andere locker 100 Bilder > geknipst…der Vorgang ‘Blättern’ durch die aufgenommenen Bilder > fällt aus wegen Langeweile…. > ..und es soll ja Leute geben sie sich bewegende Objekte > fotografieren…nur mal so als Hinweis…da sind 30 Sekunden > Speicherzeit einfach zu viel! > Ciao > Frank > Andy schrieb: >> Hi Flori >> gibt es einen Grund wozu die schnellere Abspeicherung nö¶tig >> wäre? >> Wenn es darum geht bei schnellen Bewegungsabläufen viele Bilder >> zu machen (z.B. Sportfotografie) bezweifele ich daß ein >> Nachfolgemodell (wie immer es auch aussieht) dafür das Ideale >> sein wird. Und wenn dann nur zu einem unverhältnismäßigen >> Preisaufschlag. >> Allgemein kommt mir diese Diskusion über die >> Speichergeschwindigkeit etwa so vor wie die über das >> Wechselobjektiv. Andere Kameras haben eins/sind schneller also >> muß es das bei Oly auch geben – und wenn nicht dann nehm ich sie >> nicht. >> Manchmal frage ich mich ob wirklich alle diese Optionen >> brauchen die darauf rumreiten. >> Aber es wird immer eine Kamera geben die schneller besser >> hö¶her weiter oder in sonst einer Eigenschaft schö¶ner ist. Und >> wenn man immer darauf wartet das es eine Kamera gibt die das >> Beste von allem in sich vereint wird man nie eine kaufen. >> Ja klar ich hätte auch nix dagegen wenn die Oly schneller >> wäre. >> Aber die Situationen wo ich das *wirklich* brauche sind doch eher >> selten! >> Aus meiner Erfahrung herraus habe ich nur sehr selten mehr als 4 >> Fotos unmittelbar hintereinanderweg fotografiert – und das geht >> ja wohl auch mit der E20 – wenn ich nicht auf TIFF bestehe. >> Immerhin kann ich das Speichern etwas beschleunigen indem ich >> auf Qualität verzichte. Schon die Ausnutzung der vollen >> Kompression bringt etwas (laut dpreview – die einzige Quelle die >> ich im Moment zur Verfügung habe – passiert das Abspeichern dann >> in 9 s. Und die Qualitätseinbußen sind dabei noch minimal. Noch >> einmal 3 s weniger brauchts mit 1024er Auflö¶sung. Jaja ich weiß >> die Qualität ist dann endgültig zum Teufel – die Frage ist aber >> doch was mache ich anschließend mit den Fotos? Vielleicht sollen >> gerade diese schnellen Fotos lediglich im Internet präsentiert >> werden…? >> Eine Weitere Mö¶glichkeit ist dann (auch unter Qualitätsverlust) >> im PS-Mode zu arbeiten und so immerhin 7 Bilder in Serie zu >> schießen und dann erst warten zu müssen. >> Wie gesagt mir ist klar das es Leute gibt die eine schnellere >> Kamera unbedingt brauchen am Besten mit der E100 Geschwindigkeit >> – aber ich denke das sind gar nicht so viele. >> Oder geht es nur darum daß Ihr befürchtet das Bild Eures Lebens >> zu verpassen weil die Kamera gerade am speichern ist? Nun ohne >> diese Kamera wird das Bild aber eh verpaßt und das kann immer >> passieren – weil der Akku oder der Film alle/die Speicherkarte >> voll ist das falsche Objektiv/Konverter drauf ist oder schlicht >> weil man gerade nicht hingeschaut hat. >> Was gibt es noch für Gründe? Also beim Speichern braucht man >> nicht zuzusehen das kann die Kamera alleine – nur für den Fall >> das einer glaubt er müsse die ganze Zeit die Kamera verkrampft in >> der Hand halten ;-)))))) >> Andy >> posted via http://oly-e.de >” e20.german 2068 —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.03.2002 Uhrzeit: 8:31:13 Heinz