Wochenthema KW49/06: gigantische Technik!

Datum: 02.12.2006 Uhrzeit: 2:53:55 Martin Zink Also Ihr Lieben, zur später Stund, tu ich euch kund, … ich hätte ja so viele Themen gehabt, aber für eines musste ich mich ja entscheiden. Nun … ein reines Technikthema wie ich es mir vorstelle … sind Stahlkolosse, Maschinen, Schiffe, Flugzeuge, Kräne, technische Anlagen aller Art … usw. … und alles natürlich groß, ganz groß, gigantisch groß. Aber auch, je nach Blickwinkel und aufgeschraubem Objektiv, kann ein Detail auch ganz schö¶n groß wirken. Aber gut, jeder für sich. So, und ich hoffe es gibt jetzt keinen Ansch… von unseren weiblichen Olyaner! Gleichberechtigung für alle! 🙂 Und weil’s so schö¶n ist fang ich gleich mal damit an, … http:www.matzundfritz.de , dann gallery – Wochenthema anwählen. Was das ist verrate ich Euch morgen. Hier noch die Üblichen: Wochenthema: http://wochenthema.oly-e.de/index.php Anleitung: http://olypedia.de/Wochenthema Gruß und gute Nacht, Martin 17 🙂 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.12.2006 Uhrzeit: 2:53:55 Martin Zink Also Ihr Lieben, zur später Stund, tu ich euch kund, … ich hätte ja so viele Themen gehabt, aber für eines musste ich mich ja entscheiden. Nun … ein reines Technikthema wie ich es mir vorstelle … sind Stahlkolosse, Maschinen, Schiffe, Flugzeuge, Kräne, technische Anlagen aller Art … usw. … und alles natürlich groß, ganz groß, gigantisch groß. Aber auch, je nach Blickwinkel und aufgeschraubem Objektiv, kann ein Detail auch ganz schö¶n groß wirken. Aber gut, jeder für sich. So, und ich hoffe es gibt jetzt keinen Ansch… von unseren weiblichen Olyaner! Gleichberechtigung für alle! 🙂 Und weil’s so schö¶n ist fang ich gleich mal damit an, … http:www.matzundfritz.de , dann gallery – Wochenthema anwählen. Was das ist verrate ich Euch morgen. Hier noch die Üblichen: Wochenthema: http://wochenthema.oly-e.de/index.php Anleitung: http://olypedia.de/Wochenthema Gruß und gute Nacht, Martin 17 🙂 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.12.2006 Uhrzeit: 9:29:52 Martin Zink Guten Morgen Georg, …. pass blos auf, daß der dir nicht übern Fuß fährt. Genau, diese Art Bilder habe ich mir vorgestellt. Ein klasse Bild, … und dann noch diese Vergleich mit der kleinen Raupe im Vordergrund. 🙂 Der Abbaubagger kö¶nnte allerding etwas mehr Helligkeit vertragen. Gruß Martin 12 😉 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.12.2006 Uhrzeit: 10:26:31 Bernhard Ludwig Hallo, nun auch mal wieder ein Beitrag von mir, nachdem ich die letzten Wochen mangels Zeit nicht mitmachen konnte. Dafür ist es diesmal etwas einfacher, weil ich ein Bild aus der Konserve beitrage: http://www.lucomp.de/album/slides/Energie_03.html Ist zwar nicht so gigantisch, wie Georgs Bagger, aber wenn man direkt davor steht, macht es mit seinen 130m Hö¶he schon einen überwältigenden Eindruck. Viele Grüße, Bernhard —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.12.2006 Uhrzeit: 13:26:06 Georg Dahlhoff Bernhard Ludwig schrieb: > Ist zwar nicht so gigantisch, wie Georgs Bagger, aber wenn man > direkt davor steht, macht es mit seinen 130m Hö¶he schon einen > überwältigenden Eindruck. Hallo Bernhard, das ist auch ein wirklicher Gigant, vor allem wenn man direkt davor steht und staunend nach oben blickt. Und genau das bringt Dein Bild richtig gut rüber. Das Bild gefällt mir, auch wenn ich es zuweilen etwas argwö¶hnisch beobachte, wie hierzulande jede noch so schö¶ne Landschaft nach und nach zum Windpark mutiert, aber das ist ein anderes Thema… Schö¶nes Wochenende! Georg — Georg Dahlhoff http://www.dahlhoff.com http://www.mainz-bingen-foto.