Einsteigerfrage: RAW-Konverter – Photoshop (CS/3.0) – Oly-Studio?

Datum: 28.07.2005 Uhrzeit: 10:49:37 Jö¶rg Mrotzeck Hallo zusammen, als Neueinsteiger” in die digitale Fotografie (E1 14-54mm FL-50)beschäftige ich mich natürlich nun auch intensiver mit der Bildnachbearbeitung. Dies ist meiner Meinung aber nicht so einfach da es einen schier unüberschaubares Angebot an bezahlbaren und wenigen sehr teuren Bearbeitungsprogrammen gibt. Zudem fehlt mir einfach aus beruflichen und familiären Gründen die Zeit um mich mit den vielen Demoversionen intensiver zu beschäftigen und diese zu testen. Im Forum gibt es sehr viele Beiträge zu diesem Thema die mich aber eher verunsichert haben. Der Schwerpunkt meiner fotografischen Ambitionen liegt in der Sport- sowie Portraitfotografie. Bei den Shootings nehme ich sehr viel Bilder (mö¶glichst ohne Blitz) auf von denen ich dann sehr wenige in mö¶glichst maximaler Qualität ausdrucken (Grö¶ße Din A3)mö¶chte. Ein Teil der Aufnahmen wird auch für Presseverö¶ffentlichungen verwertet. Aus diesen Gründen habe ich mich entschieden nur im RAW-Format zu speichern. Meine Wünsche an die optimale Konvertierungs- und Bearbeitungssoftware sehen folgendermaßen aus: – schnelle Einarbeitungszeit – intuitive Bedienung – maximale Bildqualität im Verhältnis zum begrenzten Zeitaufwand!!! – mö¶glichst übersehbare Anschaffungskosten Diese doch eher umfassende Ausführung soll Euch helfen mir den ein oder anderen Tip zu geben – dafür hier schon einmal DANKE Gruß Jö¶rg posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.07.2005 Uhrzeit: 11:55:48 Steffen Stockmeyer Hallo Jö¶rg, ich habe gerade bei Ebay den PhaseOne C1 LE für sage und schreibe EUR 6,90 + Versand ersteigert. Es soll ja angeblich der beste RAW-Converter sein, den es gibt. Ich warte jetzt nochmal ab, bis das Teil da ist und alles läuft. Gruss Steffen — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.07.2005 Uhrzeit: 14:02:43 Steffen Stockmeyer @Dieter: Deswegen schrieb ich ja auch angeblich”. 😉 Mein Problem ist es das der RawShooter auf meinem Notebook nicht läuft und ich nicht die geringste Ahnung habe warum. Photoshop benutze ich nicht. Kann man den Adobe RAW denn auch ohne PS laufen lassen? Naja und der Preis war natürlich ein Argument nachdem ich die Trialversion getestet habe und die einwandfrei auf dem Notebook funktioniert. Just my 2 cents! posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.07.2005 Uhrzeit: 15:23:06 Jö¶rg Mrotzeck > Wenn ich aber 50×70 Poster oder noch Grö¶sseres vorhabe, dann kommt > für mich nur Adobe Camera Raw in Frage. Es ist sehr intuitiv zu > bedienen, hat meiner Beobachtung nach die z.Zt. beste erzielbare > Bildqualität (wenn’s einem auf Details und differenzierte aber > weiche Hauttö¶ne ankommt) und ist wenn man eh Photoshop CS oder CSII > anschafft auch noch im Paket enthalten. Ausserdem kann man über die > Tabelle Kalibrieren” nach eigenem Gusto und recht effizient in das > Farbverhalten eingreifen. Hi Diter ist es richtig das der “Adobe Camera Raw” auch mit Photoshop Elements 3.0 funktioniert und wie ist dort die Qualität? Hast Du oder jemand anderes Erfahrungen? Erst mal danke! Gruß Jö¶rg posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.07.2005 Uhrzeit: 16:22:07 Dieter Bethke Hallo Steffen Stockmeyer, am Thu, 28 Jul 2005 14:02:43 +0200 schriebst Du: > Mein Problem ist es, das der RawShooter auf meinem Notebook nicht > läuft, und ich nicht die geringste Ahnung habe, warum. AMD Prozessor drin? Schon mal den Support von pixmantec bzw. deren Forum kontaktiert? > Photoshop benutze ich nicht. Kann man den Adobe RAW denn auch > ohne PS laufen lassen? Jein, in Elements gehts auch. 😉 > Naja, und der Preis war natürlich ein Argument, nachdem ich die > Trialversion getestet habe, und die einwandfrei auf dem Notebook > funktioniert. Also hast Du ja das für Dich zutreffende Optimum aus nachvollziehbaren Gründen getroffen. 🙂 Fein. — Allzeit gutes Licht und volle Akkus, Dieter Bethke http://oly-e.de/handbuecher.php4 http://www.fotofreaks.de/galerie/db/index.html —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.07.2005 Uhrzeit: 16:24:41 Dieter Bethke Hallo Jö¶rg Mrotzeck, am Thu, 28 Jul 2005 15:23:06 +0200 schriebst Du: > ist es richtig das der Adobe Camera Raw” auch mit Photoshop > Elements 3.0 funktioniert Das habe ich auch so gehö¶rt. > und wie ist dort die Qualität? Die Bildqualität richtet sich nicht nach dem Hostprogramm und da die selben binaries zum Einsatz kommen erwarte ich keinen Unterschied. Lediglich die weitere Verarbeitung in Elements soll etwas eingeschränkt sein. da muss man selber Entscheiden ob man mit den Abstrichen in Elements leben kann. Normalerweise ist auch in Elements ein gutes Arbeiten für Fotografen mö¶glich. Allzeit gutes Licht und volle Akkus Dieter Bethke http://oly-e.de/handbuecher.php4 http://www.fotofreaks.de/galerie/db/index.html” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.07.2005 Uhrzeit: 9:29:59 Klaus Schraeder Dann empfehle ich Dir: Kaufe im Internet eine OEM Version Photoshop 6.0 für 45.