Pen E-P2: gelungene Evolution?

Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 8:24:48 Christian Hallo zusammen, die E-P2 ist raus und ich weiß noch nicht genau, ob ich begeistert oder enttäuscht sein soll. Super finde ich den Viewfinder. Ich würde mich freuen, wenn Panasonic etwas ähnliches für die GF-1 rausbringen würde, das ist m.E. ein klarer Vorteil der E-P2. Mein grö¶ßtes Problem ist das fehlende AF-Hilfslicht. Der Blitz ist m.E. zu verschmerzen, aber das fokussieren bei Dunkelheit scheint ein Problem zu bleiben. Stellt sich gleich die Frage, ob der AF überhaupt schneller ist. Kann man jetzt sicherlich noch nicht sagen, aber mich wundert es, dass in der Pressemitteilung kein Hinweis auf einen schnelleren Autofokus gibt. Ergo gehe ich davon aus, dass er langsam bleibt. Von den zwei wichtigen Problemen: EVF und AF haben sie somit nur eins gelö¶st. Damit dürfte der Unterschied zur GF-1 geringer werden. Ob das aber ausreicht, wage ich noch zu bezweifeln. Zum IS wäre m.E. zu sagen, dass eine In-Kamera-Version perspektivisch deutlich besser ist. So lange aber die Objektive von Panasonic deutlich schneller fokussieren und somit auch für die E-P2 besser sind, ist der Vorteil m.E. marginal. Gut, fürs Pancake und die Super-WW gibts keinen IS. Aber in dem Brennweiten- und Lichtstärkenbereich habe ich schon bei der E-3 (oder früher mal bei ner Canon 20D mit 10-22) eigentlich keinen IS gebraucht… Die eierlegende Wollmilchsau ist die E-P2 – was man bisher beurteilen kann – m.E. noch nicht. Bin auf Eure Meinungen gespannt. Viele Grüße, Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 8:37:45 zehpunktbartling Christian schrieb: > > Die eierlegende Wollmilchsau ist die E-P2 – was man bisher > beurteilen kann – m.E. noch nicht. > > Bin auf Eure Meinungen gespannt. > > Viele Grüße, > Christian > Moin Namensvetter, soweit man schon sagen kann gibt es wohl keinen Grund, von E-P1 oder GF-1 jetzt aufzurüsten. Auch für Neueinsteiger stellt sich (aus meiner Sicht) die Frage, ob die 200 Taler Aufpreis(bezogen auf das Gehäuse) sich lohnen, denn der EVF mag zwar gut sein, aber mit diesem Buckel und womö¶glich dem 14-150mm Zoom kann von kompakt oder gar Taschentauglich wohl kaum noch die Rede sein und z.B. die E-620 wird auf einmal eine atraktive Alternative. Bei meiner E-P1 liegt der Aufstecksucher zum 17mm-Pancake unbenutzt im Schrank, vermisst habe ich ihn noch nie. Für Videofans mag es durchaus Gründe geben zu deiser Kamera zu greifen, bin selbst aber keiner. Gruß Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 8:43:45 Eduard-Toni B.auduin Geschmachssache. Ich finde die einfach nur hässlich. Und dafür hat man bei Olympus die angesprochenen Ressourcen geopfert?! LG Toni — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 8:44:45 Christian …..gutes Argument, obwohl ich grundsätzlich lieber mit Sucher arbeite – diese Kameraklasse punktet (zumindest als Backup zur DSLR) für mich insbesondere dann, wenn sie deutlich kompakter ist, als alles andere am Markt. Müsste man mal live sehen, inwieweit der EVF die Jackentaschentauglichkeit gefährdet… Ich würde eh nur mit sehr kurzen Ovjektiven, insb. dem 20er von Panasonic, fotografieren wollen. Große Objektive ergeben m.E. (Argumentation siehe oben) keinen Sinn, wenn man ein gutes DSLR-System besitzt. Viele Grüße, Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 8:45:47 Dirk D.iestel Christian schrieb: > Hallo zusammen, > > die E-P2 ist raus und ich weiß noch nicht genau, ob ich > begeistert oder enttäuscht sein soll. Super finde ich den > Viewfinder. Ich würde mich freuen, wenn Panasonic etwas ähnliches > für die GF-1 rausbringen würde, das ist m.E. ein klarer Vorteil > der E-P2. Die GF1 hat doch den aufsteckbaren ELV! Allerdings mit deutlich geringerer Auflö¶sung. Dieser neue zur E-P2 hat die gleichen 1.44 Mill. Bildpunkte wie der ELV der G(H)1 Gruß aus Taiwan Dirk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 8:49:46 Christian ….genau: Du erklärst den Vorteil gleich selbst: 1.44 Mio Pixel ggü. 200.000…klarer Punktsieg für Olympus, würde ich sagen… — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 9:28:41 Ocean Ich finde sie gelungen, endlich schwarz (wenn auch leider nicht komplett), den AF wird Oly doch hoffentlich noch per Firmware optimiert bekommen… Den Sucher finde ich auch sehr hoch – breiter und weniger hoch wäre er mir lieber gewesen. Heute würde ich nur noch die Pen-2 kaufen, denn die Option auf den Sucher würde ich nach meiner Arbeit mit GH-1 und Pen-1 nicht mehr missen wollen. Und der Preis ist fair! Und jackentaschentauglich bleibt sie trotzdem, Sucher in die eine, Kamera in die andere! Was mir jetzt noch fehlt ist ein rauschärmerer Sensor – generell für FT – kann nur hoffen das sich die Fuji-Träumereien mal bewahrheiten. Was mir aber fehlt sind lichtstarke Objektive. Ein 2,8-4,0/12-60 mm, 2,8/8 mm 2,8/11 mm 1,4/45 mm 2,0/50 mm Macro 1,8/66 mm sind für mich Pflicht. Aber schon einmal super, das Olympus das 9-18 realisiert, sicher für weniger als die Hälfte als das 4/7-14 mm und ein 14-150 mm war auch unverzichtbar. Aber wenn keine Road-Map für FT-Objektive folgt – bin ich trotzdem besorgt… da muß es weiter gehen!!! Eine Pen-2 ersetzt mir allenfalls eine E-620 und andere, aber keineswegs eine E-30 / E-3. Habe gerade die Eos 7D im Test, die ist so gut, das man versucht ist alles FT abzugeben und nur noch mFT und Eos zu behalten, selbst eine Nikon D300s hat mich nicht so überzeugt. Ocean — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 9:33:41 Ocean Hallo Christian und and alle anderen Autofokus-Frage… sind die Panasonic 1,7/20 mm und das 14-140 mm an der Pen-1 schneller als die beiden Kit-Objektive von Olympus? Oder sind die nur an der GF-1 schneller??? Danke Ocean — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 10:48:30 Oliver Ge Meine ganz persö¶nliche Meinung: Oly pimpt 5 Monate nach Erscheinen die PEN etwas auf. Schon wieder Retrostyling, von dem ICH kein Fan bin. Aber diesmal verhunzt