Fitler wieder auseinander bekommen !

Datum: 13.06.2002 Uhrzeit: 19:32:20 Christoph Nießner Hallo, ich habe neulich günstig einen Pol-Filter bekommen. Ich benutze ansonsten zum Schutz einen UV-Filter vor dem Objektiv. Nun habe ich manchmal folgendes Problem das ich die beiden Filter nich immer wieder einfach auseinander bekomme. Was macht ihr um die Filter wieder schnell und ohne viel Kraft auseinander zu bekommen. Für jegliche Art von Bemerkung wäre ich sehr dankbar. Gruß Christoph __________________________________________________________________ Christoph Nießner ICQ#: 116746774 Current ICQ status: + More ways to contact me __________________________________________________________________ e10.german 9589 —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.06.2002 Uhrzeit: 20:50:10 Oliver Ritzmann > Hallo, > ich habe neulich günstig einen Pol-Filter bekommen. Ich benutze > ansonsten zum Schutz einen UV-Filter vor dem Objektiv. > Nun habe ich manchmal folgendes Problem das ich die beiden Filter > nich immer wieder einfach auseinander bekomme. > Was macht ihr um die Filter wieder schnell und ohne viel Kraft > auseinander zu bekommen. Für jegliche Art von Bemerkung wäre ich > sehr dankbar. Gruß Christoph Bitte die Smileys beachten: a.) mit einer feinen Säge den *äußeren* Filter vorsichtig aufsägen, der innere wird dann frei. 😉 b.) den äußeren Filter vorsichtig anwärmen (auf warme Herdplatte legen) 🙂 c.) Filterlö¶ser” von HAMA B+W oder Kaiser im Paar-Set in der richtigen Grö¶ße kaufen und immer parat haben ;-)) Gruß Olli Aus der Werkstoffkunde: Filtergewinde NICHT NIEMALS!!!!! fetten ö¶len oder anders schmieren wenn die Materialoberfläche bei Alu-Ringen auch nur geringfügigst rau ist kriste die dann nach kurzer Zeit NIE MEHR auseinander!! Etwas Graphitstaub geht aber dann das Pulver auf ein Tuch rieseln lassen losen Staub abblasen und damit jeweiliges Außen-Gewinde leicht bestreichen. Olli” e10.german 9591 —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.06.2002 Uhrzeit: 21:05:18 Klaus Nickisch brrrr. – schon wieder Klempner am Werk? ich schraube diese niemals fest, schon gar nicht, wenn ich zwei Filter übereinander setzte. Verloren habe ich noch keinen. Gruß Klaus e10.german 9593 —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.06.2002 Uhrzeit: 21:37:23 Thomas Hentschel Christoph Nießner schrieb: [snip] > Was macht ihr um die Filter wieder schnell und ohne viel Kraft > auseinander zu bekommen. Bewährt hat sich zu diesem Zweck die Moosgummi-Rückseite von einem Maus-Pad (oder vergleichbare Materialien). Einfach mit der Rückseite nach oben flach auch den Tisch legen, das Filterpaket oben auf und dann mit etwas Druck von oben nochmal per Hand zu schrauben versuchen. Meist lö¶st sich das Problem auf diese Weise ganz leicht, weil das Gewinde entlastet wird. Lass mal hö¶ren, ob Du es geschafft hast. Viele Grüße sagt damit Thomas, der das Problem zukünftig auch durch Verzicht auf den UV-Filter für vermeidbar hält 😉 e10.german 9595 —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.06.2002 Uhrzeit: 21:46:11 Peter Lindner > Hallo, > ich habe neulich günstig einen Pol-Filter bekommen. Ich benutze > ansonsten zum Schutz einen UV-Filter vor dem Objektiv. > Nun habe ich manchmal folgendes Problem das ich die beiden Filter > nich immer wieder einfach auseinander bekomme. > Was macht ihr um die Filter wieder schnell und ohne viel Kraft > auseinander zu bekommen. Für jegliche Art von Bemerkung wäre ich > sehr dankbar. Gruß Christoph Hallo! Filtergewinde immer nur gaaanz leicht anziehen!! Wurde er Festgeschraubt wird er mit der Kraft zum lö¶sen verspannt und das kann schief geh’n… Gruß Peter> __________________________________________________________________ > Christoph Nießner ICQ#: 116746774 Current ICQ status: + More ways > to contact me > __________________________________________________________________ — posted via http://oly-e.de e10.german 9596 —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.06.2002 Uhrzeit: 22:00:58 Frank Ledwon Christoph Nießner wrote: > Nun habe ich manchmal folgendes Problem das ich die beiden Filter > nich immer wieder einfach auseinander bekomme. > Was macht ihr um die Filter wieder schnell und ohne viel Kraft > auseinander zu bekommen. Die Filter zwischen die Handflächen legen und auseinanderdrehen. Hilfreich