E-20 + externes Netzteil

Datum: 02.06.2002 Uhrzeit: 2:28:11 Henry-Claude Erst einmal hallo! Ab der nächsten Woche gehö¶re ich auch zu den stolzen (?) E-20 Usern. 🙂 Ich habe mich mal in der FAQ-Section umgesehen, hier im Forum konnte ich zu meiner folgenden Frage leider nichts finden: Hat jemand Erfahrung in der Nutzung der E-20 mit einem handelsüblichen (gleichgerichteten) Netzteil? Ich bin leider nicht gerade der Elektriker” so daß ich es auch nicht einfach probieren mö¶chte. Ich bin für jede Info dankbar! Gruß Henry-Claude posted via http://oly-e.de” e20.german 2494 —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.06.2002 Uhrzeit: 11:23:22 Klaus Schraeder Henry-Claude schrieb: > Hat jemand Erfahrung in der Nutzung der E-20 mit einem > handelsüblichen (gleichgerichteten) Netzteil? > Ich bin leider nicht gerade der Elektriker” so daß ich es auch > nicht einfach probieren mö¶chte. Du bist wohl risikofreudig. Das Olympus Netzteil kostet gerade mal 35 Euro und damit hast Du keine Probleme…schliess mal ein Netzteil mit falscher Polarität an und du siehst Deine 2000 Euro in Rauch aufgehen…. Aber wenn es unbedingt sein muss es geht wenn Dein Netzteil folgende Bedingungen erfüllt: Spannung 6 0 – 7 2 V Strom: 1 5 A Restwelligkeit kleiner 200 mV richtiger Stecker Polarität: plus innen Gruss Klaus Schraeder posted via http://oly-e.de” e20.german 2495 —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.06.2002 Uhrzeit: 17:03:52 Martin Fehrle Hallo, warum willst Du ein extra Netzteil? Ich habe mir das zwar auch überlegt, aber seit ich die E-20 habe, sehe ich dafür absolut keine Notwendigkeit. Schließlich will ich nicht immer in der Nähe einer Steckdose fotografieren! Aber der eigentliche Grund ist der: Eine Acculadung reicht mir für viele Bilder. Habe es zwar noch nicht genau gezählt, aber sicherlich 50, davon etliche mit Blitz und teilweise Displaybenutzung. Danach kommen die Ersatzaccus rein und weiter gehts. Gruß Martin — posted via http://oly-e.de e20.german 2496 —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.06.2002 Uhrzeit: 22:46:29 Hermann Schmitt Klaus, ich kann mir nicht vorstellen, dass Olympus an einer kleinen Diode im Stromeingang gespart hat (von wegen Rauch”). HermannKlaus Schraeder schrieb: > Henry-Claude schrieb: >> Hat jemand Erfahrung in der Nutzung der E-20 mit einem >> handelsüblichen (gleichgerichteten) Netzteil? >> Ich bin leider nicht gerade “der Elektriker” so daß ich es auch >> nicht einfach probieren mö¶chte. > Du bist wohl risikofreudig. Das Olympus Netzteil kostet gerade > mal 35 Euro und damit hast Du keine Probleme…schliess mal ein > Netzteil mit falscher Polarität an und du siehst Deine 2000 Euro > in Rauch aufgehen…. > Aber wenn es unbedingt sein muss es geht wenn Dein Netzteil > folgende Bedingungen erfüllt: > Spannung 6 0 – 7 2 V > Strom: 1 5 A > Restwelligkeit kleiner 200 mV > richtiger Stecker > Polarität: plus innen > Gruss > Klaus Schraeder > posted via http://oly-e.de posted via http://oly-e.de” e20.german 2592 —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.06.2002 Uhrzeit: 22:47:59 Hermann Schmitt Martin, ich habe neulich ca. 280 Dia-Repros zu Hause am Stativ gemacht. Da war ich froh um ein Netzteil. Gruss, HermannMartin Fehrle schrieb: > Hallo, > warum willst Du ein extra Netzteil? Ich habe mir das zwar auch > überlegt, aber seit ich die E-20 habe, sehe ich dafür absolut > keine Notwendigkeit. Schließlich will ich nicht immer in der Nähe > einer Steckdose fotografieren! > Aber der eigentliche Grund ist der: Eine Acculadung reicht mir > für viele Bilder. Habe es zwar noch nicht genau gezählt, aber > sicherlich 50, davon etliche mit Blitz und teilweise > Displaybenutzung. Danach kommen die Ersatzaccus rein und weiter > gehts. > Gruß Martin > — > posted via http://oly-e.de — posted via http://oly-e.de e20.german 2593 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*