Ein(e) Pollock unter Fotograf(inn)en?

Datum: 20.05.2011 Uhrzeit: 19:45:38 Subhash In den letzten beiden Tagen habe ich mich wieder einmal intensiv mit Jackson Pollock beschäftigt und meine Bewunderung diesem Maler gegenüber steigt immer noch. Ich frage mich, gibt oder gab es unter den Fotograf(inn)en ähnlich radikale Künstler, die ihr Medium bis an die (vorläufige) Grenze trieben und eine neue Welt erö¶ffneten oder doch immerhin erahnten? Analog zu: Natürlich kommt es auf das Ergebnis an – und – es ist ziemlich gleichgültig wie die Farbe aufgetragen worden ist solange dadurch etwas gesagt wird. Technik ist lediglich ein Mittel um überhaupt zu einer Aussage zu kommen.“ (Jackson Pollock) Etwa: „… und es ist ziemlich gleichgültig wie das Licht aufgefangen wurde solange dadurch etwas gesagt wird. *Technik ist lediglich ein Mittel um überhaupt zu einer Aussage zu kommen.“* Subhash Baden bei Wien http://portfolio.subhash.at/“ —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.05.2011 Uhrzeit: 16:55:29 Martin W. HiFi oder LoFi??? Vielleicht interessiert dich ja das hier: http://home.fotocommunity.de/martin_wieprecht/index.php?id=30990&g=511442 lg Martin — posted via https://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.05.2011 Uhrzeit: 17:59:34 Subhash Martin W. wrote: > http://home.fotocommunity.de/martin_wieprecht/index.php?id=30990&g=511442 Nicht das, was ich gemeint habe, aber sicherlich eine Form, neue alte Mö¶glichkeiten zu erkunden und den eigenen Blick aufzufrischen! — Subhash Baden bei Wien http://portfolio.subhash.at/ ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*