WT 08/09 Menschenspuren

Datum: 21.02.2011 Uhrzeit: 12:08:46 Rolf Fries Hallo Freunde des WT Vor dem Haus lag der herrenlose Staffelstab, den Helge beachtlich weit geworfen hat 😉 Ich nehm den mal auf und gebe als Bildersammler auch gleich das neue Thema vor: Menschenspuren”. Eigentlich ein Klassiker ist aber genau so bisher noch nie definiert worden (einmal war es “Spuren”). Zeigt also Spuren die wir Menschen auf unserem Planeten hinterlassen. Die Adresse zu allen bisher eingereichten Bildern: http://wochenthema.oly-e.de/index.php Und die Regeln zum Wochenthema: http://olypedia.de/Wochenthema Viel Vergnügen und herzliche Grüsse Rolf Fries posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.02.2011 Uhrzeit: 11:02:12 Pit Schö¶ler Hallo Rolf, ich fang nun mal an. Diese ist mir aus dem Kopf eingefallen: http://www.pit-photography.de/gallery_landscape/pictures/falckenstein_07_mai2008.jpg So sieht es aus, wenn der Mensch mal sein Gefährt so liegen lässt. Ein Archiv aus dem Jahre 2008. Aufgenommen am Strand am Morgen an der Kieler Bucht. Hoffe, das Thema getroffen zu haben. Gruß Pit —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.02.2011 Uhrzeit: 15:54:11 Ulrich Walther Pit Schö¶ler schrieb: > Hallo Rolf, > > ich fang nun mal an. Diese ist mir aus dem Kopf eingefallen: > http://www.pit-photography.de/gallery_landscape/pictures/falckenstein_07_mai2008.jpg > > So sieht es aus, wenn der Mensch mal sein Gefährt so liegen lässt. > Ein Archiv aus dem Jahre 2008. Aufgenommen am Strand am Morgen an > der Kieler Bucht. > > Hoffe, das Thema getroffen zu haben. > Gruß Pit De Besitzer muß wohl ob seiner Schwere vom Sattel gerutscht gleich ins Wasser geplumpst sein. Die sich hiernach entwickelte Welle hat das Gefährt dann so eingetangt”. Lustiges Bild und dazu noch schö¶n bunt. Gruß Ulrich posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.02.2011 Uhrzeit: 15:54:11 Ulrich Walther Pit Schö¶ler schrieb: > Hallo Rolf, > > ich fang nun mal an. Diese ist mir aus dem Kopf eingefallen: > http://www.pit-photography.de/gallery_landscape/pictures/falckenstein_07_mai2008.jpg > > So sieht es aus, wenn der Mensch mal sein Gefährt so liegen lässt. > Ein Archiv aus dem Jahre 2008. Aufgenommen am Strand am Morgen an > der Kieler Bucht. > > Hoffe, das Thema getroffen zu haben. > Gruß Pit De Besitzer muß wohl ob seiner Schwere vom Sattel gerutscht gleich ins Wasser geplumpst sein. Die sich hiernach entwickelte Welle hat das Gefährt dann so eingetangt”. Lustiges Bild und dazu noch schö¶n bunt. Gruß Ulrich posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.02.2011 Uhrzeit: 23:08:43 Manfred Paul Am Mon, 21 Feb 2011 11:08:46 +0100 schrieb Rolf Fries: > Zeigt also Spuren, die wir Menschen auf unserem Planeten > hinterlassen. Hallo Rolf und Freunde des WT, ein wahrlich umfangreiches Thema; ich schätze, mindestens 95% meiner Bilder weisen irgendwelche Spuren menschlichen Tuns auf. Wie es der Zufall will, war ich im Januar in einer Gegend mit einer sehr weit zurückreichenden und auch bekannten Geschichte. Daher mein Beitrag – eine alte Staße in Ephesos: http://manfred-paul.de/Reisen/Tuerkei/page-0063.htm Wer alle Bilder sehen will, bitte hier: http://manfred-paul.de/Reisen/tuerk.htm Viel Spaß beim Ansehen 🙂 — Viele Grüsse Manfred http://manfred-paul.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.02.2011 Uhrzeit: 24:13:40 Rolf Fries Manfred Paul schrieb: > … > Daher mein Beitrag – eine alte Staße in Ephesos: > > http://manfred-paul.de/Reisen/Tuerkei/page-0063.htm > > Wer alle Bilder sehen will, bitte hier: > http://manfred-paul.de/Reisen/tuerk.htm > > Viel Spaß beim Ansehen 🙂 > … Danke Manfred – auch für die Reisebilder. Eine eindrückliche Spur fürs WT! Mir gefällt auch die Farbe und wie die Menschen oben aus dem Bild gehen (mit einer Ausnahme). Herzliche Grüsse Rolf Fries — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.02.2011 Uhrzeit: 8:16:54 Pit Schö¶ler