Wochenthema 07-08/2008 – Weite Winkel mit Eyecatcher (Blinkfaenger)

Datum: 10.02.2008 Uhrzeit: 18:56:56 Peter Schö¶ler Hallo liebe Wochenthema-Freunde! Mein WT-Vorgänger Klaus warf sein WT-Stab weit nach Norden und nun spiegelt der Stab vor meinen Spiegel wieder 😉 So, nun mö¶chte ich mein neues Wochenthema erö¶ffnen: Weite Winkel mit Eyecatcher im Bild. In diesem Thema geht es um Bilder, die mit einem Weitwinkelobjektiv aufgenommen wurde und darin soll ein Motiv im Vordergrund sein, von dem das Auge des Betrachters angezogen wird und sich vom Hintergrund abhebt. Dabei geht es auch um gelungene Gestaltungen mit einem Weitwinkel-Objektiv. Bilder, die von solchen Objektiven gemacht worden sind: 14-45 14-42 14-54 11-22 12-60 7-14 Hintergrundmotive dürfen Landschaften, Architektur oder ähnliche. Vordergrundmotive sind egal, Hauptsache, es zieht das Auge magisch an. Auch die Art der Aufnahmen und Aufnahmetechniken sind egal, ob HDR, DRI, Langzeit oder Nachtaufnahme. Dabei wünsche ich mir auch, dass neben dem Beitrag auch die Brennweite und das verwendete Objektiv angegeben wird. Beispiele: http://www.pit-photography.de/gallery_cities/pictures/colorfantasy_02_okt2007.jpg (11mm mit 11-22) http://www.pit-photography.de/gallery_cities/pictures/leuchtturm_ho_01_jul2007.jpg (11mm mit 11-22, HDR) http://www.pit-photography.de/gallery_cities/pictures/leuchtturm_ho_03_jul2007.jpg (11mm mit 11-22, HDR) http://www.pit-photography.de/gallery_cities/pictures/floorlamp_jun2007.jpg (11mm mit 11-22) http://www.pit-photography.de/gallery_landscape/pictures/falckenstein_03_aug2007.jpg (11mm mit 11-22) Wenn ich das sehe, habe ich mehr mit Weitwinkel-Objektiv fotografiert 😉 So, nun ist das neue Wochenthema erö¶ffnet und ich freue mich auf eure Bilder. Gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2008 Uhrzeit: 10:23:46 Dirk Jü.rgensen Moin Peter, feines Thema! Ich bin mit 7mm dabei: http://tinyurl.com/2kkeb8 Gruß, Dirk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2008 Uhrzeit: 10:34:45 Peter Schö¶ler Moin Dirk. > feines Thema! > Ich bin mit 7mm dabei: > > http://tinyurl.com/2kkeb8 Grandioses Bild! Genau solche Bilder stelle ich mir vor. Da kommt das Pferd trotz gigantischem Wolkenbild, das auch eine schö¶ne Dramatik darstellt, gut im Bild Vordergrund vor. Eine wirklich schö¶ne Gestaltung einer Weitwinkelaufnahme, die SW-Tonung sehr schö¶n umgesetzt. Das Pferd scheint den drohenden Ansturm des Himmels gelassen zu bleiben. Gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2008 Uhrzeit: 17:38:13 Herbert Pittermann Dirk Jü.rgensen schrieb: > Moin Peter, > feines Thema! > Ich bin mit 7mm dabei: > > http://tinyurl.com/2kkeb8 Na Klasse da liegt die Latte schon wieder mal hoch. Hast du auch andere Objektive? Grins 🙂 Das mit der Kuh war das auch von dir? Herbert 😉 6+9 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2008 Uhrzeit: 18:18:12 Dirk Jü.rgensen Herbert Pittermann schrieb: > Hast du auch andere Objektive? Ääääh… nix von Bedeutung. > Das mit der Kuh war das auch von dir? > Mit der Kuh? Da fallen mir im Moment nur diese beiden (drei) ein: http://tinyurl.com/2zwrln — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2008 Uhrzeit: 18:49:12 IrBu Guten Tag, nachdem der Erste die Latte offenbar ziemlich hoch gehängt hat, mö¶chte ich hiermit die tiefste markieren. Am Anfang habe ich gedacht, dass Bild wird wohl nichts; inzwischen finde ich es nicht so schlecht – da es irritiert. Zum Motiv selber mö¶chte ich anmerken, dass ich alles so vorgefunden habe (und wieder hinterlassen habe …); nichts ist arrangiert. Objektiv: 14-42/3,5-5,6 (14 mm/5,6) Freue mich auf einen – konstruktiven – Verriss, Gruß IrBu http://Assamir.de/olyede/p2110263-a%20800Px602P.jpeg — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2008 Uhrzeit: 19:29:08 Peter Schö¶ler Hallo IrBu IrBu schrieb: > nachdem der Erste die Latte offenbar ziemlich hoch gehängt hat, > mö¶chte ich hiermit die tiefste markieren. Am Anfang habe ich > gedacht, dass Bild wird wohl nichts; inzwischen finde ich es > nicht so schlecht – da es irritiert. Zum Motiv selber mö¶chte ich > anmerken, dass ich alles so vorgefunden habe (und wieder > hinterlassen habe …); nichts ist arrangiert. > Objektiv: 14-42/3,5-5,6 (14 mm/5,6) > Freue mich auf einen – konstruktiven – Verriss, > http://Assamir.de/olyede/p2110263-a%20800Px602P.jpeg Also, ich finde dein Beitrag gut, wirklich gut sogar. Interessant finde ich, dass der Hintergrund unscharf ist und die Kerze im Vordergrund fast am linken Rand ist. Ebenso interessant finde ich den Schatten, der das Auge irgendwie in den Hintergrund zieht. Ein Bild, das viel Spannung rüberbringt. Nur die weiße Fläche des Hauses ist leider überstrahlt und lenkt auch das Hauptmotiv am linken Bildrand ab. Hier wäre mal einen Versuch mit RAW-Aufnahme und die Belichtung auf die weiße Fläche zu richten, dann hat man noch ein wenig Spielraum, die eventuell dunkle Kerze per EBV aufzuhellen. Ich finde das Bild trotzdem gut und interessant. Gruß Peter — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2008 Uhrzeit: 19:50:05 IrBu Schö¶nen guten Abend Peter, vielen Dank für Ihre positiven Worte. Es ist eben diese Spannung” die mich das Bild gut finden lässt. Rückwirkend betrachtet/konstruiert: “klassischer” Aufbau: Straße in der Mitte sich zum Horizont/Bildmitte verjüngend; im zentralen Bereiche ein hervorstechend helles Motiv. Doch – der Betrachter merkt da ist ja nix scharf. Ah links vone spielt die Musik. Mir gefällt hier den Betrachter erst provozierend dahin zu führen wo eigentlich “nur” Staffage ist. Was ich ehrlich geschrieben bei der Aufnahme gedacht habe weiß ich nicht mehr – meine Nebenhö¶hlen sind nämlich ziemlich dicht. Ich werde gucken was ich aus den Rohdaten hinsichtlich der weißen Hauswand herausholen kann. Gruß IrBu posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2008 Uhrzeit: 19:54:06 Peter Schö¶ler Hallo IrBu IrBu schrieb: > hervorstechend helles Motiv. Doch – der Betrachter merkt, da ist > ja nix scharf. Ah, links vone spielt die Musik. Mir gefällt hier, > den Betrachter erst provozierend dahin zu führen, wo eigentlich > nur” Staffage ist. Die Provokation ist dir auch gelungen 😉 > Was ich ehrlich geschrieben bei der Aufnahme gedacht habe > weiß ich nicht mehr – meine Nebenhö¶hlen sind nämlich ziemlich > dicht. Dann wünsche ich dir noch gute Besserung. > Ich werde gucken was ich aus den