Datenverlust auf XD-Card, hat jdm eine Idee zur Rettung?

Datum: 08.01.2010 Uhrzeit: 19:33:57 Matthias Froeck Hallo, ich habe mit der Olympus 410 fotografiert, auf einmal kommt die Meldung Kartenfehler (2 GB XD M+), die Karte ist von der Kamera nicht mehr lesbar. Ich habe PC Inspector smart recovery 4.5 gestartet. Ich weiß aber noch nicht, was dabei rauskommt. Vielleicht hat jdm. noch eine andere Idee. mfg. M.Froeck — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.01.2010 Uhrzeit: 22:57:09 Okko ten Broek Ich habe gute Erfahrungen mit Recuva” und mit “Photorecovery LE” beide kostenlos gemacht. Hoffe du kannst deine Daten retten. Viele Grüße Okko posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.01.2010 Uhrzeit: 15:40:04 Dirk Hallo, Du kannst auch mal versuchen die Karte unter Linux oder Mac OSx auszulesen. USB-Sticks und SD-Karten von Freunden waren auf einem MAC lesbar, unter Windows nicht mehr,das wieder herstellen der Partitionstabellen/Formatieren wollte unter Win. auch nicht mehr gelingen, Linux und OS-X spielten da noch mit. Ein Linux wie KNOPPIX läuft auch als Live-CD” http://www.knoppix.org/ (Freeware) Viel Glück Dirk posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.01.2010 Uhrzeit: 18:46:40 Matthias Froeck Hallo, Danke für die Tips, bisher blieb folgendes erfolglos: Recuva, Photorecovery, Smartrecovery, Suselinux. An einen Mac bin ich noch nicht rangekommen, probiers aber noch. mfg. M.Froeck — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.01.2010 Uhrzeit: 21:49:23 Dirk Wie schon geschrieben: lade Dir die Knoppix Live-CD als ISO runter, mit Nero oder Co. brennen und dann von der CD booten (Deinen Win. Partitionen passiert nichts). Versuch die Bilder unter Knoppix auszulesen, auf USB-Stick speichern, Rechner ohne Live-CD neu starten (Win.) Gruß Dirk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.01.2010 Uhrzeit: 2:00:03 Peter Eckel Hallo Matthias, > Danke für die Tips, bisher blieb folgendes erfolglos: Recuva, > Photorecovery, Smartrecovery, Suselinux. in einem vergleichbaren Fall bin ich mit PhotoRescue weitergekommen, jedoch mit keinem anderen Tool. Einen Versuch ist es wert, da das Ausprobieren nichts kostet: Windows oder Mac OS ist wurscht, zumindest in dieser Hinsicht – das Tool läuft auf beiden. Viele Grüße, Peter. —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.01.2010 Uhrzeit: 15:11:14 Martin Groth Peter Eckel schrieb: > in einem vergleichbaren Fall bin ich mit PhotoRescue > weitergekommen, jedoch mit keinem anderen Tool. Einen Versuch ist > es wert, da das Ausprobieren nichts kostet: > > dem kann ich mich nur anschließen. Ich habe mir mal diverse Freewaretools zu dem Thema angesehen. Keins (!) hat die Daten wiederherstellen kö¶nnen. Ausschließlich PhotoRescue hat den gewünschten Erfolg gebracht. Für die Wiederherstellung von ev. unwiederbringlichen Fotos scheinen mir die 29,–US$ eher ein bescheidener Obulus zu sein. Nur für den Fall, dass die Demoversion nicht reicht. Grüße Martin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.01.2010 Uhrzeit: 20:10:15 Peter Eckel Hallo Martin, > Für die Wiederherstellung von ev. unwiederbringlichen Fotos > scheinen mir die 29,–US$ eher ein bescheidener Obulus zu sein. sehe ich auch so. Zumal seit ich es gekauft habe nicht einmal eine Upgrade-Gebühr fällig war, wenn ich mich recht entsinne. > Nur für den Fall, dass die Demoversion nicht reicht. Die reicht ja nie – die (Gratis-)Demo zeigt Dir an, was die bezahlte Version herstellen kö¶nnte, wenn man sie hätte. Finde ich fair: Man kauft nicht die Katze im Sack, sondern sieht vor dem Kauf, ob man seine Bilder wiederbekommt oder nicht. Wenn nicht, kauft man halt nichts und gut ist es. Viele Grüße, Pete. —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.02.2010 Uhrzeit: 15:02:34 Matthias Froeck Ich fasse meine erfolglosen Rettungsversuche noch einmal zusammen: Recuva, Photorecovery, Smartrecovery, Suselinux bzw. Knoppix, auch auf einem Apple wurde die Xd-Karte erkannt, aber keine Dateien. Dazu noch die Empfehlung vom Olympus Support: Falls die Karte diese Fehlermeldung gibt, muss sie formatiert werden. Wenn sie die Bilder auf der Karte retten wollen, kö¶nnen Sie eine kostenlose Recovery Software herunterladen von: für WINDOWS http://www.pcinspector.de/SmartRecovery/info.htm?language=2 (klicken Sie auf akzeptieren”) für MAC http://www.bluem.net/downloads/ (klicken Sie auf “download”) Bitte formatieren Sie ihre xD Karten regelmäßig in der Kamera damit Sie länger benutzbereit sind. Ich bedanke mich bei allen die mir Tipps gegeben haben und die Karten regelmäßig formatieren (s.o.) mfg. M.Froeck posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.02.2010 Uhrzeit: 17:50:45 Peter Eckel Hallo Matthias, > Recuva, Photorecovery, Smartrecovery, Suselinux bzw. Knoppix, > auch auf einem Apple wurde die Xd-Karte erkannt, aber keine > Dateien. Dir wurde, wenn ich mich recht entsinne, mindestens von Martin Groth und mir PhotoRescue” ans Herz gelegt das taucht aber nicht in Deiner Liste auf. Ich kann es nur nochmal schreiben (wie ich es schon an anderer Stelle einige Male getan habe): In einem vergleichbaren Fall war PhotoRescue das *einzige* Tool das auf einer formatierten Karte überhaupt noch etwas gefunden hat. Unter den erfolglosen Tools waren auch ein paar der von Dir genannten. Ob es *jetzt* noch einen Sinn hat mußt Du selbst beurteilen. Viele Grüße Peter.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.02.2010 Uhrzeit: 18:32:07 Matthias Froeck Photorescue hatte ich in meiner Aufzählung vergessen. Es hat das gleiche Ergebnis geliefert wie smartrecovery nämlich 11 nicht verwendbare Dateien (Bilder) von ca. 50 wieder herzustellen. mfg. M.Froeck Peter Eckel schrieb: > Hallo Matthias, > >> Recuva, Photorecovery, Smartrecovery, Suselinux bzw. Knoppix, >> auch auf einem Apple wurde die Xd-Karte erkannt, aber keine >> Dateien. > > Dir wurde, wenn ich mich recht entsinne, mindestens von Martin > Groth und mir PhotoRescue” ans Herz gelegt das taucht aber nicht > in Deiner Liste auf. > Ich kann es nur nochmal schreiben (wie ich es schon an anderer > Stelle einige Male getan habe): In einem vergleichbaren Fall war > PhotoRescue das *einzige* Tool das auf einer formatierten Karte > überhaupt noch etwas gefunden hat. Unter den erfolglosen Tools > waren auch ein paar der von Dir genannten. > Ob es *jetzt* noch einen Sinn hat mußt Du selbst beurteilen. > Viele Grüße > Peter. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.02.2010 Uhrzeit: 18:34:29 Peter Eckel Hallo Matthias, > Photorescue hatte ich in meiner Aufzählung vergessen. Es hat das > gleiche Ergebnis geliefert wie smartrecovery nämlich 11 nicht > verwendbare Dateien (Bilder) von ca. 50 wieder herzustellen. schiet. Dann bin ich auch mit meinem Latein am Ende … Viele Grüße, Peter. ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*