Schumacher Hallo Salzlechner, > hab die Arschkarte” gezogen. Mir ist das ganze ziemlich > unverständich da ich der Meinung bin bei einer Kamera die in > vielen Tests gelobt wurde und einen mom. Marktwert von über 2000 ? > hat kann man verlangen daß sie auch Profimäßig funktoniert. hast Du schon mal versucht ein dermaßen großes Foto auf Deinem PC 1. zu schärfen 2. kontrastkorrektur durchzufühern 3. beim Speichern eine JPG-Kompression durchzuführen? Wenn Dein PC das schneller schafft als die E20 kannst Du froh sein. Gruss Heinz posted via http://oly-e.de” e20.german 2070 —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.03.2002 Uhrzeit: 8:32:39 Dirk Wächter Salzlechner schrieb: > …Ich mache > zum Beispiel ein paar Tierbilder und mö¶chte sofort schauen ob die > meiner Vorstellung entsprechen, oder ob ich noch welche schießen > muß. Bis ich bei der E 20 schaue, sind die Tiere wieder weg und ich > hab die Arschkarte” gezogen. Mir ist das ganze ziemlich > unverständich da ich der Meinung bin bei einer Kamera die in > vielen Tests gelobt wurde und einen mom. Marktwert von über 2000 ? > hat kann man verlangen daß sie auch Profimäßig funktoniert. Hallo Flori es soll hier keiner behaupten er hätte nicht vorher gewusst was er sich für eine Kamera gekauft hat. Die schon seit ca. einem halben Jahr immer wieder bemängelten Eigenschaften der E-10/20 (Schärfe Geschindigkeit IBM MD Wechselobjektive usw.) stehen hier auf dieser Website in den FAQ’s fein säuberlich aufgelistet seit über einem Jahr wie ein Fels in der Brandung. Und immer wieder posten User sie verfolgen das Forum “schon seit längerem und haben sich jetzt und daher für die E-10/20 entschieden”. Nirgends steht dass die beiden OLY’s Rennmaschinen sind. Lass Dir zum Vergleich mal von einem Journalisten (oder sonst wem) eine NIKON D1H in die Hand drücken und mach mal ein paar Probeaufnahmen (40 Bilder hintereinander und das mit 5 Bilder/sec.) Danach mö¶chtest Du die E-10/20 am liebsten sofort “in die Tonne kloppen”. Hab ich alles hinter mir eigens getestet (Preis natürlich außer acht gelassen). Aber ich wusste vorher wofür ich meine E-10 gebrauchen werde und vorallem liebe ich sie. Deswegen hat nur der die “Arschkarte” gezogen der sie sich selber ausreicht. Gruß. Dirk. posted via http://oly-e.de” e20.german 2071 —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.03.2002 Uhrzeit: 8:54:10 Bernd Kempf Hallo Flori, warum machst du nicht nach wie vor 8 Bilder wie gewohnt? kann ja nichts schaden……, und die schlechten” kannst Du ja lö¶schen. Frohes Eiersuchen (Ostereier sind tolle Motive die bewegen sich nicht !) Bernd posted via http://oly-e.de” e20.german 2072 —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.03.2002 Uhrzeit: 9:22:54 Andy Hi, also das nimmt ja wiedermal kein Ende…. Hi Frank, >> ..und es soll ja Leute geben, sie sich bewegende Objekte >> fotografieren…nur mal so als Hinweis…da sind 30 Sekunden >> Speicherzeit einfach zu viel! Genau das habe ich aber auch gesagt – und für eben diese Leute ist die E10/20 ungeeignet – ganz klar und eindeutig! Und das ist bekannt! Und wenn ich die Produktphilosophie von Olympus richtig deute, war es die E100 die für gerade solche Leute gedacht war, das diese nun dem Pixelrausch zum Opfer gefallen ist, steht auf einem anderen Blatt. Und das mit dem TIFF – also wenn Du das machen willst um die Pixelfehler zu zählen – dann macht man sowas eigentlich nicht gerade, wenn einem die Motive nur so davonlaufen, sondern zu Hause, im stillen Kämmerlein, mit viel Zeit (die Auswertung braucht sicher viel mehr Zeit als die Aufnahme!) Und ansonsten hatte ich ja schon geschrieben, was ich von der Anforderung allerhö¶chste Qualität (also TIFF) und Geschwindigkeit halte – mit jpg gehts etwas schneller – auch bei der E10 (nein, kein falsches Forum, das Speicherverhalten sollte ziehmlich gleich sein). Hi Flori, so richtig verstehe ich Dein Problem immer noch nicht. Also auch wir machen manchmal Fotos. Und meist ist es so, das eine bestimmte Aufnahmesituation nur kurze Zeit vorherrscht. Wenn ich mir nicht sicher bin, mache ich eben gleich mehrere Aufnahmen (z.B. als Belichtungsreihe) – das haben alle, die von der analogen Schiene kommen doch auch gemacht. Ja, ich weiß, der Vorteil beim digital ist ja gerade die sofortige Kontrolle, aber, selbst wenn Du tatsächlich sofort kontrollieren kannst (also sagen wir, nach einer Sekunde) ehe Du das Bild richtig beurteilt hast (wobei ich mich frage wie man das auf so’m kleinen Display ordentlich machen will) kö¶nnen die Tiere auch schon fort sein, die Pose, die sie gerade hatten, ist aber mit Sicherheit Vergangenheit. Und nochmal ganz klar: Eine richtige Beurteilung des Bildes kannst Du ohnehin erst am PC, ö¶.ä., vornehmen – und das gilt für jede Kamera!! Und, nochmal, Du schreibst, Du mußt weiter warten, und das verstehe ich nicht. Mag sein, das Dir mit der E20 das eine oder andere Foto entgeht, vielleicht – ohne Kamera entgehen Dir mit Sicherheit ALLE Fotos…. Und zu den Tests – gelobt wird immer nur die optische Leistung – das Speicherverhalten wird dagegen immer kritisiert. Soweit ich weiß hat noch niemand behauptet, das die E10/20 (oder irgendeine andere Kamera) das Optimum für jeden und alles darstellt! Nichts gegen D1 / D30 / D60 und was weiß ich – aber schon mal versucht eine Aufnahme aus der Froschperspektive zu machen? Ja, klar es geht, aber die Oly kann es viel bequemer – etwa so wie meine alte Analoge mit Lichtschacht. – Nur um wenigstens mal einen Vorteil zu nennen, den die Oly gegenüber all den tollen teureren Aperaten hat. ;-))) Andy — posted via http://oly-e.de e20.german 2073 —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.03.2002 Uhrzeit: 9:53:35 Klaus Schraeder Salzlechner schrieb: > … die Fotos im > Wiedergabemodus zu sehen. Entäuschend dazu ist die E 20. Ich mache > zum Beispiel ein paar Tierbilder und mö¶chte sofort schauen ob die > meiner Vorstellung entsprechen, oder ob ich noch welche schießen > muß. Bis ich bei der E 20 schaue, sind die Tiere wieder weg und ich > hab die Arschkarte” gezogen. > Frank Szopny schrieb: Automatische Vorschau aktiviert? Die zeigt die gerade aufgenommenen Bilder bei Serienbilder das letzte. Und im Zweifel: grö¶ssere Speicherkarte mehr Bilder… Im übrigen ist der Wiedergabe Modus bei der E-20 gegenüber der E-10 schon deutlich schneller und verbessert. Gruss Klaus Schraeder posted via http://oly-e.de” e20.german 2074 —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2002 Uhrzeit: 20:08:51 Hermann Brunner Frank Szopny schrieb: > Veto! ….. > Laut aktuellem Test in der Computerfoto hat die E-20 das > langsamste Karteninterface