und damit ad absurdum geführt mit so einem Aufsatzpickel!!! Frühe PEN1-Käufer kö¶nnen sich jetzt wohl trotzdem über einen massiven Preisverfall ihrer Kamera freuen – zumal Pana mit dem G1-Kit immer noch die preislich wesentlich interessantere Alternative bietet! Panasonic wird also immer interessanter! Da gibt es jetzt 3 Bodys in unterschiedlichen Preisklassen mit der Wahl mö¶glichst klein oder mö¶glichst optimales Handling. Außerdem schneller AF (und int. Blitz, wer´s braucht). Dann die 2 neuen Oly-Optiken: Erster Gedanke: Ein Suppenzoom?! Und schon wieder sowas lichtschwaches? Hätte es nicht ein … ok. Erinnere dich: NICHT der DSLR-Besitzer, sondern der Kompaktkamerakäufer ist die Zielgruppe, da macht das vielleicht Sinn. Mich hält Oly MFT vom Umstieg von DSLR auf kompakter aber total ab. War vlt. Sinn und Zweck der Übung. Der Haken an der Sache: Wenn die Alternative zur DSLR nicht im eigenen Hause ist, finde ich sie eben bei Pana. Oder bald Samsung, Ricoh. Oder vlt. bald Canon, Sony. Zum Glück bin ich mit der 620 noch gut bedient. Aber sobald das auch kleiner, leichter und lichtstärker geht, bin ich wech von DSLR! Und nicht zwangsläufig wieder bei Oly. Denkt spontan und impulsiv Oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 11:01:16 Uwe Moser Christian schrieb: > > Die eierlegende Wollmilchsau ist die E-P2 – was man bisher > beurteilen kann – m.E. noch nicht. Hallo, Steht das irgendwo geschrieben das die sowas vor hatten ? Steht das irgendwo geschrieben das das irgendwer vorhat ? Und da wohl jeder sich etwas anderes drunter vorstellt, wird es das wohl gar nie nicht von irgendeinem Hersteller geben. Und schon gar nicht für einen Preis den die Mehrheit der Fotografen dafür bezahlen würde. 😉 Gruß Uwe —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 11:14:43 Uwe Moser Uwe Moser schrieb: > Christian schrieb: > >> >> Die eierlegende Wollmilchsau ist die E-P2 – was man bisher >> beurteilen kann – m.E. noch nicht. > > Hallo, > > Steht das irgendwo geschrieben das die sowas vor hatten ? > Steht das irgendwo geschrieben das das irgendwer vorhat ? > > Und da wohl jeder sich etwas anderes drunter vorstellt, > wird es das wohl gar nie nicht von irgendeinem Hersteller geben. > > Und schon gar nicht für einen Preis den die Mehrheit der Fotografen > dafür bezahlen würde. 😉 > > Gruß Uwe > meine” eierlegende Wollmilchsau z.B. wäre die hier mit FT oder mFT —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 12:37:16 William W Hi Ocean! > Was mir jetzt noch fehlt ist ein rauschärmerer Sensor – generell > für FT – kann nur hoffen das sich die Fuji-Träumereien mal > bewahrheiten. Eben!Auch wenn ich kein Fan von den Kastraten” (Spiegellosen) —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 13:13:13 Michael Lindner Hallo Oliver, > Denkt spontan und impulsiv ist hier vielleicht nicht so ein guter Rat > Panasonic wird also immer interessanter! Da gibt es jetzt 3 Bodys > in unterschiedlichen Preisklassen mit der Wahl mö¶glichst klein > oder mö¶glichst optimales Handling. Außerdem schneller AF (und > int. Blitz, wer´s braucht). sicher, aber wenn Du gerade das günstige G-1-Kit hier anführst, also ich befürchte, ein deutlicher Unterschied, was da beim Vergleichstest zur E-P2 im Hinblick auf High Iso herauskommen würde (weshalb ich die G-1 da nicht empfehlen mö¶chte, auch die Farbwolken bei der GF1 zumindest bei den JPGs sind ja keine Erfindung von mir). Und das sage ich, weil Du zwar auf die Kompaktumsteiger” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 13:25:09 oliver oppitz Ocean schrieb: > Habe gerade die Eos 7D im Test, die ist so gut, das man versucht > ist alles FT abzugeben und nur noch mFT und Eos zu behalten, > selbst eine Nikon D300s hat mich nicht so überzeugt. Du bist schon der Zweite (der andere ein eingefleischter Olympionike, ja sogar E-System Händler), der die 7D über den grünen Klee lobt. Was ist das besondere? oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 13:33:11 Thomas Klüber oliver oppitz schrieb: > Ocean schrieb: > >> Habe gerade die Eos 7D im Test, die ist so gut, das man versucht >> ist alles FT abzugeben und nur noch mFT und Eos zu behalten, >> selbst eine Nikon D300s hat mich nicht so überzeugt. > > Du bist schon der Zweite (der andere ein eingefleischter > Olympionike, ja sogar E-System Händler), der die 7D über den > grünen Klee lobt. > Was ist das besondere? Das es bei Serienbildaufnahme Geisterbidler gibt. Das kriegt nicht jede Kamera so hin. > > oli > — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 15:32:08 R.Wagner Am Thu, 05 Nov 2009 12:33:11 +0100 schrieb Thomas Klüber: >> Ocean schrieb: >> >>> Habe gerade die Eos 7D im Test, die ist so gut, das man versucht >>> ist alles FT abzugeben und nur noch mFT und Eos zu behalten, >>> selbst eine Nikon D300s hat mich nicht so überzeugt. >> >> Du bist schon der Zweite (der andere ein eingefleischter >> Olympionike, ja sogar E-System Händler), der die 7D über den >> grünen Klee lobt. >> Was ist das besondere? > > Das es bei Serienbildaufnahme Geisterbidler gibt. Das kriegt > nicht jede Kamera so hin. Nana… C hat das Problem per Firmware-Update doch schon behoben. Kuckst Du: http://www.canon.de/Support/Consumer_Products/products/cameras/Digital_SLR/EOS_7D.aspx?type=important&faqtcmuri=tcm:83-692590 Wer sich ansehen will, wie sowas auskuckt: http://forums.dpreview.com/forums/read.asp?forum=1019&message=33404097 Grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 16:04:48 Oliver Ge Michael Lindner schrieb: > Hallo Oliver, > >> Denkt spontan und impulsiv > > ist hier vielleicht nicht so ein guter Rat Naja, da ich keine Kaufabsichten habe, kann ich mir das erlauben. Habe ja den Anspruch auf Allgemeingültigkeit explizit ausgeschlossen. 