Firmware-Update?

Datum: 07.02.2002 Uhrzeit: 15:43:11 Rüdiger Hallo, Ich hab’ mal ‘ne Frage zu Firmware-Update, wie gelesen unten in einem Beitrag. Was genau ist eigentlich ein Firmware-Update, bezogen auf unser gemeinsames Hobby? Wie muß man sich den Ablauf vorstellen und was wird da gemacht? Sicher ‘ne doofe Frage.Trotzdem! Danke für die Aufklärung und liebe Grüße von, Rüdiger. — posted via http://oly-e.de e.zubehoer 945 —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.02.2002 Uhrzeit: 15:59:37 Hermann Brunner Rüdiger” schrieb: > …..Was genau ist eigentlich ein Firmware-Update bezogen > auf unser gemeinsames Hobby? Wie muß man sich den Ablauf > vorstellen und was wird da gemacht? ….. Auch in diesen Cameras läuft heutzutage einfach eine “Software” – man kö¶nnte auch “Betriebssystem” dazu sagen. Dadurch kö¶nnen in das fertige Produkt auch noch später Verbesserungen einprogrammiert werden wie eben bei Computer-Software auch… Bei der E-10 kam auf diesem Weg z.B. das “Pixelmapping” in der FW-Version 130 dazu. Beim FW-Update wird das “Betriebsystem” der Camera gegen eine neue Version ausgetauscht. Das geht typischerweise über eine SM- oder eine CF-Karte auf der die neue Software drauf ist und dem Drücken von ein paar “geheimnisvollen” Knö¶pfen die von Olympus auch nicht verraten werden. Theoretisch wäre es bei den eingesetzten Hardware- Komponenten ohne Weiteres mö¶glich vö¶llig “artfremde” Funktionalitäten auch mit rein zu programmieren – wie z.B. bei den Handies – Taschenrechner Spiele etc… Aber auf diesen Blö¶dsinn ist Gott-sei-Dank noch kein Hersteller gekommen. Ich glaube die Gefahr für eine derartige (falsche) Entwicklung ist es auch was Olympus davon abhält mit dem FW-Update etwas lockerer umzugehen. ( Wenn die den FW-Code einfach zum runterladen im Internet bereitstellen findet sich auch ein cleverer Hacker der das Ding solange “bearbeitet” bis die Camera irgendwas vollkommen unsinniges treibt… ) Ooops – das ist aber ein ziemlicher Roman geworden… Gruß Hermann Brunner” e.zubehoer 947 —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.02.2002 Uhrzeit: 18:34:34 Rüdiger Hermann Brunner schrieb: > Rüdiger” schrieb: > > …..Was genau ist eigentlich ein Firmware-Update bezogen > > auf unser gemeinsames Hobby? Wie muß man sich den Ablauf > > vorstellen und was wird da gemacht? … > Ooops – das ist aber ein ziemlicher Roman geworden… > Gruß > Hermann Brunner Hallo Hermann Danke Dir für Deine ausführlichen Erläuterungen. Was mir noch unklar ist. Woher weiß man wann wieder ein Firmware-Update zur Verfügung steht und welcher Art das FU ist? Ich meine wie geht man vor um zu erfahren-jawoll Deine Kamera braucht eine “Frischzellenkur” da gibt’s Neues auf dem Sektor und es ist genau das was das gute Stück jetzt braucht. Wie erfahrt Ihr das und wie geht Ihr da vor? Hoffentlich bin ich Dir jetzt nicht auf die Nerven gegangen mit meiner Fragerei. Grüße von Rüdiger. posted via http://oly-e.de” e.zubehoer 949 —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.02.2002 Uhrzeit: 8:44:12 frank fischer schau einfach regelmäßig hier rein. kaum einer ist besser informiert als stefan — posted via http://oly-e.de e.zubehoer 955 —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.02.2002 Uhrzeit: 10:04:11 jmetter@bijodata.de Hallo alle zusammen, das mit den Gefahren von unkontrollierten Firmware-Versionen stimmt zwar grundsätzlich. Im Ernstfall kann man leicht die Kamera beschädigen (unsinnige Kombinationen). Auf der anderen Seite hätte evtl. schon