Colkin Filtersystem für E10 ?????

Datum: 28.06.2002 Uhrzeit: 15:09:59 Ralph Sählbrandt Hallo !!! Da hätt ich schon wieder mal ne Frage! Hat jemand von Euch Erfahrung mit dem Cokin Fitersystem? Ist es mit einer Digitalkamera überhaupt mö¶glich? Ich habe eine E10 und bin am überlegen, ob ich nicht ein wenig mit Filtern experimentieren kann! Da bin ich auf dieses Filtersystem gestoßen und frage mich, und damit Euch, ob das bei der Digitalfotografie mö¶glich ist (und sinnvoll)? Und nimmt man dann das A (Amateur) oder P (Profi) System? Hab Dank für Eure Hilfe und die Bitte um Vergebung falls ich was Schwachsinniges gefragt haben sollte. 😉 Ralph — posted via http://oly-e.de e.zubehoer 1769 —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.06.2002 Uhrzeit: 25:44:48 Jö¶rg Otte Hallo Habe das Cokin P-System ohne Probleme an E10+20 genutzt. Dabei waren am Start : Verlauffilter in Blau, Tabac und Grau. Auch der zirk. Polfilter machts ganz gut. Gerade im Bereich der Verlauffilter gibt es keine ernste Alternative zum Cokinsystem. Kannst es also problemlos nutzen. Gruß Jö¶rg — posted via http://oly-e.de e.zubehoer 1772 —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.06.2002 Uhrzeit: 23:22:18 Bernhard Schulze > Hat jemand von Euch Erfahrung mit dem Cokin Fitersystem? Ist es > mit einer Digitalkamera überhaupt mö¶glich? Klaro. > Ich habe eine E10 und bin am überlegen, ob ich nicht ein wenig > mit Filtern experimentieren kann! Da bin ich auf dieses > Filtersystem gestoßen und frage mich, und damit Euch, ob das bei > der Digitalfotografie mö¶glich ist > (und sinnvoll)? Mö¶glich und sinnvoll. > Und nimmt man dann das A (Amateur) oder P (Profi) > System? Ich weiß jetzt nicht, ob A = Amateur und P = Profi heißen soll. Aber das P-System geht ab einer bestimmten Filtergewindegrö¶ße los (ich glaube 54 oder 58 mm). Und die E-10/20 hat 62 mm und benö¶tigt demnach das P-System. Dabei ist die ö–ffnung vorne grö¶ßer, was auch grö¶ßere Filter nö¶tig macht – eb die vom P-System (sind grö¶ßer als vom A-System). Ist gerade interessant, um z.B. mit Neutralgrau bei viel Licht mit weit geö¶ffneter Blende zu fotografieren. Oder um direkt vor Ort mit Verläufen oder Vollfarbenfiltern zu experimentieren. Ist oft besser, als die digitale Nachbearbeitung. Auch der Polfilter ist gut. Habe dafür bereits meinen früher gekauften Einschraub-Polfilter wieder abgesetzt. Das ist nämlich auch so eine tolle Angelegenheit: statt der elenden Herumschrauberei einfach einen oder mehrere Filter einschieben. Ein weiterer Pluspunkt ist, daß ich – eben ohne die Schrauberei – auch auf dem TCON-300 mit einem 49-62 mm Adapter ebenfalls einen P-Vorsatz habe und daher alle Filter auch dort verwenden kann. — posted via http://oly-e.de e.zubehoer 1779 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*