e10 und blitzsyncro

Datum: 27.06.2002 Uhrzeit: 14:11:21 Holger Bernert Hallo, wer kann helfen? Ich habe folgendes Problem: Ich habe einen Metz 54 MZ-3 auf meine e10 geschraubt. Wenn ich im P-Modus blitze habe ich bei der Zoomeinstellung 9 in dunklen Räumen eine Auslö¶sezeit von 1/20 Sekunde, bei 36 etwa 1/80. Hat jemand eine Idee, wie ich mit einer festen blitzzeit arbeite und diese einstellen kann. Bei einer 1/20 Sekunde wird natürlich alles unscharf. Liebe Grüße Holger Bernert — posted via http://oly-e.de e10.german 9707 —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.06.2002 Uhrzeit: 14:15:58 Heinz Schumacher Hallo Holger, Holger Bernert schrieb: > Hallo, > wer kann helfen? Ich habe folgendes Problem: Ich habe einen Metz > 54 MZ-3 auf meine e10 geschraubt. Wenn ich im P-Modus blitze habe > ich bei der Zoomeinstellung 9 in dunklen Räumen eine Auslö¶sezeit > von 1/20 Sekunde, bei 36 etwa 1/80. Hat jemand eine Idee, wie ich > mit einer festen blitzzeit arbeite und diese einstellen kann. Bei > einer 1/20 Sekunde wird natürlich alles unscharf. > Liebe Grüße > Holger Bernert Was spricht dagegen im M- oder S-Modus zu arbeiten? Gruss Heinz — posted via http://oly-e.de e10.german 9708 —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.06.2002 Uhrzeit: 10:27:25 muli hallo holger > Ich habe folgendes Problem: Ich habe einen Metz > 54 MZ-3 auf meine e10 geschraubt. Wenn ich im P-Modus blitze habe > ich bei der Zoomeinstellung 9 in dunklen Räumen eine Auslö¶sezeit > von 1/20 Sekunde, bei 36 etwa 1/80. Hat jemand eine Idee, wie ich > mit einer festen blitzzeit arbeite und diese einstellen kann. Bei > einer 1/20 Sekunde wird natürlich alles unscharf. hast du die parkinsonsche krankheit ? warum sollte bei 1/20 sek. alles unscharf werden ? habe bilder mit 1/4 sek. gemacht, die nicht verwackelt waren … stelle die kamera auf den S- oder den M-modus; dort kannst du die belichtungszeit einstellen. imm TTL-mode des blitzes wird dann der blitz entsprechend stark zünden um eine ausreichende belichtung zu erzielen zittrige grüße muli — posted via http://oly-e.de e10.german 9709 —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.06.2002 Uhrzeit: 11:06:57 Oliver Ritzmann Holger Bernert schrieb: > Hallo, > wer kann helfen? Ich habe folgendes Problem: Ich habe einen Metz > 54 MZ-3 auf meine e10 geschraubt. Wenn ich im P-Modus blitze habe > ich bei der Zoomeinstellung 9 in dunklen Räumen eine Auslö¶sezeit > von 1/20 Sekunde, bei 36 etwa 1/80. Hat jemand eine Idee, wie ich > mit einer festen blitzzeit arbeite und diese einstellen kann. Bei > einer 1/20 Sekunde wird natürlich alles unscharf. > Liebe Grüße > Holger Bernert Hallo Holger, Du arbeitest mit BELICHTUNGSZEITEN von 1/20 – 1/80 sec. Diese Zeiten sind ok. Eine BELICHTUNGSZEIT von 1/20 sec. müsste sich auch noch aus der Hand halten lassen. TIPP: Tief Luft holen, halten, ausatmen, auslö¶sen. Klappt! 🙂 Deine Arbeitsblende legst Du i.d.R. nach dem gewünschten Schärfebereich fest, kleine Blende (hohe Zahlen) = großer Schärfebereich, große Blende (niedrige Zahlen) = kleiner Schärfebereich. Nun suchst Du aber feste Blitzzeiten”. Ich gehe mal davon aus daß Du damit verhindern willst daß der Metz bei schwierigen Beleuchtungssituationen mal voll drauflosfeuert andermal wieder eine dezentes Blitzchen angibt. Soweit ok. Da ich den 50 MZ-3 nicht kenne dafür umso besser den 45 CT-4 mö¶chte ich Dir ein exemplarisches Beispiel geben: Einstellen der “Blitzzeit” hier “Beleuchtungsintensität”: Entfernung Blitz – Kamera feststellen diese mö¶glichst während des Shootings beibehalten Arbeitsblende feststellen diese mö¶glichst während des Shootings auch beibehalten nun den Metz auf “manuell” stellen und soweit runterregeln 1/1 1/2 1/4 1/8 1/16 1/32… bis die gemessene Entfernung der festgelegten Arbeitsblende gegenüber steht. Dann ist die Blitzleistung fix und somit auch die Leuchtdauer die sich aus Zündung Entflammung und Nachglühen (Nachleuchtdauer) zusammensetzt. Damit hast Du während des ganzen Shootings reproduzierbare Werte nur sollten sich die Entfernungen Kamera <-> Moiv und Blitz <-> Motiv nicht mehr verändern. Gruß Olli Und das alles steht auch im “Blitzbuch” von Günther Spitzing Verlag Laterna magica ISBN 3-87467-341-3″ e10.german 9710 —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.06.2002 Uhrzeit: 11:24:17 Heinz Schumacher Hallo Olli, warum denn so kompliziert? Mit der Einstellung M an der Kamera und eventuell noch einer Blitz-Intensitätskorrektur – alles über TTL – ist doch um Längen einfacher und genauer…. Gruss Heinz — posted via http://oly-e.de e10.german 9712 —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.06.2002 Uhrzeit: 13:17:59 Oliver Ritzmann > Hallo Olli, > > warum denn so kompliziert? > > Mit der Einstellung M an der Kamera und eventuell noch einer > Blitz-Intensitätskorrektur – alles über TTL – ist doch um Längen > einfacher und genauer…. Hallo Heinz, richtig, so macht er es wohl, aaaber… Holger will z.B. in einen dunklen Saal abwechselnd hell und dunkel gekleidete Modells fotografieren. Bei den Dunklen feuert der Blitz aus allen Rohren, weil er NUR oder die Cam noch schwarz” sieht dei den hellen Figuren hält er sich dezent zurück… und er wollte ja “feste” Zeiten haben also nix veränderliches… oder habe ich da was verpasst? Gruß Olli” e10.german 9713 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*