Wegen des Notebooks

Datum: 01.12.2006 Uhrzeit: 24:34:25 Oli T. Moin, also die ThinkPads waren und sind klasse – keine Frage. Ich finde das Ding jedoch ziemlich teuer für das was es bringt. Es hat nur” einen Core Duo mit 1 66 GHz 1 GB RAM 80er Platte kein Brenner o. ä. und ein 12″ Display mit 1024×768 Pixeln und kostet in der Bluetooth Variante 1.896 Euro. Mit 20 x 268 x 211 mm und 1 33 kg ist es allerdings sehr leicht der Akku hält jedoch laut Datenblatt nur 3 h (real würde ich dann mal von 2 h ausgehen – das ist nicht wirklich praktikabel). Wenn Du das mit dem sehr robusten und sehr gut verarbeiteten neuen MacBook vergleichst (auf dem Du problemlos Windows und/oder MacOS laufen lassen kannst so bekommst Du einen Core 2 (in Worten: Zwei) Duo mit 2 GHz 1 GB RAM 80er Platte einem DVD+R DL/DVD±RW/CD-RW Brenner und einem 13″ Display mit 1280 x 800 Pixeln inclusive WLAN und Bluetooth für 1.279 Euro. Mit 27 5 x 325 x 227 und 2 36 kg ist es zwar etwas grö¶ßer und etwa 1 kg schwerer aber der Akku hält vernünftige 6 Stunden. Zudem hat es noch ein paar andere nette Gadgets (IR-Fernbedienung eingebaute Kamera usw.). Kaufst Du das MacBook dann noch im Apple On Campus Store (wenn Du mal irgendwo in Deutschland studiert hast oder jemanden kennst der wo hat – guckst Du hier: http://www.apple.com/de/aoc/) dann bekommste die Kiste sogar nur für 1.127 Euro! Gruß Oli posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.12.2006 Uhrzeit: 19:45:49 Alex Wegel Hallo Jö¶rg Fi-Ja wrote: > hindert das Teil zu kaufen ist meine Angst vor dem neuen OS, Abgesehen davon, das ich eher Angst vor dem alten OS hätte.. 🙂 …sollte das MacBook doch auch mit XP laufen!?! LG, Alex —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.12.2006 Uhrzeit: 21:59:06 Peter Eckel Hallo Jö¶rg, > Ich habe mir das MacBook ja auch schon angeschaut und mich noch > nicht definitiv dagegen entschieden. Was mich momentan daran > hindert das Teil zu kaufen ist meine Angst vor dem neuen OS, wenn das alles ist … Frag einfach mal Julia nach ihren Erfahrungen beim Umstiteg Windows->Mac. Die Kurzfassung: Ein paar Tage lief es etwas schleppend, dann gut, und als sie dann einige Zeit später an die Windows-Büchse ihres Vaters durfte” fand sie das gar nicht mehr so schrecklich intuitiv … er ist allerdings inzwischen (mit über 70 und ohne nennenswerte Computererfahrung außerhalb der Windows-Welt) auch umgestiegen. Meine persö¶nliche Ansicht zum Thema ist ja hinlänglich bekannt 🙂 Viele Grüße Peter.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.12.2006 Uhrzeit: 23:12:37 Jö¶rg Fi-Ja Am Sun, 03 Dec 2006 20:59:06 +0100 schrieb Peter Eckel: Hallo Peter, ich hatte mich schon gewundert, dass von Dir kein Kommentar kam. Du scheinst weg gewesen zu sein ;-))) > Frag einfach mal Julia nach ihren Erfahrungen beim Umstiteg > Windows->Mac. Wenn´s nicht so viele km wären und telefonisch geht das nicht. Ich bin der Typ lerning by doing” (nicht nur das habe ich mit meinen SchülerInnen gemein *gg*) ABER: Ich habe heute eine PM von einem Dortmunder “MAC-Bekehrten” (so hat er sich selbst bezeichnet *ggg*) bekommen und er hat mich eingeladen ihn mal in den nächsten Tagen zu besuchen. Er will mich dann aufklären/überzeugen 😉 > Die Kurzfassung: Ein paar Tage lief es etwas schleppend dann gut > und als sie dann einige Zeit später an die Windows-Büchse ihres > Vaters “durfte” fand sie das gar nicht mehr so schrecklich > intuitiv … er ist allerdings inzwischen (mit über 70 und ohne > nennenswerte Computererfahrung außerhalb der Windows-Welt) auch > umgestiegen. Da ist sie nicht die Erste und garantiert nicht die Letzte … > Meine persö¶nliche Ansicht zum Thema ist ja hinlänglich bekannt 🙂 Und wie!!!! Auf jeden Fall merci dafür dass Du dich noch eingemischt hast und viele Grüße an Julia Jö¶rg 18 🙂 http://gallery.jorgos.info/main.php” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.12.2006 Uhrzeit: 23:21:20 Oli T. Anstelle