Digitale S/W-Fotografie

Datum: 31.01.2005 Uhrzeit: 11:49:54 Oliver Nebel Hallo zusammen, zum Jahreswechsel habe ich den Einstieg in das digitale Zeitalter nachgeholt und mir eine E-300 zugelegt. Ich habe teilweise sehr gute Erfahrungen gemacht mit der Farbwiedergabe und auch der Ausbelichtung der Bilder durch die einschlägigen Labore. Nun mö¶chte ich aber auch Schwarz/Weiß-Aufnahmen machen und ausbelichten lassen. Dazu stellen sich mir mehrere Fragen: 1. Was ist besser: Mit der Kamera im s/w-Modus zu fotografieren oder Bilder im Photoshop nachträglich in s/w zu konvertieren? 2. Wer kennt ein Labor, das wirklich gute Ausbelichtungen in s/w vornimmt? Einige Labore lehnen das ganz ab – andere machen (glaube ich) einfach ein schwarz/weißes Farbbild daraus – mit den entsprechend resultierenden Farbstichen. 3, Hat jemand Erfahrungen mit dem Einsatz von Farbfiltern (z.B. Orange) vor den Digiknipsen? Bringt das überhaupt etwas? Danke für die Infos und viele Grüße aus Hamburg Olli Nebel — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2005 Uhrzeit: 12:09:47 Georg Dahlhoff Oliver Nebel schrieb: > Hallo zusammen, > zum Jahreswechsel habe ich den Einstieg in das digitale Zeitalter > nachgeholt und mir eine E-300 zugelegt. Ich habe teilweise sehr > gute Erfahrungen gemacht mit der Farbwiedergabe und auch der > Ausbelichtung der Bilder durch die einschlägigen Labore. Hallo Oliver, zunächst mal meinen Glückwunsch zur neuen Kamera. Ich wünsche Dir viel Freude damit. > Nun mö¶chte ich aber auch Schwarz/Weiß-Aufnahmen machen und > ausbelichten lassen. Dazu stellen sich mir mehrere Fragen: > 1. Was ist besser: Mit der Kamera im s/w-Modus zu fotografieren > oder Bilder im Photoshop nachträglich in s/w zu konvertieren? Ich würde grundsätzlich in Farbe fotografieren, dann hast Du immer noch die Option das Bild sowohl als auch zu verwenden. In Photoshop steht Dir der Kanalmixer zur Verfügung, mit dem kannst Du die Akzentuierung der Grautö¶ne sehr feinfühlig vornehmen, das kann keine Automatik. > 2. Wer kennt ein Labor, das wirklich gute Ausbelichtungen in s/w > vornimmt? Einige Labore lehnen das ganz ab – andere machen > (glaube ich) einfach ein schwarz/weißes Farbbild daraus – mit > den entsprechend resultierenden Farbstichen. Ich habe zwar selber noch keine digitalen SW-Bilder ausbelichten lassen, bin mir aber sicher, bei dem von mir favorisierten Fachlabor in Mainz (Foto-Oehling) einwandfreie Ausbelichtungen zu erhalten. Gute Fachlabore sollte es in Hamburg wohl einige mehr geben 😉 > 3, Hat jemand Erfahrungen mit dem Einsatz von Farbfiltern (z.B. > Orange) vor den Digiknipsen? Bringt das überhaupt etwas? Eine feinfühlige Bearbeitung mö¶glichst neutraler Bilddaten (RAW-Format) mit Photoshop wird wahrscheinlich immer etwas bessere Ergebnisse bringen. Vor allem kannst Du damit besser experimentieren. Herzliche Grüße, Georg — Georg Dahlhoff http://www.dahlhoff.com http://www.mainz-bingen-foto.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2005 Uhrzeit: 12:11:26 Klaus Schraeder Ich rate Dir, die S/W Wandlung in der Bildbearbeitung zu machen: in Photoshop z.B. über den Kanalmixer- oder, was ich gerne mache, in den LAB Modus wechseln und nur den Luminanzkanal weiterverwenden. Hier gibts viele Mö¶glichkeiten. Das Orangefilter wird Dir nichts bringen: was glaubst Du, macht die WB daraus? gruss Klaus Schraeder — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2005 Uhrzeit: 17:17:42 Helge Süß Hi! Es gibt Profilabore, die auf echtem SW-Papier ausbelichten. Das ist teurer aber sieht deutlich besser aus als wenn man ein SW-Bild auf einem farbpapier macht. Auch der Druck mit Graustufentinten sieht sehr gut aus. Zum Thema Filter: Es gibt eigentlich nur einen Grund, Filter vor einer DigiCam zu verwenden. Nämlich dann, wenn die Farbverschiebung so gross ist, dass bei einer Korrektur in der EBV einer der Kanäle so stark angehoben werden muss, dass man damit zu viel Rauschen mit verstärkt. Das ist nach meinem Wissen eigentlich nur im Unterwasser-Bereich der Fall, wenn man mit Umgebungslicht arbeitet. Alle anderen Situationen bekommt man sehr gut in der EBV in den Griff. Helge ;-)=) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2005 Uhrzeit: 22:09:59 Bernhard Radon Klaus Schraeder schrieb: > Ich rate Dir, die S/W Wandlung in der Bildbearbeitung zu machen: > in Photoshop z.B. über den Kanalmixer- oder, was ich gerne > mache, in den LAB Modus wechseln und nur den Luminanzkanal > weiterverwenden. Hier gibts viele Mö¶glichkeiten. > Das Orangefilter wird Dir nichts bringen: was glaubst Du, macht > die WB daraus? > gruss > Klaus Schraeder Hallo, ich habe den Tip ausprobiert. Leider gelingt es mir nur das Bild als PSD-Datei abzuspeichern, und dann nur in Farbe. Kann man es auch als S/W Bild abspeichern, auch z.B. als JPEG? Es wäre schö¶n, wenn Dur mir darauf eine Antwort geben kö¶nntest. Gruß Bernhard — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2005 Uhrzeit: 8:20:05 Helge Süß Hi! Bernhard Radon schrieb: > … Leider gelingt es mir nur das Bild > als PSD-Datei abzuspeichern, und dann nur in Farbe. Kann man es > auch als S/W Bild abspeichern, auch z.B. als JPEG? Bild | Modus | Graustufen Datei | Speichern Unter … …. und dann ein Bildformat (TIFF, JPEG etc.) wählen. Helge ;-)=) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2005 Uhrzeit: 11:25:49 Wolfgang Schmitt Vorsicht: Wenn du das Bild als Graustufen-JPG abspeicherst und dann ins Labor gibts, zahlst du erheblich drauf (Sondergebühren)! Lass es als RGB. Herzlich Wolfgang — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.02.2005 Uhrzeit: 9:16:56 Helge Süß Hi! Wolfgang Schmitt schrieb: > Vorsicht: Wenn du das Bild als Graustufen-JPG abspeicherst und > dann ins Labor gibts, zahlst du erheblich drauf > (Sondergebühren)! Lass es als RGB. Ok, wenn ich es auf Farbpapier ausbelichten lasse, dann bleibt es RGB. Ansonsten spricht nichts dagegen, das Bild als wirkliches Graustufenbild abzulegen. Es braucht dabei auch weniger Platz. Helge ;-)=) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.02.2005 Uhrzeit: 21:12:30 Bernhard Radon Vielen Dank, dies ist wirklich ein super Forum. Gruß Bernhard — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*