Rohdaten hinsichtlich der > weißen Hauswand herausholen kann. Ich fürchte das wird nicht mehr viel zu machen sein. Ausgefressen bleibt ausgefressen. Aber vielleicht hast du Glück. Gruß Peter posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2008 Uhrzeit: 20:09:06 IrBu Wo keine Zeichnung ist, kann ich natürlich keine mehr hinzaubern. Aber ich habe die Gradationskurve oben etwas heruntergezogen. Mal sehen, vieleicht ist in den nächsten Tagen noch einmal schö¶nes Wetter und ich habe Zeit … http://Assamir.de/olyede/p2110263-2-a%20800Px602P.jpeg — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2008 Uhrzeit: 20:28:07 Jürgen D, Hallo und guten Abend, ich mö¶chte mich auch wieder am neuen WT beteiligen. Z.Zt. schwanke ich noch zwischen zwei Aufnahmen, beide in Kiel am Hö¶rn-Campus mit dem 7-14mm Objektiv bei 7mm aufgenommen. Welcher der beiden Eyecatcher” ist der bessere? http://www.diedankers.de/wochenthema.htm Ich werde mich dann rechtzeitig vor Ablauf (oder schon bald) auf e i n Bild festlegen. Gruß Jürgen posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2008 Uhrzeit: 20:52:01 IrBu Guten Abend Jürgen, ich hätt` gern vom oberen Bild den oberen Teil, vom unteren den unteren … Was ich beim unteren Bild besser fände, wäre – die Blickachse noch etwas zum Boden absenken (nicht neigen) – die Rundung des Gebäudes rechts oben nicht beschneiden. Zumindest stelle ich mir so vor. Gruß IrBu — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2008 Uhrzeit: 20:58:59 Ralf Engelberger Hallo, das Them ist zwar nicht so mein Ding – eher Normalfotograf – aber will mich denn doch beteiligen. http://engelberger.zenfolio.com/p830748223?photo=h29EF9D9A#539087240 Vö¶lklinger Hütte bei der Vorbereitung einer Großformatexkursion. Warte jetzt seit 4 Wochen auf die Genehmigung nerv nerv. wird wohl nix für die Fototage. Schade dann halt im Herbst. Für weitere Infos Exif lesen. Gruß Ralf 11 – ‘OK — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2008 Uhrzeit: 21:07:59 Jürgen D, IrBu schrieb: > Guten Abend Jürgen, > > ich hätt` gern vom oberen Bild den oberen Teil, vom unteren den > unteren … ja, das lässt sich leider nachträglich nicht mehr machen… > Was ich beim unteren Bild besser fände, wäre > – die Blickachse noch etwas zum Boden absenken (nicht neigen) > – die Rundung des Gebäudes rechts oben nicht beschneiden. Danke für die Anregungen. Ich hatte das Objektiv gerade vom Händler geholt und es waren meine allerersten Aufnahmen mit 7mm. Noch eine Anmerkung zur besonderen Architektur, Zitat von der hoern-campus-site: Die Motive Wind Wasser und Dynamik spiegeln sich in der geschwungenen dem Ufer zugewandten Glasfassade wider” > Zumindest stelle ich mir so vor. > Gruß > IrBu posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2008 Uhrzeit: 21:09:19 Peter Schö¶ler Hallo Jürgen, Am Mon, 11 Feb 2008 19:28:07 +0100 schrieb Jürgen D,: > ich mö¶chte mich auch wieder am neuen WT beteiligen. > Z.Zt. schwanke ich noch zwischen zwei Aufnahmen, beide in Kiel am > Hö¶rn-Campus mit dem 7-14mm Objektiv bei 7mm aufgenommen. Auch ein von mir häufig fotografiertes Motiv 😉 > Welcher der beiden Eyecatcher” ist der bessere? Für mich ist die erste der bessere. Weil mit die Farbe des Glases vom Lichtfluter sehr schö¶n zum Hintergrund und Himmel passt. Mir gefällt das zweite auch aber das Blau des Fluters im ersten Bild sticht sehr schö¶n im Bild hervor. Sehr schö¶ne Umsetzung mit dem Ultraweitwinkel-Objektiv (den hätte ich gern ist und bleibt für mich unbezahlbar). > http://www.diedankers.de/wochenthema.htm Nun zum Kritik: Beim ersten ist leider der Rand des Fluters angeschnitten. Beim zweiten hat IrBu schon genannt dass die Rundung am Gebäude oben angeschnitten ist. Gruß Peter” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2008 Uhrzeit: 21:14:00 Jürgen D, Peter Schö¶ler schrieb: > Hallo Jürgen, > >>> Welcher der beiden Eyecatcher” ist der bessere? > Für mich ist die erste der bessere. Weil mit die Farbe des Glases > vom Lichtfluter sehr schö¶n zum Hintergrund und Himmel passt. Mir > gefällt das zweite auch aber das Blau des Fluters im ersten Bild > sticht sehr schö¶n im Bild hervor. > Sehr schö¶ne Umsetzung mit dem Ultraweitwinkel-Objektiv (den hätte > ich gern ist und bleibt für mich unbezahlbar). >> http://www.diedankers.de/wochenthema.htm > Nun zum Kritik: > Beim ersten ist leider der Rand des Fluters angeschnitten. > Beim zweiten hat IrBu schon genannt dass die Rundung am Gebäude > oben angeschnitten ist. > Gruß Peter Hallo Peter da das Gebäude ja noch steht kö¶nnte ich jetzt mit der Erfahrung von fast 3 Jahren mit dem 7-14mm eigentlich versuchen mit der E-3 das Bild noch “besser” zu machen. Mal sehen ob ich dazu komme….. Gruß Jürgen posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2008 Uhrzeit: 21:23:49 Peter Schö¶ler Hallo Jürgen, Am Mon, 11 Feb 2008 20:14:00 +0100 schrieb Jürgen D,: > von fast 3 Jahren mit dem 7-14mm eigentlich versuchen, mit der > E-3 das Bild noch besser” zu machen. Mal sehen ob ich dazu > komme….. Da bin ich gespannt auf das Ergebnis. Mit der E-3 und Klapp-Monitor wird’s eine interessante Perspektive geben. Kö¶nnte das Wetter nur noch besser werden. Im Moment ist es ziemlich trüb draußen. Gruß Peter” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2008 Uhrzeit: 21:28:47 Peter Schö¶ler Hallo Ralf, Am Mon, 11 Feb 2008 19:58:59 +0100 schrieb Ralf Engelberger: > as Them ist zwar nicht so mein Ding – eher Normalfotograf – aber > will mich denn doch beteiligen. Bin halt ein Weitwinkel-Fan. Aber ab und zu nehme ich gern mal Tele. > http://engelberger.zenfolio.com/p830748223?photo=h29EF9D9A#539087240 > > Vö¶lklinger Hütte bei der Vorbereitung einer Großformatexkursion. Die Perspektive, schräg aufgenommen, finde ich sehr gut gelungen. Das Gerüst im Vordergrund und die beiden Winderhitzer, der Schornstein und der Rest im Hintergrund runden den das ganze Bild ab. Schö¶ne Aufnahme, gefällt mir gut. Gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2008 Uhrzeit: 21:29:59 Jürgen D, Peter Schö¶ler schrieb: > Kö¶nnte das Wetter nur noch besser werden. Im Moment ist es ziemlich > trüb draußen. > > Gruß Peter Hallo Peter, da das Licht dort in Kiel nur am Vormittag so ist, muss ich sowieso ein Wochenende abwarten, deshalb begnüge ich mich erstmal damit, die vielen Bilder des letzten Wochenendes in LR zu übernehmen (das geht auch bei schlechtem Wetter). Gruß Jürgen — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2008 Uhrzeit: 21:29:59 Jürgen D, Peter Schö¶ler schrieb: > Kö¶nnte das Wetter nur noch besser werden. Im Moment ist es ziemlich > trüb draußen. > > Gruß Peter Hallo Peter, da das Licht dort in Kiel nur am Vormittag so ist, muss ich sowieso ein Wochenende abwarten, deshalb begnüge ich mich erstmal damit, die vielen Bilder des letzten Wochenendes in LR zu übernehmen (das geht auch bei schlechtem Wetter). Gruß Jürgen — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2008 Uhrzeit: 24:09:00 Klaus Petsch Hallo, Peter, bei *den* Bildern, die schon zu sehen sind, wirds schon schwer… Trotzdem ein Versuch, entstanden in Hamburg letztes Jahr im Februar. Abgebildet ist der Blick aus dem Stilwerk mit der Brücke zur gegeüberliegenden Häuserzeile. http://fotogalerie.klauspetsch.net/actions/image_resized_view.php?imgid=3788&wh=450×600 14mm Brennweite, mit dem 14-45mm Zuiko Digital. Grüße Klaus —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2008 Uhrzeit: 9:40:39 Manfred Paul Peter Schö¶ler schrieb: > In diesem Thema geht es um Bilder, die mit einem > Weitwinkelobjektiv aufgenommen wurde und darin soll ein Motiv im > Vordergrund sein, von dem das Auge des Betrachters angezogen wird > und sich vom Hintergrund abhebt. Dabei geht es auch um gelungene > Gestaltungen mit einem Weitwinkel-Objektiv. Hallo Peter und WT-Gemeinde 🙂 Zufällig war ich bei dem herrlichen Wetter am Sonntag mit dem 7-14 unterwegs, das Thema kommt also wie gerufen:) Einiges ist brauchbar, wird ähnlich in mannigfacher Form hier wohl noch gezeigt werden. Ich habe mich daher für eher Abartiges entschieden – man hat die Kamera ja immer am Mann;) Nun weiss ich allerdings nicht ob sich Eure Augen von den folgenden Motiven angezogen fühlen 😉 Hier ist der Link, wobei das erste das WT-Bild ist: http://manfred-paul.de/Oly_WT/weitwinkel.htm (E-3, 7-14, 13mm) Viele Grüsse Manfred 13 – passt wohl 😉 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2008 Uhrzeit: 9:40:39 Manfred Paul Peter Schö¶ler schrieb: > In diesem Thema geht es um Bilder, die mit einem > Weitwinkelobjektiv aufgenommen wurde und darin soll ein Motiv im > Vordergrund sein, von dem das Auge des Betrachters angezogen wird > und sich vom Hintergrund abhebt. Dabei geht es auch um gelungene > Gestaltungen mit einem Weitwinkel-Objektiv. Hallo Peter und WT-Gemeinde 🙂 Zufällig war ich bei dem herrlichen Wetter am Sonntag mit dem 7-14 unterwegs, das Thema kommt also wie gerufen:) Einiges ist brauchbar, wird ähnlich in mannigfacher Form hier wohl noch gezeigt werden. Ich habe mich daher für eher Abartiges entschieden – man hat die Kamera ja immer am Mann;) Nun weiss ich allerdings nicht ob sich Eure Augen von den folgenden Motiven angezogen fühlen 😉 Hier ist der Link, wobei das erste das WT-Bild ist: http://manfred-paul.de/Oly_WT/weitwinkel.htm (E-3, 7-14, 13mm) Viele Grüsse Manfred 13 – passt wohl 😉 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2008 Uhrzeit: 9:40:39 Manfred Paul Peter Schö¶ler schrieb: > In diesem Thema geht es um Bilder, die mit einem > Weitwinkelobjektiv aufgenommen wurde und darin soll ein Motiv im > Vordergrund sein, von dem das Auge des Betrachters angezogen wird > und sich vom Hintergrund abhebt. Dabei geht es auch um gelungene > Gestaltungen mit einem Weitwinkel-Objektiv. Hallo Peter und WT-Gemeinde 🙂 Zufällig war ich bei dem herrlichen Wetter am Sonntag mit dem 7-14 unterwegs, das Thema kommt also wie gerufen:) Einiges ist brauchbar, wird ähnlich in mannigfacher Form hier wohl noch gezeigt werden. Ich habe mich daher für eher Abartiges entschieden – man hat die Kamera ja immer am Mann;) Nun weiss ich allerdings nicht ob sich Eure Augen von den folgenden Motiven angezogen fühlen 😉 Hier ist der Link, wobei das erste das WT-Bild ist: http://manfred-paul.de/Oly_WT/weitwinkel.htm (E-3, 7-14, 13mm) Viele Grüsse Manfred 13 – passt wohl 😉 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2008 Uhrzeit: 12:47:35 IrBu Guten Tag Manfred, die beiden Bilder sind brauchbar – ich frage mich nur, ob für das Wochenthema. Die Forderung ist ja, so ich mich richtig erinnere, im Vordergrund einen Blickfänger zu haben. Nur was unterscheidet die erste Sanitäreinrichtung jeweils von den anderen dreien? Sie ist optisch-technisch weitgehend genauso scharf und ausgelichtet wie die anderen. Warum soll sich mein Auge von der ersten magisch angezogen fühlen, und nicht von der zweiten, dritten oder vierten? Wenn beim ersten Wasserhahn das Wasser laufen würde oder beim ersten Pissoir ein scharfes Schamhaar hängen würde, säh`s anders aus. Dies ist mein Eindruck, Gruß IrBu — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2008 Uhrzeit: 13:01:28 Lotus450 IrBu schrieb: > … Nur was unterscheidet > die erste Sanitäreinrichtung jeweils von den anderen dreien? … Hallo IrBu Die Frage erübrigt sich, wenn die Dringlichkeit hoch genug ist 😉 Allerdings stimmt es natürlich, dass unter diesen Gesichtspunkten die Bilder scharf an einer Themenverfehlung” vorbeischrammen… Aber ich konnte schon in der Schule den Begriff Themenverfehlung nicht ausstehen und somit gibts ein Thumbs-up für die Fotos. Finde sie echt cool. Gruß Lothar (10) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2008 Uhrzeit: 13:16:30 Peter Nennstiel Manfred Paul schrieb: > Peter Nennstiel schrieb: > >> http://www.nennstiel-foto.de/Wochenthema2008/slides/P7291129A.html >> >> Aufgenommen habe ich das Foto bei meinem letzten Urlaub in >> Dänemark in Hvide-Sande. (E 510 und ZD 14-54, bei 14 mm >> Brennweite) Bildkritik wird gerne angenommen. > > Hallo Peter, > > Schö¶ne Komposition mit passendem Eyecatcher 🙂 > Die einzige Kritik, die ich hier anbringen mö¶chte, ist das unten > rechts abgeschnittene Teil”. > Noch schö¶ner wäre es natürlich den Anker vor die Schiffe zu > legen und so die Ablichtung der nackten Strasse zu vermeiden. > Aber darauf hattest Du vermutlich keinen Einfluss;) > Viele Grüsse > Manfred Hallo Manfred das unten rechts abgeschnittene Teil läuft in den Kies. Beim Versuch den Anker vor die Schiffe zu stellen hat meine Kraft nicht ausgereicht. 😉 Gruss Peter Nennstiel (6) posted via http://oly-e.de www.nennstiel-foto.