jemand das Compact Flash Handling so verändert, daß auch IBM Microdrives vö¶llig problemlos laufen. Dazu müßte man nur eine Drive-Erkennung und entsprechendes Strom-handling einprogrammieren. Olympus wird das wohl nie tun, da ja die E20, die das alles kann, verkauft werden soll. Grüße Joachim Metter e10@bijodata.de Hermann Brunner schrieb: > Rüdiger” schrieb: >> …..Was genau ist eigentlich ein Firmware-Update bezogen >> auf unser gemeinsames Hobby? Wie muß man sich den Ablauf >> vorstellen und was wird da gemacht? ….. > Auch in diesen Cameras läuft heutzutage einfach eine > “Software” – man kö¶nnte auch “Betriebssystem” dazu sagen. > Dadurch kö¶nnen in das fertige Produkt auch noch später > Verbesserungen einprogrammiert werden wie eben bei > Computer-Software auch… Bei der E-10 kam auf diesem > Weg z.B. das “Pixelmapping” in der FW-Version 130 dazu. > Beim FW-Update wird das “Betriebsystem” der Camera > gegen eine neue Version ausgetauscht. Das geht typischerweise > über eine SM- oder eine CF-Karte auf der die neue Software > drauf ist und dem Drücken von ein paar “geheimnisvollen” > Knö¶pfen die von Olympus auch nicht verraten werden. > Theoretisch wäre es bei den eingesetzten Hardware- > Komponenten ohne Weiteres mö¶glich vö¶llig “artfremde” > Funktionalitäten auch mit rein zu programmieren – wie > z.B. bei den Handies – Taschenrechner Spiele etc… > Aber auf diesen Blö¶dsinn ist Gott-sei-Dank noch kein > Hersteller gekommen. Ich glaube die Gefahr für eine > derartige (falsche) Entwicklung ist es auch was Olympus > davon abhält mit dem FW-Update etwas lockerer umzugehen. > ( Wenn die den FW-Code einfach zum runterladen im > Internet bereitstellen findet sich auch ein cleverer Hacker > der das Ding solange “bearbeitet” bis die Camera irgendwas > vollkommen unsinniges treibt… ) > Ooops – das ist aber ein ziemlicher Roman geworden… > Gruß > Hermann Brunner Regards Dr. Joachim Metter (Gen. Manager) BIJO-DATA Informationssysteme GmbH Speckgasse 6 D-97292 Holzkirchen/Ufr. Phone: ++49 (0)9369/900901 Fax: ++49 (0)9369/900903 E-Mail:jmetter@bijodata.de This e-mail and any files transmitted with it may contain information which is privileged and confidential the disclosure of which is prohibited by law and intended solely for the use of the individual or entity to whom they are addressed. If you have received this e-mail in error please note any dissemination distribution or copying of this message is strictly prohibited. Please notify the sender immediately if you have received this e-mail by mistake and delete it from your system. E-mail transmissions cannot be guaranteed to be secure or error-free as information can be intercepted corrupted lost destroyed arrive late or incomplete or contain viruses. The sender therefore does not accept liability for any errors or omissions in the contents of this message which arise as a result of e-mail transmission. If verification is required please request a hard copy version. Thank you for your co-operation. **************************************************************************************” e.zubehoer 956 —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.02.2002 Uhrzeit: 11:48:35 Rüdiger Bergner frank fischer schrieb: > schau einfach regelmäßig hier rein. kaum einer ist besser informiert > als stefan > — > posted via http://oly-e.de ok.,Alles klaro. Stefan, Du bist ab jetzt mein Pate ;-)). Gruß, Rüdiger. — posted via http://oly-e.de e.zubehoer 972 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*