EOlypus E400 und lichtstarkes Festbrennweiten-Objektiv

Datum: 30.01.2007 Uhrzeit: 24:03:03 Peter Hallo Leute, Für meine in Marokko geraubte Olympus C5050 suche ich einen Ersatz. Mittlerweile denke ich an eine digitale DSLR. Nach etwas guckem habe ich die Olympus E400 entdeckte, die wohl zur Zeit leichteste und kompakteste Kamera auf dem Markt. Leicht und kompakt, ist mir schon wichtig, auch wenn klar ist, das eine DSLR nicht an eine Prosummer ran kommt. Als Nachteil kann ich bislang erkennen: Der nervige Verlängerungsfaktor von 2 (d.h. nicht wie sonst 1:1,5 oder 1:1,6). Aber mit dem ZUIKO DIGITAL 14-54mm 1:2 8-3 5″ deckt man —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.01.2007 Uhrzeit: 24:37:09 Rolf-Christian Müller Peter schrieb: > Hallo Leute, > > Für meine in Marokko geraubte Olympus C5050 suche ich einen > Ersatz. Mittlerweile denke ich an eine digitale DSLR. > > Nach etwas guckem habe ich die Olympus E400 entdeckte, die wohl > zur Zeit leichteste und kompakteste Kamera auf dem Markt. Leicht > und kompakt, ist mir schon wichtig, auch wenn klar ist, das eine > DSLR nicht an eine Prosummer ran kommt. Das meinst Du nicht im Ernst,oder? > > Als Nachteil kann ich bislang erkennen: Der nervige > Verlängerungsfaktor von 2 (d.h. nicht wie sonst 1:1,5 oder > 1:1,6). Gibt es eine Prosumer mit dem Faktor überhaupt? > Aber mit dem ZUIKO DIGITAL 14-54mm 1:2 8-3 5″ deckt man —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.01.2007 Uhrzeit: 24:54:22 Sven Geggus Peter wrote: > Dann bräuchte ich nur noch ein sehr lichtstarkes Objektiv, so > 1:1.8 oder besser 1:1.4 Kann Festbrennweite sein, aber – auf > 35mm Kleinbild umgerechnet – sollte diese Festbrennweite nicht > über 40mm liegen (ca. 30 – 35 mm wären optimal). Damit ich das richtig verstehe, für Four-Thirds wäre das also in etwa etwas zwischen 15 und 18mm. Sieht nicht wirklich gut aus. Sigma hat ein 24mm F1 8 EX DG” im Angebot. Das ist das Objektiv —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.01.2007 Uhrzeit: 25:02:54 Sven Geggus Rolf-Christian M?ller wrote: > Deine Anforderungen sind ziemlich hoch und speziell, ich glaube > nicht, dass der Markt das her gibt. Bei FourThirds wird das nix, da hast Du recht. Bei der Konkurrenz mit Sensoren im APS-C Format kommt das von mir genannte Sigma Objektiv in etwa auf eine Brennweite von 38mm (Kleinbild Äquivalent). Da der OP aber was kleines und leichtes sucht ist APS-C Format aber wohl keine Alternative. Gruss Sven — In my opinion MS is a lot better at making money than it is at —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.01.2007 Uhrzeit: 25:06:19 Andreas Peter schrieb: > […] Dann bräuchte ich nur noch ein sehr lichtstarkes Objektiv, so > 1:1.8 oder besser 1:1.4 Kann Festbrennweite sein, aber – auf > 35mm Kleinbild umgerechnet – sollte diese Festbrennweite nicht > über 40mm liegen (ca. 30 – 35 mm wären optimal). Und dieses > Objektiv sollte mit dem Autofokus der E400 kummunizieren kö¶nnen.[…] Eine Festbrennweite im Bereich von 15mm bis 17,5mm (Kb 30-35mm)gibt es beim FourThirds-System nicht, aber was dem am nächsten kommt, wären wohl das Sigma 24mm 1.8 und das Panasonic 25mm 1.4 (Kb 48 und 50mm), die am FourThirds-System die Standardbrennweite darstellen. Für eine Übersicht der verfügbaren Objektive kann http://www.four-thirds.org/en/products/lense.html hilfreich sein. Gruß Andreas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.01.2007 Uhrzeit: 25:07:58 Martin_Reiner Die Frage ist recht einfach zu beantworten. Ein Objketiv mit dem Bildwinkel eins ~35mm an Kleinbild, einer Lichtstärke von F1,4 oder F1,8 und kompkaten Abmessungen existiert derzeit in keinem