E1-Samples direkt von Olympus

Datum: 19.09.2003 Uhrzeit: 21:44:55 Peter Pauthner Hallo zusammen, Olympus Korea hat über 50 E1-Samples verö¶ffentlicht, incl. EXIF-Daten. Die sehen teilweise ganz ordentlich aus. Final-Firmware? http://www.olympus.co.kr/e-system/photo/jsp/ib_list.jsp Gruß Peter — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.09.2003 Uhrzeit: 22:45:43 korfri Großartige Testfotos ! Vielen Dank Fritz — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.09.2003 Uhrzeit: 9:14:31 Klaus Schraeder Ich bin erschüttert. Da wird seitenlang über unzureichende Qualität der e-1 diskutiert, Enttäuschung macht sich breit etc. Und dann wird plö¶tzlich anhand einiger Beispielbilder gesagt: ich bin begeistert, rattenscharf….. Hat denn keiner bemerkt, dass diese Bildchen nur 1024×768 pixel gross sind? Leute, kauft Euch keine 5 MP Kamera, wenn ihr die Auflö¶sung einer 1 MP Kamera für so toll haltet! Die Qualität der e-1 lässt sich so in keinster Weise beurteilen. Da müssen schon die Originaldateien her (wie Stefans Beispiele vom Hockenheimring!) Nix für ungut, Gruss Klaus Schraeder — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.09.2003 Uhrzeit: 9:45:04 Marcel Baer Lieber Klaus Klaus Schraeder schrieb: > Hat denn keiner bemerkt, dass diese Bildchen nur 1024×768 pixel > gross sind? Da irrst du einwenig. Sehr viele Bilder (wahrscheinlich die meisten) sind in der Originalauflö¶sung drauf, aber alle sind durch Olympus Studio gespeichert worden und somit ist keine Aussage mö¶glich… Gruss Marcel —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.09.2003 Uhrzeit: 9:45:31 Michael S. Klaus Schraeder schrieb: > Hat denn keiner bemerkt, dass diese Bildchen nur 1024×768 pixel > gross sind? Leute, kauft Euch keine 5 MP Kamera, wenn ihr die > Auflö¶sung einer 1 MP Kamera für so toll haltet! servus klaus! ich denke du hast auf einen zweiten (!) mausklick vergessen – klickst du noch einmal auf die fotos erhaeltst du sie in der 2560×1920 aufloesung – oder du hast nur das ERSTE bild angeklickt…die anderen 49 erscheinen dann eh in voller aufloesung – zwar etwas ungewohnt mit einem spez. mauszeiger zum verschieben, aber tatsaechlich in voller aufloesung! 🙂 lg, Michael S. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.09.2003 Uhrzeit: 9:51:07 Marcel Baer Bild 43 zB. wurde nicht mal nachbearbeitet – wenn man dem Exif trauen kann —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.09.2003 Uhrzeit: 13:26:03 Klaus Schraeder Bitte um Entschuldigung, Ihr habt ja recht. Leider ist mein Koreanisch so schlecht! Gruss Klaus Schraeder — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.09.2003 Uhrzeit: 17:26:13 Hermann Brunner Marcel Baer schrieb: > Bild 43 zB. wurde nicht mal nachbearbeitet – wenn man dem Exif > trauen kann Unter der Annahme, daß die EXIF-Daten okay sind, finde ich noch etwas zumindest schade: ALLE Bilder – hochkant wie quer – haben im Feld Orientation den Wert left-hand-sided” drinnen stehen – d.h. wieder nix mit automatischer Portrait/Landscape Erkennung. (:-((( “Schade” deswegen weil ich denke daß es ein technisch recht einfach zu realisierende Features wäre das (mir) notorischen Hochformat-Fotografen das Leben leichter machen kö¶nnte… Gruß Hermann” —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.09.2003 Uhrzeit: 17:28:53 Michael S. servus hermann! kleiner tipp – die Kamera mit dem grossen N” vorne oben kann selbiges… lg Michael S. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.09.2003 Uhrzeit: 20:45:22 Henry macht nichts! geht mir gleich! andere Frage: ich bin total hin und her gerissen, ob ich auf den E-1 Zug aufspringen soll. Was macht die E-1 eigentlich echt besser als eine Nikon oder Canon? (ausser dem Preis) Wo liegt der echte Vorteil im 3/4 System? ich seh da noch nicht durch! ciao aus der Schweiz! bis dann… Klaus Schraeder” wrote in message news:3f6c38fd0ee4a@oly-e.de… > Bitte um Entschuldigung Ihr habt ja recht. Leider ist mein > Koreanisch so schlecht! > Gruss > Klaus Schraeder > posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.09.2003 Uhrzeit: 21:37:00 Hermann Brunner Klaus Schraeder schrieb: > Bitte um Entschuldigung, Ihr habt