Gans nah dran …

Datum: 24.03.2005 Uhrzeit: 11:18:53 Helge Süß …. und doch weit weg. Damit ich nicht gans im Weitwinkel versacke habe ich auch das 50-200 mitgenommen. Die ersten warmen Sonnenstrahlen haben die Gänse im Park ordentlich in Bewegung gebracht. Die Hunde der Spaziergänger haben sie dabei auf Distanz gehalten. Ideale Bedingungen für Bilder aus der Hand”. http://oly-e.de/alben/show.php4?album=freestyle&info=_424260ac93&l=de Helge ;-)=) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.03.2005 Uhrzeit: 14:06:00 Herbert Pesendorfer Hallo Helge! > … und doch weit weg. Ich wußte gar nicht, dass die blaue Augen haben! Mir gefällts sehr gut. Absolut scharf und gut freigestellt. Mir fällt nur ein feiner Saum entlang dem Übergang Federn/Hintergrund auf. Liebe Grüße Herbert Pesendorfer http://www.pesendorfer.com —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.03.2005 Uhrzeit: 8:54:30 Martin Zink Sallüü Helge, Gans schö¶n gut, … und super Schärfe! Gruß Remy — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.03.2005 Uhrzeit: 9:24:03 Helge Süß Hi! Herbert Pesendorfer schrieb: > Mir fällt nur ein feiner Saum entlang dem Übergang > Federn/Hintergrund auf. Da bin ich mir noch nicht gans sicher, was es ist. Kö¶nnte eine Kombination aus CA, Schärfung und JPEG-Artefakten sein. Der Kontrastübergang ist links entlang des Halses extrem. Ich müsste da noch einmal konkret mit dem Original spielen um zu sehen, woran es liegt. Helge ;-)=) — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*