[NMZ] Eisbach in Muenchen

Datum: 23.07.2006 Uhrzeit: 10:01:06 Manfred Paul Hallo zusammen, angeregt durch das Thema ~~~WASSER~~~ bin ich gestern bei der brütenden Hitze zum Englischen Garten in München gefahren. Zwischen dem Bayrischen Nationalmuseum und dem Haus der Kunst schiesst der Eisbach mit Gewalt hervor. (mehr dazu hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Eisbach_(M%C3%BCnchen)) Wie auch nicht anders zu erwarten waren viele Surfer aktiv. Ein paar Bilder davon hier: http://www.manfred-paul.de/Foto/eisbach.htm Übrigens habe ich dort einen zweiten DSLR Fotografen gesehen – ebenfalls mit einer Olympus – glaube E-500 – bewaffnet 🙂 Viel Spass beim Ansehen und einen schö¶nen, vielleicht nicht so heissen Sonntag. — Viele Grüsse Manfred http://www.manfred-paul.de/Foto.htm —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.07.2006 Uhrzeit: 10:01:06 Manfred Paul Hallo zusammen, angeregt durch das Thema ~~~WASSER~~~ bin ich gestern bei der brütenden Hitze zum Englischen Garten in München gefahren. Zwischen dem Bayrischen Nationalmuseum und dem Haus der Kunst schiesst der Eisbach mit Gewalt hervor. (mehr dazu hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Eisbach_(M%C3%BCnchen)) Wie auch nicht anders zu erwarten waren viele Surfer aktiv. Ein paar Bilder davon hier: http://www.manfred-paul.de/Foto/eisbach.htm Übrigens habe ich dort einen zweiten DSLR Fotografen gesehen – ebenfalls mit einer Olympus – glaube E-500 – bewaffnet 🙂 Viel Spass beim Ansehen und einen schö¶nen, vielleicht nicht so heissen Sonntag. — Viele Grüsse Manfred http://www.manfred-paul.de/Foto.htm —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.07.2006 Uhrzeit: 11:37:55 Manfred Paul Am Sun, 23 Jul 2006 10:59:37 +0200 schrieb Karl Schuessel: >> hier: http://www.manfred-paul.de/Foto/eisbach.htm > > Schö¶ne Bilder, die vor allem von der delikaten Lichtstimmung leben. > Es war sicher nicht einfach, die optimale Belichtung zu finden, > oder? Hallo Karl, freut mich, dass Dir die Bilder gefallen 🙂 Die Belichtung war in der Tat ein Problem. Gegen 16.00 Uhr bei stahlender Sonne und den hohen Kontrasten zwischen sonnigen und schattigen Stellen. Ich habe mich für ESP -1/3 EV entschieden. So konnte ich ausgefressene Lichter im Wesentlichen vermeiden, musste aber nachbearbeiten und die Schatten aufhellen (PS mit Tiefen/Lichter”). Wie ich finde hat sich meine gute alte Tante E-1 recht wacker geschlagen:) Viele Grüsse Manfred http://www.manfred-paul.de/Foto.htm” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*