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2008 Uhrzeit: 16:54:23 Martin Groth Hallo, gerade am letzten Wochenende lud sowohl das Wetter, als auch das Reiseziel zum Einsatz des 7-14 ein. Ich hoffe, dass die Kriterien des Fahnenträgers erfüllt werden :-)) http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/478638/display/1132422574 Grüße Martin Pasch 4 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2008 Uhrzeit: 17:37:21 Jens Schmidtgen Hallo… ….diesmal hab ich etwas in der Kiste gekramt und seltsamerweise nur Bilder von meinen beiden letztjährlichen Usedomaufenthalten gefunden. :-/ So ein Fischerboot am Strand drängelt sich ja geradezu auf für dieses Thema: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra/egallery/pcat/327065/display/11803590 Aber leider etwas überbearbeitet. Also den Sommerurlaub genutzt und ein anderen üblichen WW-Eyecatcher” vor die Linse genommen: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra/egallery/pcat/327065/display/11803602 So ein Strohballen ist aber zu “üblich” für das WT. Dann wäre noch dieses hier: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra/egallery/pcat/327065/display/11803611 ….und das nehme ich dann auch fürs Wochenthema. Viele Grüße! Jens Schmidtgen 13! ob da mal was gutes ist…? posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2008 Uhrzeit: 20:06:12 Peter Schö¶ler Hallo Klaus, Am Mon, 11 Feb 2008 23:09:00 +0100 schrieb Klaus Petsch: > bei *den* Bildern, die schon zu sehen sind, wirds schon schwer… Fotografie ist eine Kunst der tausend Mö¶glichkeiten. Es gibt immer wieder was Neues, auch wenn Motive tausend Mal fotografiert wurden. Sieh es als Herausforderung an 😉 > Trotzdem ein Versuch, entstanden in Hamburg letztes Jahr im > Februar. Abgebildet ist der Blick aus dem Stilwerk mit der Brücke > zur gegeüberliegenden Häuserzeile. > > http://fotogalerie.klauspetsch.net/actions/image_resized_view.php?imgid=3788&wh=450×600 Ich finde die Perspektive unter der Brücke immer wieder spannend, auch bei deinem Bild. Interessant finde ich, dass die Brücke nicht mittig im Bild verläuft. Zuerst dachte ich, man kö¶nnte die Brücke genau senkrecht im Bild verlaufen lassen, aber beim längeren Betrachten kommt die leichte Neigung nach rechts doch gut im Gesamtbild rüber. Ich habe die hö¶here Auflö¶sung genommen, damit das Bild besser zur Geltung kommt (gut, dass deine Seite diese Mö¶glichkeit bietet). Die Brücke wirkt wie ein Teiler der beiden Gebäuden. Gut komponiert. Die SW-Umsetzung gefällt mir sehr gut, der weiche Kontrast fällt angenehm ins Auge. Gefällt mir wirklich gut. > > 14mm Brennweite, mit dem 14-45mm Zuiko Digital. Dieses Objektiv macht seine Sache wirklich gut. Gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2008 Uhrzeit: 20:22:45 Peter Schö¶ler Hallo Manfred, Am Tue, 12 Feb 2008 08:40:39 +0100 schrieb Manfred Paul: > Zufällig war ich bei dem herrlichen Wetter am Sonntag mit dem > 7-14 unterwegs, das Thema kommt also wie gerufen:) So so 😉 > Einiges ist brauchbar, wird ähnlich in mannigfacher Form hier > wohl noch gezeigt werden. Ich habe mich daher für eher Abartiges > entschieden – man hat die Kamera ja immer am Mann;) Habe mal meine Kamera auch mal mit in solchen Orten, aber da war meine Dringlichkeit wichtiger 😉 > Nun weiss ich allerdings nicht ob sich Eure Augen von den > folgenden Motiven angezogen fühlen 😉 > > Hier ist der Link, wobei das erste das WT-Bild ist: > > http://manfred-paul.de/Oly_WT/weitwinkel.htm Beim ersten Bild: Erst beim zweiten Blick fällt mir die Spiegelung im vordersten Waschbecken auf 😉 Der Blickfang wäre für meine Sicht die Reihe der Waschbecken, die zu einer Linie ins Hintergrund führt. Ich hätte versucht, wenn es mö¶glich wäre, etwas mehr Weitwinkel und den vordersten Waschbecken mit ins Bild reingebracht. Zweites Bild: Dieses Bild bringt die Stille des Ortes gut rüber. Schade finde ich nur, dass der vordere und der hintere Becken angeschnitten ist (ob da Platz genug war, weiß ich nicht). Bei beiden Bildern finde ich die SW-Umsetzung sehr angenehm. > (E-3, 7-14, 13mm) Vielleicht wäre 10mm beim zweiten Bild einen Hauch interessanter. Ich finde beide Bilder interessant. Nach dem Motto, auch ungewö¶hnliche Bilder kö¶nnen ansprechend sein. Gut gesehen und mutig abgedrückt (hätte mich nicht zugetraut). Gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2008 Uhrzeit: 20:30:25 Peter Schö¶ler Hallo Peter Am Tue, 12 Feb 2008 10:45:32 +0100 schrieb Peter Nennstiel: > http://www.nennstiel-foto.de/Wochenthema2008/slides/P7291129A.html Der rostige Anker kommt als Blickfang gut rüber und passt gut zum Hafenbild. Vielleicht wäre ein Versuch wert, eine tiefere Perspektive und das untere Ende des Ankerstocks mit ins Bild, auch wenn es in die Erde steckt, aufzunehmen. Der Aufnahmestandort ist, denke ich, gut gewählt. Links die Boote, rechts die Geräteschuppen (oder wie man so was nennt). Ein Bild, das viele Dinge zeigt, aber trotzdem nicht zu überladen ist und das Auge immer wieder vom Blickfang im Vordergrund ruhen lässt. > Aufgenommen habe ich das Foto bei meinem letzten Urlaub in > Dänemark in Hvide-Sande. (E 510 und ZD 14-54, bei 14 mm > Brennweite) Bildkritik wird gerne angenommen. In Hvide-Sande war ich mal, aber das ist lange her, ein schö¶ner Urlaubsort. Gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2008 Uhrzeit: 20:38:40 Peter Schö¶ler Hallo Martin, Am Tue, 12 Feb 2008 15:54:23 +0100 schrieb Martin Groth: > gerade am letzten Wochenende lud sowohl das Wetter, als auch das > Reiseziel zum Einsatz des 7-14 ein. > Ich hoffe, dass die Kriterien des Fahnenträgers erfüllt werden > :-)) Das auf jeden Fall! > http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/478638/display/1132422574 Wow! Das war meine erste Reaktion. Ich finde die schräg aufgenommene Perspektive wirklich halsbrecherisch”. Der Vordergrund ein Teil des Gebäude bildet eine schö¶ne Linie eher eine Art Fingerzeig die den Blick zum Hintergrund führt. Sozusagen fängt das im Vordergrund stehende Gebäude das Auge des Betrachters ein und lässt schö¶n zum Wasser bis weit in den Horizont führen. Eine wirklich gut gemachte Komposition mit viel Mut zur schrägen Perspektive. Gut finde ich dass die Linie der Gebäude und des Wassers sauber ins Eck verläuft. Ein Bild das ich sehr sehenswert finde und eine gute Anregung für solche Perspektiven gibt. Die 7mm Brennweite hast du gut eingesetzt. Gruß Peter” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2008 Uhrzeit: 20:56:02 Peter Schö¶ler Hallo Jens, Am Tue, 12 Feb 2008 16:37:21 +0100 schrieb Jens Schmidtgen: > So ein Fischerboot am Strand drängelt