SIGMA SD1 – es geht weiter!

Datum: 29.09.2010 Uhrzeit: 8:38:34 Wolfram-Asmund Sattler ZehpunktBartling schrieb: > Und was taugt die > neue Sigma? Die Meldung von der neuen SD1 mit 1,5fach-Crop-Sensor und 46 Megapixeln” hat bei mir die grö¶ßte “Erschütterung” ausgelö¶st. Dagegen waren die Fujifilm X100 oder die Sony SLTs eher pille-palle. Dass es wohl mit dem Foveon-Sensor mächtig weitergeht und diese Technik offensichtlich doch noch skalierbar ist obwohl viele das Gegenteil behauptet haben ist die beste Nachricht der Photokina. Leider hat sich Olympus – im Gegensatz zu Fujifilm und Sigma – bisher noch nicht um alternative Sensortechnologien verdient gemacht. Von dem Wettbewerb verschiedener Sensortechnologien werden aber alle profitieren und sei es dadurch dass die Bayer-Sensor-Fraktion durch Foveon-Sensor unter gehö¶rigen Druck gesetzt wird. Die wichtige Frage nach mehr Dynamikumfang ist weiterhin ungelö¶st. Gerade die (m)FT-Sensoren leiden besonders hierunter. Am ehesten ist wohl Panasonic eine neue oder weiterentwickelte Sensor-Technologie zuzutrauen. Schließlich gibt es von denen ja auch den mFT-Multi-Format-Sensor der GH1 / GH2. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.09.2010 Uhrzeit: 9:49:41 Roland Franz Hallo Wolfram, > Leider hat sich Olympus – im Gegensatz zu Fujifilm und Sigma – > bisher noch nicht um alternative Sensortechnologien verdient > gemacht. Naja, Fuji hat keine DSLRs mit ihrer Sensortechnologie mehr im Angebot, bei Sigmas Technologie vermag ich bis jetzt noch keinen Vorteil zu den normalen” Sensoren zu erkennen und die “revolutiö¶näre” Sony-Technologie bei der der Sensor von hinten beleuchtet wird findet man nur in Kompaktkameras. Da kann man sich schon die Frage stellen was solche Revolutionen wert sind. > Am ehesten ist wohl Panasonic eine neue oder weiterentwickelte > Sensor-Technologie zuzutrauen. Die Fortschritte werden heute nicht mehr so sehr durch neue Sensortechnologien erzielt sondern eher durch eine bessere Signalverarbeitung. Bestes Beispiel ist die E5. Gruß Roland Wolfram-Asmund Sattler schrieb: > ZehpunktBartling schrieb: >> Und was taugt die >> neue Sigma? > Die Meldung von der neuen SD1 mit 1 5fach-Crop-Sensor und “46 > Megapixeln” hat bei mir die grö¶ßte “Erschütterung” ausgelö¶st. > Dagegen waren die Fujifilm X100 oder die Sony SLTs eher > pille-palle. > Dass es wohl mit dem Foveon-Sensor mächtig weitergeht und diese > Technik offensichtlich doch noch skalierbar ist obwohl viele das > Gegenteil behauptet haben ist die beste Nachricht der Photokina. > Leider hat sich Olympus – im Gegensatz zu Fujifilm und Sigma – > bisher noch nicht um alternative Sensortechnologien verdient > gemacht. Von dem Wettbewerb verschiedener Sensortechnologien > werden aber alle profitieren und sei es dadurch dass die > Bayer-Sensor-Fraktion durch Foveon-Sensor unter gehö¶rigen Druck > gesetzt wird. > Die wichtige Frage nach mehr Dynamikumfang ist weiterhin > ungelö¶st. Gerade die (m)FT-Sensoren leiden besonders hierunter. > Am ehesten ist wohl Panasonic eine neue oder weiterentwickelte > Sensor-Technologie zuzutrauen. Schließlich gibt es von denen ja > auch den mFT-Multi-Format-Sensor der GH1 / GH2. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.09.2010 Uhrzeit: 10:48:55 Peter Eckel Hallo Andy, > Das der Sensor jetzt nur” ein normales Bayern-Pattern nutzt ist > doch nicht das einzige wichtige Merkmal eines Sensors…. echt? Die Sensoren arbeiten mit einem weiß-blauen Pattern? *Das* ist mal ein Alleinstellungsmerkmal 🙂 SCNR Pete.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2010 Uhrzeit: 24:38:24 Nicolaus C. Koretzky Andy schrieb: > > davon abgesehen, dass Olympus gar keine Sensorentwicklung hat… Meines Wissens besitzt Olympus eine Vielzahl der Patente am Live-Mos-Sensor und entwickelt durchaus selbst. Nur eine eigene Sensoren-Herstellung haben sie nicbt. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.09.2010 Uhrzeit: 20:23:07 R.Wagner Am Wed, 29 Sep 2010 19:50:15 +0200 schrieb Wolfram-Asmund Sattler: >> Ich habe nur die Ankündigung gelesen: gibt’s irgendwelche >> technischen Specs, irgendwelche Termine, Preise? Fotos? >> >> Grüße >> Reinhard Wagner > > Leider kö¶nnen bei Sigma von der ersten Ankündigung bis zur > Verfügbarbeit eines Produktes schon einmal anderthalb Jahre > vergehen … Ja, aber ich will nicht ein Produkt schlechtreden, von dem ich nichts weiß,außer, dass ich nichts davon weiß. Kann ja sein, dass das eine klasse Kamera wird. Wenn sie das mit dem Sensor auf die Reihe gekriegt haben – Prozessorleistung kommt von alleine. grüße Reinhard Wagner ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*