bei auf dem Objektiv festsitzenden Filtern ist die gummierte Seite eines Mauspads. Den Filter auf das Pad aufsetzen und mit leichtem Druck von oben einfach in die richtige Richtung abdrehen. HTH Frank e10.german 9598 —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.06.2002 Uhrzeit: 22:54:51 Oliver Ritzmann > Christoph Nießner schrieb: > > [snip] *zustimm* 😉 > Viele Grüße sagt damit > Thomas, der das Problem zukünftig auch durch Verzicht auf den > UV-Filter für vermeidbar hält 😉 Und was nimmste DANN? Hoffentlich dann einen Skylight, oder willste aus der Frontlinse einen Weichzeichner machen ?? :-O 😉 Gruß Olli e10.german 9599 —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.06.2002 Uhrzeit: 23:29:41 Thomas Hentschel Oliver Ritzmann schrieb: >> Thomas, der das Problem zukünftig auch durch Verzicht auf den >> UV-Filter für vermeidbar hält 😉 > > Und was nimmste DANN? > Hoffentlich dann einen Skylight, oder willste aus der Frontlinse > einen Weichzeichner machen ?? :-O Nö¶, das ja nun nicht ;-). Vielleicht ist es ja leichtsinnig, aber ich halte die Gegenlichtblende für einen guten Schutz gegen Kratzer auf der Frontlinse, verzichte also ganz auf Schutzfilter. Gegen einen Sturz hilft die Blende wahrscheinlich zwar nicht, aber das tut ein UV-Filter ja in aller Regel auch nicht. Über dieses Thema haben sich wohl schon ganze Generationen von Fotografen gestritten. Wer Unterhaltung sucht, dem sei zum Beispiel geraten, eine solche Frage mal ganz beiläufig in de.rec.fotografie einzustreuen ;-). Noch besser kommt dort eigentlich nur analog vs. digital” in innovativer Abwandlung wie etwa: “Sterben Dias aus?”. Genug gelästert hat damit Thomas der damit allen hier in erster Linie gute Fotos wünscht – gleichgültig ob nun mit oder ohne Filter.” e10.german 9600 —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.06.2002 Uhrzeit: 13:38:45 Reinhard Karstädt Hallo Christoph, wenns ganz fest sitzt, hilft meistens nur noch das: zwei metallische Schlauchklemmen (aus dem Baumarkt/Abtlg. Lüftungsbau) werden an je ein Filter vorsichtig geschraubt. Die gleichmäßige Angriffsfläche des Bandes sorgt dabei auch für eine gleichmäßige Verteilung der Kräfte. Die an den Bändern befindlichen Verschraubungen bieten genügend Angriffspunke zum Auseinanderdrehen. Na, und wenn’s dann immer noch nicht klappt, hilft vielleicht das Erwärmen des äußeren Ringes. Kraft mit Feingefühl wünscht Reinhard — posted via http://oly-e.de e10.german 9606 —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.06.2002 Uhrzeit: 15:15:31 Christoph Nießner Scherzkeks 🙂 Oliver Ritzmann schrieb: > >> Hallo, >> ich habe neulich günstig einen Pol-Filter bekommen. Ich benutze >> ansonsten zum Schutz einen UV-Filter vor dem Objektiv. >> Nun habe ich manchmal folgendes Problem das ich die beiden Filter >> nich immer wieder einfach auseinander bekomme. >> Was macht ihr um die Filter wieder schnell und ohne viel Kraft >> auseinander zu bekommen. Für jegliche Art von Bemerkung wäre ich >> sehr dankbar. Gruß Christoph > > Bitte die Smileys beachten: > > a.) mit einer feinen Säge den *äußeren* Filter vorsichtig aufsägen, > der innere wird dann frei. 😉 b.) den äußeren Filter vorsichtig > anwärmen (auf warme Herdplatte legen) 🙂 c.) Filterlö¶ser” von > HAMA B+W oder Kaiser im Paar-Set in der richtigen Grö¶ße kaufen und > immer parat haben ;-)) > Gruß Olli > Aus der Werkstoffkunde: Filtergewinde NICHT NIEMALS!!!!! fetten > ö¶len oder anders schmieren wenn die Materialoberfläche bei > Alu-Ringen auch nur geringfügigst rau ist kriste die dann nach > kurzer Zeit NIE MEHR auseinander!! > Etwas Graphitstaub geht aber dann das Pulver auf ein Tuch rieseln > lassen losen Staub abblasen und damit jeweiliges Außen-Gewinde > leicht bestreichen. > Olli” e10.german 9608 —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.06.2002 Uhrzeit: 15:16:12 Christoph Nießner Ich habe die Filter ja auch bis jetzt immer aus einander bekommen, aber es ging mir halt zu schwer !! Klaus Nickisch schrieb: > brrrr. – schon wieder Klempner am Werk? ich schraube diese niemals > fest, schon gar nicht, wenn ich zwei Filter übereinander setzte. > Verloren habe ich noch keinen. > > Gruß > Klaus > e10.german 9609 —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.06.2002 Uhrzeit: 15:17:00 Christoph Nießner Ja hab sie immer auseinander bekommen, aber