sich ja geradezu auf für > dieses Thema: > > http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra/egallery/pcat/327065/display/11803590 > Aber leider etwas überbearbeitet. Auch wenn es unbearbeitet ist, ist das Bild trotzdem gut gelungen. Denn der Horizont des Meeres ist waagerecht. Das Rot der Fahnen macht das Bild schö¶n lebendig trotzt tristes Grau des Winters. > Also den Sommerurlaub genutzt und ein anderen üblichen > WW-Eyecatcher” vor die Linse genommen: > http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra/egallery/pcat/327065/display/11803602 > So ein Strohballen ist aber zu “üblich” für das WT. Man kö¶nnte meinen ein klassisches Motiv. Vielleicht kö¶nnte man mit SW-Umwandlung plus harte Kontraste probieren. > Dann wäre noch dieses hier: > http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra/egallery/pcat/327065/display/11803611 > …und das nehme ich dann auch fürs Wochenthema. Gut entschieden 🙂 Ich finde dieses Bild spannender. Die roten Fahnen fangen das Auge schö¶n ein und und macht das Bild lebendiger. Das Boot im Hintergrund sehe ich als I-Tüpfelchen die zusammen mit den Bojen eine schö¶ne Tiefe im Bild bringt. Die beiden Wellenbrecher im Hintergrund rahmen den Abschnitt des Strandes schö¶n ein. Gruß Peter” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2008 Uhrzeit: 22:15:16 Jens Schmidtgen Hallo Peter, schö¶n das ich das passende Bild gefunden hatte. 🙂 Ich habe mich nochmal dem Heuballen angenommen und mich in einer S/W-umwandlung versucht. Bei diesem habe ich die Kontrste in der Struktur erhö¶ht: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra/egallery/pcat/327065/display/11807125 So das eben ein struktureller Kontrast zwischem glatten” Himmel und Stoppelfeld entsteht. In der anderen Bearbeitung habe ich eher einen farblichen Kontrast zwischen Himmel und Feld erzielt: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra/egallery/pcat/327065/display/11807239 Bei beiden Bearbeitungen spielt aber der Ballen als eyecatcher eher eine untergeordnete Rolle. Gruß Jens posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2008 Uhrzeit: 22:15:16 Jens Schmidtgen Hallo Peter, schö¶n das ich das passende Bild gefunden hatte. 🙂 Ich habe mich nochmal dem Heuballen angenommen und mich in einer S/W-umwandlung versucht. Bei diesem habe ich die Kontrste in der Struktur erhö¶ht: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra/egallery/pcat/327065/display/11807125 So das eben ein struktureller Kontrast zwischem glatten” Himmel und Stoppelfeld entsteht. In der anderen Bearbeitung habe ich eher einen farblichen Kontrast zwischen Himmel und Feld erzielt: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra/egallery/pcat/327065/display/11807239 Bei beiden Bearbeitungen spielt aber der Ballen als eyecatcher eher eine untergeordnete Rolle. Gruß Jens posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2008 Uhrzeit: 25:51:52 Dirk Flackus Jürgen D, schrieb: > Peter Schö¶ler schrieb: > >> Hallo Jürgen, >> >>>> Welcher der beiden Eyecatcher” ist der bessere? >> Für mich ist die erste der bessere. Weil mit die Farbe des Glases >> vom Lichtfluter sehr schö¶n zum Hintergrund und Himmel passt. Mir >> gefällt das zweite auch aber das Blau des Fluters im ersten Bild >> sticht sehr schö¶n im Bild hervor. >> Sehr schö¶ne Umsetzung mit dem Ultraweitwinkel-Objektiv (den hätte >> ich gern ist und bleibt für mich unbezahlbar). >>> http://www.diedankers.de/wochenthema.htm >> Nun zum Kritik: >> Beim ersten ist leider der Rand des Fluters angeschnitten. >> Beim zweiten hat IrBu schon genannt dass die Rundung am Gebäude >> oben angeschnitten ist. >> Gruß Peter > Hallo Peter > da das Gebäude ja noch steht kö¶nnte ich jetzt mit der Erfahrung > von fast 3 Jahren mit dem 7-14mm eigentlich versuchen mit der > E-3 das Bild noch “besser” zu machen. Mal sehen ob ich dazu > komme….. > Gruß > Jürgen Hallo Jürgen dann wisch diesmal die zwei Krümel vom blauen Strahler. 😉 Ich finde das erste Bild eigentlich auch schö¶ner. Aber im Gegensatz zu den gerügten Anschnitten stö¶ren mich die zwei weißen Steinchen viel mehr. Da ist das zweite Bild vom eyecatcher her “natürlich perfekter”. Mal so meine Meinung Dirk Flackus Rastatt” —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.02.2008 Uhrzeit: 9:12:43 Manfred Paul Peter Schö¶ler schrieb: >> >> http://manfred-paul.de/Oly_WT/weitwinkel.htm Hallo Peter, vielen Dank für Deinen Kommentar:) > Vielleicht wäre 10mm beim zweiten Bild einen Hauch interessanter. > Ich finde beide Bilder interessant. Nach dem Motto, auch > ungewö¶hnliche Bilder kö¶nnen ansprechend sein. Und genau das war das Problem. Mit kleinerer Brennweite hätte ich eher stö¶rende Bestandteile (angeschnittene Tür,…) im Bild gehabt. Und so ewig viel Zeit habe ich mir aus vielleicht verständlichen Gründen an dem Ort nicht gelassen;-) > > Gut gesehen und mutig abgedrückt (hätte mich nicht zugetraut). Warum nicht? Zum Zeitpunkt der Aufnahmen war ich allein. Viele Grüsse Manfred — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.02.2008 Uhrzeit: 9:50:53 Peter Schö¶ler Hallo Jens, Am Tue, 12 Feb 2008 21:15:16 +0100 schrieb Jens Schmidtgen: > Bei diesem habe ich die Kontrste in der Struktur erhö¶ht: > > http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra/egallery/pcat/327065/display/11807125 > > So das eben ein struktureller Kontrast zwischem glatten” Himmel > und Stoppelfeld entsteht. Zwar wirken die Grautö¶ne angenehm aber irgendwie geht die Wirkung des Blickfangs zum Heuballen wegen den gleichen Grautö¶nen unter. Da würde ich noch den Himmel mehr wegschneiden. Dann kommt der Heuballen dann besser zur Geltung. > In der anderen Bearbeitung habe ich eher einen farblichen > Kontrast zwischen Himmel und Feld erzielt: > http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra/egallery/pcat/327065/display/11807239 Aua da wirkt das Feld wie überstahlt. Der Himmel samt Wolken dagegen ist ok. Da würde ich mit Einstellungsebenen versuchen. > Bei beiden Bearbeitungen spielt aber der Ballen als eyecatcher > eher eine untergeordnete Rolle. Da hast du auch Recht. Wegen den gleichen Grautö¶nen fallen die Heuballen weniger auf. Danke für deinen Versuch zur SW-Umwandlung. Gruß Peter” —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.02.2008 Uhrzeit: 11:31:31 Martin Groth Hallo Peter, Peter Schö¶ler schrieb: > Ein Bild, das ich sehr sehenswert finde