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.12.2006 Uhrzeit: 17:39:09 Kai Pervoelz Hallo Martin, vielen Dank für dieses Thema. Jetzt hab ich meine E-300 seit guten 4 Monaten und kann endlich mal ein Foto aus meinem Bestand zum WT beitragen. http://foto.pervoelz.de/wochenthema/onlineAlbum/Wochenthema_49_GigantischeTechnik/slides/RWEAbsetzerWT.html Der Absetzer 756, aufgenommen vor ein paar Wochen im Tagebau Bergheim. Vielleicht kommt bei dieser Perpektive nicht ganz so das gigangtische heraus aber wenn man überlegt, daß die Fahrzeuge davor an sich auch nicht gerade klein sind…. Ich hoffe ihr habt ein paar Kommentare dazu. Gruß Kai Martin Zink schrieb: > Also Ihr Lieben, > > zur später Stund, tu ich euch kund, … > > ich hätte ja so viele Themen gehabt, aber für eines musste ich > mich ja entscheiden. > Nun … ein reines Technikthema wie ich es mir vorstelle … sind > Stahlkolosse, Maschinen, Schiffe, Flugzeuge, Kräne, technische > Anlagen aller Art … usw. … und alles natürlich groß, ganz > groß, gigantisch groß. Aber auch, je nach Blickwinkel und > aufgeschraubem Objektiv, kann ein Detail auch ganz schö¶n groß > wirken. > Aber gut, jeder für sich. > > So, und ich hoffe es gibt jetzt keinen Ansch… von unseren > weiblichen Olyaner! Gleichberechtigung für alle! 🙂 > > Und weil’s so schö¶n ist fang ich gleich mal damit an, … > > http:www.matzundfritz.de , dann gallery – Wochenthema anwählen. > Was das ist verrate ich Euch morgen. > > Hier noch die Üblichen: > Wochenthema: http://wochenthema.oly-e.de/index.php > Anleitung: http://olypedia.de/Wochenthema > > Gruß und gute Nacht, > Martin > 17 🙂 > > — > posted via http://oly-e.de > —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.12.2006 Uhrzeit: 18:10:24 Martin Zink Hey Kai, (… klingt gut!) boa, … was ist denn das? Das Bild gefällt mir sehr gut. Es ist alles drauf um sich eine Vorstellung machen zu kö¶nnen, wie groß das Ding ist. Die Schärfe kö¶nnte ein wenig besser sein. Vielleicht wäre eine kürzere Verschlußzeit mit einer offeneren Blende besser gewesen. Ich hätte vielleicht auch das Bild oben sehr stark beschnitten ums wie ein Panorama wirken zu lassen. Würde mir besser gefallen. Gruß Martin 9 :-/ — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.12.2006 Uhrzeit: 13:16:26 Helmut Fleischhauer > Nun … ein reines Technikthema wie ich es mir vorstelle … sind > Stahlkolosse, Maschinen, Schiffe, Flugzeuge, Kräne, technische > Anlagen aller Art … usw. … und alles natürlich groß, ganz > groß, gigantisch groß. Hallo, hier mein Betrag zum Wochenthema Antriebsstation der Vorschnittbandanlage 66m lang, 11m breit, 14 m hoch, ca. 450 t http://www.photomagie.eu/gallery_36_50387.php Nur ein ganz ‘kleiner’ Teils des Tagebaus Jänschwalde ******** Der Blick aus dem Weltraum zeigt nur einen Ausschnitt des Tagebaus http://eol.jsc.nasa.gov/scripts/sseop/photo.pl?mission=ISS005&roll=E&frame=5348 2. Bild – Nicht mehr aktuell. Inzwischen ist der Tagebau weiter nach links im Bild vorgedrungen. Das noch erkennbare Dorf Horno, 1/3 von links (gerade in der oberen Hälfte) gibt es schon nicht mehr. Zur Orientierung: Der oben im Bild erkennbare Fluß ist die Lausitzer Neiße – Grenze zu Polen. Rechts oben die nö¶rdlichen Ausläufer von Forst. http://eol.jsc.nasa.gov/scripts/sseop/photo.pl?mission=ISS005&roll=E&frame=5349 …und wenn der Tagebau weiterwandert, dauert es bis die Natur ganz langsam zurückkehrt http://www.photomagie.eu/gallery_7_50272.php Grüsse Helmut — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.12.2006 Uhrzeit: 18:52:43 Jö¶rg Fi-Ja Am Sun, 03 Dec 2006 17:42:01 +0100 schrieb Eduard Toni Bauduin: Hallo Toni, > http://www.fotodesignkoeln.de/privat/bagger-sr über das Thema haben wir ja schomma gesprochen 😉 Ich weiß noch minigens “Einen der die Bagger auch gerne mal “schießen” würde. Glückauf Jö¶rg 9 🙁 http://gallery.jorgos.info/main.php” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.12.2006 Uhrzeit: 18:56:15 Georg Dahlhoff Hallo Toni, der Mann im roten Overall macht das Bild. Und wenn man diese Giganten mal bei der Arbeit gesehen hat, kommt man sich als Mensch daneben wirklich winzig vor. Klasse Foto! Herzliche Grüße, Georg — Georg Dahlhoff http://www.dahlhoff.com http://www.mainz-bingen-foto.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.12.2006 Uhrzeit: 23:42:12 Dirk Herppich Hallo zusammen, fast das gleiche Motiv wurde zu diesem Thema ja schon vorgestellt. Hier mein Beitrag. Ein Bagger aus dem Tagebergbau Garzweiler: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/24039/display/4709390 Gruß Dirk Martin Zink schrieb: > Also Ihr Lieben, > > zur später Stund, tu ich euch kund, … > > ich hätte ja so viele Themen gehabt, aber für eines musste ich > mich ja entscheiden. > Nun … ein reines Technikthema wie ich es mir vorstelle … sind > Stahlkolosse, Maschinen, Schiffe, Flugzeuge, Kräne, technische > Anlagen aller Art … usw. … und alles natürlich groß, ganz > groß, gigantisch groß. Aber auch, je nach Blickwinkel und > aufgeschraubem Objektiv, kann ein Detail auch ganz schö¶n groß > wirken. > Aber gut, jeder für sich. > > So, und ich hoffe es gibt jetzt keinen Ansch… von unseren > weiblichen Olyaner! Gleichberechtigung für alle! 