grossformatdrucke auf fineartpapier – wo?

Datum: 25.08.2006 Uhrzeit: 14:10:45 thomas ebruster hallo diether und alle anderen welche des ö¶fteren großformatprints anfertigen lassen. wo kann man (seit kollege dirk diestel nicht mehr im geschäft ist) seine bilder auf sagenwirmal 40×60 oder grö¶ßer auf fineartpapier printen lassen? wo lasst ihr drucken? vielleicht ist auch ein ö¶sterreichisches druckstudio dabei… mfg thomas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.08.2006 Uhrzeit: 14:26:52 Martin Groth thomas ebruster schrieb: > hallo diether und alle anderen welche des ö¶fteren > großformatprints anfertigen lassen. > > wo kann man (seit kollege dirk diestel nicht mehr im geschäft > ist) seine bilder auf sagenwirmal 40×60 oder grö¶ßer auf > fineartpapier printen lassen? www.fotofreaks.de www.canvas-art.de Gruß Martin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.08.2006 Uhrzeit: 14:35:34 Scott Schmith www.XXLprint.ch — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.08.2006 Uhrzeit: 15:17:25 Dieter Bethke Hallo Thomas, am Fri, 25 Aug 2006 14:10:45 +0200 schriebst Du: > wo kann man (seit kollege dirk diestel nicht mehr im geschäft > ist) seine bilder auf sagenwirmal 40×60 oder grö¶ßer auf > fineartpapier printen lassen? Für farbige Grossprints auf Leinwand, BackLight oder FineArt Papiere nutze ich einen EPSON 9800 mit original K3 Tinten, wobei jedes Material natürlich individuell profiliert ist (mit über 4096 Messfeldern), für feinste und genaueste Abstimmung ohne Tonwertsprünge und Abrisse. Und wenn es FineArt in echten Graustufen sein soll, dann greife ich auf einen speziell umgerüsteten Printer mit 7 Grautinten zurück, bei denen harzummantelter Kohlenstoff als Farbträger den Prints eine perfekte Graubalance verleiht. Damit erreicht der Druck eine differenzierte Durchzeichnung bei erreichbarer Dichte von 1,8 DMax. Das heisst, er kann mit den lange Zeit unerreichten Baryt-Fachabzügen mithalten. — Allzeit gutes Licht und volle Akkus, Dieter Bethke http://fotofreaks.de | http://oly-e.de/handbuecher.php4 —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.08.2006 Uhrzeit: 16:31:52 ernst parth In Wien: http://www.cyberlab.at/ lg ernst thomas ebruster schrieb: > hallo diether und alle anderen welche des ö¶fteren > großformatprints anfertigen lassen. > > wo kann man (seit kollege dirk diestel nicht mehr im geschäft > ist) seine bilder auf sagenwirmal 40×60 oder grö¶ßer auf > fineartpapier printen lassen? > > wo lasst ihr drucken? > vielleicht ist auch ein ö¶sterreichisches druckstudio dabei… > > mfg > thomas > > — > posted via http://oly-e.de > —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.08.2006 Uhrzeit: 20:44:11 thomas ebruster hallo diether, klingt toll, aber wie finanzierst du das ganze (tinten/drucker) 😉 am liebsten würde ich auch selber drucken, aber leider reicht das geld dafür nicht… — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.08.2006 Uhrzeit: 23:00:15 Dieter Bethke Am Fri, 25 Aug 2006 20:44:11 +0200 schrieb thomas ebruster: Hallo Thomas Ebruster, am Fri, 25 Aug 2006 20:44:11 +0200 schriebst Du: > am liebsten würde ich auch selber drucken, aber leider reicht das > geld dafür nicht… Warum solche großen Formate selber drucken? Schick Deine Daten doch einfach zu einem guten Service Deines Vertrauens und bezahl nur für die wirklich gelungenen Drucke. Damit hast Du keine Investitionen, keinen Einrichtungsärger und keine Fehldrucke am Hals. Wenn Du magst, kann ich das für Dich erledigen. Alles weitere kö¶nnen wir ja per privater Mail klären. — Allzeit gutes Licht und volle Akkus, Dieter Bethke http://fotofreaks.de | http://oly-e.de/handbuecher.php4 —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.08.2006 Uhrzeit: 9:19:51 Mario Rieder Wenn du was in ö– suchst: In Wien gibt es u.a. als professionellen Anbieter mit großer Dienstlesitungspalette Salon Iris”: http://www.salon-iris.com/ (Habe es nie selbst in Anspruch genommen aber habeneinen guten Ruf) Gute Hintergrundinfos zu Fine-Art-Drucken kannst du übrigens auf den Seiten von www.finartprinter.de und dem dort angesiedelten Forum erhalten bzw. in dergleichnamigen Zeitschrift die zu den ausnahmsweise empfehlenswerten Fotozeitschriften gehö¶rt da sie tatsächlich kompetent geschrieben Artikel zu diesem Themenkreis enthält und nicht nur ein Werbeblatt für Kameramarken ist. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.08.2006 Uhrzeit: 15:56:58 Dieter Bethke Am Sat, 26 Aug 2006 12:05:55 +0200 schrieb Norbert Erler: > das ist sogar untertrieben. So bin ich halt. Lieber etwas zu tiefstapeln als unerfüllbare Erwartungen wecken. 😉 > prints auf baryt-papier hatten einen grauwertumfang – > bestenefalls – von etwa 125 graustufen. die qualität von > carbon-prints hingegen sind selbst mit einer 3-schalen > entwicklung nicht zu erreichen. 🙂 Danke für Deinen Beitrag Norbert. — Allzeit gutes Licht und volle Akkus, Dieter Bethke http://fotofreaks.de | http://oly-e.de/handbuecher.php4 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*