und eine gute Anregung für > solche Perspektiven gibt. > Die 7mm Brennweite hast du gut eingesetzt. Danke für Deine Beurteilung, freut mich! Diese Linse provoziert geradezu derart außergewö¶hnliche Perspektiven. Gruß Martin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.02.2008 Uhrzeit: 18:47:12 Reinhard Wagner Peter Schö¶ler schrieb: > So, nun mö¶chte ich mein neues Wochenthema erö¶ffnen: > Weite Winkel mit Eyecatcher im Bild. Also gut, wir haben ja schon Fotos gesehen, an deren technische Perfektion ich nie im Traum denken kann – schon allein das für das eine oder andere Foto notwendige 7-14 ist (noch) jenseits meines Kontos. Also versuche ich es mal wieder mit Alltagsfotografie: im düsteren, dunklen Wald bei düsterem, dunklem Wetter: http://www.emilule.de/pic/weitewinkel/baum.jpg Kamera E-3, Objektiv 14-54 bei 14mm Ich finde, da hat’s schon einen Eyecatcher” allerdings ist er nicht wirklich nur im Vordergrund. Deshalb halt noch ein Bild aus meiner Serie “morgens halb acht in Deutschland”. Das Bild gibt’s auch als EBV-Version bei der der Hintergrund mit einem Zoom-Effekt versehen ist. In der Version wurde es als Werbeplakat verwendet. Hier aber das Original: http://www.emilule.de/pic/weitewinkel/zebra.jpg Kamera E-500 Objektiv 14-54 bei 19mm Es gibt die gleiche Situation auch mit 14mm: http://www.emilule.de/pic/weitewinkel/zebra2.jpg Auf dem Plakat stand als Überschrift: “Deiner ist 18 Meter lang. Na und?” Genug gescherzt. Jetzt wird’s ernst: Auch mein Sohn hat einen Beitrag den er eigentlich zu den Spiegelungen bringen wollte aber Papa hat’s versiebt und so kommt es halt jetzt: Kamera 3040Z Objektiv 71 -21 3 Brennweite 7 3mm. http://www.emilule.de/pic/weitewinkel/eis.jpg Also mein Beitrag: ist das zebra der Beitrag meines Sohnes das Eis. Kritik und Anregungen wie immer willkommen. Grüße Reinhard Wagner 1+1=2 – um Himmels willen sooo schlecht? posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.02.2008 Uhrzeit: 19:58:08 Jürgen K. Hallo Dirk, Du hast übrigens die Schuld” (na ja zumindest Mitschuld …) dass ich jetzt auch das 7-14 besitze! 🙂 Gruß Jürgen posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.02.2008 Uhrzeit: 22:44:58 Dirk Jü.rgensen Die Schuld nehme ich gerne auf mich 🙂 Viel Spaß mit dem Objektiv — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.02.2008 Uhrzeit: 9:20:19 Peter Schö¶ler Hallo Reinhard, Am Wed, 13 Feb 2008 17:47:12 +0100 schrieb Reinhard Wagner: > Also gut, wir haben ja schon Fotos gesehen, an deren technische > Perfektion ich nie im Traum denken kann – schon allein das für > das eine oder andere Foto notwendige 7-14 ist (noch) jenseits > meines Kontos. Och, auch ein 11-22 tut’s auch. Auch für mich ist das 7-14 finanziell außer Reichweite, es sei denn jemand schenkt mir eins 😉 > Also versuche ich es mal wieder mit Alltagsfotografie: > im düsteren, dunklen Wald bei düsterem, dunklem Wetter: > > http://www.emilule.de/pic/weitewinkel/baum.jpg > Kamera E-3, Objektiv 14-54 bei 14mm Natürlich kann man den Eyecatcher auch nach hinten verlegen. Die Stämme der Bäume führen das Auge zur Baumkrone. Trotzt der vielen Baumkronen der Nebenbäume” wird das Auge von der kahlen Baumkrone eingefangen ein schö¶ner Gegensatz zu den belaubten Kronen rumherum. Auch die Perspektive nach oben gefällt mir gut. > Ich finde da hat’s schon einen “Eyecatcher” allerdings ist er > nicht wirklich nur im Vordergrund. Deshalb halt noch ein Bild > aus meiner Serie “morgens halb acht in Deutschland”. Das Bild > gibt’s auch als EBV-Version bei der der Hintergrund mit einem > Zoom-Effekt versehen ist. In der Version wurde es als > Werbeplakat verwendet. Hier aber das Original: > http://www.emilule.de/pic/weitewinkel/zebra.jpg > Kamera E-500 Objektiv 14-54 bei 19mm > Es gibt die gleiche Situation auch mit 14mm: > http://www.emilule.de/pic/weitewinkel/zebra2.jpg Das erste Bild mit engeren Blickwinkel gefällt mir am besten da auf das wesentliche gezeigt wird. Das zweite ist mir zu viel auf den Bildern und lenkt zu viel vom eigentlichen Eyecatcher ab. Im ersten sehe ich zwei Eyecatcher: Die attraktiven Beine der Schulwegdienstführerin und die beiden Kinder die über den Zebrastreifen. > Auch mein Sohn hat einen Beitrag den er eigentlich zu den > Spiegelungen bringen wollte aber Papa hat’s versiebt und so > kommt es halt jetzt: > Kamera 3040Z Objektiv 71 -21 3 Brennweite 7 3mm. > http://www.emilule.de/pic/weitewinkel/eis.jpg Hervorragend! Dein Sohn hat einen guten Blick dafür. Das Eis kommt im Gegenlicht schö¶n zur Geltung das mir sehr gut gefällt. Insgesamt ein schö¶ner Blickfang. Da fällt mir noch eins auf: Euer Hund 😉 Und das rundet das Gesamtbild schö¶n ab. Gut gemacht! > Also mein Beitrag: ist das zebra der Beitrag meines Sohnes das > Eis. Ich finde eure Beiträge sind gelungen 🙂 > Kritik und Anregungen wie immer willkommen. Ich habe probiert durch Abdecken Beschnittmö¶glichkeiten zu finden. Die Ausschnitte sind gut gewählt und ich würde nichts beschneiden. Beim Eis würde ich versuchen nur die Eisfläche eine leichte Kontrastverstärkung zu machen (nur das Eis der Rest bleibt so wie es ist sonst säuft der Hund ab). > 1+1=2 – um Himmels willen sooo schlecht? Dafür waren aber die Bildbeiträge gut 🙂 Gruß Peter” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.02.2008 Uhrzeit: 18:48:59 Helge Suess Hallo Dirk! > Ich bin mit 7mm dabei: Weniger ist oft mehr 🙂 > http://tinyurl.com/2kkeb8 Ein ganz feiner Kontrast des ruhigen Pferdes gegen den aufgewühlten Himmel. Klare Gestaltung und sauber in SW umgesetzt. Helge ;-)=) 13 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.02.2008 Uhrzeit: 18:55:58 Helge Suess Hallo Jürgen! > Welcher der beiden Eyecatcher” ist der bessere? > http://www.diedankers.de/wochenthema.htm Bei beiden Bildern finde ich den Ausschnitt nicht ganz optimal gewählt. Die Bodenleuchte ist vorne angeschnitten dafür ist mir links zuviel Hausmauer. Das macht das Bild unruhig. Das andere Bild hat durch die homogene Glasfassade mehr Ruhe. Die wird durch den offenen Durchgang rechts gestö¶rt. Auch dass das Haus rechts oben angeschnitten ist irritiert mich. Hier hätte eventuell ein Schwenk weiter nach links und nach oben geholfen. Ein paar Zentimeter im Vordergrund wären ja drin. Ein weiterer Effekt wäre auch dass die Mauer etwas weniger schräg ins Bild kommen würde. Auch die dann links entstehende Luft zum Rand gäbe dem Bau etwas Raum sich zu