EXIF: Distance

Datum: 02.10.2010 Uhrzeit: 23:51:44 Martin Wieprecht In den EXIF-Daten, relativ weit am Ende, gibt es den Wert Distance”… Ist das die Fokus-Entfernung? Wenn ja wie wird die bestimmt? Bei einigen Bilder stehen da recht merkwürdige Werte… *grübel* Danke im Voraus Martin posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2010 Uhrzeit: 24:58:51 Greg Lehey Martin Wieprecht schrieb: > In den EXIF-Daten, relativ weit am Ende, gibt es den Wert > Distance”… Wie er genannt wird hängt leider vom EXIF-Programm ab. Intern gibt’s nur Tags. Bei einem beliebigen Bild bekomme ich z.B.: $ exiftool -H PA021771.JPG|grep Distance 0x0305 Focus Distance : 0.435 m – Hyperfocal Distance : 0.96 m Die Option -H gibt die Tag-Nummern in Hexadezimal an. > Ist das die Fokus-Entfernung? Wenn ja wie wird die > bestimmt? Gute Fragen. Laut exiftool soll der erste Tag wirklich die Fokusenfernung sein. In meiner Erfahrung stimmt sie fast nie. Wie ermittelt? Das scheint von der Kamera zu kommen. Bei http://olypedia.de/Olympus_Makernotes steht (bei Debug IFD): 0x0305 Distance Es ist zwar eine Entfernungsangabe aber es handelt sich nicht um eine gemessene Entfernung. Also momentan scheint niemand zu wissen was der Wert wirklich bedeutet. Greg 17 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2010 Uhrzeit: 25:26:54 HJM Greg Lehey schrieb: > Martin Wieprecht schrieb: > >> In den EXIF-Daten, relativ weit am Ende, gibt es den Wert >> Distance”… > Wie er genannt wird hängt leider vom EXIF-Programm ab. > Intern gibt’s nur Tags. Bei einem beliebigen Bild bekomme > ich z.B.: > $ exiftool -H PA021771.JPG|grep Distance > 0x0305 Focus Distance : 0.435 m > – Hyperfocal Distance : 0.96 m > Die Option -H gibt die Tag-Nummern in Hexadezimal an. >> Ist das die Fokus-Entfernung? Wenn ja wie wird die >> bestimmt? > Gute Fragen. Laut exiftool soll der erste Tag wirklich die > Fokusenfernung sein. In meiner Erfahrung stimmt sie fast > nie. > Wie ermittelt? Das scheint von der Kamera zu kommen. Bei > http://olypedia.de/Olympus_Makernotes steht (bei Debug IFD): > 0x0305 Distance Es ist zwar eine Entfernungsangabe aber es > handelt sich nicht um eine gemessene > Entfernung. > Also momentan scheint niemand zu wissen was der Wert > wirklich bedeutet. > Greg > 17 Hallo Greg ich gehe davon aus dass “Distance”-Daten zwischen Kamera und Objektiv auf das jew. Objektiv “normiert” ausgehandelt werden. Dh. die Kamera weiß aufgrund der Basis-Daten des Objektives den jew. Distance-Range. Das Objektiv liefert dann einen Wert und die Kamera berücksichtig diesen Wert für die Belichtungskontrolle. Wie will ich die Distance-Einstellung auf “unendlich” als Zahlenwert übermitteln? FFFFh soweit 0000h die Wortgrö¶ße wäre? Wenn ich nun 20m 100m 1000m tatsächlich als Fokuspunkt nutze wo müssen die Fokuselemente “exakt” positioniert sein? Die Fokuselemente-Position steht in Abhängigkeit der Distance und exakt der Anschlag bei Unendlich und die Position der Fokuselemente bei der Nahgrenze ist das Distanz-Äquivalent der Distance-Range. Distance wäre eigentlich kein Range der endlich ist da man ja das Objektiv auf unendlich einstellen kann. Der Distance-Range wird endlich wenn man das ganze auf den Fokusweg umlegt. Die Formel hierzu kenne ich nicht. Desweiteren ist zu ermitteln in welchem Bereich Distanze-Angaben von Bedeutung sind. Gr. HJM posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2010 Uhrzeit: 5:37:25 Greg Lehey HJM schrieb: > Greg Lehey schrieb: > >> Wie ermittelt? Das scheint von der Kamera zu kommen. Bei >> http://olypedia.de/Olympus_Makernotes steht (bei Debug IFD): >> >> 0x0305 Distance Es ist zwar eine Entfernungsangabe, aber es >> handelt sich nicht um eine gemessene >> Entfernung. >> >> Also momentan scheint niemand zu wissen, was der Wert >> wirklich bedeutet. > > ich gehe davon aus, dass Distance”-Daten zwischen Kamera > und Objektiv auf das jew. Objektiv “normiert” ausgehandelt > werden. Leider scheint das nicht der Fall zu sein. Ich hatte früher die Entfernungsangabe in meinen Web-Fotoseiten mit angegeben bis ich gemerkt habe dass bei gleichem Motiv die Werte von einer Aufnahme zur Nächsten änderten. Bei http://www.lemis.com/grog/photos/Photos.php?dirdate=20071010 