gleich in BootCamp das xp anzustarten würde ich Dir vielmehr empfehlen ruhig mit MacOS X zu beginnen und Deine liebgewonnen Dinge unter xp einfach mit Parallels zu behalten. Guckst Du hier: http://michaelverdi.com/index.php/2006/12/02/parallels-screencast/ Oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2006 Uhrzeit: 11:34:23 Peter Eckel Hallo Jö¶rg, > ich hatte mich schon gewundert, dass von Dir kein Kommentar kam. > Du scheinst weg gewesen zu sein ;-))) Weg, beschäftigt, dann wieder weg, dann wieder beschäftigt, und gleich wieder weg. Du wirst es nicht glauben: Es gibt so etwas wie ein Weihnachtsgeschäft in der IT-Branche. Ab übernächster Woche wird es aber wieder ruhiger 🙂 > ABER: Ich habe heute eine PM von einem Dortmunder MAC-Bekehrten” > (so hat er sich selbst bezeichnet *ggg*) bekommen und er hat mich > eingeladen ihn mal in den nächsten Tagen zu besuchen. Er will mich > dann aufklären/überzeugen 😉 Das ist auf jeden Fall eine gute Idee. Es geht nichts über die eigenen Finger wenn man sich für ein neues Spielzeug zu entscheiden hat – das betrifft nicht nur Kameras. Ich habe auch gerade wieder ein paar Euro in Richtung Apple verschoben da mein altes Notebook mit seinen fünf Jahren nun wirklich reif war … und jetzt kann ich das Teil wieder keine fünf Minuten alleine stehen lassen. Merke: Es gibt auch Rechner mit Kleber nicht nur Kameras 🙂 Was Deine Bedenken gegenüber dem “neuen” Betriebssystem angeht so werden sie sich denke ich schnell zerstreuen. Die Konzepte von grafischen Betriebssystemen unterscheiden sich ja so großartig auch wieder nicht daß die Bedienung des einen wenn man vom anderen kommt einen vor besondere Hürden stellen würde (draufzeugen und klicken als Schlüsselkonzept erlaubt nicht so schrecklich viele Variationen :-)) und daß zunächst mal alles woanders ist als man es gewö¶hnt ist ist nichts was sich auf den Wechsel von Windows zu OS X beschränkt – schau Dir mal Vista an und viel Spaß beim Funktionensuchen … Die Stärke von OS X liegt (neben einigen Punkten die für mich vermutlich relevanter sind als für Dich) in seiner großen Homogenität auch über Applikationsgrenzen hinweg. Die Voreinstellungen sind bei den allermeisten Programmen an der gleichen Stelle die Tastaturkürzel sind weitestgehend die gleichen die Interaktion zwischen den Programmen ist in aller Regel gegeben und so weiter und so fort. Ich denke Du wirst merken was ich meine. Wie ja schon angedeutet: In meinem Freundes- und Bekanntenkreis gibt es inzwischen einige “Switcher” und vehementere Windows-Verächter als diese Konvertierten findest Du nicht 🙂 Viele Grüße Peter.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2006 Uhrzeit: 24:00:00 Oliver Waletzko Hallo Peter! On 2006-12-04 10:34:23 +0100, Peter Eckel said: > Das ist auf jeden Fall eine gute Idee. Es geht nichts über die > eigenen Finger, wenn man sich für ein neues Spielzeug zu > entscheiden hat – das betrifft nicht nur Kameras. Das sehe ich auch so. Produktiv und zufrieden wird man nur mit eiinem System, das einem auch wirklich liegt. Zur kompletten Rundum-Demo” für Jö¶rg fehlen mir allerdinX noch pädagogisch korrekte 3D Spektakel wie “Kettensägenmö¶rder Ultra” oder so. Da muss ich mich leider wohl auf popelige Bild- und Tonbearbeitung beschränken. 😉 > Ich habe auch > gerade wieder ein paar Euro in Richtung Apple verschoben da mein > altes Notebook mit seinen fünf Jahren nun wirklich reif war … und > jetzt kann ich das Teil wieder keine fünf Minuten alleine stehen > lassen. *neugier* – welches isses denn geworden? > Merke: Es gibt auch Rechner mit Kleber nicht nur Kameras 🙂 Danke für die Bestätigung – ich bin letztlich auch durch eigene Erfahrungen am Mac “kleben” geblieben! > Wie ja schon angedeutet: In meinem Freundes- und Bekanntenkreis > gibt es inzwischen einige “Switcher” und vehementere > Windows-Verächter als diese Konvertierten findest Du nicht 🙂 Fast so wie die Ex-Raucher… Liebe Grüße vom “Bekehrten” Olyver” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2006 Uhrzeit: 24:07:49 Jö¶rg Fi-Ja Am Mon, 04 Dec 2006 23:00:00 +0100 schrieb Oliver Waletzko: Hi Oliver, nun hast Du dich selbst als derjenige welcher” geoutet *gg* > Zur kompletten “Rundum-Demo” für Jö¶rg fehlen mir allerdinX noch > pädagogisch korrekte 3D Spektakel wie “Kettensägenmö¶rder Ultra” oder so. > Da muss ich mich leider wohl auf popelige Bild- und Tonbearbeitung > beschränken. 