🙂 > > Und weil’s so schö¶n ist fang ich gleich mal damit an, … > > http:www.matzundfritz.de , dann gallery – Wochenthema anwählen. > Was das ist verrate ich Euch morgen. > > Hier noch die Üblichen: > Wochenthema: http://wochenthema.oly-e.de/index.php > Anleitung: http://olypedia.de/Wochenthema > > Gruß und gute Nacht, > Martin > 17 🙂 > > — > posted via http://oly-e.de > —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.12.2006 Uhrzeit: 23:42:12 Dirk Herppich Hallo zusammen, fast das gleiche Motiv wurde zu diesem Thema ja schon vorgestellt. Hier mein Beitrag. Ein Bagger aus dem Tagebergbau Garzweiler: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/24039/display/4709390 Gruß Dirk Martin Zink schrieb: > Also Ihr Lieben, > > zur später Stund, tu ich euch kund, … > > ich hätte ja so viele Themen gehabt, aber für eines musste ich > mich ja entscheiden. > Nun … ein reines Technikthema wie ich es mir vorstelle … sind > Stahlkolosse, Maschinen, Schiffe, Flugzeuge, Kräne, technische > Anlagen aller Art … usw. … und alles natürlich groß, ganz > groß, gigantisch groß. Aber auch, je nach Blickwinkel und > aufgeschraubem Objektiv, kann ein Detail auch ganz schö¶n groß > wirken. > Aber gut, jeder für sich. > > So, und ich hoffe es gibt jetzt keinen Ansch… von unseren > weiblichen Olyaner! Gleichberechtigung für alle! 🙂 > > Und weil’s so schö¶n ist fang ich gleich mal damit an, … > > http:www.matzundfritz.de , dann gallery – Wochenthema anwählen. > Was das ist verrate ich Euch morgen. > > Hier noch die Üblichen: > Wochenthema: http://wochenthema.oly-e.de/index.php > Anleitung: http://olypedia.de/Wochenthema > > Gruß und gute Nacht, > Martin > 17 🙂 > > — > posted via http://oly-e.de > —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2006 Uhrzeit: 10:39:57 Joachim Hö¶hler Hallo Georg, eine sehr gute Aufnahme, gefällt mir sehr. Eingerahmt zwischen den 2 Türmen und mit dem kleinen” Bagger als Maßstab. Klasse Bild. Viele Grüße Joachim posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2006 Uhrzeit: 11:29:13 Helge Süß Hallo Bernhard! > http://www.lucomp.de/album/slides/Energie_03.html Das Bild fällt erst mal durch seine Farblosigkeit und geometrischen Aufbau auf. Das weckt in mir den Wunsch, es als kontrastreiche SW-Umsetzung zu sehen. Ich denke, da kö¶nnte der grafische Aspekt gewinnen. Ach ja, bevor’s jemandem abgeht, das Bild schreit nach einer DHD* 🙂 Helge ;-)=) 6! *) Hier in der BK vor einiger Zeit als Doppelte Helge Diagonale” bezeichnetes gestalterisches Element. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2006 Uhrzeit: 11:29:13 Helge Süß Hallo Bernhard! > http://www.lucomp.de/album/slides/Energie_03.html Das Bild fällt erst mal durch seine Farblosigkeit und geometrischen Aufbau auf. Das weckt in mir den Wunsch, es als kontrastreiche SW-Umsetzung zu sehen. Ich denke, da kö¶nnte der grafische Aspekt gewinnen. Ach ja, bevor’s jemandem abgeht, das Bild schreit nach einer DHD* 🙂 Helge ;-)=) 6! *) Hier in der BK vor einiger Zeit als Doppelte Helge Diagonale” bezeichnetes gestalterisches Element. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2006 Uhrzeit: 11:43:46 Helge Süß Hallo Dirk! > fast das gleiche Motiv wurde zu diesem Thema ja schon vorgestellt. …. aber eben nur fast 🙂 Ich finde es spanend, wie unterschiedlich eine Situation gesehen und dargestellt werden kann. > Hier mein Beitrag. Ein Bagger aus dem Tagebergbau Garzweiler: > http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/24039/display/4709390 Die diagonale Aufteilung gibt Spannung und Richtung. Der stark asymmetrische Beschnitt passt zum Motiv, oben hätte ich aber einen Hauch mehr Luft gelassen. Die parallelen Linien des Rahmens” unterstrichen die pano-artige Darstellung. Für