Hallo Manfred, Am Tue, 22 Feb 2011 23:13:40 +0100 schrieb Rolf Fries: >> http://manfred-paul.de/Reisen/Tuerkei/page-0063.htm Kann mich dem Rolf nur anschließen, schö¶ne und farbliche Harmonie. Die Pflastersteine führen das Auge hin zu den Fußgängern. >> http://manfred-paul.de/Reisen/tuerk.htm >> >> Viel Spaß beim Ansehen 🙂 Danke für Zeigen, hat mir Spaß gemacht, anzusehen. Wie ich sehe, macht die kleine E-PL1 eine wirklich gute Qualität. Gruß Pit —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.02.2011 Uhrzeit: 8:18:10 Pit Schö¶ler > Uij! Die Schadstoffe im Wasser schauen auch *sehr giftig* aus! > Menschliche Spuren oder doch nur die Sättigung zu hoch > eingestellt? Hehe, ist ja auch Fö¶rdewasser auf dem täglich die Schiffe vorbei fahren. Übrigens, ist ja auch ein Badestrand 😉 Gruß Pit —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.02.2011 Uhrzeit: 8:22:37 Pit Schö¶ler Hallo Rolf, Am Tue, 22 Feb 2011 21:18:34 +0100 schrieb Rolf Fries: > Bravo Pit, gratuliere zum 1. Platz 😉 Die Pole ist auch schwer erkämpft 😉 > …genau! Etwas in dieser Art hatte ich erwartet. Mal sehen was > für gesellschaftskritische Bilder noch eingestellt werden. > > Dein Bild gefällt mir. Zuerst habe ich wegen der Farbe gestutzt, > aber der Schatten zeigt es auch: es war sehr früh am Morgen und > gelb. Richtig, es war in der Morgenfrühe. Übrigens, während ich die Bilder machte kam ein Trupp, der die Hinterlassenschaften der Starndbesucher einsammelt. Wenig später nahmen die Leute auch das Fahrrad mir. > Nach der Bemerkung von Subhash finde ich das Wasser und die Bäume > auch ein bisschen satt, aber das ist vielleicht die E-1 😉 Ja es war die E-1. Danke für dein Kommentar. Gruß Pit —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.02.2011 Uhrzeit: 13:15:58 Subhash Manfred Paul wrote: > http://manfred-paul.de/Reisen/Tuerkei/page-0063.htm Tolles Bild, wirklich ein Glück, dass es geregnet hat! > http://manfred-paul.de/Reisen/tuerk.htm Hast du RAW fotografiert oder der Kamera die Ausarbeitung überlassen? — Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.02.2011 Uhrzeit: 13:15:58 Subhash Manfred Paul wrote: > http://manfred-paul.de/Reisen/Tuerkei/page-0063.htm Tolles Bild, wirklich ein Glück, dass es geregnet hat! > http://manfred-paul.de/Reisen/tuerk.htm Hast du RAW fotografiert oder der Kamera die Ausarbeitung überlassen? — Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.02.2011 Uhrzeit: 21:27:52 Manfred Paul Am Tue, 22 Feb 2011 23:13:40 +0100 schrieb Rolf Fries: > Eine eindrückliche Spur fürs WT! Mir gefällt auch die Farbe und > wie die Menschen oben aus dem Bild gehen (mit einer Ausnahme). Hallo Rolf, Danke für Deinen Kommentar Ausnahmen müssen sein, sonst wird das Ganze zu uniform.. — Viele Grüsse Manfred http://manfred-paul.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.02.2011 Uhrzeit: 21:32:00 Manfred Paul Am Wed, 23 Feb 2011 12:15:58 +0100 schrieb Subhash: >> http://manfred-paul.de/Reisen/Tuerkei/page-0063.htm > > Tolles Bild, wirklich ein Glück, dass es geregnet hat! Danke, jedes Wetter hat seine guten Seiten. > >> http://manfred-paul.de/Reisen/tuerk.htm > > Hast du RAW fotografiert oder der Kamera die Ausarbeitung > überlassen? Ich habe meine Angewohnheit, in RAW zu fotografieren, auch bei der Kleinen beibehalten… — Viele Grüsse Manfred http://manfred-paul.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.02.2011 Uhrzeit: 23:35:33 Rolf Fries Andreas Huppert schrieb: > So dann will ich auch (zum ersten) Mal: > > http://cdn.fotocommunity.com/images/Friedhoefe/Juedische-Friedhoefe/Unsere-liebe-Schwester-und-Tochter-a23532569.jpg > … Willkommen Andreas! Das Bild stimmt einen nachdenklich. Das wird durch das S/W und das Dunkel noch unterstützt. Gefühlsmässig denke ich jedoch, dass der Hintergrund dunkler sein müsste als der Stein selbst – das eigentliche Motiv. Das kö¶nnte man durch Nachbearbeitung erreichen. Das Bild enthält keine EXIF-Daten, ich