😉 also DAS ist das geringste Problem. Ich spiele nur mit PS und anderen Biuldbearbeitungsprogrammen. Der Rest ist simple Arbeit >> Ich habe auch gerade wieder ein paar Euro in Richtung Apple verschoben … > *neugier* – welches isses denn geworden? Würde mich auch interessieren. Ich vermute mal dass Peter das große PowerBook gekauft hat oder? Ich will mir ja eher was Kleines gö¶nnen. Hat eigentlich jemand hier aus der Runde das kleine MacBook – die Farbe ist egal *gg* Gruß Jö¶rg P.S. Oliver Antwortmail an dich geht auch gleich raus … 15 🙂 http://gallery.jorgos.info/main.php” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2006 Uhrzeit: 24:08:03 Jö¶rg Fi-Ja Am Mon, 04 Dec 2006 23:00:00 +0100 schrieb Oliver Waletzko: Hi Oliver, nun hast Du dich selbst als derjenige welcher” geoutet *gg* > Zur kompletten “Rundum-Demo” für Jö¶rg fehlen mir allerdinX noch > pädagogisch korrekte 3D Spektakel wie “Kettensägenmö¶rder Ultra” oder so. > Da muss ich mich leider wohl auf popelige Bild- und Tonbearbeitung > beschränken. 😉 also DAS ist das geringste Problem. Ich spiele nur mit PS und anderen Biuldbearbeitungsprogrammen. Der Rest ist simple Arbeit >> Ich habe auch gerade wieder ein paar Euro in Richtung Apple verschoben … > *neugier* – welches isses denn geworden? Würde mich auch interessieren. Ich vermute mal dass Peter das große PowerBook gekauft hat oder? Ich will mir ja eher was Kleines gö¶nnen. Hat eigentlich jemand hier aus der Runde das kleine MacBook – die Farbe ist egal *gg* Gruß Jö¶rg P.S. Oliver Antwortmail an dich geht auch gleich raus … 5 🙁 http://gallery.jorgos.info/main.php” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2006 Uhrzeit: 21:49:33 Peter Eckel Hallo Mac Olyver :-), > Das sehe ich auch so. Produktiv und zufrieden wird man nur mit > eiinem System, das einem auch wirklich liegt. Zur kompletten > Rundum-Demo” für Jö¶rg fehlen mir allerdinX noch pädagogisch > korrekte 3D Spektakel wie “Kettensägenmö¶rder Ultra” oder so. Da > muss ich mich leider wohl auf popelige Bild- und Tonbearbeitung > beschränken. 😉 tja wer das mit den Kettensägen braucht wird wohl eher mit einem anderen Notebook glücklich – es gibt da solche Geräte 8 kg schwer 20 Zoll-Monitor aktiv gekühlte High End-Grafikkarte etc. mit denen das gehen dürfte 🙂 > *neugier* – welches isses denn geworden? Ich habe dann mal auf das 17er zurückgegriffen – weniger wegen der Bildbearbeitung (mache ich auf dem Notebook eher selten und wenn dann oberflächlich auf Reisen) als vielmehr wegen meiner unstillbaren Gier nach mehr Terminal- X11- und sonstigen Fenstern. Bei meinem festen Arbeitsplatz hatte ich zeitweilig massiv mit der Versuchung zu kämpfen mir einen zweiten Monitor hinzustellen was beim 30 Zoll-Cinema Display *wirklich* Overkill ist. Anscheinend aber nicht vollkommen abwegig – ich habe gerade am Donnerstag mit einem Kollegen in der Schweiz gesprochen der sich genau das hingestellt hat. Tut doch manchmal gut nicht der allergestö¶rteste zu sein 🙂 > Danke für die Bestätigung – ich bin letztlich auch durch eigene > Erfahrungen am Mac “kleben” geblieben! Es ist ein ganz merkwürdiges Ding mit dem Rechner wie mit der Kamera. Wobei wie ich ja schon mehrfach bemerkt habe bei mir auch noch sehr handfeste technische Gründe neben der Antipathie gegen Redmondsche Erzeugnisse und Firmenpolitik gegen Windows und für den Mac sprechen. > Fast so wie die Ex-Raucher… Irgendwie schon 🙂 Viele Grüße Peter.