OM Analog Macro” vs voll “Digital””

Datum: 27.02.2005 Uhrzeit: 23:46:09 Siegfried Huss Ich hab mal einen Test gemacht: Mein altes OM analoges Macroequipment gegen eine Macroaufname mit dem ED50-200+Telexpander Zwischenring” Als Lichtquelle hatte ich den FL50 am Kabel: Hier also: E300+OM Analogadapter+OM Automacrotubus+OM80mm Macro: http://oly-e.de/alben/show.php4?album=e300&info=e300_421e5c6312&l=de und dann noch: mit E300+Telexpander mit ED50-200 http://oly-e.de/alben/show.php4?album=e300&info=e300_421f776652&l=de Der Automacrotubus fängt im Vergrö¶ßereungsmassstab in etwa da an wo das ED50-200 mit Expander in “50mm STellung” endet. Allerdings: Wenn ich mir die Ergebnisse allesamt durchsehe glaube ich dennoch dass das ED50-200 mehr Auflö¶sung hat. Dazu kommt noch dass man bei “lebenden” Objekten mit dem alten Macroequipment wohl kaum mehr Chancen haben wird zum Schuß zu kommen – war bei einer Fluchtditanz von ca. 10cm bei z.b. einer Biene damals schon schwierig. Es kommt nämlich dazu dass man ja mit Blende 32 kaum Licht hat um das ganz auch noch genau scharf zu bekommen. Am leblosen Objekt ginge es ja noch: Zuerst mit Offenblende scharf stellen und dann abblenden… + genügend Licht. Leider hat sich als das alte “analoge” Macroequipment überholt denn das digitale liefert meiner Meinung nach auch Schärfer Bilder. Siegfried posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.02.2005 Uhrzeit: 23:46:09 Siegfried Huss Ich hab mal einen Test gemacht: Mein altes OM analoges Macroequipment gegen eine Macroaufname mit dem ED50-200+Telexpander Zwischenring” Als Lichtquelle hatte ich den FL50 am Kabel: Hier also: E300+OM Analogadapter+OM Automacrotubus+OM80mm Macro: http://oly-e.de/alben/show.php4?album=e300&info=e300_421e5c6312&l=de und dann noch: mit E300+Telexpander mit ED50-200 http://oly-e.de/alben/show.php4?album=e300&info=e300_421f776652&l=de Der Automacrotubus fängt im Vergrö¶ßereungsmassstab in etwa da an wo das ED50-200 mit Expander in “50mm STellung” endet. Allerdings: Wenn ich mir die Ergebnisse allesamt durchsehe glaube ich dennoch dass das ED50-200 mehr Auflö¶sung hat. Dazu kommt noch dass man bei “lebenden” Objekten mit dem alten Macroequipment wohl kaum mehr Chancen haben wird zum Schuß zu kommen – war bei einer Fluchtditanz von ca. 10cm bei z.b. einer Biene damals schon schwierig. Es kommt nämlich dazu dass man ja mit Blende 32 kaum Licht hat um das ganz auch noch genau scharf zu bekommen. Am leblosen Objekt ginge es ja noch: Zuerst mit Offenblende scharf stellen und dann abblenden… + genügend Licht. Leider hat sich als das alte “analoge” Macroequipment überholt denn das digitale liefert meiner Meinung nach auch Schärfer Bilder. Siegfried posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.02.2005 Uhrzeit: 22:50:44 Alexander Krause Allerding sollte man bedenken, dass die E-Serie ja bisher nur” 5 oder 8 Megapixel auflö¶st und schon kö¶nnen die analogen Optiken nicht mehr mitahalten (oder ebend nur noch bei Blende 8-11)…wenn aber die nächsten Bodys kommen kö¶nnen wir die Analogen vegessen (ausser für ein paar abgedrehte Experimente mit Konfetti in der angebohrten Linse und einem Stohhalm voll Fingerfarbe darin)! Schade eigentlich. Alex posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.03.2005 Uhrzeit: 8:45:46 Siegfried Huss Hallo Alexander, > Allerding sollte man bedenken, dass die E-Serie ja bisher nur” 5 > oder 8 Megapixel auflö¶st und schon kö¶nnen die analogen Optiken > nicht mehr mitahalten Ich ertappe mich immer wenn ich annehme dass Glas halt Glas ist – und “einfach so” gute Auflö¶sung ermö¶glicht – zumindest bei einer guten Optik – die Auflö¶sung hö¶her als das das ist was die Digitalcamera kann. Z.b. habe ich (Oly hat es damals nicht angeboten) für die C5050 einen 1 85x Televorsatz (Raynox DCR1850). An der C5050 war er wirklich gut – an der C750 (10x Zoom bei 4MPixel) war er allerdings eher zu vergessen. Gehe ich Recht in der Annahme dass ichrein von der Auflö¶sung