entfalten. So ist mir alles etwas zu eng trotz der Weite im Vordergrund. Helge ;-)=) 5 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.02.2008 Uhrzeit: 18:55:58 Helge Suess Hallo Jürgen! > Welcher der beiden Eyecatcher” ist der bessere? > http://www.diedankers.de/wochenthema.htm Bei beiden Bildern finde ich den Ausschnitt nicht ganz optimal gewählt. Die Bodenleuchte ist vorne angeschnitten dafür ist mir links zuviel Hausmauer. Das macht das Bild unruhig. Das andere Bild hat durch die homogene Glasfassade mehr Ruhe. Die wird durch den offenen Durchgang rechts gestö¶rt. Auch dass das Haus rechts oben angeschnitten ist irritiert mich. Hier hätte eventuell ein Schwenk weiter nach links und nach oben geholfen. Ein paar Zentimeter im Vordergrund wären ja drin. Ein weiterer Effekt wäre auch dass die Mauer etwas weniger schräg ins Bild kommen würde. Auch die dann links entstehende Luft zum Rand gäbe dem Bau etwas Raum sich zu entfalten. So ist mir alles etwas zu eng trotz der Weite im Vordergrund. Helge ;-)=) 5 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.02.2008 Uhrzeit: 19:07:57 Helge Suess Hallo Manfred! > … Ich habe mich daher für eher Abartiges > entschieden – man hat die Kamera ja immer am Mann;) > Nun weiss ich allerdings nicht ob sich Eure Augen von den > folgenden Motiven angezogen fühlen 😉 Naja, unter einem bestimmten Druck ziehen einen diese Orte fast magisch an 🙂 > Hier ist der Link, wobei das erste das WT-Bild ist: > http://manfred-paul.de/Oly_WT/weitwinkel.htm > (E-3, 7-14, 13mm) Sauber grafisch gestaltet. Alle mö¶glichen Linien laufen klar und harmonisch, auch bis in die Ecken. Die Klarheit und Ruhe steht im Kontrast zur Sauberkeit” die man gelegentlich an solchen Orten antrifft. Ich hoffe du hast nachher Kamera und Hände gewaschen 🙂 > 13 – passt wohl 😉 “i” nicht “a” 🙂 Helge ;-)=) 2 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.02.2008 Uhrzeit: 21:03:48 Ralf Engelberger Hallo, da meine GF Kamera ein 150 mm Objektiv hat, sind die meisten Bilder im Umkreis von 24 mm gemacht um die Exkursion vorzubereiten. Der für das Publikum bestimmte Umlauf ist leider sehr begrenzt, daher ist ein gewünschter Bildausschnitt nicht immer erreichbar. Ich habe angefragt im Zuge dieser Exkursion auch an Stellen zu kommen die normalerweise nicht begehbar sind. (klar das die Oly dann auch mitdarf). Im Vergleich zu der Schlepperei der GF Kamera ist das dann ein Klacks zusätzlich. Dann kann man in die Vollen gehen. Gruß Ralf eine 6 für den V-Tag :=) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.02.2008 Uhrzeit: 22:41:59 Siegfried Hallo Peter, Schö¶nes Thema! Hier eines meiner zahlreichen Versuchen, die Weite des ED7-14 in den Griff zu bekommen 🙂 Vor nicht ganz drei Wochen bei sehr schlechten Lichtverhältnissen entstanden: http://static.panoramio.com/photos/original/7403144.jpg Siegfried — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.02.2008 Uhrzeit: 23:52:48 Siegfried Hall Dirk, > Ich bin mit 7mm dabei: Tolles Bild, und der Hintergrund, diese sich entwickelnde CB, inkl. Loch vom Dienst” 🙂 Siegfried posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.02.2008 Uhrzeit: 23:52:48 Siegfried Hall Dirk, > Ich bin mit 7mm dabei: Tolles Bild, und der Hintergrund, diese sich entwickelnde CB, inkl. Loch vom Dienst” 🙂 Siegfried posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.02.2008 Uhrzeit: 8:25:22 Reinhard Wagner Siegfried schrieb: > Hallo Peter, > > Schö¶nes Thema! > > Hier eines meiner zahlreichen Versuchen, die Weite > des ED7-14 in den Griff zu bekommen 🙂 > > Vor nicht ganz drei Wochen bei sehr schlechten Lichtverhältnissen > entstanden: > > http://static.panoramio.com/photos/original/7403144.jpg Das Motiv finde ich klasse, die Stimmung ist suuper, aaaaber: ich habe mich immer gefragt, warum Helge so vor dem Objektiv warnt. Hier sieht man es. Die Personen an den Rändern sind unfö¶rmig auseinandergezogen, die Dame rechts außen wirkt wie eine Pappkulisse. Wahrscheinlich hätte dem Motiv etwas mehr Abstand und etwas weniger Brennweite gutgetan. Wie gesagt, am Bildaufbau und Motiv gibt’s für mich nix zu mäkeln, und sogar die abgschnittene Tänzerin ist absolut OK, sie sprengt den Rahmen”. Da ist Musike drin! Auf jeden Fall vielen Dank für’s zeigen. Für mich steht nun fest: ich bin noch lange nicht reif für das 7-14. Das ist mir zu heavy. Ich werde mich wohl nach einem 11-22 umsehen müssen…. Grüße Reinhard posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.02.2008 Uhrzeit: 8:25:22 Reinhard Wagner Siegfried schrieb: > Hallo Peter, > > Schö¶nes Thema! > > Hier eines meiner zahlreichen Versuchen, die Weite > des ED7-14 in den Griff zu bekommen 🙂 > > Vor nicht ganz drei Wochen bei sehr schlechten Lichtverhältnissen > entstanden: > > http://static.panoramio.com/photos/original/7403144.jpg Das Motiv finde ich klasse, die Stimmung ist suuper, aaaaber: ich habe mich immer gefragt, warum Helge so vor dem Objektiv warnt. Hier sieht man es. Die Personen an den Rändern sind unfö¶rmig auseinandergezogen, die Dame rechts außen wirkt wie eine Pappkulisse. Wahrscheinlich hätte dem Motiv etwas mehr Abstand und etwas weniger Brennweite gutgetan. Wie gesagt, am Bildaufbau und Motiv gibt’s für mich nix zu mäkeln, und sogar die abgschnittene Tänzerin ist absolut OK, sie sprengt den Rahmen”. Da ist Musike drin! Auf jeden Fall vielen Dank für’s zeigen. Für mich steht nun fest: ich bin noch lange nicht reif für das 7-14. Das ist mir zu heavy. Ich werde mich wohl nach einem 11-22 umsehen müssen…. Grüße Reinhard posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.02.2008 Uhrzeit: 9:14:21 Volker Warbende Hallo Ulf, > http://ulfschneider.de/motto/index.htm Dein Strandfoto finde ich gut. Besonders die Umsetzumng in SW. Allerdings habe ich den Eindruck, dass der Horizont leicht nach rechts kippt. Es wäre doch nicht schö¶n, wenn das Wasser langsam aus dem Bild raus liefe. 