mir bekannten System. Für die DX Sensoren kannst Du es mit einem Sigma 20/1,8 oder Sigma 24/1,8 versuchen, die sind aber sehr groß und viel Spaß damit, eins zu finden, bei dem der Fokus passt. Für Canon gäbs noch ein 24/1,4L oder 35/1,4L (für ne Kleinbild DSLR), sind beide aber auch riesig, ein halbwegs kompaktes 28/1,8 USM (ist leider sehr schlecht, außerdem an crop 1,6 auch zu lang), Pentax hätte da noch ein relativ kompaktes 31/1,8 ltd im Programm, dummerweise aber keine DSLR mit Kleinbildsensor und das sehr kleine 21/3,2 für DX ist eben nicht lichtstark. Eine Option wäre es, alte manuelle Optiken zu adaptieren, z.B. ein OM 20/2,0 oder ein OM 24/2,0, die passen via Adapter (Arbeitsblendenmessung!) an fourthirds oder EOS und sind etwas kompakter als moderne Optiken. Ach ja, Leica M8 + lichtstarkes 28er wäre theoretische noch eine Option, allerdings ist die M8 weder leicht noch bezahlbar” und —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2007 Uhrzeit: 7:44:38 Peter Fronteddu Peter schrieb: > Dann bräuchte ich nur noch ein sehr lichtstarkes Objektiv, so > 1:1.8 oder besser 1:1.4 Kann Festbrennweite sein, aber – auf > 35mm Kleinbild umgerechnet – sollte diese Festbrennweite nicht > über 40mm liegen (ca. 30 – 35 mm wären optimal). Gibts, für alles unterhalb KB Sensoren, nicht. Andererseits, Du kannst im Gegensatz zu einer kompakten problemlos mit ISO400 arbeiten. Was Dir schonmal zwei Blendenstufen gibt. ISO800 ist idR noch brauchbar, macht nochmal ne Blendenstufe. Zu beachten ist auch, dass bei den großen Blenden bei den DSLR die Schärfentiefe sehr klein wird. Ich habe für (an APS) auch ein 1.4/50 und ein 2.8er Makro. Für manches brauche ich die große Blende zum freistellen, bzw. manchmal hab ich einfach sehr wenig Licht. Aber in der Praxis liege ich dann doch oft bei Blenden um 5.6 bis 8 und verwende einen Blitz, weil die Schärfentiefe einfach nicht langt. Heisst, es kommt sehr auf das an, was Du fotografieren willst. Und *wenn* Du viel available light und hochlichtstarke WW Optiken willst, wird der Body erstens teuer, zweitens groß. Da geht kein Weg drumrum. Eine eierlegende Wollmilchsau (naja ich will *alles* —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2007 Uhrzeit: 8:55:14 Reinhard Wagner Sven Geggus schrieb: > Da der OP aber was kleines und leichtes sucht ist APS-C Format > aber wohl keine Alternative. Es gibt für Fahrräder sehr preiswert Anhänger. Da kriegt man dann auch die lichtstarken Telebrennweiten von C und N unter…. Grins Reinhard Wagner mö¶rderisch: 13 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2007 Uhrzeit: 9:19:05 Reinhard Wagner Was ich nicht verstehe: Du willst eine 5050 durch eine DSLR ersetzen. Ich habe eine 3040 durch ein E-500 ersetzt, die nun das 14-54 vorne drauf hat (Tele: 40-150) und gegenüber der 100ISO der 3040 mit 1,8 kann ich nun in gleicher Qualität mit ISO400 und 2,8 fotografieren. Mit der E-400 kommst Du mit ISO800 nochmal ‘ne Blendenstufe hö¶her. Das klingt nicht nach viel, aber mit der 3040 war ich auf Konzerten regelmässig aufgeschmissen. (Da ging ohne Stativ gar nichts), mit der E-500 ist das kein Problem mehr. Wenn Du die gleiche Tiefenschärfe wie mit der 5050 haben willst, mußt Du sowieso abblenden, da helfen Dir lichtstarke Festbrennweiten nix. Ansonsten: Wenn’s leicht und lichtstark sein soll: da geht IMHO an FT kein Weg vorbei. Wenn man sich ankuckt, was sich da Canoniere für Glascontainer vor den Body schrauben müssen um die Leistung eines 14-54 zu erreichen, dann kann man ja nur Mitleid haben… (Kein Wunder, daß die alle mit Einbein ‘rumlaufen….) Grüße Reinhard Wagner — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2007 