ja recht. Leider ist mein > Koreanisch so schlecht! Wie Klaus ? du arbeitest in der Halbleiterbranche und sprichst kein koreanisch ? Ach richtig – da muß man ja taiwanesich kö¶nnen… 😉 LG, Hermann —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.09.2003 Uhrzeit: 22:58:53 Michael S. Henry schrieb: > andere Frage: ich bin total hin und her gerissen, ob ich auf den > E-1 Zug aufspringen soll. Was macht die E-1 eigentlich echt besser > als eine Nikon oder Canon? (ausser dem Preis) > Wo liegt der echte Vorteil im 3/4 System? ich seh da noch nicht > durch! servus! genau DARUM (Was macht die E-1 eigentlich echt besser als eine Nikon oder Canon?”)ging es mir ja in meinem posting – viel zeit vergehen lassen dann der (marketing)-hype: “WIR haben DIE loesung” – und dann zeigen die beispielbilder bis dato zumindest ja nicht wirklich die offenbarung die man haette erwarten duerfen… und ad preis…naja – das wuerde ich auch nicht so sehen – 2500-2600 – (t)euros fuer die E-1 mit dem standardobjektiv eine 10d ist schon um 1500 – eine D-100 um 1900 – zu haben – WAS soll da am preis denn noch besser sein? – da geht sich auf 2500 – auch noch ein supertolles hochwertiges objektiv aus… lg Michael S. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.09.2003 Uhrzeit: 15:51:42 Frank Ledwon Hermann Brunner wrote: > Klaus Schraeder schrieb: >> Bitte um Entschuldigung, Ihr habt ja recht. Leider ist mein >> Koreanisch so schlecht! > Wie Klaus ? > du arbeitest in der Halbleiterbranche und sprichst kein koreanisch? Muß man ebenso wie japanisch oder chinesisch nicht unbedingt sprechen geschweige denn lesen oder schreiben kö¶nnen. Ein paar der üblichen Floskeln (Guten Tag, bitte, danke usw.) sind natürlich sehr fö¶rderlich, wenn man ö¶fter mit den Asiaten zu tun hat 😉 > Ach richtig – da muß man ja taiwanesich kö¶nnen… 😉 Die chinessichen Symbole für die wichtigsten (Kabel-)Farben kann ich mittlerweile ohne nachzuschlagen lesen, aber schreiben bzw. malen? Egal, wenn man mal auf solche Hieroglyphen stö¶ßt, dann hilft wie immer der Babelfisch 😉 Natürlich sollte man dann auf eine zweite Übersetzung von English nach Deutsch verzichten, da bereits der erste Schritt nicht gerade feinstes Oxford-English produziert 😉 Aber um den eigentlichen Sinn dieser Testbilder zu verstehen, reicht das Babelfisch-Gebrabbel allemal aus… Frank —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.09.2003 Uhrzeit: 16:08:03 Gerold Frank Ledwon schrieb: > Muß man ebenso wie japanisch oder chinesisch nicht unbedingt > sprechen geschweige denn lesen oder schreiben kö¶nnen. Ein paar der > üblichen Floskeln (Guten Tag, bitte, danke usw.) sind natürlich > sehr fö¶rderlich, wenn man ö¶fter mit den Asiaten zu tun hat 😉 Siehst Du Frank, jetzt wirst Du verstehen kö¶nnen, warum ich vor mehr als 30 Jahren eine Japanerin zur Frau nahm ! Es hat uns gefreut, daß wir Dich auf der Festung Kö¶nigstein treffen konnten. Danke für die Zeit, die Du uns geopfert hast. Gerold — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.10.2003 Uhrzeit: 23:20:22 Frank Ledwon Gerold wrote: > Frank Ledwon schrieb: >> Muß man ebenso wie japanisch oder chinesisch nicht unbedingt >> sprechen geschweige denn lesen oder schreiben kö¶nnen. Ein paar der >> üblichen Floskeln (Guten Tag, bitte, danke usw.) sind natürlich >> sehr fö¶rderlich, wenn man ö¶fter mit den Asiaten zu tun hat 😉 > Siehst Du Frank, jetzt wirst Du verstehen kö¶nnen, warum ich vor > mehr als 30 Jahren eine Japanerin zur Frau nahm ! Klar und von irgendwem müssen ja die guten Kenntnisse der japanischen Sprachfeinheiten herstammen 😉 Nur sind es jetzt eben mehr die Chinesen, mit denen man es in der Computerbranche zu tun hat. Da sind dann schon mal welche eingeflogen worden, die weder deutsch noch englisch sprachen. Cool, da wurde eben ‘italienisch’ (mit Händen und Füßen) gesprochen 😉 > Es hat uns gefreut, daß wir Dich auf der Festung Kö¶nigstein > treffen konnten. Danke für die Zeit, die Du uns geopfert hast. Bitte, gern geschehen. Das Wetter war ja auch viel besser, als am Samstag befürchtet. Hauptsache es hat euch in Sachsen gefallen 🙂 Frank ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*