Presets fuer Lightroom und E-500

Datum: 12.09.2007 Uhrzeit: 22:14:27 Soeren12 Hallo, nach viel Mühe und vielen Stunden habe ich es glaube ich ganz gut geschafft die Farben bei Lightroom so einzustellen das die Farben so schö¶n wie im JPG bzw. im Olympus Studio werden. Hier die Einstellungen: Farbton: Rot +19 Orange -17 Gelb +20 Grün +5 Sättigung: Rot +18 Orange +2 Gelb -3 Lila -4 Luminanz: Orange -4 Lila -2 Wäre toll wenn ihr die Werte mal mit Euren RAW’s probiert! Ich habe bereits einige entwickelt und kann kaum noch Farbunterschiede feststellen. Gruß — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.09.2007 Uhrzeit: 24:05:20 Johannes Schwarzenberger Hallo auch, > nach viel Mühe und vielen Stunden habe ich es glaube ich ganz gut > geschafft die Farben bei Lightroom so einzustellen das die Farben > so schö¶n wie im JPG bzw. im Olympus Studio werden. > Hier die Einstellungen: Ich hatte hier schon einmal Kamerakalibrierungseinstellungen für Lightroom gepostet, aber von denen bin ich mittlerweile auch wieder abgekommen. Ich hab mich nächtelange mit den Farben, die Lightroom aus meinen E-500-RAWs herausholt rumgeärgert. Ich hätte das nicht getan, wenn ich nicht unbedingt Lightroom behalten wollte zur Katalogisierung und wegen der schö¶nen Web-Flashs, die man damit zaubern kann. Denn die reine Bildbearbeitung enttäuscht mich ziemlich. Keine Verzeichnungskorrektur, keine Verzerrungskorrektur, mäßige Farben (vor allem bei Rot- und Hauttö¶nen und in den Lichtern), vö¶llig unbrauchbare Tonwert-Automatik (hast die schonmal mit JPGs ausprobiert? Grausam!). Die JPGs aus der E-500 haben einfach traumhaft schö¶ne Farben und die bekomm ich mit Lightroom nicht hin. Ich hab mich mittlerweile dazu durchgerungen, mit Studio aus den ORFs JPGs zu machen und diese in Lightroom zu importieren. Die sind dann auch schon Ent-verzeichnet – wie heisst das richtig Wort? – (hab das 18-180, da ist das seeehr nö¶tig). Zum Entzerren (Kippen/Neigen) brauch ich leider nochmal eine andere Software. Aber geht halt jetzt nicht anders. Die ORFs bewahr ich auf – vielleicht gehts ja mal eleganter. Frage an alle: Gehts nur mir so mit Lightroom? Ist bei mir vielleicht irgendein technischer oder Denkfehler drin? Gibts denn noch Alternativen (ausser ACDSee, FixFoto, Picasa, SilkyPix – alles schon ausprobiert), die so schö¶n verwalten und verö¶ffentlichen und so schö¶n bedienbar sind wie Lightroom, aber gute Bildqualität liefern? Gruß Johannes 6, naja — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.09.2007 Uhrzeit: 9:47:48 soeren12 Mö¶chtest Du nicht mal meine Einstellungen ausprobieren??? Das geht doch recht schnell. Würde mich sehr interessieren ob Du noch große Farbabweichungen findest. Habe das mit Silkypix auch schon probiert. Dort kommen ohne Farbanpassungen zwar bessere Farben raus als bei LR aber das JPG ist trotzdem wesentlich besser. Auch die Histogramm Beeinflussungsmö¶glichkeiten und Anzeige finde ich sehr schlecht. Mir gefällt von der Bedienung bisher auch LR am besten. Wenn da nicht dir großen Farbabweichungen wären. Bin für Anmerkungenn zu meinen Presets für LR sehr dankbar!!! Gruß — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.09.2007 Uhrzeit: 2:18:45 Johannes Schwarzenberger soeren12 schrieb: > Mö¶chtest Du nicht mal meine Einstellungen ausprobieren??? Das > geht doch recht schnell. Hab ich schon ausprobiert. Aber sowohl mit Deinen Werten als auch mit den von mir ermittelten passiert es mir im Lightroom bei vielen Aufnahmen, daß die Hauttö¶ne so ein wenig schweinchenrosa werden. Und das ist sowohl am Monitor als auch auf den Prints sichtbar. Vielleicht mö¶gen die Amis das ja, mir gefällts nicht. Die von Master/Studio generierten Farben sind NICHT VIEL anders, aber eben ohne irgendwelche Einstellungsorgien immer das kleine Quentchen besser, das bei Hauttö¶nen soviel ausmacht, und das ich mit LR nicht hinbekomme. Wahrscheinlich bin ich dafür zu blö¶d? Wie gehts Dir denn mit der Automatischen Tonwertkorrektur, besonders bei JPGs – ist das bei Dir auch so unbrauchbar (viel zu hell)? Gruß Johannes Jetzt aber: 17 😉 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.09.2007 Uhrzeit: 9:45:17 Johannes Schwarzenberger So, jetzt kam eben das