😉 > sicher, aber wenn Du gerade das günstige G-1-Kit hier anführst, > also ich befürchte, ein deutlicher Unterschied, was da beim > Vergleichstest zur E-P2 im Hinblick auf High Iso herauskommen > würde (weshalb ich die G-1 da nicht empfehlen mö¶chte, auch die > Farbwolken bei der GF1 zumindest bei den JPGs sind ja keine > Erfindung von mir). Die High-ISO-Manie habe ich nie begriffen. Ich habe in meiner Fotokarriere” 99 9% der Bilder mit ISO200 oder darunter gemacht. —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 16:20:45 Ocean oliver oppitz schrieb: > Ocean schrieb: > >> Habe gerade die Eos 7D im Test, die ist so gut, das man versucht >> ist alles FT abzugeben und nur noch mFT und Eos zu behalten, >> selbst eine Nikon D300s hat mich nicht so überzeugt. > > Du bist schon der Zweite (der andere ein eingefleischter > Olympionike, ja sogar E-System Händler), der die 7D über den > grünen Klee lobt. > Was ist das besondere? > > oli > Hallo Oli ich mache ja Praxistests von allen DSLR-Kameras und Objektiven – also kurz – Canon hat jetzt 10 Jahre geschlafen und die 7D ist ein gelungenes Erwachen. Endlich konkurrenzfähig zur Nikon D300s und für mich sogar noch mehr, da ich noch nie – bei bewegten Motiven (Tiger, Radfahrer, Menschen, Katzen, Vö¶gel, Zirkus, Hunde so viele scharfe Aufnahmen hatte wie jetzt mit der 7D. Ich arbeite am Limit. Gute Aufnahmen bekomme ich mit jeder Kamera hin. Sehr schö¶ne mit Olympus Kameras, aber wenn das Licht sich neigt oder die Motive schnell werden, hab ich mir jetzt jahrelang mit Nikon beholfen, bis 200-400 mm VR und 70-200 mm VR nicht mehr gut genug waren und jetzt ist Canon für mich in dem Bereich und meine Arbeitsweise mit der 7D das Maß der Dinge. Was nicht heißt, das meine Eos 1D MKIII viel langsamer wäre, aber sie ist es doch und eine Mark IV wird vielleicht noch besser sein, aber den dreifachen Preis nicht für jeden rechtfertigen. Die 7D hat eine Gesichtserkennung und das hilft sogar bei kämpfenden Tigern. Die 7D ist das was alle Canon/Nikon-Fotografen seit 10 Jahren suchen, superleise, sauschnell, präziser AF, heller großer Sucher, vernünftiger Preis, hochauflö¶sender Sensor – nur wenn man Olympus kennt – dann wünscht man sich die Oly Objektive am Canon Bajonett. Denn auch Canon hat, wie auch Nikon kaum ein Zoom das mit Olympus auch nur annähernd mithalten kann. Nur ist der Vergleich wegen der Sensorgrö¶ßen bis hin zu Vollformat ja nicht ganz fair – aber ein 7-14 mm 12-60 mm oder 90-250 mm hat eben sonst kein Hersteller in gleicher Güte. Das 50-200 mm wird vom Canon 4/70-200 mm LIS und Pentax 4/60-250 mm allerdings erreicht! Da Olympus mit der E-3 ja einiges von Canon abgeschaut hat (leider) schauen sie sich jetzt hoffentlich für eine E-5 wieder einiges an Technik ab. Sie muß viel leiser werden und einen noch besseren AF mitbringen, ganz abgesehen von Fuji-Traumsensor! Ocean — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 16:26:49 Ocean Thomas Klüber schrieb: > oliver oppitz schrieb: > >> Ocean schrieb: >> >>> Habe gerade die Eos 7D im Test, die ist so gut, das man versucht >>> ist alles FT abzugeben und nur noch mFT und Eos zu behalten, >>> selbst eine Nikon D300s hat mich nicht so überzeugt. >> >> Du bist schon der Zweite (der andere ein eingefleischter >> Olympionike, ja sogar E-System Händler), der die 7D über den >> grünen Klee lobt. >> Was ist das besondere? > > Das es bei Serienbildaufnahme Geisterbidler gibt. Das kriegt > nicht jede Kamera so hin. > >> >> oli sorry, das is Internetgefassel und auch so weit es vorkam schon mit Firmware gelö¶st. Canon ist eben immer zu schnell und bringt selten ausgereifte Technik heraus – aber welche Firma kann das heute schon noch von sich behaupten? Eben, keine! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 16:52:47 oliver oppitz Ocean schrieb: > Die 7D hat eine > Gesichtserkennung und das hilft sogar bei kämpfenden Tigern. > Die 7D ist das was alle Canon/Nikon-Fotografen seit 10 Jahren > suchen, superleise, sauschnell, präziser AF, heller großer > Sucher, vernünftiger Preis, hochauflö¶sender Sensor – Gesichtserkennung wird in diesem Forum gerne als wertloses Knipsergimmick angesehen. Eine gut funktionierende Gesichtserkennung mit Belichtungsschwerpunkt wäre ein wirkliches Feature, welches ich sehr gerne in einem meiner nächsten Bodys begrüßen würde. > nur wenn man Olympus kennt – dann wünscht man sich die Oly > Objektive am Canon Bajonett. > Denn auch Canon hat, wie auch Nikon kaum ein Zoom das mit Olympus > auch nur annähernd mithalten kann. Das ist der Grund warum ich eine Olympus habe! > Da Olympus mit der E-3 ja einiges von Canon abgeschaut hat > (leider) schauen sie sich jetzt hoffentlich für eine E-5 wieder > einiges an Technik ab. Eben – Technik. nicht die Position des Ein/Aus Schalters… > Sie muß viel leiser werden und einen noch besseren AF mitbringen, > ganz abgesehen von Fuji-Traumsensor! Ob es ein Fuji wird? Ich habe an den AF nicht ganz so hohe Ansprüche wie Du. Daich viel Menschen fotografiere hoffe ich auf die oben angesprochene Gesichtserkennung. Mir ist die E-3 auch zu laut (verwö¶hnt von der E-1). oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 17:43:36 Falk Hallo Olys, bei der EP2 bleibt mir massiv die Hoffnung, dass demnächst doch noch was für Four-Thirds kommt. Die paar Änderungen kö¶nnen nicht Olys Kamera-F&E für ein halbes Jahr beschäftigt haben. Also ist der kleine Brikett gut für meine Interessen! Naja, nettes Teil, aber nicht unbedingt meins. Viele Grüße Falk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 18:05:32 Michael Schulz Es ist schon eigenartig, keiner der Autoren dieser EP-2 Meinungen hat die Kamera in den Händen gehabt, geschweige denn mit ihr fotografiert. Aber sie wird schon zerrissen” bevor sie auf dem —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 18:44:33 Christian ….na also für ein paar Sachen brauch man keine Kamera in der Hand gehalten haben. Z.b. wenn in eine 1.000 Euro teure Kamera ein 200.000 Pixel LCD eingebaut ist. Oder ein AF-Hilfslicht fehlt. Das finde ich schon sehr schade und bei dem Preis auch schwerlich zu rechtfertigen…mit dem Retrolook…na ja…stö¶rt da ein AF-Hilfslicht? Dass die Kamera trotzdem gut ist – klar. Aber etwas mehr hätte ich schon