her ein besseres Ergebnis erhalten kann wenn ich eine grö¶ßere Blende verwende: z.b beim Macro statt F32 “nur” F11 oder so. Irgendwann nehme ich an bei voller Blendenö¶ffnung wird es ja vielleicht wieder etwas schlechter. Siegfried posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.03.2005 Uhrzeit: 9:32:19 Helge Süß Hi! Siegfried Huss schrieb: > Gehe ich Recht in der Annahme, dass ich rein von der Auflö¶sung > her, ein besseres Ergebnis erhalten kann, wenn ich eine grö¶ßere > Blende verwende: z.b beim Macro statt F32 nur” F11 oder so. Es gibt eine optimale Blende. Die ist dann erreicht wenn der Unschärfekreis nicht grö¶sser ist als der Zerstreuungskreis durch Beugung an der Blende. Dummerweise steigt dei Beugung beim Abblenden während der Unschärfekreis abnimmt. Abhängig von der Brennweite (und der Pixelgrö¶sse als maximal aufzulö¶sendes Detail) kommt man auf die idealen Werte. Die Blende liegt dabei für unsere Kameras in der Regel so um die 11-16. Helge ;-)=) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.03.2005 Uhrzeit: 10:41:08 Frank Hintermaier Hallo Alex! 🙂 Alexander Krause” schrieb: > http://www.berlin-bits.de/oly-e/OM135-2.8/Vergleich.tif ö–hm warum werden die Bilder bei sich schliessenderBlende immer heller??? Gruß Frank” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.03.2005 Uhrzeit: 11:30:06 Frank Hintermaier Vielleicht sollte man den Test mal bei besseren Lichtverhältnissen wiederholen!? Ich hatte z.B. am Wochenende mein aha Erlebnis. Hatte die Wundertüte 8/500 per T2-OM-Adapter angeflanscht. Das erste mal , dass ich es bei gutem Wetter ausprobieren konnte. Die bisherigen Ergebnisse waren weniger prikelnd. Und siehe da, nun zeigte sich, warum das Ding Wundertüte geheißen wird. Also, viel Licht hilft viel, bei diesen Belenden :-)). Allerdings hatte/habe ich das Problem, wegen der Sonne und schlechter” Augenmuschel die Schärfe schlecht beurteilen zu kö¶nnen. Ausschußrate war entsprechend. Was gerade bei extremen Telefotos (Schnappschuß/Tierfoto) ärgerlich ist. Nun ja vielleicht wirds noch. Zurück zum Thread! 🙂 Die “analogen” Mö¶glichkeiten des Makrofotografie mit dem E-System mö¶gen zwar mit dem mit digitaler Ausrüstung unterlegen sein aber zu verstecken braucht man sich mit den Ergebnissen nicht. Auch hier gilt wieder Preis/Leistung. 🙂 Wie beim SIGMA 55-200. 🙂 Gruß Frank” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.03.2005 Uhrzeit: 17:15:45 Rainer Fritzen Hallo Alex, welcher LW -Lichtwert ist es denn hier-? Schö¶nes Beispiel. Letztens hatte doch jemand nach LW gefragt. Gruß Rainer — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.03.2005 Uhrzeit: 17:15:45 Rainer Fritzen Hallo Alex, welcher LW -Lichtwert ist es denn hier-? Schö¶nes Beispiel. Letztens hatte doch jemand nach LW gefragt. Gruß Rainer — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.03.2005 Uhrzeit: 17:15:45 Rainer Fritzen Hallo Alex, welcher LW -Lichtwert ist es denn hier-? Schö¶nes Beispiel. Letztens hatte doch jemand nach LW gefragt. Gruß Rainer — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.03.2005 Uhrzeit: 20:38:48 Siegfried Huss Hallo Helge, > Abhängig von der Brennweite (und der > Pixelgrö¶sse als maximal aufzulö¶sendes Detail) kommt man auf die > idealen Werte. Die Blende liegt dabei für unsere Kameras in der > Regel so um die 11-16. Besten Dank für die Ausführungen. Daumen*PI 😉 würde ich’s dann mal bei einem mittleren Blendenwert ansetzen. Siegfried — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.03.2005 Uhrzeit: 12:06:26 Rolf-Christian Müller Frank Ledwon schrieb: > Squirrel ich dachte ihr habt richtige Namen, A-Hö¶rnchen zum Beispiel, oder B-…. Rolf — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.03.2005 Uhrzeit: 22:53:51 Rolf-Christian Müller Frank Ledwon schrieb: >> ich dachte ihr habt richtige Namen, A-Hö¶rnchen zum Beispiel, oder >> B-…. > Das verwechselst du jetzt aber mit den Meisen 😉 B-Meisen?!? — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*