ich suche eine lö¶sung, das sie erst agr nicht so fest sitzen, sonder irgendetwas wie ö–l & Fett” damit sie frehbar bleiben Thomas Hentschel schrieb: > Christoph Nießner schrieb: > [snip] >> Was macht ihr um die Filter wieder schnell und ohne viel Kraft >> auseinander zu bekommen. > Bewährt hat sich zu diesem Zweck die Moosgummi-Rückseite von > einem Maus-Pad (oder vergleichbare Materialien). Einfach mit der > Rückseite nach oben flach auch den Tisch legen das Filterpaket > oben auf und dann mit etwas Druck von oben nochmal per Hand zu > schrauben versuchen. Meist lö¶st sich das Problem auf diese Weise > ganz leicht weil das Gewinde entlastet wird. > Lass mal hö¶ren ob Du es geschafft hast. > Viele Grüße sagt damit > Thomas der das Problem zukünftig auch durch Verzicht auf den > UV-Filter für vermeidbar hält 😉 >” e10.german 9610 —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.06.2002 Uhrzeit: 15:20:15 Christoph Nießner Irgendwie haben mich viele Mißverstanden. Mir ging es nicht um eine Lö¶sung Filter auseinander zu bekommen, sondern um einen Vorschlag wie man es vermeidet, das sie erst gar nicht so fest miteinander verbunden sind. Aber trotzdem nette Komentare ! freue mich immer, wenn ich was von den Leuten hier lesen darf ! gruß Christoph Christoph Nießner schrieb: > Hallo, > ich habe neulich günstig einen Pol-Filter bekommen. Ich benutze > ansonsten zum Schutz einen UV-Filter vor dem Objektiv. > Nun habe ich manchmal folgendes Problem das ich die beiden Filter > nich immer wieder einfach auseinander bekomme. > Was macht ihr um die Filter wieder schnell und ohne viel Kraft > auseinander zu bekommen. Für jegliche Art von Bemerkung wäre ich > sehr dankbar. Gruß Christoph > > __________________________________________________________________ > Christoph Nießner ICQ#: 116746774 Current ICQ status: + More ways > to contact me > __________________________________________________________________ > e10.german 9611 —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.06.2002 Uhrzeit: 17:02:03 Martin Graf Christoph Nießner schrieb: > Mir ging es nicht um eine Lö¶sung Filter auseinander zu bekommen, > sondern um einen Vorschlag wie man es vermeidet, das sie erst gar > nicht so fest miteinander verbunden sind. Ein alter Fotografentrick (auch wenn nicht Filter auf Filter, sondern Filter direkt vor’s Objektiv geschraubt werden): Das Filtergewinde regelmässig mit einem weichen Bleistift berubbeln” so dass sich ein wenig puderfö¶rmiges Graphit in die Gewindegänge setzt. Versaut keine Frontlinse verharzt nicht und kostet kein Geld. HTH Grüssles aus’m Wilden Süden Martin” e10.german 9612 —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.06.2002 Uhrzeit: 21:15:55 Frank Ledwon Christoph Nießner wrote: > Mir ging es nicht um eine Lö¶sung Filter auseinander zu bekommen, > sondern um einen Vorschlag wie man es vermeidet, das sie erst gar > nicht so fest miteinander verbunden sind. Nochmal der ganz ernst gemeinte Ratschlag: Laß den bzw. die Filter ganz weg. Frank PS: Hoffentlich entwickelt sich das jetzt nicht zur nächsten Trollfütterung. Für mich ist das Thema Filter” deshalb hiermit beendet. EOD.” e10.german 9616 —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.06.2002 Uhrzeit: 14:45:51 Oliver Ritzmann > Irgendwie haben mich viele Mißverstanden. > > Mir ging es nicht um eine Lö¶sung Filter auseinander zu bekommen, > sondern um einen Vorschlag wie man es vermeidet, das sie erst gar > nicht so fest miteinander verbunden sind. > Nun mal ganz im Ernst: Natürlich NICHT a.) sägen” auch ist b.) “erwärmen des äußeren Filters” nur Notlö¶sung. c.) ist Rettung ! Und zur Vermeidung von “Festgehen”: Kleinen Gummiring auf das Filtergewinde zum Festschrauben gut wenn leicht fest dann fest. NICHT überdrehen denn dann ganz fest! Gummi klemmt dann den Filter wie ein “Sprengring” im Maschinenbau. Trotzdem kann die Flächenpressung beim Losdrehen überwunden werden. Und Graphit oder Bleisitftmine haben den gleichen Effekt. BTW: Ein -wie auch immer geartetes- Filter schützt das Filtergewinde!!! vor Stauchung wenn das Vorderteil der Optik mal seitlich auf den Tisch dotzt oder sonstwo gegen. (Passiert mir ö¶fter mit der F4 und dem 2 8 / 80-200. Deswegen ist da immer ein Filter vor.) Gut Licht! Olli” e10.german 9625 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*