erwartet, bei der Neuauflage einer Kamera in der Preisklasse der E-3. ….trotz allem: das Olympus mal wieder so innovativ war und diese Kameraklasse entwickelt hat, finde ich schon sehr beeindruckend, keine Frage! Viele Grüße, Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 21:56:02 Gerd Ruhland Oliver Ge schrieb: > Oly pimpt 5 Monate nach Erscheinen die PEN etwas auf. > Frühe PEN1-Käufer kö¶nnen sich jetzt wohl > trotzdem über einen massiven Preisverfall ihrer Kamera freuen – Genau so sehe ich das auch! Noralerweise bin ich kein Freund von Kraftausdrücken, aber hätte ich eine EP-1, käme ich mir jetzt ver..scht vor! Gruss Gerd — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 22:02:03 Gerd Ruhland Sorry, hier nochmal ohne Schreibfehler: Genau so sehe ich das auch! Normalerweise bin ich kein Freund von Kraftausdrücken, aber hätte ich eine EP-1, käme ich mir jetzt ver..scht vor! Gruss Gerd — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 22:23:07 C. Bartling Michael Schulz schrieb: > Es ist schon eigenartig, keiner der Autoren dieser EP-2 Meinungen > hat die Kamera in den Händen gehabt, geschweige denn mit ihr > fotografiert. Aber sie wird schon zerrissen” bevor sie auf dem —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 22:32:52 R.Wagner Am Thu, 05 Nov 2009 21:02:03 +0100 schrieb Gerd Ruhland: > Genau so sehe ich das auch! Normalerweise bin ich kein Freund von > Kraftausdrücken, aber hätte ich eine EP-1, käme ich mir jetzt > ver..scht vor! Wie immer: zwischenzeitlich hat man – hoffentlich – viele gute Bilder gemacht…. Und wer eine Digitalkamera wegen der Wertstabilität kauft, sollte vielleicht auf Arcandor-Aktien wechseln… Grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 22:35:22 Manfred Paul Am Thu, 05 Nov 2009 07:24:48 +0100 schrieb Christian: > Bin auf Eure Meinungen gespannt. mir schießt so spontan durch den Kopf, dass die E-P1 sicher im Preis fallen wird und dann vielleicht interessant wird… (wesentliche Innereien sind ja wohl identisch) — Viele Grüsse Manfred http://manfred-paul.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 23:12:20 Gerd Ruhland R.Wagner schrieb: > Und wer eine Digitalkamera wegen der > Wertstabilität kauft, sollte vielleicht auf Arcandor-Aktien > wechseln… Hallo Reinhard, als Anlageobjekt sehe ich eine Kamera eher nicht, ich finde lediglich diesen Schnellschuss” von EP-1 zur EP-2 ziemlich —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.11.2009 Uhrzeit: 24:06:03 R.Wagner Am Thu, 05 Nov 2009 22:12:20 +0100 schrieb Gerd Ruhland: >> Und wer eine Digitalkamera wegen der >> Wertstabilität kauft, sollte vielleicht auf Arcandor-Aktien >> wechseln… > > Hallo Reinhard, > > als Anlageobjekt sehe ich eine Kamera eher nicht, ich finde > lediglich diesen Schnellschuss” von EP-1 zur EP-2 ziemlich —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 8:24:58 Ulf Schneider Gerd Ruhland schrieb: > als Anlageobjekt sehe ich eine Kamera eher nicht, ich finde > lediglich diesen Schnellschuss” von EP-1 zur EP-2 ziemlich —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 10:18:45 Ronny Schmalfuß Morsche, dabei kann ich immer noch nicht so recht verstehe, warum es nicht eine einfache USB-Port Variante getan Hätte, dann hätten auch E-P1 Käufer den EVF nutzen kö¶nnen, und ob bei dem Design noch ein Kabel dran hängt ist ja dann letztendlich auch zu verschmeerzen. Gruß Ronny R.Wagner schrieb: > Am Thu, 05 Nov 2009 22:12:20 +0100 schrieb Gerd Ruhland: > > Ich denke, es ging vor allem darum, einen EVF mit Accessoryport zu > etablieren. > Grüße > Reinhard Wagner > —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 10:34:38 oliver oppitz Ronny Schmalfuß schrieb: > Morsche, > > dabei kann ich immer noch nicht so recht verstehe, warum es nicht > eine einfache USB-Port Variante getan Hätte, dann hätten auch E-P1 > Käufer den EVF nutzen kö¶nnen, und ob bei dem Design noch ein Kabel > dran hängt ist ja dann letztendlich auch zu verschmeerzen. Du magst also das Design nicht, oder? Gerade bei der Pen stö¶rt das doch. Außerdem verstehe ich nicht warum der EVF nicht im Pen Design gestaltet wurde… oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 10:52:35 Christian …nichts für Ungut, aber hohe Preise und Marktanteile sichern sind im Marketing zwei gegensätzliche Strategien (Skimming versus Penetration). Unternehmensverhalten als nachvollziehbar zu bezeichnen, ist Interpretationssache. Natürlich sind hohe Preise derzeit richtig und sinnvoll, da die Entwicklungskosten eingenommen werden müssen. Auch ist kurz vor dem Weihnachtsgeschäft eine Reaktion auf die GF1, die so ziemlich jeden Vergleichstest gewinnt, zu verstehen. Selbst wenn die Kamera Weihnachten nicht da ist… ….Man kann aber auch aus der Markenperspektive argumentieren und sich fragen, ob dieses Verhalten Vertrauen schafft und somit die Beziehung von Kunden zu Olympus stärkt? Hier sehe ich eine große Gefahr, den gerade die Käufer von innovativen, noch nicht ausgereiften aber teuren Produkten sind meist besonders treue Kunden. Denen wird drei Monate später mitgeteilt, dass sie besser noch mal wenige Monate gewartet hätten, weil ihr Blitzschuh den EVF nicht akzeptiert…Und auch nur auf Retro zu gehen und wichtige Ausstattungsmerkmale (hochauflö¶sender LCD, gute Festbrennweiten, AF-Hilfslicht, schneller AF) zu vergessen, halte ich auch für gefährlich. Direkter ö¶konomischer Erfolg und der Aufbau von langfristigen und werthaltigen Beziehungen zwischen Marken und Kunden lassen sich oft nicht parallel verfolgen. Was letztlich die bessere Alternative ist, muss ein Unternehmen für sich entscheiden. Dabei sollte es die Zielgruppe, nämlich weitgehend preisunsensible Premiumkäufer, nicht vergessen… ….dasher finde ich die EP-2 Neueinführung gefährlich… Viele Grüße, Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 11:19:25 Ronny Schmalfuß oliver oppitz schrieb: > Du magst also das Design nicht, oder? > > Gerade bei der Pen stö¶rt das doch. Außerdem verstehe ich nicht > warum der EVF