Klasse… ;-)

Datum: 11.10.2012 Uhrzeit: 18:19:57 Diego Vielen Dank für Eure Tipps, Ihr seid Klasse!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! wenn ich richtig verstanden habe, ist eine angemessene Studioblitzanlage die zielführendere Investition. Allerdings habt Ihr mich auf ein weiteres Problem aufmerksam gemacht: Die Lichtleistung und die regelbarkeit dieser: Mein Wohnzimmer ist ca. 30qm groß, komplett abdunkelbar. Ich mö¶chte am liebsten das 25mm Panaleica nutzen, mö¶glichst mit Offenblende! Aussen komme ich mit meinem FL50 und FL50R gut zurecht! Ich habe ein bischen rumgesurft und oft wurde die mangelnde Herunterregelbarkeit der Studioblitze bemängelt. Ist das bei den Elinchrome DLite 4 besser, oder ist hier das DLite 2- System ausreichend? Loht sich eventuell mal ein Blick zu Walimex? — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.10.2012 Uhrzeit: 20:00:23 Reinhard Wagner Am Thu, 11 Oct 2012 18:19:57 +0200 schrieb Diego: > Ist das bei den Elinchrome DLite 4 besser, oder ist hier das > DLite 2- System ausreichend? Vorsicht! 25mm ist eine Sch***-Brennweite für Personenfotografie. Du brauchst sehr große Hintergrundsysteme und hohe Wände, damit Du nicht dauernd die Decke draufbekommst – oder Du musst das Model” direkt an die Wand stellen was auch nicht gut kommt. Zudem hängst Du dem Model bei Porträts auf einen halben Meter vor der Nase und hast alle Probleme der Welt dass “hervorstechende” Eigenschaften deutlich zu groß abgebildet werden. Das ist bei Kunstbildern lustig – bei der Verwandtschaft würde ich das nicht riskieren. Ab 45mm würde ich anfangen. Das sind ein Meter Porträt und drei bis vier Meter bei Ganzbildern. Und das Dlite 2 reicht für’s Homestudio. Ich habe die 4er so gut wie nie auf volle Pulle laufen aber manchmal hätte ich gerne noch einen kick weniger Licht. Nimm auf jeden Fall ein ToGoSet mit einem Skyport-Transmitter. > Loht sich eventuell mal ein Blick zu Walimex? Ich habe seinerzeit alles abgegrast was es im Low-Cost-Bereich gab – die DLites boten mir den besten Value for Money. Wenn ich richtig Kohle hätte wäre es natürlich ein Hensel und zwar eine von den neuen die auf 1/25000 ‘runter kommen. Aber für das Tagesgeschäft kommt man mit den Dlites sehr gut hin. grüße Reinhard Wagner PS: pass auf: alles was Du mit deinen Blitzen anstrahlst strahlt – im Zweifelsfall farbig – zurück. Holzdecken grüne Schränke oder rote Teppiche sind also kontraproduktiv. (soweit zum Wohnzimmerstudio)” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.10.2012 Uhrzeit: 21:50:06 Diego Danke, Ich habe ja noch das 50er Makro, und das Sigma 105mm F2.8, welches bisher meine Portraitlinse war 😉 Das d-lite 4 von elinchrom kann bis auf 25Ws runtergeregelt werden, daß 2er auf 12Ws. Außerdem kann das 2er 1200ms. Bin gerade hin und her gerissen? — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.10.2012 Uhrzeit: 15:46:12 Reinhard Wagner Am Thu, 11 Oct 2012 21:50:06 +0200 schrieb Diego: > Das d-lite 4 von elinchrom kann bis auf 25Ws runtergeregelt > werden, daß 2er auf 12Ws. > Außerdem kann das 2er 1200ms. > > Bin gerade hin und her gerissen? Habe heute noch die neuen Metze angekuckt – das 200WS-Komplettset kostet 399 UVP (Stative, Lichtformer, zwei Kö¶pfe) Wesentlicher Nachteil: kein Funkauslö¶ser dabei, aber für die 300 Euro, die man spart, kann man die auch bei PixelPawn kaufen und dann auch für Systemblitze nutzen… grüße Reinhard Wagner ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*