Uhrzeit: 9:26:37 Jö¶rg Nun: Ich schließe mal, dass Du die 1;1,8 bei ~35mm(KB) Deiner C-5050 ein wenig vermisst und daher auf derartige Anforderungen kommst. Auch ich habe mit dieser Kombination schon viele Fotos geschossen, wo ich mir den Blitz sparen konnte und bei schweren Lichtverhältnissen vergleichsweise gute Ergebnisse erzielt habe. Das Problem der Tiefenschärfe spürst Du bei dieser Cam auch nicht so sehr, da sie einen relativ kleinen Chip hat – zumindest verglichen mit den DSLRs. Wenn Du tatsächlich auf DSLR wechseln mö¶chtest, wäre in der Tat in meinen Augen die E-400 die beste Wahl für Dich – als Radfahrer. Von der Lichtstärke 1,8 darfst Du dich aber beruhigt verabschieden, denn die E-400 macht nach meiner Erfahrung bei ISO800 bessere Fotos als die C-5050 bei ISO100 (denn die C-5050 fängt bei ISO50 an!!!). Wenn Du also eine Aufnahme mit dem Kit-Objektiv bei 14mm, F3,5 und ISO800 machst, sieht die garantiert besser aus als ein Foto mit der C-5050 bei F1,8 und ISO 100. Auch die optische Qualität ist deutlich besser. Ich denke nicht gerne an die Gegenlicht-Reflexe in meinen C-5050-Fotos… 😉 Beste Grüße Jö¶rg drei + zwei = 5 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2007 Uhrzeit: 9:29:47 Ernst Weinzettl Rolf-Christian Müller schrieb: > Peter schrieb: > >> Nach etwas guckem habe ich die Olympus E400 entdeckte, die wohl >> zur Zeit leichteste und kompakteste Kamera auf dem Markt. Leicht >> und kompakt, ist mir schon wichtig, auch wenn klar ist, das eine >> DSLR nicht an eine Prosummer ran kommt. > > Das meinst Du nicht im Ernst,oder? Klar meint er das ernst: Auch in kenne keine DSLR, die es in den Punkten klein und leicht mit den üblichen Kompakten aufnehmen kö¶nnte. 😉 Ernst [vierzehn] — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2007 Uhrzeit: 11:14:42 Alexander Krause Rückfrage: Warum diese Lichtstärke im leichten WW-Bereich? Mö¶chtest Du im Dunkeln fotografieren? Oder geht´s Dir eher um das Spiel mit der Unschärfe (da ist der leichte Telebereich doch effektiver)? Alex — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2007 Uhrzeit: 16:12:46 Karl Grabherr Sven Geggus schrieb: > Rolf-Christian M?ller wrote: > >> Deine Anforderungen sind ziemlich hoch und speziell, ich glaube >> nicht, dass der Markt das her gibt. > > Bei FourThirds wird das nix, da hast Du recht. > > Bei der Konkurrenz mit Sensoren im APS-C Format kommt das von mir > genannte Sigma Objektiv in etwa auf eine Brennweite von 38mm > (Kleinbild Äquivalent). ja, und wenn er dann wieder abblendet um eine halbwegs ordentliche bildqualität zustande zu bringen ist der vermeintliche vorteil wieder futsch…. lg karl > > Da der OP aber was kleines und leichtes sucht ist APS-C Format > aber wohl keine Alternative. > > Gruss > > Sven > > — > In my opinion MS is a lot better at making money than it is at —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2007 Uhrzeit: 18:29:07 Peter Hallo Rheinhard, heisst das, das Rauschverhalten (bzw. die Software, um das Rauschverhalten auszubügeln) hat sich in den letzten Jahren so verbessert, das eine Aufnahme aktueller Kamera und ISO 400 jetzt weniger rauscht, als eine vor Jahren aufgenommene Aufnahme mit ISO 100?! Und was heisst FT?! Ja, ich bin von der guten alten C5050 mit 1:1.8 Anfangslichtstärke verwö¶hnt. Warum wird so etwas nicht mehr gebaut?! Ich liebe es, in den Morgen und Abendstunden zu fotographieren (Wenn die Sonne weg ist, bzw. noch nicht am Himmel) oder in Kirchen (wo der poblige eingebaute Blitz nix bringt). Mit der C5050 war das kein Problem – Stativ habe ich auf meinen Radreisen nie benutzt… Gruß, Peter Reinhard Wagner schrieb: > Was ich nicht verstehe: Du willst eine 5050 durch eine DSLR > ersetzen. > Ich habe eine 3040 durch ein E-500 ersetzt, die nun das 14-54 > vorne drauf hat (Tele: 40-150) und gegenüber der 100ISO der 3040 > mit 1,8 kann ich nun in gleicher Qualität mit ISO400 und 2,8 > fotografieren. Mit der E-400 kommst Du mit ISO800 nochmal ‘ne > Blendenstufe hö¶her. Das klingt nicht nach viel, aber mit der > 3040 war ich auf Konzerten regelmässig aufgeschmissen. (Da ging > ohne Stativ gar nichts), mit der E-500 ist das kein Problem > mehr. > Wenn Du die gleiche Tiefenschärfe wie mit der 5050 haben willst, > mußt Du sowieso abblenden, da helfen Dir lichtstarke > Festbrennweiten nix. > > Ansonsten: Wenn’s leicht und lichtstark sein soll: da geht IMHO > an FT kein Weg vorbei. Wenn man sich ankuckt, was sich da > Canoniere für Glascontainer vor den Body schrauben müssen um die > Leistung eines 14-54 zu erreichen, dann kann man ja nur Mitleid > haben… (Kein Wunder, daß die alle mit Einbein ‘rumlaufen….) > > Grüße > Reinhard Wagner > — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2007 Uhrzeit: 18:44:17 Reinhard Wagner Peter schrieb: > Hallo Rheinhard, > > heisst das, das Rauschverhalten (bzw. die Software, um das > Rauschverhalten auszubügeln) hat sich in den letzten Jahren so > verbessert, das eine Aufnahme aktueller Kamera und ISO 400 jetzt > weniger rauscht, als eine vor Jahren aufgenommene Aufnahme mit > ISO 100?! Der Sensor der E-500 / E-400 ist grö¶ßer als der Sensor der 5050 und rauscht deshalb von Hause aus weniger. Und ja, eine Aufnahme mit der E-400 mit ISO 800 rauscht bei ansonsten gleichen Bedingungen weniger als eine Aufnahme aus der 5050 mit ISO 100. Das macht insgesamt 4 Blendenstufen. Mit einem 14-54 2,8-3,5 und der E-400 bin ich also in allen Situationen mindestens zwei Blendenstufen besser als eine 5050 mit dem 1,8-2,6. > > Und was heisst FT?! FourThirds. Der Standard der Olympus-Kameras. > > Ja, ich bin von der guten alten C5050 mit 1:1.8 > Anfangslichtstärke verwö¶hnt. Warum wird so etwas nicht mehr > gebaut?! Ich liebe es, in den Morgen und Abendstunden zu > fotographieren (Wenn die Sonne weg ist, bzw. noch nicht am > Himmel) oder in Kirchen (wo der poblige eingebaute Blitz nix > bringt). Mit der C5050 war das kein Problem – Stativ habe ich > auf meinen Radreisen nie benutzt… Nimm die E-400 mit einem 14-54 und einem guten Polfilter vorne drauf und Du wirst Dich fragen, wie Du jemals mit so einer Krücke wie der 5050 hast fotografieren kö¶nnen…. (Ich habe für meine zwei 3030 und zwei 3040 insgesamt 6000 Märker auf den Tisch gelegt – und war jahrelang glücklich. Bis ich die E-500 in der Hand hatte….) Gruß Reinhard Wagner — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2007 Uhrzeit: 21:55:47 Siegfried Hallo Peter, > Ja, ich bin von der guten alten C5050 mit 1:1.8 > Anfangslichtstärke verwö¶hnt. Warum wird so etwas nicht mehr > gebaut?! Vor ziemlich genau zwei Jahren hatte ich auch noch die C5050 und ganz neu die E300 mit Standartzoom. Die C5050 (die ich heute noch für Unterwasserbilder verwende) ist eine nette Camera – aber gegen die E300 kommt sie auch nicht an. Ich war damals erstmalig in Sevilla. Die C5050 blieb dann spätestens bei der Flamencoshow ausgeschaltet und die E300 übernahm, denn die C5050 benö¶tigt bei diesen Bedingungen einen roten Strahl zum Scharfstellen, ist oft viel zu langsam. Bei der E300 auf ISO400 hochgedreht und einfach Bilder geschossen – ohne wesentliche Auslö¶severzö¶gerung. Heute mit dem ED14-54 ist das natürlich noch einfacher. (oder mit dem ED50/f2 ….das hat aber oft zu viel Tele”). ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*