nicht im Pen Design gestaltet wurde… > > oli > > — > posted via http://oly-e.de > da kannst Du Recht haben 😉 – schö¶n finde ich ihn nicht. Ist evtl. ja auch nicht für die Pen entwickelt, sondern für was ganz anderes??? Wer weiß das schon?? Wie heißt es doch so schö¶n Es bleibt —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 12:27:38 Andy Naja, Christian, > ..nichts für Ungut, aber hohe Preise und Marktanteile sichern > sind im Marketing zwei gegensätzliche Strategien (Skimming versus > Penetration). Für Monopolisten gelten andere Regeln – und im Moment verhalten sich Panasonic und Olympus in dem Segment wie Monopolisten (oder besser Duopolisten) – d.h. sie kö¶nnen beides haben: Marktanteile *und* hohe Preise – und müssen es wenigstens zum Teil auch, wie Du schon richtig bemerkt hast: > da die Entwicklungskosten eingenommen werden müssen. Genau. > Auch ist kurz vor dem Weihnachtsgeschäft eine Reaktion > auf die GF1, die so ziemlich jeden Vergleichstest gewinnt, zu > verstehen. Selbst wenn die Kamera Weihnachten nicht da ist… Weihnachtsgeschäfte werden auch vermehrt in der Nachweihnachtszeit gemacht – vor allem was hochwertigere Artikel betrifft. Gutschein und Co. lassen da grüßen. Insofern ist es für das Weihnachtsgeschäft” vor allem wichtig rechtzeitig die —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 12:57:17 Ulf Schneider Christian schrieb: > Und auch nur auf Retro zu gehen und > wichtige Ausstattungsmerkmale (hochauflö¶sender LCD, gute > Festbrennweiten, AF-Hilfslicht, schneller AF) zu vergessen, halte > ich auch für gefährlich. Hm, ich glaube du schätzt die Zielgruppe falsch ein. Die paar Leute, die wissen was eine Festbrennweite ist oder wie schnell ein AF sein sollte, kann man in der Zielgruppe an einer Hand abzählen. Ich sehe die Kameras klar zwischen kompakten Bridgeknipsen und kleinen DSLR. Die meissten Neukäufer dürften vorher eine Kompakte gehabt haben. Für die ist der AF sensationell schnell, der Monitor besser als je zuvor und Festbrennweiten sind bäh. Die paar Kollegen hier, die eine DSLR bsitzen und nun was kleineres mit gleicher Leistung erhoffen, rümpfen (zu recht) die Nase und meckern lautstark. Die sind einfach nicht Zielgruppe Wartets doch mal ab, über kurz oder lang wird sich die Pen-Klasse dort einordenen wo sie hingehö¶rt. In etwa auf dem Niveau der E-4xx und dafür ist das gebotene wohl mehr als ausreichend. > Direkter ö¶konomischer Erfolg und der Aufbau von langfristigen und > werthaltigen Beziehungen zwischen Marken und Kunden lassen sich > oft nicht parallel verfolgen. Was letztlich die bessere > Alternative ist, muss ein Unternehmen für sich entscheiden. Dabei > sollte es die Zielgruppe, nämlich weitgehend preisunsensible > Premiumkäufer, nicht vergessen… Wahrscheinlich nimmt man sich ein Beispiel an Apple. Viele Jahre lang vor sich hin dümpeln und dann mit unausgereifter, aber innovativer Technik zu Mondpreisen satte Gewinne einfahren… oder so ähnlich. U.L.F. —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 13:07:36 Andy > Für die ist der AF sensationell schnell, der Monitor > besser als je zuvor Prinzipiell gebe ich Dir ja recht, Ulf, aber hier irrst Du schon ein wenig. Auch von einer Kompakten kommend ist der AF der E-P1 alles andere als sensationell schnell” und auch der Monitor nicht —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 13:23:23 Christian ….sicherlich ein sehr umfangreiches Thema, dass ich hier gar nicht fortführen mö¶chte, da wir ja keine Marketingdiskussion wollen…. ….aber, Du hast recht, Bewegung und damit Konkurrenten brauch der mag. Glücklicherweise kommen die recht bald, wie es aussieht. Dann fallen sicher auch schnell die Preise… denn Sony ist wohl bald im Spiel, siehe: http://43rumors.com/ oder http://sonyalpharumors.com/. Wird wohl nicht kompatibel sein, aber dieselbe Zielgruppe ansprechen. Viele Grüße, Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 13:54:16 Oliver Ge Hi Ulf, ich denke, Oly steckt hier in einem Dilemma: Die PEN soll besser als Kompakte sein, ohne aber die DSLR-Sparte zu gefährden. Vielleicht auch deshalb der Verzicht auf Top-Objektive, auf einen griffigen Body und die Konzentration auf Consumer-Zooms. Es soll mö¶glichst kein E-3-Käufer zum Umstieg bewegt werden. Pana ist da wesentlich aggressiver: Trennung von DSLR, dafür Kompromisslosigkeit mit einem neuen System, das das neue Flaggschiff der eigenen Kamsparte darstellt: hohe AF-Speed, State-of-the-Art-Sucher, Schwenkdisplay, neue Ideen wie MF-Sensor, Schärfentiefe-Preview, Shutterspeed-Preview und dazu ein Top-Objektivsortiment (unterstelle ich mal). Pana will im Kompakt-, Bridge- UND DSLR-Sortiment Kunden räubern. Ich glaube, die Oly-Strategie greift zu kurz. Denn was mir Oly nicht bietet, finde ich dann eben nur beim Wettbewerb. Sooooo stark ist meine Markenbindung nicht, dass ich meine Oly-DSLR behalte, bloß weil Oly-MFT mich nicht anspricht. Der Druck wird hier umso grö¶ßer, je mehr Anbieter in das Segment einsteigen. Samsung und Ricoh stehen offenbar kurz davor und Sony, Canon, Nikon sind nicht zu dumm, um ein derart lukratives Marktsegment lange zu ignorieren. Und wenn in 1, 2 Jahren 5-7 EVIL-Systeme auf dem Markt sind, hat Pana ein super ausgebautes Sortiment in ausgereifter Qualität, das bereits den Break-Even erreicht hat, und Oly bleibt vor dem Wettbewerb nur der Vorteil der Kompatibilität zum Marktführer Panasonic. Gruß Oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 14:42:30 Andy > und Oly bleibt vor dem > Wettbewerb nur der Vorteil der Kompatibilität zum Marktführer > Panasonic. …..was durchaus nicht der geringste Vorteil ist, wenn man am Markt bestehen will – das zeigen die reinen Objektivanbieter ja von der anderen Seite her…. Wenn, ja wenn Olympus in 1, 2 Jahren nichts weiter als die PenX in dem Segment hat (was ich für wenig wahrscheinlich halte). Die Anderen müssen erst mal kommen und dann auch ein Objektiv-Sortiment aufbauen (oder sich bei mFT reinhängen – aber da gibt es im Moment wohl keine