weiss also nicht wie und womit du fotografiert hast. Bei der Aufnahme mit einer längeren Brennweite und mit einer grö¶sseren Blendenö¶ffnung kö¶nntest du viel von der nervö¶sen Umgebung in Unschärfe verschwinden lassen. Herzliche Grüsse Rolf Fries — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.02.2011 Uhrzeit: 23:52:11 Subhash Manfred Paul wrote: > Ich habe meine Angewohnheit, in RAW zu fotografieren, auch bei der > Kleinen beibehalten… Sehr schö¶ne Ergebnisse! — Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.02.2011 Uhrzeit: 22:36:07 Andreas Huppert Danke für die Anmerkungen. Hat meine Befürchtungen bestätigt, der Umfeld lenkt zuviel ab. Gemacht wurde das Bild mit 52mm Brennweite und Blende 4 mit dem 12-60 und einer E-30. Ich hab versucht den Stein besser freizustellen, aber ohne pixelweises arbeiten wurde das nix befriedigendes. Ich muss wohl nochmal hin (ist kein Problem), ich probiers dann früher am Tag – da müsste das Licht besser sein. Und nehme statt dessen das Sigma 50mm bei Blende 2 oder so. Mehr Tele geht nicht, kein Platz. Vielleicht noch eine tiefere Perspektive, mal sehen. Gruß Andreas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.02.2011 Uhrzeit: 22:37:07 Andreas Huppert Danke auch für deine Anmerkung, Antwort hab ich schon bei Rolf gegeben, war ja die gleiche Kritik. Gruß Andreas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.02.2011 Uhrzeit: 8:55:36 Andy Hi Andreas, > Mehr Tele geht nicht, kein Platz. > Vielleicht noch eine tiefere Perspektive, mal sehen. Wenn Du sowieso nochmal hingehst, nimm das 12-60 ruhig noch mal mit und versuch mal näher ran und mehr Weitwinkel. Evtl. kannst Du damit den Hintergrund schrumpfen” lassen und so den Stein besser betonen. Evtl. bekommst Du den oberen Rand des Grabsteines sogar in den Himmel (was allerdings u.U. dann ein DRI erfordern kö¶nnte) dann würde Dein Motiv wirklich klar rauskommen. Ist nur so eine Idee muss man vor Ort ausprobieren. Andy imweitwinkelmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.02.2011 Uhrzeit: 10:44:49 Subhash Andreas Huppert wrote: > Ich hab versucht den Stein besser freizustellen, aber ohne > pixelweises arbeiten wurde das nix befriedigendes. Na geh; so schwer ist das doch nicht … > Ich muss wohl > nochmal hin (ist kein Problem), … Das ist natürlich auch eine Lö¶sung. Sollte sich lohnen. — Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.02.2011 Uhrzeit: 19:18:29 Klaus Petsch Hallo, Rolf, zu deinem sehr vielschichtigen Thema mö¶chte ich auch beitragen. Der erste Beitrag im Forum zeigt ein Bild am Meer, deshalb fällt dieses wohl weg: http://www.gallery.klauspetsch.net/main.php?g2_itemId=21357 Auch die Spuren, die sich auf Friedhö¶fen finden lassen, wurden schon dargestellt. Trotzdem diese hier: http://www.gallery.klauspetsch.net/main.php?g2_itemId=21348 Vom jüdischen Friedhof in Sulzburg, wohl dem ältesten in Deutschland. Noch älter eine Schiffssetzung auf Gotland: http://www.gallery.klauspetsch.net/main.php?g2_itemId=21351 Wesentlich jünger und bei vielen weit weniger beliebt: http://www.gallery.klauspetsch.net/main.php?g2_itemId=21344 Menschenspuren über dem Planeten – ob dies beim Thema durchgeht? http://www.gallery.klauspetsch.net/main.php?g2_itemId=21360 Als Beitrag nehme ich eine moderne, romantische Steinsetzung, ebenfalls auf Gotland gefunden – wie lange sie wohl überdauern wird? http://www.gallery.klauspetsch.net/main.php?g2_itemId=21354 Alle Beiträge im Zusammenhang: http://www.gallery.klauspetsch.net/main.php?g2_itemId=21343 Gruß Klaus —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.02.2011 Uhrzeit: 9:58:02 Dirk Flackus Rolf Fries schrieb: > Hallo Freunde des WT > > Vor dem Haus lag der herrenlose Staffelstab, den Helge beachtlich > weit geworfen hat 😉 > > Ich nehm den mal auf und gebe als Bildersammler auch gleich das > neue Thema vor: Menschenspuren”. Eigentlich ein Klassiker ist > aber genau so bisher noch