mich hätte der Ausschnitt auch noch etwas weiter nach links fortgeführt sein kö¶nnen (da ist ein TEil des Lichtkegels beschnitten und eventuell ginge sich dann der nach hinten verlaufende helle Bereich in die Ecke aus … Helge ;-)=) 3 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2006 Uhrzeit: 13:37:35 Steffen Stockmeyer Raffinerien sind auch immer gigantisch, oder? http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/7830/display/4625481 Gruss Steffen (5) 🙁 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2006 Uhrzeit: 13:37:49 Martin Zink Hallo Toni, Georg hat’s genau getroffen, … der Mann im Overall isses! Gruß Martin 13 🙂 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2006 Uhrzeit: 13:48:19 Georg Dahlhoff Steffen Stockmeyer schrieb: > Raffinerien sind auch immer gigantisch, oder? > > http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/7830/display/4625481 Hallo Steffen, was für eine Frage? Klar sind sie es! Das ist eine Bild, bei dem man sich lange in die Details hinein vertiefen kann. Schö¶n finde ich auch dass Du den kühlen Charme der grünlichen Beleuchtung so gelassen hast, damit wird deutlich unterstrichen, dass es sich hier um Technik handelt und dies kein lauschiges Plätzchen ist. Auch die Wahl des Ausschnitts gefällt mir richtig gut. Herzliche Grüße, Georg — Georg Dahlhoff http://www.mainz-bingen-foto.de http://www.dahlhoff.com —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2006 Uhrzeit: 13:48:19 Georg Dahlhoff Steffen Stockmeyer schrieb: > Raffinerien sind auch immer gigantisch, oder? > > http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/7830/display/4625481 Hallo Steffen, was für eine Frage? Klar sind sie es! Das ist eine Bild, bei dem man sich lange in die Details hinein vertiefen kann. Schö¶n finde ich auch dass Du den kühlen Charme der grünlichen Beleuchtung so gelassen hast, damit wird deutlich unterstrichen, dass es sich hier um Technik handelt und dies kein lauschiges Plätzchen ist. Auch die Wahl des Ausschnitts gefällt mir richtig gut. Herzliche Grüße, Georg — Georg Dahlhoff http://www.mainz-bingen-foto.de http://www.dahlhoff.com —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2006 Uhrzeit: 20:41:35 Jens Schmidtgen Diesmal habe ich auch mal wieder einen Beitrag zum Wochenthema. Aufgenommen wurde es bei der Überfahrt von Fusina nach Venedig. http://www.bilder-hoster.net/?img=schiff78c99.jpg Von da oben hat man sicher einen guten Blick über die Stadt gehabt… viele grüße jens — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2006 Uhrzeit: 23:21:31 Bruno Gellweiler Hallo zusammen, na, dann will ich diese Woche auch mal wieder. > Nun … ein reines Technikthema wie ich es mir vorstelle … sind > Stahlkolosse, Maschinen, Schiffe, Flugzeuge, Kräne, technische > Anlagen aller Art … usw. … und alles natürlich groß, ganz > groß, gigantisch groß. Aber auch, je nach Blickwinkel und > aufgeschraubem Objektiv, kann ein Detail auch ganz schö¶n groß > wirken. Ich habe mich für das Detail entschieden. Ein Detail eines (stillgelegten) Hochofens in Duisburg: http://www.bgellweiler.de/Wochenthema/Technik.html Viele Grüße, Bruno —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2006 Uhrzeit: 11:36:40 Steffen Stockmeyer Martin Zink schrieb: > Hallo Steffen, > > Das Thema aber sowas von getroffen! > Ein spitzen Bild, einfach super! > > Gruß Martin > 9 🙂 > Das freut mich sehr und vielen Dank! Grüsse Steffen (11) 🙂 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2006 Uhrzeit: 11:39:15 Steffen Stockmeyer Georg Dahlhoff schrieb: > Das ist eine Bild, bei dem man sich lange in die Details hinein > vertiefen kann. Schö¶n finde ich auch dass Du den kühlen Charme der > grünlichen Beleuchtung so gelassen hast, damit wird deutlich > unterstrichen, dass es sich hier um Technik handelt und dies kein > lauschiges Plätzchen ist. Auch die Wahl des Ausschnitts gefällt mir > richtig gut. > Vielen Dank, Georg, für das Lob. Hö¶rt man doch gern… 😉 Viele Grüsse Steffen (7) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2006 Uhrzeit: 11:42:05 Steffen Stockmeyer Hallo Georg, ich habe diese riesigen Braunkohlebagger noch nie in Natura gesehen, kann mir aber trotzdem