Anzeichen) – Olympus braucht nur ein halbes” Objektiv-Sortiment und kann sich von daher schon mal mehr —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 14:57:09 Dirk D.iestel Andy schrieb: > > Nach den bisherigen (und damit noch unsicheren) Meldungen soll der > Oly-Sucher ja am Pana-Sucher vorbeiziehen – wenn das dann auch noch > mit dem AF gelingt, heulen dann die Pana-Fans auf? > > Andy > imvorteilsmodus Der neue E-P2 Sucher entspricht qualitativ dem der Pana G(H)1, ist aber deutlich besser als der von der GF1. Ich mache ja keinen Hehl daraus, dass ich mir aus Überzeugung parallel ein G1 System aufgebaut habe, neben der E-3. Ich liebe den ELV und bei Reisen die Kompaktheit des mFT Systems. Wenn Oly einen neuen FT Body mit ELV , der mindestens die Pana/EP-2 Qualität hat, bin ich sofort dabei. Gruß aus Taiwan Dirk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 15:06:21 R.Wagner Am Fri, 06 Nov 2009 12:54:16 +0100 schrieb Oliver Ge: > ich denke, Oly steckt hier in einem Dilemma: Oly hat derzeit das Dilemma, dass die Pens schneller verkauft als produziert werden. Also soooo falsch kö¶nnen sie irgendwie nicht liegen. Wenn Du eine kleine, kompakte EVIL-Kamera haben willst, an die man auch mal eine lichtstarke FT-Optik dranschrauben kann, dann kommst Du um die Pen nach wie vor nicht ‘rum. Wenn Du eine mFT-Kamera mit Video und brauchbarem elektronischem Sucher haben willst: GH-1 oder E-P2. Zur GH-1 kriegst Du zwangsweise das 14-140 als Videoobjektiv mit, egal ob Du willst oder nicht und bist dann 1500 Euro los. Taschentauglich ist das Teil absolut nicht – und unauffällig auch nicht. Und wenn Du ein anderes, lichtstärkeres Objektiv von Fremdherstellern adaptierst, hast Du keinen AF und keinen Stabi. Die PEN hat eine andere Zielgruppe als die G-Serie. Das ist auch gut so. Da nun mal wieder den Untergang von Oly zu prognostizieren ist Blö¶dsinn. Ich erinnere daran, dass Pana die letzte DSLR 2007 ‘rausgebracht hat – eine Kamera mit den Features der E-520. Dafür dass Pana für seine Kameras knackige Preise aufruft, wäre denn doch ein bisschen mehr Kontinuität gefragt…. Grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 15:08:13 R.Wagner Am Fri, 06 Nov 2009 13:57:09 +0100 schrieb Dirk D.iestel: >> >> Nach den bisherigen (und damit noch unsicheren) Meldungen soll der >> Oly-Sucher ja am Pana-Sucher vorbeiziehen – wenn das dann auch noch >> mit dem AF gelingt, heulen dann die Pana-Fans auf? >> >> Andy >> imvorteilsmodus > > Der neue E-P2 Sucher entspricht qualitativ dem der Pana G(H)1, > ist aber deutlich besser als der von der GF1. Hast Du schon ‘reingekuckt? *gespannt bin* Grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 15:08:13 R.Wagner Am Fri, 06 Nov 2009 13:57:09 +0100 schrieb Dirk D.iestel: >> >> Nach den bisherigen (und damit noch unsicheren) Meldungen soll der >> Oly-Sucher ja am Pana-Sucher vorbeiziehen – wenn das dann auch noch >> mit dem AF gelingt, heulen dann die Pana-Fans auf? >> >> Andy >> imvorteilsmodus > > Der neue E-P2 Sucher entspricht qualitativ dem der Pana G(H)1, > ist aber deutlich besser als der von der GF1. Hast Du schon ‘reingekuckt? *gespannt bin* Grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 17:10:49 oliver oppitz Oliver Ge schrieb: > Hi Ulf, > > ich denke, Oly steckt hier in einem Dilemma: Die PEN soll besser > als Kompakte sein, ohne aber die DSLR-Sparte zu gefährden. > Vielleicht auch deshalb der Verzicht auf Top-Objektive, auf einen > griffigen Body und die Konzentration auf Consumer-Zooms. Es soll > mö¶glichst kein E-3-Käufer zum Umstieg bewegt werden. ist schon beeindruckend, wie Du hier die unterschiedlichsten Anforderungen/Wünsche in einen Topf schleuderst. oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 17:32:47 Oliver Ge oliver oppitz schrieb: > ist schon beeindruckend, wie Du hier die unterschiedlichsten > Anforderungen/Wünsche in einen Topf schleuderst. > > oli > Ja? 🙂 Erklär mir, was du meinst! Bzw. was ist widersprüchlich daran? — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 19:09:35 oliver oppitz Oliver Ge schrieb: >> ist schon beeindruckend, wie Du hier die unterschiedlichsten >> Anforderungen/Wünsche in einen Topf schleuderst. > Ja? 🙂 > > Erklär mir, was du meinst! Bzw. was ist widersprüchlich daran? also: >>> Die PEN soll besser >>> als Kompakte sein, ohne aber die DSLR-Sparte zu gefährden. interessante These. >>> Vielleicht auch deshalb der Verzicht auf Top-Objektive, >>> und die Konzentration auf Consumer-Zooms. in der Tat schmerzlich, aber das System ist jung. Aber, da hast Du recht, die Botschaft ist keine, die einen zu sehr hoffen lassen kann. >>> auf einen griffigen Body ich finde die Pen wunderbar in der Hand. Du präsentierst also 2 Punkte, die die These (s.o.) bekräftigen/beweisen sollen – nur greifen eigentlich beide nicht – zusammen schon mal gar nicht. Die Optikfrage sehe ich so wie Du, aber das tut eben nicht jeder. Viele DSLR Kunden mit Double Zoom Kit werden sich in Zukunft also entscheiden kö¶nnen, ob sie den Spiegelreflexlook wollen oder absolute Kompaktheit. Für diese Kunden gibt es keinen Unterschied. Wird die Pen grö¶ßer (ö¡ la G1 z.B.) ist sie wieder für eine vielzahl von Käufern (wie mich) absolut uninteressant. Ein mFt Body, der also nach gängiger Meinung griffig ist” kanibalisiert —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 20:51:23 Oliver Ge oliver oppitz schrieb: >> >> Erklär mir, was du meinst! Bzw. was ist widersprüchlich daran? > > also: > >>>> Die PEN soll besser >>>> als Kompakte sein, ohne aber die DSLR-Sparte zu gefährden. > > interessante These. Den Kommentar versteh ich nicht. Genau so ist sie doch marketingpolitisch positioniert. Teil 1 meiner These” steht in —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 21:33:17 Christian Da über 90 % des Weltmarktes Kompaktkameranutzer sind sind eben —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2009 Uhrzeit: 21:48:17 Christian …kleine Ergänzung: hunderte Millionen ist wohl doch etwas überspitzt. Aber ein hoher zweistelliger Millionenbereich dürfte es sicherlich sein…jedenfalls ein interessantes Wachstumssegment,keine Frage! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.11.2009 Uhrzeit: 9:53:41 oliver oppitz Oliver Ge schrieb: > oliver oppitz schrieb: > >>> >>> Erklär mir, was du meinst! Bzw. was ist widersprüchlich daran? >> >> also: >> >>>>> Die PEN soll besser >>>>> als Kompakte sein, ohne aber die DSLR-Sparte zu gefährden. >> >> interessante These. > > Den Kommentar versteh ich nicht. Genau so ist sie doch > marketingpolitisch positioniert. Teil 1 meiner These” steht in —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.11.2009 Uhrzeit: 10:13:05 R.Wagner Am Fri, 06 Nov 2009 20:33:17 +0100 schrieb Christian: > Da über 90 % des Weltmarktes Kompaktkameranutzer sind sind eben —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.11.2009 Uhrzeit: 10:17:42 Christian oh mann, zwei Olivers, zwei Christians – wat en Stress 😉 is ja immer ganz witzig zu sehen, wie Kommunikation in Foren nach kurzer Zeit eine unschö¶ne Note erhält. Ich glaube, beide Olis haben sehr wichtige Sachen gesagt: meiner Meinung nach… Das sind Foren, Meinungen, keine wissenschaftlichen Studien. Das ist der Sinn und daher ist es auch sinnvoll, Meinungen zu posten, die wiederum diskutiert oder besser kommentiert werden kö¶nnen. Denn was schö¶n, kompakt, scharf oder schnell ist, ist zwar in Maßen objektiv messbar, insbesondere aber ein subjektives Empfinden. In der Marketingforschung gibt es zudem keinen Zweifel darüber, dass die Einstellung gegenüber einem Objekt die Bewertung verzerrt. Wir nutzen das insbesondere bei der Markenforschung und das ist auch kein Hokospokuspsychokrams; Wenn jemand die Marke Coca Cola gut findet, dann wird er das Produkt besser bewerten. Das zeigen Blind Tests zweifelsohne, bzw. mit der statistischen Gewissheit, die die empirische Sozialforschung zulässt (und hierbei darf nie das Wort eher” fehlen denn es trifft natürlich —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.11.2009 Uhrzeit: 10:29:38 Christian > Sorry. Diese Aussagen sind nicht falsch, sondern kö¶nnten aus den > Powerpoints von Olympus abgeschrieben sein. Die Zielgruppe der Pen > sind die 20% Kamerakäuzfer am oberen Ende der Kompaktkameraskala, > die das Geld für eine DSLR haben, die die Qualität einer DSLR > wollen und die aber eben *keine* DSLR kaufen, weil die ihnen zu > groß oder zu protzig ist. > > Dieser Markt ist doppelt so groß wie der gesamte DSLR-Markt. Und > dort tummeln sich derzeit genau drei Kameras: E-P1 und E-P2 sowie > GF-1, Marktführer ist die E-P1. lieber Reinhard, abgesehen davon, dass ich bezweifle, dass dir Olympus die Zielgruppenbeschreibung als PPT gesendet hat: das, was Du schreibst widerspricht mir nicht und passt in keiner Weise zu der Kritik, die ich äußere. Deine Aussagen sind demnach nicht kausal, sondern haben hö¶chsten eine Scheinkausalität, da Du entsprechende Worte einbaust…Sie passen aber nicht zu dem, was ich schreibe… ….ich kritisierte folgendes: 1.) Wir wissen nicht, welche Zielgruppe es ist, kö¶nnen es vermuten. Dabei bleibe ich, bis mir einer eine glaubwürdige Infousepräsentation zeigt! 2.) Von der Tatsache, dass 90% der Käufer Kompaktkamerakäufer sind, auf die Zielgruppe zu schließen, ist quatsch. So funktioniert Marketing nicht. Natürlich ist dieser Markt interessant, aber die E-P1 kauft sich nicht Lieschen Müller, die ihrem Neffen eine Kamera schenken will, damit der kleine ein paar Fotos machen kann… 3.) Zu sagen, dass nur Massenmärkte und nicht Nischen interessant sind, erzählt wiederum kappes. Das sind ja nicht meine Ideen, sondern seit Porter ein Eckpfeiler der Strategiebildung. Darüberhinaus empfehle ich allen, die das nicht glauben, das Buch Hidden Champions” von Hermann Simon (CEO von Simon-Kucher). Hier —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.11.2009 Uhrzeit: 10:36:39 Christian Ein entwicklungs- und produktionstechnisch derart teures Produkt —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.11.2009 Uhrzeit: 11:18:41 R.Wagner Am Sat, 07 Nov 2009 09:29:38 +0100 schrieb Christian: >> Sorry. Diese Aussagen sind nicht falsch, sondern kö¶nnten aus den >> Powerpoints von Olympus abgeschrieben sein. Die Zielgruppe der Pen >> sind die 20% Kamerakäuzfer am oberen Ende der Kompaktkameraskala, >> die das Geld für eine DSLR haben, die die Qualität einer DSLR >> wollen und die aber eben *keine* DSLR kaufen, weil die ihnen zu >> groß oder zu protzig ist. >> >> Dieser Markt ist doppelt so groß wie der gesamte DSLR-Markt. Und >> dort tummeln sich derzeit genau drei Kameras: E-P1 und E-P2 sowie >> GF-1, Marktführer ist die E-P1. > > lieber Reinhard, > > abgesehen davon, dass ich bezweifle, dass dir Olympus die > Zielgruppenbeschreibung als PPT gesendet hat: Lieber Christian, ob Du es nun bezweifelst oder nicht, ist vö¶llig egal. Hin und wieder kommt man als Usertreffen-Teilnehmer in den Genuss von Oly-Präsentationen, in denen auch Aussagen zu Marktanalysen und Marktanteilen getroffen werden. Im Übrigen widerspreche ich mir nicht. 90% des weltweiten Kameramarktes betreffen digitale Kompakt- und Bridgekameras. Und 20 Prozentpunkte aus diesen 90% suchen eine Kamera mit den Specs der Pen. Du magst das jetzt nicht glauben, weil das in einem deiner Bücher anders drin steht – aber Du kannst Dir sicher sein, dass auch die Olympus-Marketingabteilung nicht auf der Wurstsuppe dahergeschwommen ist und im Gegensatz zu Dir auf konkrete Marktforschungsdaten zurückgreifen kann. Ich kann Dich nicht dazu zwingen, mir zu glauben, vermutlich nichtmal indem ich Dir die Adressen aller 30 Leute gebe, die mit mir diese Präsentation angesehen haben. Aber ich kann doch zumindest bei anderen, die hier mitlesen, Zweifel an Deiner Aussage wecken. Grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.11.2009 Uhrzeit: 11:51:25 oliver oppitz Christian schrieb: > oh mann, zwei Olivers, zwei Christians – wat en Stress 😉 ohne alles zu zitieren – Zustimmung. oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.11.2009 Uhrzeit: 13:09:17 Christian ….das ist schö¶n und gut und trotzdem: die Kompaktkamerakäufer” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.11.2009 Uhrzeit: 14:13:09 Christian > grins – ich schreibe auch Bücher – und je mehr ich schreibe, desto > mehr wird mir bewusst, wie wenig Ahnung ich eigentlich wirklich > habe… Aber das ist meine persö¶nliche Erfahrung…. hehe, das Gefühl kenne ich 🙂 es wird einem dann zumindest bewusst, wie subjektiv selbst scheinbar objektives ist… Viele Grüße, christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.11.2009 Uhrzeit: 14:24:10 erich sp. also über was ihr euch da so gedanken macht. 