nie definiert worden (einmal war es > “Spuren”). > Zeigt also Spuren die wir Menschen auf unserem Planeten > hinterlassen. Hallo Rolf Hallo WT Beschauer das Thema hat mich beschäftigt. Ich habe nicht nur im Archiv gewühlt sondern bin extra losgezogen Fotos zu machen. Hier mein WT Bild: https://picasaweb.google.com/DirkFlackus/WT_Menschenspuren_KW_08_09#5578643171138466642 Ein Mensch hat hier sien Leben gelassen. In diesem konkreten Fall wohl unschuldig durch die Selbstüberschätzung eines anderen. Andere Menschen pflegen eine Spur die zu ihm führt und an ihn erinnert. Nebenbei: Ich habe vier Plätze in Rastatt angefahren in denen sich eine solche Spur in mein (optisches) Gedächniss gebrannt hat. Aber nur an einem der Orte war sie noch vorhanden. Aber ich habe die Spurensuche noch ein wenig weiter getrieben. Alle Bilder hier: https://picasaweb.google.com/DirkFlackus/WT_Menschenspuren_KW_08_09# Texte dazu gibt es hier. Der Mensch hat hier seine Spuren im Berg hinterlassen. Sieht zufällig selbst aus wie ein Mensch. Bergwerk Notweiler in der Pfalz. https://picasaweb.google.com/DirkFlackus/WT_Menschenspuren_KW_08_09#5578409081208463986 https://picasaweb.google.com/DirkFlackus/WT_Menschenspuren_KW_08_09#5578409177748087890 Hier hat derMensch seine Spuren weit sichtbar vereiwigt. Sie werden bleiben bis der Baum Brennholz Papier oder Mö¶bel geworden sein wird. Es ist erstaunlich wie etwas das als kaum sichtbare Wunde beginnt. https://picasaweb.google.com/DirkFlackus/WT_Menschenspuren_KW_08_09#5578409269355239042 Im Laufe des Baumlebens wächst https://picasaweb.google.com/DirkFlackus/WT_Menschenspuren_KW_08_09#5578409250855107634 Zunimmt https://picasaweb.google.com/DirkFlackus/WT_Menschenspuren_KW_08_09#5578409193194112818 von der Natur zurückerobert wird https://picasaweb.google.com/DirkFlackus/WT_Menschenspuren_KW_08_09#5578409231690758258 Und manchmal von “natürlichen” Spuren kaum zu unterscheiden ist https://picasaweb.google.com/DirkFlackus/WT_Menschenspuren_KW_08_09#5578409210156536770 Eine absolut ungewö¶hnliche Spur haben Menschen hier hinterlassen: https://picasaweb.google.com/DirkFlackus/WT_Menschenspuren_KW_08_09#5578409336924193858 Hier erkennt man besser dass die Rinde sich auf einem Stück unterscheidet und der Ast ausgebeult ist. https://picasaweb.google.com/DirkFlackus/WT_Menschenspuren_KW_08_09#5578409336924193858 https://picasaweb.google.com/DirkFlackus/WT_Menschenspuren_KW_08_09#5578409362509581698 Was war der Grund? Witzige Menschen haben einen Knochen auf einen jungen Trieb gesteckt. https://picasaweb.google.com/DirkFlackus/WT_Menschenspuren_KW_08_09#5578409149725000338 Der Trieb war erst so dünn wie nun die Zweige oben am Ast. https://picasaweb.google.com/DirkFlackus/WT_Menschenspuren_KW_08_09#5578409161327809394 Er füllte am Anfang kaum das Loch im Knochen aus. Der Baum hat ca. 4 Jahre gebraucht um die “natürliche Begrenzung” die ihm Menschen auferlegt haben zu sprengen (im wö¶rtlichen Sinne) und nur noch Spuren des menschlichen Handelns zu zeigen. Ein Feuer hat hier das Wirken der Menschen auf Spuren der selben reduziert. https://picasaweb.google.com/DirkFlackus/WT_Menschenspuren_KW_08_09#5578409137052763330 Es sieht noch wie Werkzeug aus ist aber nur eine unbrauchbare Spur seiner selbst. Und hier ist die Natur dabei die Spuren der Menschen zu tilgen und wieder zu vereinnahmen: https://picasaweb.google.com/DirkFlackus/WT_Menschenspuren_KW_08_09#5578409095846952562 https://picasaweb.google.com/DirkFlackus/WT_Menschenspuren_KW_08_09#5578409115744795618 In diesem Sinne alles Gute und viel Spaß und Erfolg beim Spurenlegen und Spurensammeln Dirk Flackus Rastatt” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.02.2011 Uhrzeit: 11:14:19 Katharina Noord Rolf Fries schrieb: > Ich nehm den mal auf und gebe als Bildersammler auch gleich das > neue Thema vor: Menschenspuren”. Eigentlich ein Klassiker ist > aber genau so bisher noch nie definiert