z.B. habe ich mehere Landschaftsaufnahmen die logischerweise auf Unendlich stehen müssten. Bei http://www.lemis.com/grog/photos/Onephoto.php?image=/grog/Photos/20071010/apostles-14.jpeg&size=2 z.B. ist es auch der Fall; bei http://www.lemis.com/grog/photos/Onephoto.php?image=/grog/Photos/20071010/apostles-11.jpeg&size=2 wurde eine Entfernung von 0 965 m angegeben was anhand des Objektes offenkundig falsch ist. Diese Aufnahmen wurden beide mit einer E-510 und dem 14-42er Kitobjektiv aufgenommen wurden also kann ich nur schließen dass die Angaben nicht zuverlässig sind. Ich habe bewusst diese alten Fotos als Beispiel genommen weil die Probleme gerade mit dem Objektiv besonders auffällig waren.. Jetzt habe ich ein 12-60er bei dem die Probleme seltener (aber doch noch) auftreten. Mö¶glicherweise handelt es sich hier um einen Fehler in der Kamera- oder Objektivfirmware. > Dh. die Kamera weiß aufgrund der Basis-Daten des > Objektives den jew. Distance-Range. Das Objektiv liefert > dann einen Wert und die Kamera berücksichtig diesen Wert > für die Belichtungskontrolle. Das gibt Sinn ist aber wohl nicht der Wert der in die EXIF-Daten kommt. > Wie will ich die Distance-Einstellung auf “unendlich” als > Zahlenwert übermitteln? FFFFh soweit 0000h die Wortgrö¶ße > wäre? Laut ExifTool (Image-ExifTool-8.25/blib/lib/Image/ExifTool/Olympus.pm ab Zeile 2553) handelt es sich um ein 64-Bit-Wert der die Entfernung in mm angibt. 0xffffffff scheint in der Tat “unendlich” zu bedeuten. Bei den obigen Fotos fällt aber auf dass nur bestimmte Entfernunge vorkommen. Mö¶glicherweise liegt das am Objektiv. Greg 19 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2010 Uhrzeit: 8:23:33 Alex Wegel Hallo Martin Wieprecht wrote: > In den EXIF-Daten, relativ weit am Ende, gibt es den Wert > Distance”… > Ist das die Fokus-Entfernung? Wenn ja wie wird die bestimmt? Die Kamera erfragt die aktuell eingestellte Entfernung regelmässig vom Objektiv. Dazu kommen AF-Korrekturwerte die beim Anschalten des Objektivs zusammen mit den anderen Charakteristischen an die Kamera gesendet werden. Inwiefern diese allerdings zu dem in den EXIF Daten gefundenen Wert beitragen habe ich noch nicht geschaut. LG Alex” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2010 Uhrzeit: 9:13:22 R.Wagner Am Sun, 03 Oct 2010 05:37:25 +0200 schrieb Greg Lehey: > also kann ich nur schließen, dass die > Angaben nicht zuverlässig sind. Ich habe festgestellt, dass die Entfernungsangaben in der EXIF bei der PEN im Nahbereich” relativ zuverlässig sind allerdings schwanken sie sehr stark weil der Fokuspunkt auf den die Kamera einstellt zwar in der Schärfentiefe liegt nicht aber in der Schärfeebene die man angepeilt hat. Je lichtschwächer das Objektiv desto ungenauer sind die Werte auch bei Phasen-AF. Ob das damit zu tun hat die dass diese Objektive billiger gebaut sind oder tatsächlich mit der Lichtstärke weiß ich auch noch nicht… Grüße Reinhard Wagner” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2010 Uhrzeit: 9:29:34 Alex Wegel Hallo R.Wagner wrote: > Je lichtschwächer das Objektiv, desto ungenauer sind die Werte auch > bei Phasen-AF. Ob das damit zu tun hat, die dass diese Objektive > billiger gebaut sind, oder tatsächlich mit der Lichtstärke, weiß > ich auch noch nicht… Mö¶glich ist alles. Z.B. das 14-45er liefert anscheinend nach dem Anschalten einfach einen Standardwert, und überhaupt erst etwas sinnvolles, nachdem das Objektiv mit dem AF (oder per MF) über eine Teilbereichsgrenze” gefahren ist. LG Alex” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2010 Uhrzeit: 19:01:03 Martin Wieprecht Alles sehr spannend 🙂 Ich habe auch den Eindruck, daß das 12-60 deutlich passendere” Werte liefert als das 7-14. Würde von der Logik Sinn machen: Große Schärfentiefe heißt daß das Objektiv ggf. gar nicht die “gewünschte” Schärfeebene fokussiert selbige aber trotzdem scharf ist – und dann die Distance natürlich irgendwo anders liegt… posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2010 Uhrzeit: 19:53:16 Alex Wegel Martin Wieprecht wrote: > Ich habe auch den Eindruck, daß das 12-60 deutlich passendere” > Werte liefert als das 7-14. Ich bin auch immer zu faul nachzuschauen (oder mich zu erinnern) ab wo dann was gemessen wird (Vorderlinse Sensorebene ..) > Würde von der Logik Sinn machen: Große Schärfentiefe heißt daß > das Objektiv ggf. gar nicht die “gewünschte” Schärfeebene > fokussiert selbige aber trotzdem scharf ist – und dann die > Distance natürlich irgendwo anders liegt… Fänd’ ich auch vorstellbar. Müsste sich bei Bedarf alles mit einem Metermass verifizieren lassen 🙂 LG Alex” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2010 Uhrzeit: 24:40:27 Greg Lehey Martin Wieprecht schrieb: > Alles sehr spannend 🙂 > > Ich habe auch den Eindruck, daß das 12-60 deutlich > passendere” Werte liefert als das 7-14. Ich habe auch festgestellt dass das 12-60er nicht so schlimm ist. Eine Weile lang hatte ich den Eindruck dass das Problem nur beim 14-42er vorkommt doch habe von Zeit zu Zeit auch Probleme mit allen anderen Objektiven gehabt (9-19 12-60 50 70-300). > Würde von der Logik Sinn machen: Große Schärfentiefe > heißt daß das Objektiv ggf. gar nicht die “gewünschte” > Schärfeebene fokussiert selbige aber trotzdem scharf ist > – und dann die Distance natürlich irgendwo anders liegt… Würde schon. Das habe ich auch überlegt doch sprechen die Werte dagegen. Beim 2. Bild das ich angegeben habe (http://www.lemis.com/grog/photos/Onephoto.php?image=/grog/Photos/20071010/apostles-11.jpeg&size=2) war das Objekt “unendlich” weit weg doch war laut EXIF die Entfernung 0 965 m und der Schärfebereich 0 69 m bis 1 63 m. Da das Bild scharf war kö¶nnen diese Werte nicht stimmen. Je mehr ich die Sache anschaue desto mehr kommt mir vor dass es sich hier um einen Firmware-Bug handelt. Greg 22! posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2010 Uhrzeit: 25:16:03 Werner Pilwousek Hallo, > Da das Bild scharf war, kö¶nnen diese Werte nicht stimmen. > Je mehr ich die Sache anschaue, desto mehr kommt mir vor, > dass es sich hier um einen Firmware-Bug handelt. vielleicht wurde auch deswegen die Firmware mehrmals bis auf 1.305 erhö¶ht? Deines hatte noch 1.003. Das 14-42 ist auch das mir bekannte einzige Objektiv, bei dem, wenn man die Entrriegelungstaste drückt, die Verschlußzeit nach unten geht, anstatt oben oder gleich bleibt. Bei dem Objektiv wurde mehrfach, vermutlich wegen der Grö¶ße, getrixt. Schö¶nen Gruß Werner —————————————————————————————————————————————— Datum: 17.05.2013 Uhrzeit: 14:16:45 Friedhelm Achenbach > Hallo Greg, > > ich gehe davon aus, dass Distance”-Daten zwischen Kamera und > Objektiv auf das jew. Objektiv “normiert” ausgehandelt werden. > Dh. die Kamera weiß aufgrund der Basis-Daten des Objektives den > jew. Distance-Range. Das Objektiv liefert dann einen Wert und die > Kamera berücksichtig diesen Wert für die Belichtungskontrolle. > Wie will ich die Distance-Einstellung auf “unendlich” als > Zahlenwert übermitteln? FFFFh soweit 0000h die Wortgrö¶ße wäre? > Wenn ich nun 20m 100m 1000m tatsächlich als Fokuspunkt nutze wo > müssen die Fokuselemente “exakt” positioniert sein? Die > Fokuselemente-Position steht in Abhängigkeit der Distance und > exakt der Anschlag bei Unendlich und die Position der > Fokuselemente bei der Nahgrenze ist das Distanz-Äquivalent der > Distance-Range. Distance wäre eigentlich kein Range der endlich > ist da man ja das Objektiv auf unendlich einstellen kann. Der > Distance-Range wird endlich wenn man das ganze auf den Fokusweg > umlegt. > Die Formel hierzu kenne ich nicht. Desweiteren ist zu ermitteln > in welchem Bereich Distanze-Angaben von Bedeutung sind. > Gr. > HJM Hallo Forumteilnehmer das Beste wäre m. E. wenn die Kameras resp. Objektive den Auszug (die Länge der Entfernungseinstellschnecke wie man sie früher nannte) in EXiF speichern würde. Dann kö¶nnte man leicht den Maßstab errechnen. Aus der Entfernung den Auszug zu berechnen ist lästig das es sich um die Lö¶sung einer quadratischen Gleichung handelt. Die Aufnahme-Entfernung ist doch in der Regel uninteressant. Aber bei Makro braucht man oft den genauen Maßstab was ja bei modernen Objektiven ohne Entfernungsskala nicht mehr zu bestimmen ist (es sei denn man fotografiert immer auch einen mm-Maßstab). Herzliche Grüße Friedhelm Achenbach posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*