Picta in Hamburg

Datum: 03.04.2004 Uhrzeit: 18:13:18 Andreas Hallo Forum Für Alle, die es interessiert: Ich war am Samstag auf der Picta (Fotografentag) auf der Picta. Insgesamt eine meiner Meinung nach sehr kommunikative, fachlich fundierte und übersichtliche Messe, auf der man sehr schnell mit Entscheidern aus diversen Agenturen ins Gespräch kommen konnte. Auffällig fand ich, dass es sehr viele Agenturen gibt, die sich absolut spezialisiert haben, z.B. nur Food-Bilder oder nur medical-Bilder. Begründet wird das, mit dem immer schneller reagierenden Markt und dass man als allround-Agentur zu schwerfällig reagieren kö¶nnte. Wie auch immer… Sehr interessant fand ich eine Firma, die sich auf die Suche nach illegal verwendeten Fotos im Web spezialisiert hat. Das ist für alle Fotografen wichtig, die ihre Fotos noch selbst vermarkten und die Rechte nicht an Agenturen abtreten Dabei wird eine ähnliche Technik angewendet, wie bei der Suche nach Personen per Überwachungskameras (face recognising). Es wird nach Bildern im Internet gesucht und mit der Datenbank verglichen. Das funktioniert sogar, wenn nur Fragmente des Bildes verwendet wurden oder Verfremdungen vorgenommen wurden (z.B. Der Gesicht der Freundin auf dem Kö¶rper eines Fotomodells, oder umgekehrt *gg) Der Auftraggeber kann sich online die Liste der gefundenen Daten ansehen, und entscheiden, ob es sich um eine legale oder illegale Verwendung handelt. Selbst Fragmente und veränderte Bilder werden erkannt. Hier findet man weitere Infos http://www.picscoutgmbh.de Fand ich sehr Interessant. Viele Grüße Andreas ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*