mobiles Ladegerät – aber welches ???

Datum: 08.03.2004 Uhrzeit: 9:47:32 Stefan Müller hallo zusammen, für meinen nächsten urlaub suche ich ein ladegerät, das sowohl an 12V-bordnetz, sowie über 230V betrieben werden kann; von Ansmann gibt es das Digispeed 4; hat bei einigen tests recht gut abgeschnitten, doch vermisse ich bei dem gerät eine entlade-funktion; ich weis zwar, daß es bei NiMH nicht mehr unbedingt notwendig ist, doch mö¶chte ich irgendwie auf dies funktion nicht verzichten – wisst ihr eine alternative ? cu stefan — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.03.2004 Uhrzeit: 14:32:33 Helge Süß Hi! Schau’ mal genau hin. Mein Ansmann Ladegerät (allerdings die Version mit dem fixen Euro-Stecker) hat einen kleinen roten Knopf mit dem man auf Entladung schalten kann. Ich denke, dass die Funktion auch bei den anderen Geräten verfügbar ist. Einfach einmal in einem Geschäft ansehen. Helge ;-)=) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.03.2004 Uhrzeit: 14:45:54 Hermann Brunner Helge Süß wrote: > Hi! > Schau’ mal genau hin. Mein Ansmann Ladegerät (allerdings die > Version mit dem fixen Euro-Stecker) hat einen kleinen roten > Knopf mit dem man auf Entladung schalten kann. Ich denke, dass > die Funktion auch bei den anderen Geräten verfügbar ist. > Einfach einmal in einem Geschäft ansehen. > Helge ;-)=) Hallo Helge, da hilft das Ganze genau hinschauen nix – Stefan hat recht – das Digispeed 4″ hat kein solches Knö¶pfchen… Aber ansonsten ein prima Gerät – unwahrscheinlich schnell da es den Ladestrom an die Temperatur der Zellen anpaßt und mit einem kleinen Ventilator die Akkus auch ein bißchen kühlt. Aber deswegen nicht vö¶llig leise !!! @Stefan: Ich bin mit dem “Accu-Trainer AT1″ von Voltcraft / Conrad aber auch ganz zufrieden. Hat auch so’n Entladeknö¶ppcken aber leider nur 110/220V Eingang. Also nix für’s Auto. Ansonsten dürfte es vergleichbar sein mit dem Ansmann 4 (der Version mit Einzelschachtüberwachung aber ohne die internationale Steckersammlung) – ist aber viel preiswerter! Gruß Hermann” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.03.2004 Uhrzeit: 7:52:57 Stefan Müller hallo Hermann, > da hilft das Ganze genau hinschauen nix – > Stefan hat recht – das Digispeed 4″ hat kein solches > Knö¶pfchen… wirklich schade 🙁 > Aber ansonsten ein prima Gerät – unwahrscheinlich schnell > da es den Ladestrom an die Temperatur der Zellen anpaßt und > mit einem kleinen Ventilator die Akkus auch ein bißchen kühlt. > Aber deswegen nicht vö¶llig leise !!! damit kann ich leben *ggg* > Ansonsten dürfte es vergleichbar sein mit dem Ansmann 4 > (der Version mit Einzelschachtüberwachung aber ohne die > internationale Steckersammlung) – ist aber viel preiswerter! das habe ich bereits und bin auch recht zufrieden damit doch fehlt eben die anschlußmö¶glichkeit mit 12V; da werde ich wohl wieder die eine oder andere eBay-auktion beobachten müssen *g* cu stefan posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2004 Uhrzeit: 23:16:08 Lars Simon Hermann Brunner wrote: > da hilft das Ganze genau hinschauen nix – > Stefan hat recht – das Digispeed 4″ hat kein solches > Knö¶pfchen… > Ich bin mit dem “Accu-Trainer AT1” von Voltcraft / Conrad > aber auch ganz zufrieden. Hat auch so’n Entladeknö¶ppcken > aber leider nur 110/220V Eingang. Also nix für’s Auto. > Ansonsten dürfte es vergleichbar sein mit dem Ansmann 4 Das Digispeed4 so wie ich es erworben habe hat leider nur ein 230-240V Netzteil wenn auch ein wirklich kleines. Das Ding ist nicht groesser als ein normaler Stecker. 😉 Bzgl. Urlaub im Zweistrom ehh Fremdstromland sei also noch ein anderes Netzteil empfohlen. ..PS Benutzt eigentlich jemand von Euch ein geregeltes Universal – Schaltnetzteil? Mein niedliches geregeltes Steckernetzteil von Conrad hier liefert bei 110-240V Eingang 3-12V in Stufen jedoch bei 12V nur 1A was leider zu wenig fuer das Digispeed 4 ist. Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Netzteil da Handy PDA XDrive etc. geladen werden koennen. Wenn ich auf Reisen bin benutze ich das Digispeed4 derzeit im NiCd “Modus” da es dort weniger Leistung aufnimmt was aber nicht dem Zweck eines Schnellladegeraetes entspricht. Wer also einen Tip fuer ein gutes Universalnetzteil mit 12V/1 5A oder 15V/1 3A und mindestens noch 5 und 7V liefert bitte melden. MfG Lars ls-news AT madb DOT de (obige Adresse geht direkt in den Muelleimer)” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*