…ich bin so blö¶d!!!

Datum: 30.12.2001 Uhrzeit: 18:00:56 Michael Herzog Hallo, also ich kö¶nnt mich in den A…. beissen. Heute Mittag bin ich losgegangen um mit der E10 meine ersten Winter-Fotos zu machen. Endlich blauer Himmel und Sonneschein. Kein Regen oder Schneefall. Ich machte ca. 50 Bilder zuhause angekommen stellte ich einen Grauschleier und eine Grobkö¶rnigkeit auf den Bildern fest. Ich schaute in den Menüeinstellungen nach und stelle fest, daß ich ISO auf 320 hatte. Das hatte ich wegen eines anderen Testes so eingestellt und vergessen. Die Bilder kann ich doch wohl in die Tonne treten oder gibt es Rettung durch Photoshop? Was kann ich da tun? Michael — posted via http://oly-e.de e10.german 7967 —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.12.2001 Uhrzeit: 20:19:21 Dirk Wächter Michael Herzog schrieb: > … zuhause angekommen stellte ich einen Grauschleier und > eine Grobkö¶rnigkeit auf den Bildern fest. > Ich schaute in den Menüeinstellungen nach und stelle fest, daß ich ISO > auf 320 hatte. Das hatte ich wegen eines anderen Testes so eingestellt > und vergessen. Die Bilder kann ich doch wohl in die Tonne treten oder > gibt es Rettung durch Photoshop? Was kann ich da tun? Hallo Michael, das ist wohl schon jedem so passiert. Das Problem ist doch, dass man generell auf ISO80 stehen lässt und sich an die Warnmeldung” im Display “ISO” längst schon gewö¶hnt hat (steht nämlich nicht da wenn auf “AUTO” gestellt worden ist). Ich habe mich wirklich dazu zwingen müssen nachdem ich ISO320-Fotos gemacht habe den ISO-Wert sofort danach wieder auf 80 runterzustellen. Ich musste mal für ein Poster eine Band fotografieren habe alle Bilder mit ISO320 gemacht…es war entsetzlich!!! Nun zum zweiten Teil: Ein vermaledeites Foto ist und bleibt immer schlechter als ein optimales. Da ändert auch Photoshop nichts dran. Alle Programme (zumindest die die ich testen konnte) welche ein nachträgliches Entrauschen versprechen geben nur bedingt zufriedenstellende Ergebnisse ab. Ein “rauscharmes ISO80-Bild” wirst Du nicht mehr hinbekommen. Das geht dann nur auf Kosten irgendwelcher anderer Dinge meistens Schärfe oder Kontrast. Was mir in solchen Fällen hilft: 1. Runterrechnen (geht natürlich nicht wenn Du das Bild hochaufgelö¶st brauchst) 2. Partiell (per Hand) weichzeichnen in Flächen die keine Schärfe benö¶tigen (Himmel Wand usw.) Hoffentlich war Dir Dein Erlebnis eine Lehre! 😉 Gruß. Dirk. posted via http://oly-e.de” e10.german 7973 —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.12.2001 Uhrzeit: 25:44:35 Jö¶rg Otte Hallo Ne ne, nicht nur Dir ist sowas (o.ä.) schon passiert………… DEN VERDAMMTEN HALBEN AUSFLUG KONNT ICH IN DIE TONNE KLOPPEN WEIL ICH SO VERBLö–DET WAR UND NICHT AUFGEPASST HAB !!!!! Seit dem dem hab ich mir einen Referenzzustand angewö¶hnt, den ich vor jedem AUSSCHALTEN (…wichtig, sonst wird es vergessen !) immer wieder herstelle ! Gruß — posted via http://oly-e.de e10.german 7992 —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.12.2001 Uhrzeit: 8:49:02 Marcel Baer Lieber Michael Michael Herzog schrieb: > Ich schaute in den Menüeinstellungen nach und stelle fest, daß ich ISO > auf 320 hatte. Das hatte ich wegen eines anderen Testes so eingestellt > und vergessen. Da ja bekanntlich die ISO-Einstellung Auto” sowieso immer auf 80 bleibt (habe noch nie etwas anderes gesehen in dieser Position) stelle ich immer auf Auto statt auf 80. So sehe ich im Display wenn ich einen hö¶heren Wert eingestellt habe (so quasi als Warnung). Gruss Marcel posted via http://oly-e.de” e10.german 7995 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*