Belichtungen

Datum: 18.04.2002 Uhrzeit: 10:58:10 Andy Hi Dirk, > ist nicht das ganze Leben eine Milchmädchenrechnung? Und sind wir > nicht ganz und gar die Milchmädchen in diesem tristen Spiel? .. Wo Du Recht hast, hast Du recht! ;-))) > Aber für mich (und das ist ja Gott sei > Dank bei jedem anders) zählt – Na, besser ist das! ;-))) > aufgrund meiner beruflichen > Anwendung der Digitalfotografie- nun einmal in erster Linie nur > das Endergebnis. Klar, ganz eindeutig (hab ich auch schon immer gesagt): Die Exx ist nicht die Kamera für alle und alles! Worauf es mir ankam: Wenn ich die Qualität einer D60 wirklich brauche (wie bei Dir z.B.), dann muß ich auch ein entsprechend hochwertiges Objektiv verwenden – und ich schätze mal, das schränkt die Objektivauswahl auf 20% der rein mechanisch passenden Objektive ein (ohne jetzt eine umfassende Markterhebung gemacht zu haben). Und das sind dann wohl eher nicht gerade die schnäppchen”. > Ich habe ja bestimmt schon 6 Millionen mal oh wie passend im Zusammenhang mit der D60 ;-)))) > Auf www.dpreview.com kannst Du > Bilder nahezu aller Digicams miteinander vergleichen. Also nix gegen Phil – aber das worauf ich hinaus wollte ist leider mit den Bildern nicht machbar – nämlich ein Vergleich der “Lichtempfindlichkeit” der Kameras – hierzu wären Bilder mit identischem Motiv/Lichtverhältnissen und zwei konstanten Werten nö¶tig (oder hab ich was übersehen?). Auch wenn Heinz recht hat und Blende immer Blende ISO immer ISO usw. ist. An anderer Stelle wurde ja schon festgestellt daß Olympus wohl die ISO-Werte bei der Exx “etwas aufgerundet” hat. Interessant wäre nun wie das bei der D60 ist sind die ISO1000 vielleicht auch nur ISO800 (wäre ja immer noch deutlich besser als die Exx) – Das ist eine Frage – nur damit hier keine Gerüchte aufkommen! Was mich aber wirklich interessieren würde ist die Tatsache ob meine These – daß das Zusammenspiel zwischen KB-Wechselobjektiv und Digi-Body Licht “schluckt” – vö¶llig aus der Luft gegriffen ist. Mich interessiert dabei nicht wie es theoretisch sein soll sondern wie die Praxis aussieht. Am theoretischen Modell “verschwindet” natürlich kein Licht. > Damit hier aber keine Ängste aufkommen: ich liebe mein E-10-Baby > wie am ersten Tag. Wer ist schon vollkommen? Andy posted via http://oly-e.de” e10.german 9103 —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.04.2002 Uhrzeit: 13:54:33 Heinz Schumacher Hallo Andy, > An anderer Stelle wurde ja schon festgestellt, daß Olympus wohl > die ISO-Werte bei der Exx etwas aufgerundet” hat. Interessant Das scheint so zu sein… sie liegen aber in der erlaubten Toleranz von 1/3 Blendenstufe! > wäre nun wie das bei der D60 ist sind die ISO1000 vielleicht > auch nur ISO800 (wäre ja immer noch deutlich besser als die Exx) Auch würde noch noch in der erlaubten Toleranz liegen…. > – Das ist eine Frage – nur damit hier keine Gerüchte aufkommen! > Was mich aber wirklich interessieren würde ist die Tatsache ob > meine These – daß das Zusammenspiel zwischen KB-Wechselobjektiv > und Digi-Body Licht “schluckt” – vö¶llig aus der Luft gegriffen > ist. Mich interessiert dabei nicht wie es theoretisch sein soll > sondern wie die Praxis aussieht. > Am theoretischen Modell “verschwindet” natürlich kein Licht. Am praktischen Modell auch nicht! Es sei denn man begibt sich auf die Ebene wo man die dickeren Linsen der großen Objektive als Lichtschlucker einstuft. Oder dass der Lichtstrahl durch die längere Brennweite durch eine dickere Luftschicht muss usw. Beachte dass durch den Verlängerungsfaktor auch der ö–ffnungs-Durchmesser des Objektives entsprechend steigt! Gruss Heinz posted via http://oly-e.de” e10.german 9104 ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*