😉 Gruß Volker — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.02.2008 Uhrzeit: 11:11:13 IrBu Guten Tag Ulf, ob nun der Horizont da kippt oder der Fotograf – dies stö¶rt mich bei dem Bild nicht. Ich finde es soweit gut; bis auf die Badende rechts unten – die stö¶rt mich an der Stelle in dem Bild. Irgendwo im linken hinteren Wasserbereiche wär`s mir egal gewesen. Gruß IrBu — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.02.2008 Uhrzeit: 11:59:09 Helge Suess Hallo zusammen! > Weite Winkel mit Eyecatcher im Bild. Wie ja allgemein bekann ist mache ich kaum WW Bilder, besonders solche, die einen Blickfang im Vordergrund haben 🙂 Das Problem war also eines zu finden das ich noch nicht gezeigt habe. Dabei sind mir zwei Bilder in die Finger gekommen: Mein Beitrag für das WT: rauchen macht schlank” http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_47b46f1359 Das zweite Bild entspricht nicht exakt den Anforderungen des WT. Trotzdem mö¶chte ich es zeigen: “Haltegriff” http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_47b4703b08 Diese Bilder würden zwar auch alle passen waren aber schon in der BK zu sehen: http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_45fe79ce72 http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_44a0e11112 http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_439fe9f396 http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_4354b30616 http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_4315d20d42 http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_42d289c126 Die nicht ganz (FE statt WW): http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_44d0759e48 http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_44d0758413 Helge ;-)=) 15 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.02.2008 Uhrzeit: 13:05:10 Georg Dahlhoff Peter Schö¶ler schrieb: > So, nun mö¶chte ich mein neues Wochenthema erö¶ffnen: > Weite Winkel mit Eyecatcher im Bild. Hallo Peter, da ich am letzten Wochenende gerade vom Urlaub auf Lanzarote zurückgekommen bin, habe ich einiges an Bildern mitgebracht. Dabei waren das 12-60 und das 70-300 die meistgenutzten Optiken. auch das 7-14 war mit aber die Bilder, die ich hier zum Thema zeigen mö¶chte, habe ich alle mit dem 12-60 aufgenommen. http://www.selztal-foto.de/wt/200807.html Da ich mich nicht entscheiden kann, welches letztendlich das Rennen macht” stelle mal die 4 Bilder zur Diskussion. Mein persö¶nlicher Favorit ist das erste aber ich bin mal auf Eure Meinungen gespannt. Herzliche Grüße Georg posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.02.2008 Uhrzeit: 15:31:01 Manfred Paul Ulf Schneider schrieb: > Mittlerweile hab ich ja das 11-22 von Hans-Dieter Müller erstanden > und selbstredend muss ich da nochmal hin um dieses Motiv > professioneller” abzulichten. > http://ulfschneider.de/motto/index.htm Hallo Ulf Dein Bild “professioneller” ablichten? Geht das? Meine Antwort: Nein 🙂 Ein schö¶nes Beispiel des Sieges der gekonnten Motivwahl und Umsetzung des Gesehenen über die reine Technik. Auch die Umsetzung in SW ist Dir hervorragend gelungen. Ich bin mir nicht ganz sicher welches Detail ich als Eyecatcher nehmen soll. Mein Auge wandert zwischem dem Riesenfels und dem Winzigmenschen und tendiert zum Menschen. Ein schö¶ner interessanter Kontrast im Motiv. Die Linienführung macht das Bild zusätzlich interessant Mit dem 11-22 wirst Du das nur schwerlich besser hinkriegen. Viele Grüsse Manfred posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.02.2008 Uhrzeit: 16:43:55 Helge Suess Hallo Georg! > da ich am letzten Wochenende gerade vom Urlaub auf Lanzarote > zurückgekommen bin, habe ich einiges an Bildern mitgebracht. Das sieht ja schon einmal vielversprechend aus. > http://www.selztal-foto.de/wt/200807.html Ich tendiere auch zum 1. Bild. Das hat am meisten, was meiner Ansicht nach zum Thema gefragt war. Es wirkt auch von den Farben her intensiver. Die Stimmung eines entspannten, von spanischer Lebensweise geprägten Urlaubs kommt bei dem Bild recht gut heraus. Helge ;-)=) 11 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.02.2008 Uhrzeit: 17:20:51 Volker Warbende Hallo Helge, Helge Suess schrieb: >> Weite Winkel mit Eyecatcher im Bild. > Mein Beitrag für das WT: > rauchen macht schlank” > http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_47b46f1359 > Das zweite Bild entspricht nicht exakt den Anforderungen des WT. > Trotzdem mö¶chte ich es zeigen: > “Haltegriff” > http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_47b4703b08 ich sehe dies ganz anders denn Peter Schö¶ler schrieb: In diesem Thema geht es um Bilder die mit einem Weitwinkelobjektiv aufgenommen wurde und darin soll ein Motiv im Vordergrund sein von dem das Auge des Betrachters angezogen wird und sich vom Hintergrund abhebt. Dabei geht es auch um gelungene Gestaltungen mit einem Weitwinkel-Objektiv. Ich denke Objekte die vom Vordergrund bis in den Hintergrund reichen (wie auch Dein Schornstein sind eigentlich nicht gemeint.(?) Auch sollte der Eyecatcher nicht durch Unschärfe des Hintergrundes hervorgehoben werden(wie auch schon hier gesehen). Naja da ich leider zum Thema selbst kein Bild beizutragen habe kann ich gut meckern ;-). Vielleicht wäres es für Deinen Haltering besser gewesen ihn links oder rechts der Bildmitte zu plazieren. schö¶ne Grüße Volker 18 ‘ne ganze Menge posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.02.2008 Uhrzeit: 20:33:01 Jürgen D, Helge Suess schrieb: > Hallo Jürgen! > >> Welcher der beiden Eyecatcher” ist der bessere? >> http://www.diedankers.de/wochenthema.htm > Bei beiden Bildern finde ich den Ausschnitt nicht ganz optimal > gewählt. Die Bodenleuchte ist vorne angeschnitten dafür ist mir > links zuviel Hausmauer. Das macht das Bild unruhig. > Das andere Bild hat durch die homogene Glasfassade mehr Ruhe. Die > wird durch den offenen Durchgang rechts gestö¶rt. Auch dass das > Haus rechts oben angeschnitten ist irritiert mich. > Hier hätte eventuell ein Schwenk weiter nach links und nach oben > geholfen. Ein paar Zentimeter im Vordergrund wären ja drin. Ein > weiterer Effekt wäre auch dass die Mauer etwas weniger schräg > ins Bild kommen würde. Auch die dann links entstehende Luft zum > Rand gäbe dem Bau etwas Raum sich zu entfalten. So ist mir alles > etwas zu eng trotz der Weite im Vordergrund. > Helge ;-)=) > 5 Hallo Helge danke für die Rückmeldung. Ich kann Deine Argumente gut nachvollziehen weil ich das inzwischen auch so sehe. Ich habe an anderer Stelle schon geschrieben das dies 2005 gleich nach dem Kauf meine ersten Versuche mit dem neuen Objektiv waren und heute vermeide ich in meinen Bildern solche “Fehler”. Ich lasse aber das erste Bild trotzdem für das WT stehen denn so kö¶nnen wir alle an einem nicht perfekten Bild lernen und das hat auch etwas für sich. Gruß Jürgen posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*