die Grö¶sse von vielen Bildern, die man gesehen hat, vorstellen/erahnen. Hier finde ich die Reduzierung auf s/w mit dieser Tonung besonders gut. Viele Grüsse Steffen (7) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2006 Uhrzeit: 11:44:23 Steffen Stockmeyer Hi Martin, das ist ja ein interessantes (Bau)Teil und gut abgelichtet. Was genau ist das eigentlich? Viele Grüsse Steffen (14) 🙂 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2006 Uhrzeit: 11:44:23 Helge Süß Hallo Jens! > Diesmal habe ich auch mal wieder einen Beitrag zum Wochenthema. > Aufgenommen wurde es bei der Überfahrt von Fusina nach Venedig. > http://www.bilder-hoster.net/?img=schiff78c99.jpg > Von da oben hat man sicher einen guten Blick über die Stadt > gehabt… Definitiv. Ein Freund von mir hat’s bei einer Überfahrt mit dem Wohnmobil in den Süden ausprobiert. Die Bilder Markusplatz von oben” haben ihren Reiz. Zum Bild: Die SW-Umsetzung gibt dem Bild Ruhe. Obwohl es nicht leicht ist und auch schwer zu beeinflussen würde das kleine Boot leicht nach rechts versetzt (so dass es teilweise nach hinten ins Weite freigestellt ist) besser zur Geltung kommen. Das rechts halb aus dem Bild fahrende abgeschnittene Boot bringt Unruhe und Ablenkung ins Bild. Warten oder stempeln 🙂 Oben kö¶nnte das Bild einen Hauch mehr Luft vertragen. Der Dampfer ist mir mit dem Radar zu knapp am Bildrand. Helge ;-)=) 10 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2006 Uhrzeit: 11:44:23 Helge Süß Hallo Jens! > Diesmal habe ich auch mal wieder einen Beitrag zum Wochenthema. > Aufgenommen wurde es bei der Überfahrt von Fusina nach Venedig. > http://www.bilder-hoster.net/?img=schiff78c99.jpg > Von da oben hat man sicher einen guten Blick über die Stadt > gehabt… Definitiv. Ein Freund von mir hat’s bei einer Überfahrt mit dem Wohnmobil in den Süden ausprobiert. Die Bilder Markusplatz von oben” haben ihren Reiz. Zum Bild: Die SW-Umsetzung gibt dem Bild Ruhe. Obwohl es nicht leicht ist und auch schwer zu beeinflussen würde das kleine Boot leicht nach rechts versetzt (so dass es teilweise nach hinten ins Weite freigestellt ist) besser zur Geltung kommen. Das rechts halb aus dem Bild fahrende abgeschnittene Boot bringt Unruhe und Ablenkung ins Bild. Warten oder stempeln 🙂 Oben kö¶nnte das Bild einen Hauch mehr Luft vertragen. Der Dampfer ist mir mit dem Radar zu knapp am Bildrand. Helge ;-)=) 10 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2006 Uhrzeit: 12:18:57 Martin Zink Steffen Stockmeyer schrieb: > Hi Martin, > das ist ja ein interessantes (Bau)Teil und gut abgelichtet. > Was genau ist das eigentlich? Hallo Steffen, das ist eine Tunnelbohrmaschine der Fa. Herrenknecht (ich arbeite dort)! Diese hat 13m Durchmesser und wird am Brenner einen neuen Eisenbahntunnel bohren. Gruß Martin 9 :-/ — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2006 Uhrzeit: 12:44:55 Martin Zink Da fällt mir ein, … du bist doch aus Hamburg! Eure Elbrö¶hren haben unsere Tunnelbohrmaschinen gebohrt! … z. B. Trude … 🙂 Gruß Martin 4 🙁 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2006 Uhrzeit: 12:57:00 Helge Süß Hallo Jens! > dann wäre wohl dieses bild die bessere wahl gewesen? > http://www.bilder-hoster.net/?img=schiff23dcd5.jpg Ja, das Bild hat deutlich mehr Dichte. Das Hochformat betont die Hö¶he des Dampfers sehr gut. Die Staffelung über den Schlepper zum Motorboot gibt dazu noch Tiefe. Ein ganz wenig mehr Luft nach rechts würde optimal sein. Ich hätte den Horizont auch hier noch einen Finger breit tiefer gesetzt. Im Kontrast zum querformatigen Bild wirkt hier die Hö¶he des Dampfers als das bedrückend mächtige Element. Im Querformat sind es eher die vielen kleinen Details am Horizont, die dem Dampfer seine bedrohliche Mächtigkeit verleihen. Beide Bilder haen ihren Reiz, aber so, ohne noch viel dran zu ändern gefällt mir das Hochformatige deutlich besser. Helge ;-)=) 7 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2006 Uhrzeit: 14:01:43 Peter Schö¶ler Hallo Liebe Wochenthema-Teilnehmer, in meiner Nähe gibt es keinen riesigen Schaufelradbagger. Zwar große Fähren und Kräne. Leider habe ich nicht die Zeit und auch nicht die Befugnis, auf irgendwelchem