Metz 34 CS-2″ / “34 CS-2 digital””

Datum: 13.06.2002 Uhrzeit: 19:07:46 hcb! Hallo, kennt jemand den Unterschied zwischen dem Metz Mecablitz 34 CS-2″ und dem “34 CS-2 digital”? Bzw. welchen sollte ich mir als Slave zu dem FL-40 anschaffen? Vielen Dank Henry-Claude” e.zubehoer 1701 —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.06.2002 Uhrzeit: 19:23:54 Reinhard Karstädt Der 34 CS-2 digital ignoriert den Vorblitz der Exx. Deshalb ist nur dieser geeignet. Für das entfesselte Blitzen ist er gut geeignet. Gruß, Reinhard — posted via http://oly-e.de e.zubehoer 1702 —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.06.2002 Uhrzeit: 19:29:59 Ulrich Mayring Reinhard Karstädt wrote: > > Der 34 CS-2 digital ignoriert den Vorblitz der Exx. Deshalb ist > nur dieser geeignet. Für das entfesselte Blitzen ist er gut > geeignet. Noch als Zusatz: es gibt auch einen proprietären drahtlos TTL Modus” d.h. wenn man als Hauptblitz z.B. einen Metz 40 MZ1i hat dann kann man die 34 CS-2 problemlos auslö¶sen. In diesem Fall benö¶tigt man die “digitale” Version nicht weil ja nicht optisch ausgelö¶st wird. Ulrich” e.zubehoer 1703 —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.06.2002 Uhrzeit: 19:37:43 Wolfgang B. Hallo Henry-Claude, Es gibt einen wesentlichen (!) Unterschied zwischen dem „34CS-2“ und dem „34CS-2 digital“. Die „digital“-Version verfügt in ihrer „Slave-Betriebsart 2“ (anders als der „normale“ 34CS-2) über eine Vorblitz-Unterdrückung. Für Oly-Cams bedeutet dies, dass der 34er-digital erst zusammen mit dem Hauptblitz, der eigentlich die Aufnahme belichtet, gezündet wird. Das geht mit dem „normalen“ 34CS-2 nicht. Für Digi-Cams mit Vorblitz(en) wie den Olys ist daher nur der „34CS-2digital“ interessant. Einen schö¶nen Abend wünscht Wolfgang — posted via http://oly-e.de e.zubehoer 1704 —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.06.2002 Uhrzeit: 20:10:18 Wolfgang B. Hallo Ulrich! Es ist richtig, dass beide 34CS-2 über eine drahtlose Slave-Steuerungsmö¶glichkeit über das „Remote-System“ (…“drahtlos TTL oder so…“) verfügen. Als steuerndes Blitzgerät braucht man z.B. einen 40 MZ-1, 1i, 3 oder 3i, einen 54er oder 70er. Die Auslö¶sung und Steuerung des Slave erfolgt aber auch in diesem Remote-Fall” rein optisch – nur wesentlich aufwendiger und stö¶rungssicherer als bei einfachen Slave-Systemen bei denen eine „Fernregelung“ des Blitzlichtes nicht mö¶glich ist. Wenn man nicht schon einen geeigneten Steuerblitz hat ist der „34CS-2digital“ die günstigere Wahl. Schö¶nen Abend wünscht Wolfgang posted via http://oly-e.de” e.zubehoer 1705 —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.06.2002 Uhrzeit: 24:13:43 Ulrich Mayring Wolfgang B.” wrote: > Die Auslö¶sung und Steuerung des Slave erfolgt aber auch in diesem > “Remote-Fall” rein optisch – nur wesentlich aufwendiger und > stö¶rungssicherer als bei einfachen Slave-Systemen bei denen eine > „Fernregelung“ des Blitzlichtes nicht mö¶glich ist. Aha danke für die Info mir hat man erzählt es würde per Funk ausgelö¶st 🙂 Ulrich” e.zubehoer 1708 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*