Chapeau!

Datum: 14.10.2004 Uhrzeit: 11:29:22 alouette Ihr Jungs” habt doch tatsächlich was drauf! Mit Deiner Ausführung komme ich meiner ursprünglichen “Idee” nämlich per Panorama-Funktion eine Alternative zur ultra-hochauflö¶senden Kamera in Kombination mit einem Ultra-Weitwinkel zu finden ein Stück näher gekommen. Was die Unsichtbarkeit von Nahtstellen angeht bin ich aber noch nicht überzeugt worden…dafür hätte ich zu gerne eine Datei die für den 75cm Druck vorgesehen ist mit eigenen Augen begutachtet. Ich kann auf eine DSL Verbindung mit 2500Kbaud zurückgreifen…nur so…falls jemand seine Datei publizieren mö¶chte… 🙂 grüsse alouette posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.10.2004 Uhrzeit: 12:55:37 karl grabherr alouette schrieb: > Ihr Jungs” habt doch tatsächlich was drauf! > Mit Deiner Ausführung komme ich meiner ursprünglichen “Idee” > nämlich per Panorama-Funktion eine Alternative zur > ultra-hochauflö¶senden Kamera in Kombination mit einem > Ultra-Weitwinkel zu finden ein Stück näher gekommen. diese idee hatte schon einmal jemand ca. vor 1 jahr. ich glaube in color foto gab es einen artikel wo jemand den grand canyon fotografiert hat. ich glaube mit der canon 10d. das foto wurde soweit ich mich erinnern kann aus über 100 aufnahmen gestitcht und wurde glaube ich sogar ins buch der rekorde aufgenommen. leider habe ich den artikel nicht mehr sorry. grüße karl posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.10.2004 Uhrzeit: 13:13:44 Alexander Krause Auch ich erinnere mich dunkel vor ca. 1-2 Jahren mal in der CT von einem Programm gelesen zu haben, welches nicht die typische Tonnenform für 360° Panoramen in die Bilder rechnet, sondern einfach nur multi-Row Aufnamen aneinander stitcht…war irgend so ein Titel wie Aus 3 mach 30 Megapixel” Gezeigt wurden weitwinklige Architekturaufnamen die mit normaler Brennweite gemacht wurden und aus ca. 3×4 Bildern bestanden. Alex posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.10.2004 Uhrzeit: 13:19:55 Christian Wisspeintner Hallo Karl, karl grabherr schrieb: > alouette schrieb: >> Ihr Jungs” habt doch tatsächlich was drauf! >> Mit Deiner Ausführung komme ich meiner ursprünglichen “Idee” >> nämlich per Panorama-Funktion eine Alternative zur >> ultra-hochauflö¶senden Kamera in Kombination mit einem >> Ultra-Weitwinkel zu finden ein Stück näher gekommen. > diese idee hatte schon einmal jemand ca. vor 1 jahr. ich glaube > in color foto gab es einen artikel wo jemand den grand canyon > fotografiert hat. ich glaube mit der canon 10d. das foto wurde > soweit ich mich erinnern kann aus über 100 aufnahmen gestitcht > und wurde glaube ich sogar ins buch der rekorde aufgenommen. > leider habe ich den artikel nicht mehr sorry. guckst Du den Link den ich oben schon gepostet habe http://www.tawbaware.com/maxlyons/ (unter “Gigapixel Image”). An dieser Stelle sei nochmal erwähnt dass auch der Rest der Website sehenswert ist (trotz des schlichten Layouts der Seite). Gruss Christian” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.10.2004 Uhrzeit: 6:44:01 Peter Becker Hallo Alouette! alouette schrieb: > Ihr Jungs” habt doch tatsächlich was drauf! > Mit Deiner Ausführung komme ich meiner ursprünglichen “Idee” > nämlich per Panorama-Funktion eine Alternative zur > ultra-hochauflö¶senden Kamera in Kombination mit einem > Ultra-Weitwinkel zu finden ein Stück näher gekommen. Ist auch wirklich nicht sooo wild und meiner wenigen Erfahrung nach nicht so schwierig ein brauchbares Pano zu basteln. Ich habe dieses Jahr ein Pano unter denkbar ungünstigsten Bedingungen gemacht. Aufnahmestandort war eine Kanzel die an einem riesigen Baukran hing. In etwa 50m Hö¶he schwankte das Teil ganz schö¶n. Mit Nodalpunkt war auch nix weil sich der ganze Kran mit dem Ausleger drehte was einen Radius von etwa 20m ausmachte. Die Aufnahme habe ich mit der 10D und dem Sigma 28-70/2 8 EX in Querformat gemacht und ist aus 12 Fotos mit PS zusammengebastelt. Bei der zweiten Runde habe ich dann Hochformat versucht. Das wäre dann sicher noch besser geworden jedoch war dann mittendrin ein Foto kaputt weil ein netter Mitfahrer mich angerempelt hatte. Das Pano ist aus der Hand fotografiert. Die entgültige Datei hatte 85MB. Ich habe es auf eine Länge von 2m ausplottet. Dann kommt das Pano richtig gut. Hier mal der Link: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/19857/display/1238612 Dort ist unter dem Foto auch ein Link zu einer grö¶ßeren Version (nur 2MB). > Was die Unsichtbarkeit von Nahtstellen angeht bin ich aber noch > nicht überzeugt worden…dafür hätte ich zu gerne eine Datei > die für den 75cm Druck vorgesehen ist mit eigenen Augen > begutachtet. Ich bin gerade extra für Alouette noch eine etwas grö¶ßere Verion (ca. 11MB) am uploaden. Ich denke zur Beurteilung reicht die aus. > Ich kann auf eine DSL Verbindung mit 2500Kbaud > zurückgreifen…nur so…falls jemand seine Datei publizieren > mö¶chte… 🙂 Bei einer DSL-Uploadgeschindigkeit von 128KB werden sich das wohl die Wenigsten antun. 😉 So fertig hier der Link: http://www.schimmelranch.de/pano_sbr.jpg Dürfen sich natürlich auch die Anderen anschauen… Meinungskundgebungen sehr erwünscht. Es ist etwas hell weil es schon an den Plotter und die Folie angepaßt wurde. Mal sehen was jetzt meine Traffic sagt… Übrigens lese ich immer noch gerne bei Euch weil es hier fast immer gelassen und freundlich zugeht. Und die Fachkompetenz beschränkt sich ja nicht nur auf Oly´s. Meine E10 ist jetzt von meinem Junior zu meiner Frau weitergewandert weil er jetzt auf die D60 umgestiegen ist. Die Oly hat nach inzwischen ca. 29.000 Auslö¶sungen immer noch keinen Ausfall. toi toi toi sagt da der Saarländer… Ich wünsche Euch ein schö¶nes WE! Gruß Peter Becker Fotos unter: Pferdefotos unter: Schwarzweißes unter: ” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*