Update auf Lightroom 1.2. Zumindest auf meinem PC ist die Farbdarstellung und die Belichtung jetzt sowohl beim Import der RAW-Dateien als auch bei der Automatischen Tonwertkorrektur anders. Was sich genau verändert hat und ob damit alle Probleme gelö¶st sind, dazu muss ich mich erstmal einige Zeit damit beschäftigen. Ich meld mich dann wieder. Johannes 13 – wird schon kein Unglück bringen 😉 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.09.2007 Uhrzeit: 10:02:21 Peter Schö¶ler Am Fri, 14 Sep 2007 09:45:17 +0200 schrieb Johannes Schwarzenberger: > So, jetzt kam eben das Update auf Lightroom 1.2. > Zumindest auf meinem PC ist die Farbdarstellung und die > Belichtung jetzt sowohl beim Import der RAW-Dateien als auch bei > der Automatischen Tonwertkorrektur anders. Was sich genau > verändert hat und ob damit alle Probleme gelö¶st sind, dazu muss > ich mich erstmal einige Zeit damit beschäftigen. Ich meld mich > dann wieder. > > Johannes > 13 – wird schon kein Unglück bringen 😉 Hallo Johannes, ich habe LR 1.2 installiert. Leider kann ich wegen den ORF’s aus der E-510 nicht sagen, da ich selber die E-300 und E-1 habe. So den im Eingangspost genannten Farbeinstellungen: Dieser Bereich von Farb-Kalibirierung” ist nicht der richtige für Fabranpassung. Weiter unten ist eine Gruppe mit den Namen “Kamera-Kalibrierung”. Dort kann man entsprechend für die Kamera anpassen. Eben habe ich probiert dass die Anpassung leider nur für das gerade gewählte Bild ist. Im Grunde passe ich die Farben für jedes Bild individuell an. So bleiben die Werte im Grunde auch alle auf “0”. Gruß Peter” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.09.2007 Uhrzeit: 9:30:07 Johannes Schwarzenberger Johannes Schwarzenberger schrieb: > So, jetzt kam eben das Update auf Lightroom 1.2. > … Ich meld mich dann wieder. …. was ich jetzt tue. Leider war mittlerweile mein Lightroom-Katalog defekt. Beim Reparaturversuch hat ihn Lightroom gänzlich zerschossen 🙁 Da wennst keine Sicherung hast! Also nochmal, eigentlich ändert sich mit Version 1.2 nichts: Das Bedienungskonzept ist allererste Sahne, ich gebs nicht mehr her, hoffe aber, dass es Adobe in den Griff bekommt, die Farben vernünftig darzustellen, eine automatische Objektivkorrektur einzubauen (oder per Plug-In PTLens ranzulassen), eine Entzerr-Mö¶glichkeit zu schaffen (ohne dass man umständlich erst Photoshop starten muss mit Transfer-Datei, ends-umständlich und langsam, auch auf Dual-Core-schlag-mich-tot-PCs). Solange bleibe ich dabei, mit meinem alten Olympus Studio die Umwandlung von RAW in JPG vorzunehmen (incl. Objektivkorrektur) und dann weiter in Lightroom zu bearbeiten. Das Entzerren spar ich mir dann (wofür hab ich mir nur das s…teure Photoshop gekauft?) Johannes 8 – hm — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.09.2007 Uhrzeit: 14:46:46 Marc ich hab mir LR mal zum testen installiert. die grafikkarte hat mit 128mb genügend saft, die cpu ist mit 3000+ im momentan noch etwas schwach, aber trotzdem liegt die cpu-auslastung bei jeder änderung irgendeines schiebereglers auf 100% :-/ desweiteren wurden die orf meiner e-1 als defekt deklariert, irgendwie ist LR komich 😉 Johannes Schwarzenberger wrote: > Johannes Schwarzenberger schrieb: > > … was ich jetzt tue. Leider war mittlerweile mein > Lightroom-Katalog defekt. Beim Reparaturversuch hat ihn > Lightroom gänzlich zerschossen 🙁 Da wennst keine Sicherung > hast! > Also nochmal, eigentlich ändert sich mit Version 1.2 nichts: > Das Bedienungskonzept ist allererste Sahne, ich gebs nicht mehr > her, hoffe aber, dass es Adobe in den Griff bekommt, die Farben > vernünftig darzustellen, eine automatische Objektivkorrektur > einzubauen (oder per Plug-In PTLens ranzulassen), eine > Entzerr-Mö¶glichkeit zu schaffen (ohne dass man umständlich erst > Photoshop starten muss mit Transfer-Datei, ends-umständlich und > langsam, auch auf Dual-Core-schlag-mich-tot-PCs). Solange bleibe > ich dabei, mit meinem alten Olympus Studio die Umwandlung von RAW > in JPG vorzunehmen (incl. Objektivkorrektur) und dann weiter in > Lightroom zu bearbeiten. Das Entzerren spar ich mir dann (wofür > hab ich mir nur das s…teure Photoshop gekauft?) > > Johannes > 8 – hm > > — > posted via http://oly-e.de > —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.09.2007 Uhrzeit: 15:06:02 Peter Schö¶ler Hallo Marc, Am Mon, 24 Sep 2007 14:46:46 +0200 schrieb Marc: > ich hab mir LR mal zum testen installiert. die grafikkarte hat mit > 128mb genügend saft, die cpu ist mit 3000+ im momentan noch etwas > schwach, aber trotzdem liegt die cpu-auslastung bei jeder änderung > irgendeines schiebereglers auf 100% :-/ desweiteren wurden die orf > meiner e-1 als defekt deklariert, irgendwie ist LR komich 😉 das kann nicht sein. Bei mir mit LR 1.2 werden auch die ORF’s der E-1 korrekt verarbeitet. Gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2007 Uhrzeit: 16:36:48 Michael Lindner Hallo Oly-User, probier doch mal ACDsee Professionell-1 aus (nur die PRO-Version biete RAW-Unterstützung, per Update bis jetzt bis E-510, an der E-3 wird zur Zeit gearbeitet; das Programm ist jetzt billig zu bekommen für 39 Euro) oder die neue Pro-2 (99 Euro oder als 30-Tage-Demo, aber nur benutzerdefiniert installieren und dabei das Tool zur Kamera-Erkennung über die USB-Schnittstelle NICHT mit installieren). Hier ist alles in EINEM Programm (was fehlt: Ebenentechnik und Freistellungswerkzeuge), aber sehr schnelle Datenbank (EXIF und IPTC); was man dann von der Qualität hält, muß dann jeder für sich entscheiden. viele Grüße Michael Lindner (Bielefeld) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.11.2007 Uhrzeit: 12:16:03 Johannes Schwarzenberger Hallo, danke für den Tip. Ich hatte das ACDSee Pro-2 schon probiert. Ist kein schlechtes Programm, sogar die Ergebnisse der RAW-Konvertierung sind brauchbar, die Katalogisierung ist super, aber es ist bei der Bildbearbeitung langsamer als Lightroom und kann vor allem keine non-destructive Bildbearbeitung, soviel ich gesehen habe. Wer Interesse daran hat: Zur Zeits gibts die Pro-2 direkt von der Hersteller-HP als Weihnachtsaktion Zwei zum Preis von einem” also zwei frei benutzbare Lizenzen für 99 Euro. Gruß Johannes 9 … Michael Lindner schrieb: > Hallo Oly-User > probier doch mal ACDsee Professionell-1 aus (nur die PRO-Version > biete RAW-Unterstützung per Update bis jetzt bis E-510 an der > E-3 wird zur Zeit gearbeitet; das Programm ist jetzt billig zu > bekommen für 39 Euro) oder die neue Pro-2 (99 Euro oder als > 30-Tage-Demo aber nur benutzerdefiniert installieren und dabei > das Tool zur Kamera-Erkennung über die USB-Schnittstelle NICHT > mit installieren). Hier ist alles in EINEM Programm (was fehlt: > Ebenentechnik und Freistellungswerkzeuge) aber sehr schnelle > Datenbank (EXIF und IPTC); was man dann von der Qualität hält > muß dann jeder für sich entscheiden. > viele Grüße > Michael Lindner (Bielefeld) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.11.2007 Uhrzeit: 17:46:27 Michael Lindner Hallo Oly-User, Auch bei ACDsee geht’s nichtdestruktiv” die Änderungen einfach unter “Dateiname_n.JPG” in ein Unterverzeichnis speichern und die Oroginaldatei extern sichern sowie auf der Festplatte mit einem Schreibschutz versehen. Ich finde die Oberfläche und die Art der Bearbeitung bei Lightroom auch besser. Besonders Funktionen wie “Hintergrund abdunkeln” und “Bildvergleich” sind hier besser gelö¶st. Aber hier ist man auf Gedeih und Verderb wegen der “nicht destruktiven” Bildbearbeitung an die Datenbank von Lightroom gekettet; wechselt man später geht alles verloren (bis auf die Originale natürlich). Schlechter dagegen soll die Retuschierfunktion (Kopierstempel) und die Qualität vom Entrauschungs-Algorithmus sein. Das “weiß” ich aber nur vom Hö¶rensagen. Auch weiß ich nicht was mit den Zuordnungen zu den Orginaldateien passiert wenn man mal Dateien auf externe Datenträger auslagern muß (Stichwort: Datenbank-Konsistenz); das finde ich bei ACDsee besser gelö¶st (Offline-datenbank). Einzig die RAW-Unterstützung für die E-3 macht mir Sorgen (wie lange dauert das Update); bei Lightroom klappt das ja. Was werde ich machen? Zuviel Geld ausgeben die RAW-Entwicklung in Lightroom machen dann in ein Format konvertieren (TIF oder DNG?) und dann Entrauschen und Katalogisieren mit ACDsee Pro2. viele Grüße Michael Lindner (Bielefeld) posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*