worden (einmal war es > “Spuren”). Bei dem Thema fiel mir gleich dieses Bild ein. Nach einigem Suchen im Archiv fand ich es denn auch: http://home.fotocommunity.de/dajan/index.php?id=1412963&d=23964028 lg Katharina posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.02.2011 Uhrzeit: 11:17:20 Katharina Noord Dirk Flackus schrieb: > das Thema hat mich beschäftigt. > Ich habe nicht nur im Archiv gewühlt sondern bin extra > losgezogen Fotos zu machen. > > Hier mein WT Bild: > https://picasaweb.google.com/DirkFlackus/WT_Menschenspuren_KW_08_09#5578643171138466642 Eine sehr intensive und nachdenkliche Beschäftigung mit dem Thema. lg, Katharina — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.02.2011 Uhrzeit: 11:25:19 Katharina Noord Manfred Paul schrieb: > http://manfred-paul.de/Reisen/Tuerkei/page-0063.htm Die Strukturen und steine eignen sich exzellent für schö¶ne Motive. Schö¶n finde ich die Perspektive und auch das Plazieren der Menschen am Rand, ist gut. Allerdings hätte ich denen ev. etwas mehr Luft gelassen. lg, Katharina — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.03.2011 Uhrzeit: 23:17:44 Subhash Rolf Fries wrote: > Zeigt also Spuren, die wir Menschen auf unserem Planeten > hinterlassen. Wohin man schaut: überall Spuren, kein bisschen unbefleckt, alles kultiviert. Was soll man da also zeigen? Den verseuchten Golf von Mexico, Kohletagbergbau in Deutschland, Bomben in Afghanistan oder doch lieber ö–lsandgewinnung in Kanada? Guantanamo oder Moabit, die Großfeldsiedlung in Wien oder den Müll im Weltraum? Plastik in der Blutbahn, Abgase am Himmel, Atommüll im Bergwerk oder in der Tiefsee? Die Spuren, die wir hinterlassen, besser gesagt, die Sauereien, wurden schon hunderttausende Male fotografiert und viel besser, als ich es kö¶nnte mit meinem etwas schwachen Reisebudget. Daher lieber eine ambivalentere Spur; vielleicht Schö¶nheit, vielleicht Verschmutzung. Künstliches Gewebe, ja, aber was ist schon künstlich, was natürlich? — Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.03.2011 Uhrzeit: 25:21:27 Rolf Fries Klaus Petsch schrieb: > … > Als Beitrag nehme ich eine moderne, romantische Steinsetzung, > ebenfalls auf Gotland gefunden – wie lange sie wohl überdauern > wird? http://www.gallery.klauspetsch.net/main.php?g2_itemId=21354 > … Salut Klaus Danke für den Beitrag. Der trifft das Thema natürlich genau! Vom künstlerischen” und ästhetischen Standpunkt aus gefallen mir einige der anderen Bilder besser. Die Kondensstreifen z.B. hatte ich erwartet – bei dir ist als Zugabe und im gleichen Farbton noch ein schö¶ner Mond 😉 Am besten gefallen mir jedoch die Schiffswracks ohne die Blätter unten links im Bild. Herzliche Grüsse Rolf Fries posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.03.2011 Uhrzeit: 25:43:40 Rolf Fries Dirk Flackus schrieb: > … > Ich habe nicht nur im Archiv gewühlt sondern bin extra > losgezogen Fotos zu machen. > Vielen Dank Dirk! > Hier mein WT Bild: > https://picasaweb.google.com/DirkFlackus/WT_Menschenspuren_KW_08_09#5578643171138466642 > > Ein Mensch hat hier sien Leben gelassen. In diesem konkreten Fall > wohl unschuldig durch > die Selbstüberschätzung eines anderen. > Andere Menschen pflegen eine Spur die zu ihm führt und an ihn > erinnert. > … Wieder ein Bild, das nachdenklich stimmt. Und was mir immer wieder zu denken gibt: wir stecken die Tatsache locker weg, dass jährlich viele Menschen im Strassenverkehr sterben. Zur Bildkritik: das ganze ist linkslastig. Kö¶nnte durch quadratischen Schnitt gelö¶st werden. Die Bilder vom Knochenbaum” sind interessant. Da bist du hartnäckig dran gewesen 😉 Herzliche Grüsse Rolf Fries posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.03.2011 Uhrzeit: 2:04:38 Rolf Fries Katharina Noord schrieb: > … > Bei dem Thema fiel mir gleich dieses Bild ein. Nach einigem > Suchen im Archiv fand ich es denn auch: > http://home.fotocommunity.de/dajan/index.php?id=1412963&d=23964028 > … Sehr schö¶n! Danke Katharina. Etwas in dieser Art hatte ich auch erwartet. Finde nichts zu Kritisieren. Herzliche Grüsse Rolf Fries — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.03.2011 Uhrzeit: 2:17:38 Rolf Fries Siegfried schrieb: > … > Mancher Fußabdruck ist sichtbar und so mancher hat auch eine > unsichtbare Komponente: > > http://homepage.boku.ac.at/shuss/oly-e/footsteps.htm > > Eingefangen vor ein paar Tagen auf dem Weg nach Valencia, einer > Stadt, > die ich lieben gelernt habe. > … Salut Siegfried Beim Anblick deines Bildes hat mir der Atem gestockt! Die Perspektive, die Aufteilung, die Farben und natürlich das Motiv. Ich finde es perfekt und habe gar nichts zu kritisieren. Herzliche Grüsse Rolf Fries — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.03.2011 Uhrzeit: 2:56:40 Rolf Fries Subhash schrieb: > … > Die Spuren, die wir hinterlassen, besser gesagt, die Sauereien, > wurden schon hunderttausende Male fotografiert und viel besser, als > ich es kö¶nnte mit meinem etwas schwachen Reisebudget. > … Salut Subhash Wenn ich nur noch fotografieren dürfte was noch nicht fotografiert worden ist, kö¶nnte ich meinen Apparat gleich weg werfen. Aber wie Luigi kürzlich gesagt hat: das Rotkehlchen auf dem Bild ist MEINES!”. Deshalb knipst er weiter Rotkehlchen Meisen Fischreiher usw. (hervorragende Bilder!). > Daher lieber eine ambivalentere Spur; vielleicht Schö¶nheit > vielleicht Verschmutzung. Künstliches Gewebe ja aber was ist > schon künstlich was natürlich? > Man kann natürlich alles hinterfragen… Momentan habe ich keinen Zugriff mehr auf dein WT-Bild (sollte ich als Sammler noch kriegen). Aber aus der Erinnerung kann ich sagen dass es mir gefällt. Von der Aufteilung her und von der Perspektive. Etwas irritiert hat mich die Farbe aber schlussendlich passt alles sehr schö¶n zum Gewebe. Herzliche Grüsse Rolf Fries posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.03.2011 Uhrzeit: 10:02:51 Subhash Rolf Fries wrote: > Momentan habe ich keinen > Zugriff mehr auf dein WT-Bild (sollte ich als Sammler noch > kriegen). Hm, seltsam. Ich hab’s hgerade überprüft: Bei mir ist es ordnungsgemäß da (Do, 3.3., 8:56) und kann auch kopiert werden. > Aber aus der Erinnerung kann ich sagen, dass es mir > gefällt. Von der Aufteilung her und von der Perspektive. Etwas > irritiert hat mich die Farbe, aber schlussendlich passt alles > sehr schö¶n zum Gewebe. Die Farbe wurde bewusst so gesetzt. Beim Weißabgleich habe ich gesehen, dass sich Varianten der Farbe des Tuches rechts oben im Himmel wiederholen. Mit bloßem Weißabgleich war es nicht getan, aber dieses Entdeckung habe ich bei der Ausarbeitung verstärkt. Bei diesem Thema fand ich eine artifizielle” Anmutung sehr passend. Der Hügel links sieht nun aus wie auf einem 30 Jahre alten Kodak-Diapositiv. Auch dieser Aspekt gefiel mir: anzudeuten wie sich Menschenwerk verändert altert veraltet. Dem Grö¶ßenwahn des Spurensetzens etwas entgegenhalten … Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.03.2011 Uhrzeit: 10:03:34 Klaus Petsch Hallo, Katharina und Rolf, ihr habt mich überzeugt. Also für den Bildersammler: ich entscheide mich für dieses hier: http://www.gallery.klauspetsch.net/main.php?g2_itemId=21374 Da ich bei der Reise keine Gartenschere zur Hand hatte, bin ich nochmal hingefahren und habe das Grünzeug im Bild entfernt 😉 Ich hoffe, es gefällt so besser – obwohl ich nicht der große digitale Retuscheur bin. Gruß Klaus Rolf Fries wrote: Am besten gefallen mir jedoch > die Schiffswracks, ohne die Blätter unten links im Bild. —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.03.2011 Uhrzeit: 11:24:28 Rolf Fries Klaus Petsch schrieb: > Hallo, Katharina und Rolf, > > ihr habt mich überzeugt. > Also für den Bildersammler: > ich entscheide mich für dieses hier: > http://www.gallery.klauspetsch.net/main.php?g2_itemId=21374 > > Da ich bei der Reise keine Gartenschere zur