Gelände zu betreten, um große Technik in beeindruckender Perspektive in gigantischer Pose ablichten zu lassen. So muss ich mir anders aushelfen, in dem ich ein bisschen perseptivische Tricks anwende. Auch muss ich einen geeigneten Platz aussuchen. Im Archiv wurde ich fündig, der hoffentlich dem Wochenthema entspricht. So riesengroß ist die Technik oder der Bauwerk nicht, aber groß genug, die aufgehende Sonne klein erscheinen zu lassen: http://www.pit-photography.de/oly-e/wochenthema/kw_49.html Das Bild kam so aus der Kamera (E-1). Nur verkleinert und leichte Unschärfemaske rübergefegt. Schö¶nen Tag noch, Gruß Peter 8 🙁 —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2006 Uhrzeit: 14:10:28 Peter Schö¶ler Am Tue, 05 Dec 2006 11:42:57 +0100 schrieb Jens Schmidtgen: > Helge Süß schrieb: > >> Zum Bild: >> Die SW-Umsetzung gibt dem Bild Ruhe. Obwohl es nicht leicht ist >> und auch schwer zu beeinflussen würde das kleine Boot leicht >> nach rechts versetzt (so, dass es teilweise nach hinten ins >> Weite freigestellt ist) besser zur Geltung kommen. Das rechts >> halb aus dem Bild fahrende abgeschnittene Boot bringt Unruhe und >> Ablenkung ins Bild. Warten oder stempeln 🙂 Oben kö¶nnte das Bild >> einen Hauch mehr Luft vertragen. Der Dampfer ist mir mit dem >> Radar zu knapp am Bildrand. >> >> Helge ;-)=) >> 10 > > dann wäre wohl dieses bild die bessere wahl gewesen? > > http://www.bilder-hoster.net/?img=schiff23dcd5.jpg > > gruß jens Hallo Jens, der Meinung von Helge schließe ich mich an. Das zweite Bild hat eindeutig mehr Tiefe und auch Ruhe. Es vermittelt die Grö¶ße des Dampfers ganz klar. Auch der Hintergrund ist gegenüber dem ersten Bild ruhiger. Das erste lenkt wegen der Bauten (Schornsteine usw.) zu sehr vom Hauptmotiv ab, auch wenn er sehr mächtig im Bild erscheint. Das Auge des Betrachters würde zu sehr hin- und herspringen. Gruß Peter 6 🙁 —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2006 Uhrzeit: 14:21:21 Steffen Stockmeyer Martin Zink schrieb: > Hallo Steffen, > > das ist eine Tunnelbohrmaschine der Fa. Herrenknecht (ich arbeite > dort)! Diese hat 13m Durchmesser und wird am Brenner einen neuen > Eisenbahntunnel bohren. > > Gruß Martin > 9 :-/ > Sehr interessantes Teil, ist ja Wahnsinn! Danke und Grüsse Steffen (11) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2006 Uhrzeit: 14:21:21 Steffen Stockmeyer Martin Zink schrieb: > Hallo Steffen, > > das ist eine Tunnelbohrmaschine der Fa. Herrenknecht (ich arbeite > dort)! Diese hat 13m Durchmesser und wird am Brenner einen neuen > Eisenbahntunnel bohren. > > Gruß Martin > 9 :-/ > Sehr interessantes Teil, ist ja Wahnsinn! Danke und Grüsse Steffen (11) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2006 Uhrzeit: 24:38:18 Bruno Gellweiler Hallo Helge, > Das Thema und Motiv verlangen geradezu die Umsetzung in Sepia und > harten Kontrast. Auch die Kö¶rnung passt perfekt. Danke! > Rechts oben ist mir der Träger etwas zu dominant. Damals” hätte > man das abgewedelt (aufhellen). Jetzt wo du es sagst muss ich dir mit dem Träger recht geben. War wohl doch schon etwas spät vorgestern. > Rechts würde etwas mehr Luft > Raum geben da steht mir das Rad am Bildrand zu dicht an. Das finde ich dagegen nicht so schlimm obwohl es sogar angeschnitten ist. Das wäre zwar mit der Olympus nicht passiert (da wäre es eher umgekehrt) aber das Bild stammt noch aus einer digitalen Sucherkamera wo man halt nicht so den genauen Bildausschnitt hat. Gruß Bruno” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.12.2006 Uhrzeit: 12:24:15 Rolf-Christian Müller Andy schrieb: > also liebes WTHM (wer hat Dienst? – ach RCM, mit dem habe ich doch > gerade geschwätzt 😉 ): Nö¶,nö¶, Yvonne hat Dienst! Da habe ich wohl vergessen was auf der Olypedia-WT-Seite so alles aktualisiert werden muss, beim Dienstwechsel. Die Olypedia ist sowieso nicht meine Stärke. Rolf > > ich wähle: > > Mary: den Dumper: http://tinyurl.com/uo64o > Andy: die Brücke: http://tinyurl.com/ydvdvv > > Gigantisch hin oder her – es sind doch große Stücken Technik! > Einverstanden, Martin? Oder Thema verfehlt? > Ansonsten hätte ich nichts zu bieten, was nicht schon mal da war > ….. > > Andy — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.12.2006 Uhrzeit: 12:46:46 Peter Schö¶ler Hallo Hans-Dieter, Am Tue, 05 Dec 2006 23:05:50 +0100 schrieb Hans-Dieter Müller: > Hallo meine Lieben, > > Es muss ja nicht immer unbedingt das aufgenommene Objekt riesig > sein, aber für viele stellt auch Kleines” eine gigantische > Technik dar. > http://www.h-d-mueller.de/technik1.htm Sehr schö¶nen Detailaufnahme einer Uhr. Kleines ganz groß 😉 Lief die Uhr? Wenn ja wäre es auch interessant mit einer etwas längeren Belichtungszeit die Bewegungsunschärfe der Unruh (ich hoffe du weißt welches Teil ich meine) einzufangen. Sehr schö¶ne Schärfe trotz sehr nahen Aufnahmeabstandes. Mit Makro 50/2 0 und EX-25? Oder ist die Uhr sehr groß? 😉 Wie Martin bin auch der Meinung dass die gelben Ecken etwas stö¶ren. Eventuell eine schwarze Unterlage nehmen. Gruß Peter 9 :-(” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.12.2006 Uhrzeit: 12:46:46 Peter Schö¶ler Hallo Hans-Dieter, Am Tue, 05 Dec 2006 23:05:50 +0100 schrieb Hans-Dieter Müller: > Hallo meine Lieben, > > Es muss ja nicht immer unbedingt das aufgenommene Objekt riesig > sein, aber für viele stellt auch Kleines” eine gigantische > Technik dar. > http://www.h-d-mueller.de/technik1.htm Sehr schö¶nen Detailaufnahme einer Uhr. Kleines ganz groß 😉 Lief die Uhr? Wenn ja wäre es auch interessant mit einer etwas längeren Belichtungszeit die Bewegungsunschärfe der Unruh (ich hoffe du weißt welches Teil ich meine) einzufangen. Sehr schö¶ne Schärfe trotz sehr nahen Aufnahmeabstandes. Mit Makro 50/2 0 und EX-25? Oder ist die Uhr sehr groß? 😉 Wie Martin bin auch der Meinung dass die gelben Ecken etwas stö¶ren. Eventuell eine schwarze Unterlage nehmen. Gruß Peter 9 :-(” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.12.2006 Uhrzeit: 14:42:49 Andy Hi Martin, > Ein wunderschö¶nes Bild, und wie war … damals was ganz großes! > Mein Favorit. hat in meinem persö¶nlichen Ranking wegen dem Haus verloren, was da aus der Mühle wächst. Aber wenn das jetzt noch einer sagt, ändere ich meine Auswahl nochmal… > Auch ein schö¶ne Technikaufnahme. ich habs mir mal schnell > runtergeladen und das Gebäude links weggeschnitten, … würde > mir besser gefallen. Ja, sicher – die Bilder sind aber (außer verkleinern+USM) alle unbearbeitet (Christa wirds freuen), normaler Weise mache ich mir schon die Mühe wenigstens den Ausschnitt anzupassen – aber deshalb kam das Bild erst gar nicht in die engere Wahl. > ich finde du hast ganz schö¶n viel geboten … danke. War aber eine Viertelstundenaktion – wärend sich der neue Stand beim Kunden installierte…. Andy PS: sorry Yvonne, dann muss dass natürlich liebe WTHF” heißen 😉 Das wäre ja glatt ein Grund doch das 300er auszuwählen 😀 (nein es bleibt bei der Auswahl)” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.12.2006 Uhrzeit: 14:42:49 Andy Hi Martin, > Ein wunderschö¶nes Bild, und wie war … damals was ganz großes! > Mein Favorit. hat in meinem persö¶nlichen Ranking wegen dem Haus verloren, was da aus der Mühle wächst. Aber wenn das jetzt noch einer sagt, ändere ich meine Auswahl nochmal… > Auch ein schö¶ne Technikaufnahme. ich habs mir mal schnell > runtergeladen und das Gebäude links weggeschnitten, … würde > mir besser gefallen. Ja, sicher – die Bilder sind aber (außer verkleinern+USM) alle unbearbeitet (Christa wirds freuen), normaler Weise mache ich mir schon die Mühe wenigstens den Ausschnitt anzupassen – aber deshalb kam das Bild erst gar nicht in die engere Wahl. > ich finde du hast ganz schö¶n viel geboten … danke. War aber eine Viertelstundenaktion – wärend sich der neue Stand beim Kunden installierte…. Andy PS: sorry Yvonne, dann muss dass natürlich liebe WTHF” heißen 😉 Das wäre ja glatt ein Grund doch das 300er auszuwählen 😀 (nein es bleibt bei der Auswahl)” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.12.2006 Uhrzeit: 9:03:37 Peter Schö¶ler Hallo Dirk, Am Thu, 07 Dec 2006 06:22:03 +0100 schrieb Dirk Diestel: > Braunkohle etc. gibt es hier nicht, auch die riesigen Schiffe > kommen eher nicht nach Taiwan. Hier hat man es mehr mit der > winzigen Technik, wobei das auch ganz schö¶n gigantisch sein > kann: Mikroelektronic meine ich, ich