😉 hier geht es um gelungene Evolution. mich interessiert es nicht die Bohne für welche Zielgruppe eine Kamera entworfen wird, oder abzielt. mich interessiert ob ich damit Glücklich werde oder nicht. ansprechen tut mich das mFT ausserordentlich. allerdings kann ich mich bisher mit der Pen, egal welche nicht identifizieren. die Panasonic Linie trifft mich eher. – eigentlich schade! ich bräuchte nicht wirklich eine DSLR daher kommt mir das mFT auch sehr gelegen. denn auf dem Kompakt sektor gefällt es mir nicht mehr. bis ich soweit zum wechseln bin, oder mir eine Kamera über den Weg läuft, die mich so anspricht dass ich nicht widerstehen kann, habe ich meine E330. sowie einige Linsen dass mir nicht langwelig wird. gerne stecke ich diese auch an eine andere kamera… Gruß Erich @ Christian welche Bücher schreibst du? – das widerum interessiert mich mehr:) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.11.2009 Uhrzeit: 14:53:04 Christian hey erich, ich promoviere bei Prof. Burmann im Markenmanagement und habe bisher ein eigenes Buch (Brand it!) mit meinem Forscherkollegen Uwe Schnetzer und v.a. große Teile der 10. Auflage des Buches MArketing” der Prof. Meffert Burmann und Kirchgeorg —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.11.2009 Uhrzeit: 20:28:20 bjö¶rn Gerd Ruhland schrieb: > Sorry, hier nochmal ohne Schreibfehler: > > Genau so sehe ich das auch! Normalerweise bin ich kein Freund von > Kraftausdrücken, aber hätte ich eine EP-1, käme ich mir jetzt > ver..scht vor! > > Gruss > Gerd > …. als PEN Besitzer sehe ich das ähnlich ! was ist der Sinn zwei so ähnliche Kameras unmittelbar hintereinander rauszubringen?! Da war die PEN (ohne Schnittstelle) wohl etwas zu kurz gedacht! Kann man sich irgendwie kaum vorstellen das OLY so arbeitet. oder wieder (wie sonst eigentlich eher bei den anderen Anbietern) Geldabschö¶pfung… ?! Seltsam das man solch einen kleinen Schritt” als E-P2 —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.11.2009 Uhrzeit: 21:05:21 erich sp. Christian schrieb: > hey erich, > > ich promoviere bei Prof. Burmann im Markenmanagement und habe > bisher ein eigenes Buch (Brand it!) mit meinem Forscherkollegen > Uwe Schnetzer und v.a. große Teile der 10. Auflage des Buches > MArketing” der Prof. Meffert Burmann und Kirchgeorg —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.11.2009 Uhrzeit: 23:32:30 Manfred Paul Am Sat, 07 Nov 2009 19:28:20 +0100 schrieb bjö¶rn: >> Genau so sehe ich das auch! Normalerweise bin ich kein Freund von >> Kraftausdrücken, aber hätte ich eine EP-1, käme ich mir jetzt >> ver..scht vor! […] > Seltsam das man solch einen kleinen Schritt” als E-P2 —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.11.2009 Uhrzeit: 24:39:56 Oliver Ge Christian schrieb: > > ….also meine lieben Oly-Freunde. Nicht für ungut, aber Marketing > ist mein wissenschaftliches und publizistisches Alltagsbrot. Und bei mir inzwischen 17-jährige Berufspraxis. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.11.2009 Uhrzeit: 3:46:42 Peter Eckel Hallo Manfred, > Leute, wie lange lebt Ihr schon in dieser, unserer realen Welt..? > Nicht immer fängt der frühe Vogel den Wurm…. Früher Vogel fängt den Wurm” ist eine Seite der Medaille … die —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.11.2009 Uhrzeit: 4:31:17 Ulf Schneider bjö¶rn schrieb: > … als PEN Besitzer sehe ich das ähnlich ! > was ist der Sinn zwei so ähnliche Kameras unmittelbar > hintereinander rauszubringen?! Da war die PEN (ohne > Schnittstelle) wohl etwas zu kurz gedacht! Kann man sich > irgendwie kaum vorstellen das OLY so arbeitet. Nun sei doch froh, du musst dich bei der EP-1 immerhin nicht entscheiden, ob du nun den Blitz oder den ELV-Sucher benutzen willst. U.L.F. —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.11.2009 Uhrzeit: 8:54:15 Manfred Paul Am Sun, 08 Nov 2009 03:31:17 +0100 schrieb Ulf Schneider: > Nun sei doch froh, du musst dich bei der EP-1 immerhin nicht > entscheiden, ob du nun den Blitz oder den ELV-Sucher benutzen > willst. vielleicht kommt ja ein heller Olympionike auf die Idee, ein Kombigerät (EVFLASH) zu entwickeln oder endlich mal das Signal an eine Videobrille zu geben oder… — Viele Grüsse Manfred http://manfred-paul.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.11.2009 Uhrzeit: 10:49:37 Ocean Laut Olympus wird der Sucher für die Pen2 die Farben besser wieder geben und weniger verzö¶gern – und das wäre dann schon eine sehr deutliche Verbesserung. Icvh gehe nicht davon aus, das der Pen2 Sucher so schlecht” wird —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.11.2009 Uhrzeit: 12:33:26 Lothar Braun Nachdem ich mich mit dem Monitor meiner EP1 gezwungener Maßen arrangiert habe,brauche ich eine EP2 mit EVF nicht.Zwar finde ich die Pen in schwarz schick,aber das ist es auch schon. Auch bin ich nicht angesäuert,weil ich nun nicht mehr das aktuelle Modell habe,da bedarf es eines integrierten Suchers oder wenigstens eines klappbaren Monitors der E330,bevor ich wechsle. Bei meiner Ricoh GX200 blieb der Sucher,der auf den Blitzschuh gesteckt wird zu Hause liegen,weil er den externen Blitz ausschloss. Aber aufsteckbarer Sucher und kein eingebauter Blitz,das ist nicht besonders schlau,liebe Entwickler von Olympus — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*