Hand hatte, bin ich > nochmal hingefahren und habe das Grünzeug im Bild entfernt 😉 > Ich hoffe, es gefällt so besser – obwohl ich nicht der große > digitale Retuscheur bin. > … Uiuiui, hoffentlich kriegst du jetzt keine Schwierigkeiten mit dem Naturschutz 😉 Ich finde die Korrektur gut gelungen. Man sieht nichts, wenn man es nicht weiss. Danke und herzliche Grüsse Rolf Fries — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.03.2011 Uhrzeit: 9:39:37 Ulrich Walther Hallo Subhash, Subhash schrieb: > Rolf Fries wrote: > >> Zeigt also Spuren, die wir Menschen auf unserem Planeten >> hinterlassen. > > Wohin man schaut: überall Spuren, kein bisschen unbefleckt, alles > kultiviert. Was soll man da also zeigen? > > Den verseuchten Golf von Mexico, Kohletagbergbau in Deutschland, > Bomben in Afghanistan oder doch lieber ö–lsandgewinnung in Kanada? > Guantanamo oder Moabit, die Großfeldsiedlung in Wien oder den Müll > im Weltraum? Plastik in der Blutbahn, Abgase am Himmel, Atommüll im > Bergwerk oder in der Tiefsee? All das sind ja Dinge die groß und monumental sind, aber mit der kleinen Kaugummi an der Haltestelle neben dem Müllbehälter fängt es doch an. Dies zeigt doch das fehlende Bewußtsein und den Miserfolg der Erziehung zur Eigenkompetenz, die offtmals nur in solchen Dingen demonstriert werden kann. das Bild des Kaugummi gibt da wenig her. > > Die Spuren, die wir hinterlassen, besser gesagt, die Sauereien, > wurden schon hunderttausende Male fotografiert und viel besser” genau das ist aber das Problem der Darstellung die Masse der Sauerei ist immer nur geringfügig gen die lokale umgebung und deshalb erscheint die ganze Sauerei als etwas nebensächlich und vielleicht auch cool aus der Sicht der Verursacher. Obgleich in den Medien dieses Theme immer mal wieder erscheint hat es keinen Einfluß auf die Handlungen der Verursacher. Ich unternehme aber trotzdem auch immer wieder Versuche diesen Umstand wirksam in ein Bild umzusetzen- bisher ohne Erfolg. DurchFotografen sollte es aber immer wieder dokumentiert werden. Das grö¶ßte Poblem zu dieser Sauerei ist es offenbar eine Lobby zu schaffen die es vermag die Übelkeit direkt mit einem Menschen in Verbindung zu bringen dessen Ächtung das Gefühl zum besseren stärkt. Diese Menschen sind oft die die da 5x am Tag duschen in der Wohnug kein Stäubchen dulden und auf der Autobahn oder an der Kreuzung sofort das Auto vom Unrat “befreien”. Das dann noch vor den Augen der eigenen Kinder. Wie soll da etwas anders werden? als > ich es kö¶nnte mit meinem etwas schwachen Reisebudget. > Daher lieber eine ambivalentere Spur; vielleicht Schö¶nheit > vielleicht Verschmutzung. Künstliches Gewebe ja aber was ist > schon künstlich was natürlich? > > Subhash Schon gut so dass Du da was zeigst. Wenigstens mich hast du damit veranlaßt meine gedanken dazu zu verö¶ffentlichen. > Baden bei Wien > http://foto.subhash.at/ Gruß Ulrich posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.03.2011 Uhrzeit: 9:39:37 Ulrich Walther Hallo Subhash, Subhash schrieb: > Rolf Fries wrote: > >> Zeigt also Spuren, die wir Menschen auf unserem Planeten >> hinterlassen. > > Wohin man schaut: überall Spuren, kein bisschen unbefleckt, alles > kultiviert. Was soll man da also zeigen? > > Den verseuchten Golf von Mexico, Kohletagbergbau in Deutschland, > Bomben in Afghanistan oder doch lieber ö–lsandgewinnung in Kanada? > Guantanamo oder Moabit, die Großfeldsiedlung in Wien oder den Müll > im Weltraum? Plastik in der Blutbahn, Abgase am Himmel, Atommüll im > Bergwerk oder in der Tiefsee? All das sind ja Dinge die groß und monumental sind, aber mit der kleinen Kaugummi an der Haltestelle neben dem Müllbehälter fängt es doch an. Dies zeigt doch das fehlende Bewußtsein und den Miserfolg der Erziehung zur Eigenkompetenz, die offtmals nur in solchen Dingen demonstriert werden kann. das Bild des Kaugummi gibt da wenig her. > > Die Spuren, die wir hinterlassen, besser