- Dann kaufe das upgrade auf Photoshop CS2 für 275.- Damit hast Du die beste und neueste Bildbearbeitungssoftware, die es zur Zeit gibt. Und dann machst Du Dir ein Wochenende frei und besuchst meinen Photoshop Workshop für Fotografen, entweder 11., 11. Sept in Fürstenfeldbruck, oder am 24., 25. September in Oer-Erkenschwick bei Recklinghausen. Plätze sind noch begrenzt frei, Anmeldeformular unter Usertreffen” Gruss Klaus Schraeder posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.07.2005 Uhrzeit: 13:34:09 Jö¶rg Mrotzeck Klaus Schraeder schrieb: > Dann empfehle ich Dir: > > Kaufe im Internet eine OEM Version Photoshop 6.0 für 45.- > Dann kaufe das upgrade auf Photoshop CS2 für 275.- > Damit hast Du die beste und neueste Bildbearbeitungssoftware, die > es zur Zeit gibt. Hallo Klaus, werde den Tip nutzen, habe an diese mö¶glichkeit noch gar nicht gedacht. > Und dann machst Du Dir ein Wochenende frei und besuchst meinen > Photoshop Workshop für Fotografen, entweder 11., 11. Sept in > Fürstenfeldbruck, oder am 24., 25. September in Oer-Erkenschwick > bei Recklinghausen. Plätze sind noch begrenzt frei, > Anmeldeformular unter Usertreffen” Das passt ja von Hennef bis in den “Pott” ist es ja nicht weit dann kann ich auch mal wieder meine Heimat besuchen. Versuche mir die Zeit zu nehmen. > Gruss > Klaus Schraeder Gruß J ö¶rg Mrotzeck posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.07.2005 Uhrzeit: 20:06:16 Michael Pfister Klaus Schraeder schrieb: > Dann empfehle ich Dir: > > Kaufe im Internet eine OEM Version Photoshop 6.0 für 45.- bei eBäh = ca. 35,- > Dann kaufe das upgrade auf Photoshop CS2 für 275.- oder, wenn du der englischen Zunge mächtig bist: das update ‘international English’, hab’ ich so gemacht (PS 6.0 gibt’s Multilingual…), registriert und aktiviert – alles cool und knapp ‘nen Hunni gespart 🙂 (man muss allerdings bei adobe.DE bestellen und wird dann von USA aus supportet – die Software (CD) kam dann aus Niederlande… total global also ;-D) Greets Michael — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.08.2005 Uhrzeit: 10:17:08 jö¶rg mrotzeck Hallo und danke für die Anregungen, habe jetzt die Photoshopversion 6.0 und werde dann demnächst auf CS updaten. Das letzte Wochenende habe ich genutzt und den raw-shooter installiert. Nach kurzer Einarbeitungszeit bin ich mit dem Handling und den Ergebnissen mehr als zufrieden. Meine Workflow wird dann jetzt wohl folgendermaßen aussehen: – Aufnahme parallel im RAW /Jpeg Format – RAW-Import/Entwicklung mit RAW-Shooter – Speicherung der entwickelten RAW´s zur weiteren Bearbeitung in Tiff – Fein- und Endbearbeitung mit Photoshop – Ausdruck der Fotos – Archivierung der RAW-Daten und der bearbeiteten Tiff`s auf DVD – Archivierung zur schnellen Verfügbarkeit auf Festplatte im zwar verlustbehafteten aber relativ kompakten Jpeg-Format Wie sieht übrigens die optimale Grundeinstellung bei der E-1 bei Schärfe, Kontrast ect. aus, wenn man ohne großartige Nachbearbeitung qualitativ ordentliche Druckvorlagen für das schnelle Bild haben mö¶chte? Wie gesagt, ich beschäftige mich erst seit ein paar Tagen mit der digitalen Fotografie und freue mich über jeden Tip. Gruß Jö¶rg Mrotzeck — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.08.2005 Uhrzeit: 12:46:02 Klaus Schraeder jö¶rg mrotzeck schrieb: > > Wie sieht übrigens die optimale Grundeinstellung bei der E-1 bei > Schärfe, Kontrast ect. aus, wenn man ohne großartige > Nachbearbeitung qualitativ ordentliche Druckvorlagen für das > schnelle Bild haben mö¶chte? > Wie gesagt, ich beschäftige mich erst seit ein paar Tagen mit der > digitalen Fotografie und freue mich über jeden Tip. > > Gruß > > Jö¶rg Mrotzeck Jeder wird wohl seine eigenen Vorstellungen haben, weil Geschmackssache. Wenn ich nicht nachbearbeite, stelle ich ein: Schärfung +1 Kontrast 0 Sättigung CS2 Als Farbraum Adobe RGB SHQ, oder HQ Gruss Klaus Schraeder — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.03.2007 Uhrzeit: 11:30:01 K. grote freue mich, von dir etwas zu lesen im netz, ich habe heimatluft geschnuppert. herzl. grüße, der nachbar von früher — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*