von allen getesteten Kameras! Der > Autofocus ist bekannt schlecht und das Thema Wiedergabe haben wir > ja hier. Bei der E-20 hat sich im Vergleich zur E-10 nicht viel > verändert; eine Nachfolgerin (E-30?) sollte all diese Fehler > deutlich verbessert haben, sonst befürchte ich das Aus für Olympus > Digitalkameras in der gehobenen Preisklasse… > Genau das war die Aussage von Olympus beim User Treffen in München: Der Nachfolger (Herbst 2002) wird weniger Richtung hö¶here Pixelzahlen” und “mehr Richtung Geschwindigkeit und Handling” gehen… Gruß Hermann Brunner” e20.german 2083 —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2002 Uhrzeit: 20:08:54 Hermann Brunner Salzlechner schrieb: > > …..hatte ich eine C-4040. Bei dieser Kamera war ich es gewohnt, > nach 8 Serienbildern (zwar nicht so schnell aber immerhin) die Fotos > im Wiedergabemodus zu sehen. Entäuschend dazu ist die E 20. > Ich mache zum Beispiel ein paar Tierbilder und mö¶chte sofort schauen > ob die meiner Vorstellung entsprechen, oder ob ich noch welche > schießen muß. Bis ich bei der E 20 schaue, sind die Tiere wieder weg ….. a) Daß die Wiedergabegeschwindigkeit eine Zumutung ist, ist dem aufmerksamen Leser dieses Forums aber wirklich hinlänglich bekannt ! b) Ich arbeite viel im Sport – wo auch immer alles sofort wieder weg” ist – und habe mir vollständig ABGEWö–HNT irgend etwas auf dem LCD zu prüfen – Qualität kann man drauf sowieso nicht beurteilen und Fotos aussortieren kann ich auch zu Hause oder in einer ruhigen Minute… (Habe eine E-10 – die ist noch etwas lahmer mit der Lupe etc…) In wenigen Worten: Andere Kamera – andere Arbeitsweise ist gefragt Gruß Hermann Brunner” e20.german 2084 —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2002 Uhrzeit: 21:37:53 Heinz Schumacher Frank Szopny schrieb: > Laut aktuellem Test in der Computerfoto hat die E-20 das > langsamste Karteninterface von allen getesteten Kameras! Der > Autofocus ist bekannt schlecht und das Thema Wiedergabe haben wir > ja hier. Bei der E-20 hat sich im Vergleich zur E-10 nicht viel > verändert; eine Nachfolgerin (E-30?) sollte all diese Fehler > deutlich verbessert haben, sonst befürchte ich das Aus für Olympus > Digitalkameras in der gehobenen Preisklasse… > Ciao > Frank Hallo Frank, das mag ja alles stimmen… aber wenn man diese Aussage auf die Autowelt (hier kommt es oberflächlich gesehen auch auf Hö¶chstgeschwindigkeit an) übertragen würde, so dürfte es nur Ferrari und Porsche geben. Daimler, BMW, FORD, und Opel wären dann schon seit 70 jahren ausgestorben!:-))) Gruss Heinz P.S. es gibt auch noch Argumente wie Qualität und Understatement… — posted via http://oly-e.de e20.german 2085 —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.04.2002 Uhrzeit: 22:02:35 alexander libovsky ich habe kein problem mit der speicherzeit da wir in unserem offroad-fun club genügend e10/20/100 haben. erst letztes wochenende haben wir einer freundin von uns die kameras umgehängt und sie hat keine einzige situation wegen langer speicherzeiten versäumt. (ja ja es haben nicht alle viele kameras zur verfügung aber es funktioniert ganz prima) ihr kö¶nnt ja mal alle bilder auf folgender seite anschauen: http://enduro.typo.at — posted via http://oly-e.de e20.german 2139 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*