Monitorkalibrierung

Datum: 08.07.2010 Uhrzeit: 13:12:54 Hans Obermann So, habe heute meinen billig-TFT in Rente geschickt und mir einen NEC Multisync EA231WMi zugelegt. Die Bildqualität ist absolut genial! Nun eine Frage, ich Kalibriere mit dem Colorvision SpyderPro. Der Monitor hat nun verschiedene RGB Einstellungen. Zum Kalibrieren kann ich zum einen Originalfarben” verwenden dann werden die “nativen” Einstellungen des Displays genommen oder ich kann “sRGB” bzw. verschiedene Kelvin-Werte einstellen. Die Einstellung “sRGB” soll laut Handbuch ein kalibrierungsfreies Arbeiten für den Heimbenutzer ermö¶glichen. Also welche Einstellung benutze ich um mit dem Spyderpro zu kalibrieren? Ich denke mal “Originalfarben” weil man da vom “unverfälschten” Rohdaten des Monitors ausgeht oder? gruß Hans” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.07.2010 Uhrzeit: 13:29:07 Thorsten Hofmann Am 08.07.10 13:12, schrieb Hans Obermann: > Ich denke mal > Originalfarben” weil man da vom “unverfälschten” Rohdaten des > Monitors ausgeht oder? So würde ich es auch verstehen. Ich hab bei meinem die RGB-Werte so lange nachgeregelt bis der Spyder mit dem Ergebnis zufrieden war. Das Profil welches dann noch beim Systemstart auf die Frafikkarte geladen wird verändert dann nur noch den Gamma Wert. Thorsten” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.07.2010 Uhrzeit: 14:15:01 Hans Obermann Am 08.07.2010 13:29, schrieb Thorsten Hofmann: > Am 08.07.10 13:12, schrieb Hans Obermann: > >> Ich denke mal >> Originalfarben” weil man da vom “unverfälschten” Rohdaten des >> Monitors ausgeht oder? > So würde ich es auch verstehen. Ich hab bei meinem die RGB-Werte so > lange nachgeregelt bis der Spyder mit dem Ergebnis zufrieden war. > Das Profil welches dann noch beim Systemstart auf die Frafikkarte > geladen wird verändert dann nur noch den Gamma Wert. > Thorsten ich hab nur die einfachste Variante vom Spyderpro (bzw der Software der Sensor ist ja immer der gleiche) da wird einfach nur gemessen und ein Profil erstellt da werden keine Aussagen zu den RGB Werten getroffen. Die Scheinen aber zu Stimmen wenn ich mir grau anschaue ist das echt super kein Vergleich zu meiner alten Kiste. übrigens ein kleines Netzfundstück http://www.lagom.nl/lcd-test/ weiß nicht ob das schon jemand kennt jedenfalls für den schnellen Test sehr nützlich. Gruß Hans” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.07.2010 Uhrzeit: 14:26:40 Thorsten Hofmann Am 08.07.10 14:15, schrieb Hans Obermann: > weiß nicht, ob das schon jemand kennt, jedenfalls für den schnellen > Test sehr nützlich. Ja, kannte ich. Ist wirklich sehr brauchbar. Ich empfehle auch gerne: http://www.simpelfilter.de/farbmanagement/monitorkalib.html Thorsten —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.07.2010 Uhrzeit: 23:14:54 Patrick aus Berlin Benutze den NEC 2690WUXi BLACK 26er TFT und der ist laut Hersteller NICHT hardwarekalibrierbar. Ist er aber doch (versteckt im Menü!) Anleitung gerne per Email. Nec versteckt die Funktion um die teuren Geräte besser loszuwerden. Händlern ist es sogar untersagt darauf hinzuweisen. Vielleicht geht es also auch bei Deinem Gerät? Patrick — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.07.2010 Uhrzeit: 17:43:54 Jürgen Sander Patrick aus Berlin schrieb: > Händlern ist essogar untersagt darauf hinzuweisen. > > Patrick > moin moin, – wo steht den sowas ? – müssen die Berliner Vertragshändler was unterschreiben.. ect grüße aus Hannover 😉 Jürgen Sander — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.07.2010 Uhrzeit: 12:20:20 Hans Obermann Am 19.07.2010 23:14, schrieb Patrick aus Berlin: > Benutze den NEC 2690WUXi BLACK 26er TFT und der ist laut > Hersteller NICHT hardwarekalibrierbar. Ist er aber doch > (versteckt im Menü!) Anleitung gerne per Email. Nec versteckt die > Funktion um die teuren Geräte besser loszuwerden. Händlern ist es > sogar untersagt darauf hinzuweisen. Vielleicht geht es also auch > bei Deinem Gerät? > > Patrick > > — > posted via http://oly-e.de > Moin Patrick, ist kein geheimnis, hatte ich schon gefunden http://www.fotowissen.eu/monitorcalibration-monitorkalibration-monitorkalibrierung-basiccolor-nec2690wuxi/ geht aber bei meinem nicht. Der hat andere Menüs. —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.07.2010 Uhrzeit: 12:22:33 Hans Obermann Am 21.07.2010 12:20, schrieb Hans Obermann: P.S. Es bleibt die Frage, von welche Einstellung ich zum Kalibrieren benutze. Zur Wahl stehen diverse Kelvin Werte, die Einstellung sRGB” sowie “Originalfarben”. Ich habe “Originalfarben” zum Kalibrieren genutzt und sehe auch keinen Unterschied zur Einstellung “sRGB”. Gruß Hans” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*