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2006 Uhrzeit: 21:55:04 Peter Eckel Hallo Jö¶rg, > also DAS ist das geringste Problem. Ich spiele nur mit PS und > anderen Biuldbearbeitungsprogrammen. Der Rest ist simple Arbeit > 😉 muß ja auch manchmal sein. Im Moment ist es ziemlich viel davon, das meiste auch noch auf Reisen. > Würde mich auch interessieren. Ich vermute mal, dass Peter das > große PowerBook gekauft hat, oder? Wie kommst Du jetzt wieder darauf? 🙂 Eigentlich sollte es ein 15er werden, weil das 17er ja schon ein Pfund mehr auf die Waage bringt. Dann haben sich aber die 1.6 Megapixel des Displays gegen die Faulheit des Lastesels durchgesetzt. > Ich will mir ja eher was Kleines gö¶nnen. Hat eigentlich jemand hier aus der > Runde das kleine MacBook – die Farbe ist egal *gg* Hatte ich es schon erwähnt – der einzige echte Haken, den ich am kleinen MacBook finde, ist das dämliche Glanzdisplay, und das ist anscheinend Geschmackssache (heute beim Händler habe ich eines davon stehen sehen, und da stö¶rten die Spiegelungen nicht – wie das bei Tageslicht aussieht, habe ich allerdings nicht ausprobiert). Viele Grüße, Peter. —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2006 Uhrzeit: 21:55:04 Peter Eckel Hallo Jö¶rg, > also DAS ist das geringste Problem. Ich spiele nur mit PS und > anderen Biuldbearbeitungsprogrammen. Der Rest ist simple Arbeit > 😉 muß ja auch manchmal sein. Im Moment ist es ziemlich viel davon, das meiste auch noch auf Reisen. > Würde mich auch interessieren. Ich vermute mal, dass Peter das > große PowerBook gekauft hat, oder? Wie kommst Du jetzt wieder darauf? 🙂 Eigentlich sollte es ein 15er werden, weil das 17er ja schon ein Pfund mehr auf die Waage bringt. Dann haben sich aber die 1.6 Megapixel des Displays gegen die Faulheit des Lastesels durchgesetzt. > Ich will mir ja eher was Kleines gö¶nnen. Hat eigentlich jemand hier aus der > Runde das kleine MacBook – die Farbe ist egal *gg* Hatte ich es schon erwähnt – der einzige echte Haken, den ich am kleinen MacBook finde, ist das dämliche Glanzdisplay, und das ist anscheinend Geschmackssache (heute beim Händler habe ich eines davon stehen sehen, und da stö¶rten die Spiegelungen nicht – wie das bei Tageslicht aussieht, habe ich allerdings nicht ausprobiert). Viele Grüße, Peter. —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2006 Uhrzeit: 23:22:01 Jö¶rg Fi-Ja Am Tue, 05 Dec 2006 20:55:04 +0100 schrieb Peter Eckel: Hi Peter, >> Ich vermute mal, dass Peter das große PowerBook gekauft hat, oder? > > Wie kommst Du jetzt wieder darauf? 🙂 Vorurteil oder Menschenkenntnis, das darfst Du selbst entscheiden …. ;-)) > Hatte ich es schon erwähnt – der einzige echte Haken, den ich am > kleinen MacBook finde, ist das dämliche Glanzdisplay, und das ist > anscheinend Geschmackssache (heute beim Händler habe ich eines > davon stehen sehen, und da stö¶rten die Spiegelungen nicht – wie das > bei Tageslicht aussieht, habe ich allerdings nicht ausprobiert). DAS ist momentan mein grö¶ßtes Fragezeichen beim MacBook. Das kleine schwarze sieht sehr stylish aus und ist insgesamt für mich als Windoofer” eine SEHR INTERESSANTE Kiste in die ich mich schon leicht veguckt habe. Im Laden stö¶rte mich das Spiegeldisplay nicht es war sogar im Gegenteil total klasse bei der Fotopräsentation (ich hatte welche auf dem Stick dabei *gg*). Wie es sich verhält wenn man z.B. in der Sonne oder so damit arbeitet oder Fotos guckt weiß ich auch nicht. In den einschlägigen Foren sind die Meinungen geteilt die meisten sagen aber dass es letztendlich mehr Vor- als Nachteile hat. Na ja ich werde bis Anfang nächster Woche warten und dann zuschlagen … im Moment schlägt das Pendel in Richtung Apfel aus wie´s Morgen sein wird weiß ich noch nicht … BTW. Es läuft im Moment auch noch der Thread von Herbert in e.allgemeines. Man sollte die beiden Threads zusammenfassen … Herzliche Grüße Jö¶rg 2 :-(” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*