habe ja keine Ahnung davon, > aber die Vorstellung von Millionen von Transistoren oder so in so > einem kleinen Chip-gigantisch! Kennen wir vom Aufdruck Made in Taiwan” 😉 > Aber ich schweife und schwafel ab: Natürlich gibt es hier auch > was gigantisch großes aus überwiegend Stahl und Glas alleine > oben drin im 86 Stockwerk eine Stahlkugel mit 600 > (sechshundert!) Tonnen Gewicht damit das ganze bei Erdbeben und > Taifun nicht zu sehr schwankt. > Ich meine natürlich den 101 mit 508 m Hö¶he (noch)das hö¶chste > Haus der Welt. Und gestern war endlich mal wieder so ein schö¶ner > klarer Tag an dem man auch mal etwas weiter sehen kann. Über diese Technik zur Stabilisierung habe ich auch mal gelesen. Was die Ingineure so alles einfallen lassen. Alles im Prinzip des Trägheitmoments. > Und raus aus der E1 kam das hier: Sagt was ihr wollt ich finds > gigantisch! > http://www.taiwan-foto.de/Wochenthema/101whiteclouds.jpg Die SW-Umwandlung verstärkt offenbar das Licht von der tief stehenden Sonne. Dazu die Wolken die an den “Wolkenkratzer” vorbei schweifen. Gerade die Wolken vermitteln die gigantische Grö¶ße der Gebäude. Die Kontraste im SW-Bild sind sehr gut getroffen. Gefällt mir. Gruß aus dem nö¶rdlichsten Deutschland Peter 6 :-(” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.12.2006 Uhrzeit: 9:06:56 Martin Zink Hallo Dirk, Wow, … ein superaffenstarkes Bild! …. und das Wolkenspiel … der Hammer! Wie hast du das mit dem Wettergott hinbekommen? 🙂 Und wie wahr, wie wahr, … auf jeden Fall eine gigantische Technik. Gruß aus dem Schwarzwald, Martin 5 🙁 PS: Es soll zum Wochenende hin schneien … juhu … — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.12.2006 Uhrzeit: 9:13:30 Peter Schö¶ler Hallo Martin, Am Thu, 07 Dec 2006 08:06:56 +0100 schrieb Martin Zink: > PS: Es soll zum Wochenende hin schneien … juhu … Du Glückpilz! Mit dem Wettergott geredet? 😉 Gruß Peter Schnee gibt es im Norden erst später, aber wann? 🙁 5 🙁 —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.12.2006 Uhrzeit: 17:50:52 Martin Zink Hallo erstmal, …. ich weiß nicht ob’s sie wußten … (Klassiker von Rüdiger Hoffmann) Passt aber gut zu meinem Bild. Hat’s jemand rausgefunden? Nun gut, ich sag’s euch. Es ist eine Tunnelbohrmaschine. Unsere Hamburger müssten sowas ja eigentlich kennen, … TRUDE … sag euch doch was, oder! Ja genau, die Elbtunnels. Diese Maschine befindet sich gerade im Aufbau. Das rote Ding was man sieht ist das sogenannte Schneidrad. Das fehlende obere Segment hängt gerade am Haken und wird vorbereitet zum Einbau. Der Durchmesser dieses Schneidrades beträgt ca. 13 m, ist als eine von den Grö¶ßeren (Durchmesserweltrekord 15,20 m). Das Gewicht einer solchen Maschine mit Equipment ist selten unter 1000 Tonnen. Also schon ein ordentlicher Koloss! Ja und ich, … ich trage dazu bei, daß die Maschinen verstanden und bedient werden kö¶nnen. Gruß Martin 2 🙁 PS: Interessiert das überhaupt jemand … — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.12.2006 Uhrzeit: 17:59:32 Rolf-Christian Müller Martin Zink schrieb: > Ja und ich, … ich trage dazu bei, daß die Maschinen verstanden > und bedient werden kö¶nnen. > > Gruß Martin > 2 🙁 > > PS: Interessiert das überhaupt jemand … Ja, mich, und das es ne Tunnelbohrmaschine habe ich auch so gewusst, allerdings nicht, dass es Tude ist. Ich wusste auch nicht, dass sie in Hamburg wieder bohren. Haben sie es das letzte mal nicht mit Senkkästen gemacht? Rolf — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.12.2006 Uhrzeit: 18:18:27 Martin Zink Hallo Rolf, nein Rolf, das ist nicht Trude, … war nur ein Vergleich zum besseren Verständnis. Diese Maschine geht nach ö–sterreich, Tunnel am Brenner. Die Trude ist ja längst durch und steht in einem Museum. Gruß Martin 13 🙂 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.12.2006 Uhrzeit: 16:18:14 Dirk Diestel Martin Zink schrieb: > 1000 Tonnen. Also schon ein ordentlicher Koloss! > Ja und ich, … ich trage dazu bei, daß die Maschinen verstanden > und bedient werden kö¶nnen. > Da kann man dich also sicherlich nicht als Dünnbrettbohrer” beteichnen ;-)) Herzliche Grüße aus Taiwan Dirk posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*