gesagt, die Sauereien, > wurden schon hunderttausende Male fotografiert und viel besser” genau das ist aber das Problem der Darstellung die Masse der Sauerei ist immer nur geringfügig gen die lokale umgebung und deshalb erscheint die ganze Sauerei als etwas nebensächlich und vielleicht auch cool aus der Sicht der Verursacher. Obgleich in den Medien dieses Theme immer mal wieder erscheint hat es keinen Einfluß auf die Handlungen der Verursacher. Ich unternehme aber trotzdem auch immer wieder Versuche diesen Umstand wirksam in ein Bild umzusetzen- bisher ohne Erfolg. DurchFotografen sollte es aber immer wieder dokumentiert werden. Das grö¶ßte Poblem zu dieser Sauerei ist es offenbar eine Lobby zu schaffen die es vermag die Übelkeit direkt mit einem Menschen in Verbindung zu bringen dessen Ächtung das Gefühl zum besseren stärkt. Diese Menschen sind oft die die da 5x am Tag duschen in der Wohnug kein Stäubchen dulden und auf der Autobahn oder an der Kreuzung sofort das Auto vom Unrat “befreien”. Das dann noch vor den Augen der eigenen Kinder. Wie soll da etwas anders werden? als > ich es kö¶nnte mit meinem etwas schwachen Reisebudget. > Daher lieber eine ambivalentere Spur; vielleicht Schö¶nheit > vielleicht Verschmutzung. Künstliches Gewebe ja aber was ist > schon künstlich was natürlich? > > Subhash Schon gut so dass Du da was zeigst. Wenigstens mich hast du damit veranlaßt meine gedanken dazu zu verö¶ffentlichen. > Baden bei Wien > http://foto.subhash.at/ Gruß Ulrich posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.03.2011 Uhrzeit: 18:54:18 Subhash Achill Jacobs wrote: > http://oly-e.de/alben/bshowlarge.php4?album=freestyle&info=_4d62b1e001&l=de > > Diese menschlichen Spuren sind nur flüchtig. Ich hoffe das Thema > nicht verfehlt zu haben. > Habt so viel Spaß wie die Jungs auf dem Bild. :)) Danke für’s Zeigen. — Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.03.2011 Uhrzeit: 20:08:11 Rolf Fries Achill Jacobs schrieb: > … > Hier nun mein Beitrag: > > http://oly-e.de/alben/bshowlarge.php4?album=freestyle&info=_4d62b1e001&l=de > > Diese menschlichen Spuren sind nur flüchtig. Ich hoffe das Thema > nicht verfehlt zu haben. > Habt so viel Spaß wie die Jungs auf dem Bild. > … Uff, noch eine positive Spur! Danke Achill. Die Idee finde ich sehr gut und das Bild bringt den Spass rüber. Bezüglich Bildkritik bemerke ich jedoch, dass mich die unruhige Umgebung ablenkt (Geländer links und dunkles Felsband hinten). Herzliche Grüsse Rolf Fries — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.03.2011 Uhrzeit: 20:17:16 Rolf Fries Dirk Flackus schrieb: > … > PS: > Ist der Staffelstab schon unterwegs ? > Oder bin ich einfach zu ungeduldig ? …. die Spannung wächst 😉 Jaja, hab’ ihn mal nordwärts geschleudert. Halt sehr weit. Sollte bald landen. Herzliche Grüsse und auch ein schö¶nes WE Rolf Fries — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.03.2011 Uhrzeit: 20:27:16 Rolf Fries ….hier noch mein kritischer Beitrag: http://recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_08-09(11)/content/P9221561_large.html Herzliche Grüsse Rolf Fries — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.03.2011 Uhrzeit: 25:08:43 Rolf Fries CHRISTIAN J00STEN schrieb: > … > Jo, da hab ich was. Viele unserer Spuren bleiben ja für lange Zeit > sichtbar, einige aber verschwinden schon nach ganz kurzer Zeit > wieder. Letztere passend zu erwischen kann ein vormittagsfüllendes > Programm werden. 😉 > Mein Beitrag steht in meinem WT-Ordner unter > https://fotoalbum.web.de/gast/blue-balou/Wochenthema_2011 zu > Ansicht bereit. > … Grossartiges Bild. Danke Christian! Habe gar nichts zu Kritisieren. Der Abdruck kommt durch die Belichtung ganz schö¶n zur Geltung. Man fragt sich, ob er von den Wellen gleich wieder gelö¶scht wird. Ich freue mich auf so einen Abschluss dieses WT. Herzliche Grüsse Rolf Fries — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*