Rechtesituation in Olypedia

Datum: 09.08.2007 Uhrzeit: 9:20:45 Thomas Ziegner Hallo, die meisten Artikel bei Olypedia sind selbst geschrieben und die meisten Bilder selbst fotografiert. Das sollte im Allgemeinen zu keinem Ärger führen. Ich finde allerdings auch viele Artikel, die Bilder und Text von offiziellen Web Seiten (im Allgemeinen von Olympus) enthalten. Ein Beispiel unter vielen: http://www.olypedia.de/C-21 Ist das nicht problematisch – obwohl es ja im Sinne von Olympus ist? Wie seht Ihr das? Dürfen wir das gar ganz offiziell? Thomas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.08.2007 Uhrzeit: 15:21:25 chrissie Problem gelö¶st? Ich habe eh Probleme mit diesen Werbetexten in einem Werk mit lexikalischem Anspruch. Gruß Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.08.2007 Uhrzeit: 15:38:53 Hans Wein Thomas Ziegner wrote: > die meisten Artikel bei Olypedia sind selbst geschrieben und die > meisten Bilder selbst fotografiert. Das sollte im Allgemeinen zu > keinem Ärger führen. > Ich finde allerdings auch viele Artikel, die Bilder und Text von > offiziellen Web Seiten (im Allgemeinen von Olympus) enthalten. > > Ein Beispiel unter vielen: > http://www.olypedia.de/C-21 > > Ist das nicht problematisch – obwohl es ja im Sinne von Olympus > ist? Wie seht Ihr das? Dürfen wir das gar ganz offiziell? Du musst hier zwischen Texten und Fotos unterscheiden. Erstere benö¶tigen, damit der Schutz des Gesetzes in Anspruch genommen werden kann, eine gewisse Schö¶pfungshö¶he” welche bei einer schlichten Aufzählung von technischen Daten nicht gegeben sein dürfte. Bei den Fotos sieht es dagegen anders aus diese genießen in jedem Fall urheberrechtlichen Schutz. Es bleibt aber dem Rechteinhaber überlassen wie er in jedem Einzelfall reagiert. Bei Produktfotos würde ich jedoch bis zum Beweis des Gegenteils davon ausgehen dass die Verö¶ffentlichung so lange stillschweigend geduldet wird wie sie dem jeweiligen Hersteller nützlich erscheint. Gruß Hans” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.08.2007 Uhrzeit: 21:07:04 Christian Luidolt Hallo Thomas, > Ich finde allerdings auch viele Artikel, die Bilder und Text von > offiziellen Web Seiten (im Allgemeinen von Olympus) enthalten. > Ist das nicht problematisch – obwohl es ja im Sinne von Olympus > ist? Wie seht Ihr das? Dürfen wir das gar ganz offiziell? Im allgemeinen wird man von den Firmen sehr zuvorkommend behandelt – ich habe z.B. beim Hapa-Team wegen Bilder vom Lensbaby angefragt – war kein überhaupt kein Problem. lg. Christian (17) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.08.2007 Uhrzeit: 24:24:33 Herbert Pesendorfer Hallo Thomas! > die meisten Artikel bei Olypedia sind selbst geschrieben und die > meisten Bilder selbst fotografiert. Das sollte im Allgemeinen zu > keinem Ärger führen. Davon gehe ich aus 😉 > Ich finde allerdings auch viele Artikel, die Bilder und Text von > offiziellen Web Seiten (im Allgemeinen von Olympus) enthalten. > > Ein Beispiel unter vielen: > http://www.olypedia.de/C-21 > > Ist das nicht problematisch – obwohl es ja im Sinne von Olympus > ist? Wie seht Ihr das? Dürfen wir das gar ganz offiziell? Soweit ich weiß, gibt es da ein Agreement … Genaueres dazu kann aber nur Stefan schreiben … Liebe Grüße — Herbert Pesendorfer —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.08.2007 Uhrzeit: 24:26:24 Herbert Pesendorfer Hallo chrissie! > Problem gelö¶st? Wie? > Ich habe eh Probleme mit diesen Werbetexten in > einem Werk mit lexikalischem Anspruch. Wie würdest du es lö¶sen? Liebe Grüße — Herbert Pesendorfer —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.08.2007 Uhrzeit: 5:50:07 chrissie Durch Modifizierung des Textes, am besten Beschränkung auf die reinen Daten. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.08.2007 Uhrzeit: 10:45:58 Christian Luidolt Hallo Chrissie, chrissie schrieb: > Durch Modifizierung des Textes, am besten Beschränkung auf die > reinen Daten. leider nein… Daten stammen oft aus Datenbanken und da greift wieder das Urheberrecht in vollem Ausmaß. lg. Christian (13) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.08.2007 Uhrzeit: 16:53:56 Herbert Pesendorfer Hallo chrissie! > Durch Modifizierung des Textes, am besten Beschränkung auf die > reinen Daten. Da bin ich ganz auf Deiner Seite. Wenn ich das richtig gesehen habe, hast du (Vermutung) den einen Artikel ja (nicht angemeldet, also unter einer IP-Adresse) etwas modifiziert. Ich freue mich über jeden Artikel, den du in diesem Sinne änderst. Nur eine Bitte: Es ist für mich einfacher, wenn du dich in der Olypedia anmeldest, damit die Änderungen personalisiert sind. Damit vereinfachst du mir die Kontrolle, da ich alle Änderungen prüfe (wegen SPAM etc) und Flüchtigkeitsfehler, die mir ja auch zur VGenüge unterlaufen, korrigiere. Liebe Grüße — Herbert Pesendorfer —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.08.2007 Uhrzeit: 16:59:16 Herbert Pesendorfer Hallo Christian! >> Durch Modifizierung des Textes, am besten Beschränkung auf die >> reinen Daten. > > leider nein… Daten stammen oft aus Datenbanken und da greift > wieder das Urheberrecht in vollem Ausmaß. Hmmm … das sehe ich etwas anders … Diese Daten sind – wenn ich sie selbst schreibe und nicht einfach per cut/paste übernehme nicht geschützt. Diese Daten sind vom Hersteller teilweise verpflichtend zur Produktbeschreibung und Kennzeichnung freigegeben, also Allgemeingut. Soweit ich weiß greift das Urheberrecht bei solchen Daten nur insoferne, als ich nicht die gesamte Datenbank einfach abgreifen darf, da die mit erheblichem Aufwand erstellt wurde. Wenn ich einzelne Teile abschreibe” macht das nix. Zu den Kameradaten von Olympus: Ich denke dass es im Sinne von Olympus ist dass es die Olypedia gibt und was darin so steht. Liebe Grüße Herbert Pesendorfer” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.08.2007 Uhrzeit: 17:38:13 WolfgangS Christian Luidolt schrieb: > Hallo Chrissie, > > chrissie schrieb: > >> Durch Modifizierung des Textes, am besten Beschränkung auf die >> reinen Daten. > > leider nein… Daten stammen oft aus Datenbanken und da greift > wieder das Urheberrecht in vollem Ausmaß. > Für eine reine Aufzählung von technischen Daten kann aber kein Urheberrecht geltend gemacht werden, denn dazu bedarf es einer gewissewn Schö¶pfungshö¶he” gut Licht Wolfgang meine Galerie: http://fotos.wolfgangs-bilder.net” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.08.2007 Uhrzeit: 18:21:47 Hans Wein Christian Luidolt wrote: >> Durch Modifizierung des Textes, am besten Beschränkung auf die >> reinen Daten. > > leider nein… Daten stammen oft aus Datenbanken und da greift > wieder das Urheberrecht in vollem Ausmaß. Da habe ich doch so meine Zweifel, denn so wie der § 87a UrhRG formuliert ist, sind schon gewisse Voraussetzungen zu erfüllen, damit ein Schutz als Datenbank mö¶glich ist. Zwar kann man ohne weiteres technische Daten in ein Datenbankformat packen, aber das reicht IMHO nicht aus. In diesem Zusammenhang fällt mir auch der Streit zwischen D-Info und der Telekom wegen der Telefonbuch-CDs ein, wo die Telekom am Ende nichts gegen die unliebsame Konkurrenz unternehmen konnte, weil (angeblich) viele fleißige Chinesinnen die Telefonbücher abgetippt hatten. Gruß Hans ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*